Live-Blog: Allocation Draw zum ESC 2020

Morgen Nachmittag um 16:10 Uhr findet der Allocation Draw statt. Im Rotterdamer Rathaus wird entschieden, in welchem Halbfinale und in welcher Halbfinalhälfte die einzelnen Ländern antreten werden. Außerdem wird bestimmt, in welchem Semifinale die Big 5 inklusive Deutschland und der Gastgeber Niederlande abstimmen dürfen. Wir bloggen an dieser Stelle live über die Show und freuen uns, wenn Ihr in den Kommentaren mitdiskutiert.

Die Auslosung kann man per Stream auf Youtube verfolgen:

Hier noch einmal die sechs Lostöpfe:

Topf 1 (Ex-Jugoslawien und Alpenländer): Albanien, Österreich, Kroatien, Nord-Mazedonien, Serbien, Slowenien, Schweiz

Topf 2 (Skandinavien, Estland und Australien): Australien, Dänemark, Estland, Finnland, Island, Norwegen, Schweden

Topf 3 (Ex-Sowjetunion): Armenien, Aserbaidschan, Weißrussland, Georgien, Moldau, Russland, Ukraine

Topf 4 (Mittelmeer und Schwarzes Meer): Bulgarien, Zypern, Griechenland, Malta, Portugal, Rumänien, San Marino

Topf 5 (Belgien, Irland, Israel und östliches Mitteleuropa): Belgien, Tschechien, Irland, Israel, Lettland, Litauen, Polen

Genauere Infos zur Übertragung und Auslosung haben wir hier zusammen getragen.

Herzlich willkommen zum Live-Blog des Allocation Draw und der Übergabe der Gastgeberstadt-Insignien. In weniger Minuten geht es los. Nicht wie oben angekündigt 16:10 Uhr, sondern zur wunderschön krummen Zeit 16:11 Uhr.

Wir dürfen gespannt sein, ob Deutschland nach Jahren der Sonderwünsche und der Auslosung in das zweite Semi im letzten Jahr, einmal wieder im ersten Halbfinale abstimmen darf. Und natürlich ist für uns von besonderem Interesse, in welches Halbfinale Österreich und die Schweiz gelost werden. Let’s see!

Es geht los! Wir hören die Eurovision-Meldie als Glockenspiel und sehen das Rotterdamer Rathaus. Die Moderatoren Chantal Janzen, Edsilia Rombley und Jan Smit begrüßen uns.

Ein kurzer Rückblick auf alle niederländischen Sieger erfolgt und Duncan Laurences Performance wird noch einmal eingespielt. Einige Beiträge davon sind im Lesergame dabei, hier kann heute übrigen noch bis 18:59 Uhr abgestimmt werden.

Auch der Moment des Sieges von Duncan Laurence wird noch einmal zelebriert.

Die Bürgermeisterin von Tel Aviv wird auf die Bühne gerufen, erzählt ein bisschen von der Ausrichtung des letzten Contest und ist stolz, dass die Show als beste ausgezeichnet wurde. Ihre Empfehlung an den Rotterdamer Bürgermeister und alle Verantwortlichen: Sofort anfangen zu arbeiten! Und auch Rotterdem soll sich trauen zu träumen.

Jetzt werden die Insignien übergeben! Der Rotterdamer Bürgermeister betritt die Bühne. Und die Tel Aviver Bürgermeister fädelt ihre Insignie in den Schlüsselring.

Der Rotterdamer Bürgermeister hat das Wort. Als Fußballfan mag er den Wettbewerbscharakter des ESC. Und freut sich auf alle Gäste. Die „Invasion“ aller Fans und Pressevertreter macht ihm keine Angst.

In einem Einspieler wird noch einmal das Motto des diesjährigen ESC – „Open up“ – sehr schön präsentiert.

