ESC kompakt LIVE mit Aly Ryan am Mittwoch um 19 Uhr

Aly Ryan Unser Lied für Israel Deutsche Vorentscheidung 2019 Song Writing Camp

Am morgigen Mittwoch ist es auf YouTube wieder Zeit für ESC kompakt LIVE und zum zweiten Mal haben wir auch einen Gast dabei: Aly Ryan. Aly hat 2019 in der deutschen ESC-Vorentscheidung „Unser Lied für Israel“ mit „Wear Your Love“ den 4. Platz belegt. Vergangenen Freitag hat die Deutsche, die aktuell in Los Angeles lebt, mit „Heroine“ ihr erstes Album veröffentlicht und geht damit auch neue musikalische Wege. Wir sprechen mit Aly über ihre Musik, ihre ESC-Ambitionen und vieles mehr. Selbstverständlich seid auch Ihr eingeladen, Aly Eure Fragen zu stellen – entweder schon jetzt hier in den Kommentaren oder morgen dann auf YouTube im Chat.

Um ESC kompakt LIVE mit Aly Ryan morgen Abend nicht zu verpassen, richtet Euch doch am besten schon jetzt mit einem Klick auf das Video unten eine Erinnerung ein und/oder abonniert unseren YouTube-Kanal. Der Stream läuft am morgigen Mittwoch um 19 Uhr auf YouTube.


35 Kommentare

  1. Da wird sie verkünden das sie sich für: Montenegro, Andorra, San Marino, Schweiz, Österreich, Frankreich, Spanien, Polen und Irland für 2021 bewerben wird. Deutschland könnte auch dabei sein. Sollte ich noch ein Land vergessen haben, bitte hier posten.

    • Für Andorra kann sie sich nicht bewerben, da das,Land seine Rückkehr zum ESC für 2021 abgesagt hat, weil es finanzielle Probleme gibt.

  2. Ach ich dummerchen, ich hab ja Zypern vergessen, die holen bekanntlich neuerdings auch jeden, der Alle Meine Entchen fehlerfrei singen kann.

    • Vielleicht einfach mal ein bisschen weniger Hate verbreiten? Einfach nur mal so, weil die Sonne scheint heute oder so oder weil die Welt sowieso durcheinander ist… Wäre das nicht mal eine Idee?

      • Wieso Hate? Habe ich was verpasst? Und wenn schon, jetzt kommts auf das ein oder weniger mehr auch nicht mehr an.

  3. Vielleicht sollte man sich einfach das Interview ansehen und dann urteilen 🤷‍♂️
    Ich kann dieses Herumgehacke nicht verstehen. Denke eh, dass diese ganzen Infos über ihre Teilnahme von San Marino über Dingsbumsland bis Irland, Fakenews sind.
    Das Album gefällt mir nicht, zu düster, bisschen wie Lana del Rey, die mag ich auch nicht so.
    Aber man muss immer fair bleiben 😊

    • @Matty:
      Und wenn Benny verspricht, morgen für dich ganz besonders schön auszusehen?

      Mal im Ernst: was werden sie sich schon dabei gedacht haben? Dass sie damit ein ziemlich cooles Angebot machen? Eines, das ich auch nicht annehmen werde, weil mich die Gute auch nicht sonderlich interessiert, aber die Idee, sich Gäste in den Live-Chat einzuladen, finde ich super. Und ich fühle mich auch nicht persönlcih beleidigt, wenn das jemand ist, den ich nicht so mag.
      Aber stimmt: sie hätten dich schon fragen können. Voll ungerecht, ey. Da machen die einfach, worauf sie Lust haben. SO GEHT ES NICHT!

    • Dieser Kommentar @Matty ist dämlich( endlich ein Grund zum boykottieren? Warum endlich? Warum etwas boykottieren wollen wo man regelmäßig mit Freude dabei ist ) überheblich und respektlos sowohl den Bloggern als auch Ally Ryan gegenüber. Keiner wird gezwungen einzuschalten. Vllt können die Blogger ja dir zu liebe beim nächsten Mal eine Umfrage starten wer der nächste Gast sein soll aber dann bist du auch wieder am jammern weil vllt Mans Zelmerlöw gewählt wird. Im übrigen würde ich mit solchen Kommentaren vorsichtig sein. Es ist gut möglich das wenn sich sowas häuft das dann gar keine Live Sendungen mehr angeboten werden. Die Blogger sind auch nur Menschen. Ach du meine Güte jetzt hab ich ein Roman geschrieben dabei wollte ich solche Kommentare ignorieren 😂

  4. Hui, das klingt aber vielversprechend! Ich weiß noch nicht, ob ich morgen live dabei sein kann, aber fragt sie doch bitte mal von mir, ob sie Feedback von ihren Bewerbungen bekommen hat (wenn ihr das nicht eh geplant habt zu fragen)

  5. Naja ,bokotieren klingt schon sehr nach Pflichtprogramm.Jeder kann ja Gott sei dank entscheiden was er tut. Ich werde wohl Kulturzeit schauen da mich die Dame einfach nicht interessiert.
    In ihrem damaligem „Vorstellfilm“ kam sie relativ arogant und unsympathisch rüber das wir -damals 5 Zuseher- nur mit dem Kopf schüttelten.
    Da war überhaupt nix natürliches und schon vieeel Ami Klischee an ihr.
    Aber Schwamm drüber. Jeder sollte das tun was ihm Spaß macht.
    Apropos Spaß haben – ich glaube den hat der @Matty hier vor langer Zeit verloren.
    Teilweise doch recht grenzwertige Kommentare in der Vergangenheit von ihm hier gelesen.
    Wenn ich kein Wasser mag gehe ich doch auch nicht baden.Oder?
    Für ein Hobby oder eine Leidenschaft hat doch das ESC Kompakt Team eine liebevolle,professionelle und abwechslungsreiche Seite zur Verfügung gestellt.
    Nicht immer bin ich auf der „Seite“ eines Autors – erkenne aber trotzdem die Arbeit an.
    Wenn dir etwas nicht zusagt lieber @Matty ,verpackte es doch mal in vernünftige Worte oder schreib einfach mal nix. Es kommt bestimmt mal wieder (d)ein russischer Traumprinz zum ESC und der Jahrgang ist (für dich) gerettet.

    ESC Kompakt Team- Warum ruft ihr nicht einfach mal den @Matty an ….😉 Ich schalte ein.

  6. Ich für meinen Teil bin heute noch froh, dass die Dame seinerzeit trotz des kurzzeitigen Hypes so mancher Fans beim VE nicht reussieren konnte. Hm – na ich schreib mal lieber nicht weiter, sonst krieg ich wieder Schlelte vom Herrn mit Bild.

  7. Oh, da freu ich mich aber! Zwei Fragen würden mich aber wirklich interessieren:
    1) Kennt man in den USA den ESC oder ist das dort eher ein ungeschriebenes Blatt?
    2) In einem Interview hat Aly mal erzählt, dass sie sich beim VE zwischen zwei Songs entscheiden musste. Was wäre denn der zweite Song gewesen und warum hast du dich für „Wear your love“ entschieden.

  8. Dass sie durch die VE-Teilnahme einen kleinen Push bekommen hat, steht ja außer Frage, auch wegen den Wiwis. Mich würde aber interessieren, wie sie diesen Push wahrgenommen hat.

  9. Ich freue mich Aly Ryan heute in der Live Sendung kennen lernen zu dürfen. In gewisser Weise wie wir alle die einschalten und dabei sein möchten. Finde ich toll das sowas möglich ist ganz egal wer der Gast ist. Vielen Dank! Ich bin sehr gespannt und ganz unvoreingenommen weil ich sie leider kaum kenne. Mich würde interessieren was für sie der ESC bedeutet ausser selbst dabei sein zu wollen was ich übrigens großartig finde Und auch das sie es so oft versucht. Viele andere interessieren sich erst gar nich dafür.