Jon Ola Sand ist natürlich auch da. Es ist sein letztes Jahr. Anlass ihn kurz zu würdigen. Sein „Take it away“ aus gefühlt allen Jahren wird hintereinander geschnitten. Geheimnisse will er auf Nachfrage der Moderatoren aber trotz des Ausscheidens nicht verraten 😉

Einige Gewinner der letzten Jahren werden gefragt, ob sie sich noch erinnern, von welcher Position sie gestartet sind. Schön so viele Sieger wieder zu sehen. Nicole ist auch dabei.

Die Halbfinals, in denen die Big 5 und die Niederlande abstimmen werden, werden zuerst ausgelost. Chantal und Jan mischen jeweils 6 Umschläge mit den Ländern und den Halbfinalen.

 

Italien wird im ersten Halbfinale voten. Frankreich im zweiten Halbfinale. Großbritannien im zweiten Halbfinale. Spanien zieht das zweite Halbfinale. Damit muss Deutschland im ersten Semi voten. Da ist Deutschland. Erstes Halbfinale! Niederlande schließlich auch im ersten Halbfinale.

 

In diesem Jahr gibt es keinen einzigen Sonderwunsch. Es werden alle Länder gelost.

 

Chantal zieht das erste Land aus dem ersten Topf: Nordmazedonien. 1 Hälfte / 1 HF.

Weiter geht es:

Norwegen: 2 Hälfte / 1 HF

Weißrussland: 1 Hälfte / 1 HF

Zypern: 2 Hälfte / 1 HF

Litauen: 1 Hälfte / 1 HF

 

Nächste Runde:

Österreich: 1 Hälfte / 2 HF

Dänemark: 2 Hälfte / 2 HF

Moldawien: 1 Hälfte / 2 HF

Bulgarien: 2 Hälfte / 2 HF

Polen: 1 Hälfte / 2 HF

 

Nächste Runde:

Kroatien: 2 Hälfte / 1 SF

Schwenden: 1 Hälfte / 1 SF

Aserbaidschan: 2 Hälfte / 1 SF

Malta: 2 Hälfte / 1 SF

Israel: 2 Hälfte / 1 SF

 

Nächste Runde:

Schweiz: 2 Hälfte / 2 SF

Finnland: 2 Hälfte / 2 SF

Armenien: 2 Hälfte / 2 SF

San Marino: 1 Hälfte / 2 SF

Lettland: 2 Hälfte / 2 SF

 

Nächste Runde

Slowenien: 1 Hälfte / 1 SF

Australien: 1 Hälfte / 1 SF

Ukraine:  2 Hälfte / 1 SF

Rumänien: 2 Hälfte / 1 SF

Irland: 1 Hälfte / 1 SF

 

Nächste Runde:

Serbien: 1 Hälfte / 2 SF

Island: 1 Hälfte / 2 SF

Georgien: 2 Hälfte / 2 SF

Portugal: 2 Hälfte / 2 SF

Tschechien: 1 Hälfte / 2 SF

 

In der letzten Runde wird nicht halbfinalsweise ausgelost.

Die letzten 5 Länder sind dran:

Griechenland: 1 Hälfte / 2 SF

Belgien: 2 Hälfte / 1 SF

Albanien: 2 Hälfte / 2 SF

Russland: 1 Hälfte / 1 SF

Estland: 1 Hälfte / 2 SF

 

Ich werde gleich noch einmal alles nachkontrollieren, Chantal und Jan haben so schnell gelost, dass ich kaum mit tippen hinterher gekommen bin.

Und genauso schnell wie das Losen ging, ist die Show auch schon vorbei.

Hier noch einmal die Auslosung in der Übersicht:

Danke an alle, die mit zugeschaut haben.


110 Kommentare

  1. Mal sehen, ob Deutschland nach einigen Jahren wieder im ersten Halbfinale stimmberechtigt ist. Das Rathaus ist einer der an einer Hand abzuzählenden schönsten Bauten des Großghettos.

    • Du weißt schon, welches Land das Zentrum Rotterdams in der ersten Kriegswoche in einen Krater verwandelt hat?
      Also lass mal dieses abfällige, unerträgliche Geschwätz!