  10. Ich finde den Ansatz von YT ESC kompakt gut, das Format auch für Interviews zu nutzen, begrüßenswert.
    Aly Ryan als Interviewpartner zu gewinnen ist auch eine gute Idee. Hat sie 2019 einen zumindest im Studioaudio guten Song abgeliefert.
    Der Liveauftritt war dann eher „verunglückt“, was nicht ausschließlich ihre Schuld war.
    Mich würde interessieren, wie sie heute darüber denkt.
    Denn auch bei Ben in diesem Jahr vermochte es der NDR nicht, den Song passabel in Szene zu setzen.

    • Da kann ich 100% zustimmen. Der Song kann noch so gut sein, wenn die Inszenierung in den Sand gesetzt wird, nutzt alles nix. Ist nunmal eine Fernsehshow. Aber das ist ja das Hauptproblem beim NDR. Ich könnte mir vorstellen, dass die S!sters in Tel Aviv mit einem anderen Staging noch ein paar Plätze hätten gut machen können. Oder, um bei Aly Ryan zu bleiben, auch sie hätte mit dem Auftritt von der VE wohl keinen wirklichen Erfolg gehabt, meiner Meinung nach.🙂

  11. Will sie immer noch zum ESC? Was und wie denkt sie jetzt im Nachhinein über den deutschen ESC-Vorentscheid 2019 zurück (ist ja über ein Jahr her)? Wie hat sie die Probenwoche in Erinnerung? Warum dieses seltsame Albumcover? Sie ist ja wirklich eine schöne Frau, aber auf dem Cover sieht sie so merkwürdig aus.

  12. Cool.. da werde ich doch mal reinhören.
    Ich liebe Aly und war damals in der Esc Jury.
    Ich hätte eine Frage..
    Wie war deine Gefühlslage direkt nach dem Vorentscheid? Warst du zufrieden oder eher enttäuscht oder beides? Würdest du es nochmal tun?
    Liebe Grüße

  13. Off-Topic

    Werner Böhm aka Gottlieb Wendehals, der 1982 mit dem Song „Der Ohrwurm“ am Deutschen Vorentscheid zum ESC teilnahm und unter 12 Teilnehmern den vorletzten Platz belegte, ist im Alter von 78 Jahren an Herzversagen verstorben:

    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_87993404/werner-boehm-78-ist-tot-polonaese-blankenese-saenger-ist-gestorben.html

    Hier das Video von seinem Auftritt:

    https://www.youtube.com/watch?v=5EJyJ31Iq7w

    Ruhe in Frieden!

  14. Es gab übrigens mindestens einen Juror, bei dem Samanta Tina und ihr toller Chor schon die ganze ESC-Saison auf Platz 1 lagen, und zwar so sicher, dass selbst die unschöne Inszenierung beim lettischen Vorentscheid daran nichts ändern konnte. Es lag also NICHT bei allen Juroren am (wirklich schönen) Home Concert, wie vermutet wurde.

  15. Weiteres Off-Topic:

    Hab gerade zusammengezuckt, als ich beim Zappen durchs TV auf einmal Peter Urbans Stimme wiedererkannt hab. Er ist offenbar der Off-Sprecher zu „Das Sex-Seminar“ auf ProSieben. Skuril, wenn man ihn in erster Line vom ESC und NDR-Radio her kennt. Aber er gibt dem erst mal schlüpfrig wirkenden Format tatsächlich mit seiner Stimme was Seriöses und doch auch Amüsant-Distanziertes… quasi wie beim ESC 😉

  16. Gerade den Livestream nachgeholt. Sehr schöne Ausgabe! Aly wirkt live deutlich sympathischer als sie damals beim Vorentscheid (inkl. Einspielfilm) inszeniert war. Ich wünsche ihr alles Gute für die Zukunft. Und vielleicht sieht man sie ja wirklich mal auf der großen ESC-Bühne.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.