      • San Marino liegt auch nicht am Mittelmeer und drshalb wäre dürxden vierten Topf der Begriff „Südeuropa“ passender gewesen.

      • @Matty

        Also bisher dachte ich dass du nicht weiter sinken kannst, aber mit diesem Kommentar über das „Ghetto“ Rotterdam hast du wirklich einen neuen Tiefpunkt erreicht.

        Schäm dich!!

    • Hey, Matty, die Stadt heisst Rotterdam!!! Vielleicht könntest Du dem Gastgeber wenigstens einen Minimum an Respekt entgegenbringen. Sorry, aber allmählich nervt’s. Muss mich auch den Mitkommentatoren anschliessen, dieser Ausdruck ist, (gerade im Hinblick auf das gestrige Datum) unangemessen. Nichts für ungut, will Dich nicht angreifen, aber das finde ich nicht okay.

  2. Jemand, der den Begriff „Ghetto“ flapsig am Jahrestag der Befreiung von Ausschwitz benutzt, muss wirklich außergwöhnlich ignorant sein.

    • Wohl wahr, am Jahrestag von aus schwitz den Begriff Ghetto auch nur zu erwähnen. Schäme dich matty! Außerdem heißt das nicht Rathaus, sondern Hauptquartier! Und singen macht frei!

    • Danke, 4porcelli.

      Meinen Ruf- und Geburtsnamen sind die Namen von Vorfahren, die den 2. Weltkrieg nicht überlebt haben. Darunter auch …

      Deswegen, Matty, einfach Rotterdam, bitte.

  3. Da findet die Auslosung einmal nicht mittags statt, und dann hab ich doch wieder keine Zeit 😉 . Wobei es ja nicht so ist, als ob das Ganze sonderlich spannend wäre, aber es gehört halt einfach dazu. Ab morgen gehts dann richtig los 🙂

  4. Ich mag ein Erbsenzähler sein, aber Portugal liegt weder am Mittelmeer noch am Schwarzen Meer. Ich würde diesen Topf eher Resterampe nennen …

      • Ich meine, das sin diesem Topf alle Länder sind, die zu keinem anderen Topf passen. Außer CYP und GRC sind das ESC-Einzelgänger. 🙂

  5. Habe leider auch keine Zeit, aber mir kommt das ganze auch etwas überflüssig vor.

    Vielleicht habe ich es ja nur falsch verstanden, aber in der Annahme, dass diese Lostopf-Verteilung Blockvoting eindämmen soll, erscheint mir die Wahrscheinlichkeit, dass z.B. Dänemark, Norwegen und Schweden oder auch Griechenland und Zypern jeweils in einer Gruppe landen, immer noch viel zu hoch.

    • Deine Bedenken sind unbegründet. DK muß ohne die Punkte aus NO und SE auskommen und zum Glück wurden diesmal CY und GR getrennt. Dafür BE/NL, SI/HR und CH/AT in einem Semifinale.

  6. Ah, man mischt für den letzten Durchgang. Sonst wäre garantiert Topf 1 und 2 ins erste und Topf 3-5 ins zweite Halbfinale gelost worden

  7. Das Positive an der Auslosung: Griechenland und Zypern, Armenien und Aserbaidschan sowie Rumänien und Moldawien in unterschiedlichen Halbfinals. Negativ: Rußland, Weißrußland und Ukraine sowie Kroatien und Slowenien im gleichen Halbfinale. Man kann trotzdem zufrieden sein.

    • Finde ich auch. Scheint wirklich ausgeglichen zu sein diesmal. Und jay das erste Semi Finale dürfen wir auch mal abstimmen und ich hab sogar Frühschicht😁

  8. Dänemark muss im zweiten Semi auch auf die hilfe von Schweden und Norwegen verzichten und können leider auch nicht für Österreich und die Schweiz abstimmen . Es wird spannend 🙂 Die Moderatoren haben mir echt gut gefallen .

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.