Live-Chat Italien: Festival di Sanremo 2021 (Vierter Abend)

Foto: Instagram @noemiofficial

Heute Abend präsentieren die 26 am Festival di Sanremo teilnehmenden „großen Künstler“ ein weiteres Mal ihren Wettbewerbsbeitrag und werden von der Pressejury bewertet. Noemi (Aufmacherbild) hat die demoskopische Jury mit ihren Beitrag „Glicine“ am Ersten Abend überzeugen können und erreichte einen guten fünften Platz. Heute Abend erfahren wir, ob sie auch bei den Pressevertretern so gut ankommt. Außerdem findet heute das Finale des Nachwuchswettbewerbs „Nuove Proposte“ statt.

Das sind die 26 Wettbewerbsbeiträge:

  1. Annalisa – Dieci (A. Scarrone, D. Simonetta, P. Antonacci, J. D’Amico)
  2. Aiello – Ora (A. Aiello, I. Sinigaglia, S. Benussi)
  3. Måneskin – Zitti e buoni (D. David, E. Torchio, T. Raggi, V. De Angelis)
  4. Noemi – Glicine (Tattroli, G. Lubrano, D. Faini e F. Fugazza)
  5. Orietta Berti – Quando ti sei innamorato (C. Esposito, F. Boccia, M. Rettani)
  6. Colapesce e Dimartino – Musica leggerissima (Colapesce, Dimartino)
  7. Max Gazzè e La Trifluoperazina Monstery Band – Il farmacista (M. Gazzè, F. Gazzè, F. De Benedittis)
  8. Willie Peyote – Mai dire mai (La locura) (G. Bruno, D. Bestonzo, C. Cavalieri D’Oro, G. Petrelli)
  9. Malika Ayane – Ti piaci così (M. Ayane, Pacifico, A. Flora, R. Rampino)
  10. La Rappresentante di Lista – Amare (V. Lucchesi, D. Mangiaracina, D. Faini, R. Cammarata)
  11. Madame – Voce (Madame, D. Faini, E. Botta)
  12. Arisa – Potevi fare di più (G. D’Alessio)
  13. Coma_Cose – Fiamme negli occhi (F. Zanardelli, F. Mesiano, F. Dalè, C. Frigerio)
  14. Fasma – Parlami (Fasma, L. Zammarano)
  15. Lo Stato Sociale – Combat Pop (L. Guenzi, F. Draicchio, E. Roberto, M. Romagnoli, A. Cazzola, J. Ettorre, A. Guidetti)
  16. Francesca Michielin & Fedez – Chiamami per nome (Fedez, F. Michielin, J. D’Amico, D. Simonetta, A. Raina, Mahmood)
  17. Irama – La genesi del tuo colore (Irama, G. Nenna, D. Faini)
  18. Extraliscio feat. Davide Toffolo – Bianca luce nera (Pacifico, M. Mariani)
  19. Ghemon – Momento perfetto (Ghemon, S. Privitera, G. Seccia, D. Raciti)
  20. Francesco Renga – Quando trovo te (F. Renga, R. Casalino, D. Faini)
  21. Gio Evan – Arnica (G. Giancaspro, F. Catitti)
  22. Ermal Meta – Un milione di cose da dirti (E. Meta, R. Cardelli)
  23. Bugo – E invece sì (Bugo, S. Bertolotti, A. Bonomo)
  24. Fulminacci – Santa Marinella (Fulminacci, T. Colliva)
  25. Gaia – Cuore amaro (G. Gozzi, J. Ettorre, D. Dezi, G. Spedicato)
  26. Random – Torno a te (Random, S. Balice)

Am heutigen Abend wird die Pressejury abstimmen und am Ende der Show wird eine Rangliste des Abends sowie die kombinierte Gesamtwertung veröffentlicht werden.

So läuft das Voting insgesamt ab: Am Ersten und Zweiten Abend haben die „Big“ ihren Wettbewerbsbeitrag zum ersten Mal präsentiert und wurden von der demoskopischen Jury bewertet. Am gestrigen Dritten Abend haben die Teilnehmer Coverversionen bekannter italienischer „Canzone d’autore“-Lieder vorgetragen, abgestimmt hat das Orchester. Am morgigen Finalabend werden wir alle Wettbewerbsbeiträge noch einmal sehen. Votingberechtigt werden hier die Zuschauer zu Hause sein. Zu jeweils 25% gehen die Stimmen aus ersten + zweiten Abend, dritten Abend, vierten Abend und fünften Abend in das Gesamtklassement ein. Die ersten drei des Gesamtklassement erreichen ein Superfinale, in dem durch die demoskopische Jury (33%), Pressejury (33%) und Televoting (34%) bestimmt wird, wer das 71. Festival della Canzone Italiana gewinnen wird.

Diese Beiträge werden im Finale der „Nuove proposte“ antreten:

  1. Davide Shorty – Regina
  2. Folcast – Scopriti (Folcast, T. Colliva, R. Scogna)
  3. Gaudiano – Polvere da sparo (L. Gaudiano, F. Cataldo)
  4. Wrongonyou – Lezioni di volo

Durch Wertung einer demoskopischen Jury (33%), der Pressejury (33%) und der Zuschauer (34%) wird der Gewinner bestimmt.

Wie im letzten Jahr wird Entertainer Fiorello dem Moderator und musikalischen Leiter Amadeus zur Seite stehen. Außerdem wird wie an allen anderen Abenden auch Achille Lauro (Sanremo 2019 & 2020) auftreten und der Fußballspieler Zlatan Ibrahimović, der aktuell für den AC Mailand spielt, dabei sein. Auftreten werden am heutigen Abend Mahmood, Emma Marrone und Alessandra Amoroso.

Weitere bisher bestätigte musikalische Gäste im Verlauf der Woche sind Francesco Gabbani zusammen mit Ornella Vanoni am Finalabend.

Die Sendung wird vom italienischen Sender RAI 1 laut Programm auf der RAI-Homepage von 20:40 bis 1:30 Uhr übertragen. Meist gibt es jedoch noch etwas Vorprogramm, an den vorigen Abenden ging es ca. 20:50 Uhr wirklich los. Einen Live-Stream findet Ihr hier. Vor, während und nach der Sendung könnt Ihr die Geschehnisse unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.

Buon divertimento! Viel Spaß beim Anschauen und kommentieren!


151 Kommentare

  1. Da es heute abend nochmal die selben Songs wie Di+Mi sind, werde ich mir eine Auszeit nehmen, obschon ich Mahmood natürlich ungern verpasse (wer hier wirklich alle fünf Abende von Anfang bis Ende durchzieht, kann sich meiner Bewunderung sicher, aber auch nicht so ganz normal sein;).

    • Alle Italiener sind ob dieser Bemerkung natürlich total beleidigt und schwer verletzt 😉
      PS: Ich könnte es auch nicht. Wenn es denn nur die Musik wäre, aber dieses eeeeeeeenndlose Gequatsche…

      • Hm, genau das hat mich auch abgeschreckt, als ich am Dienstag reingeschaut habe. Schade.

    • Ich weiß noch nicht genau, ob ich heute einschalte. Einerseits kennt man ja bereits alle Beiträge und morgen wird definitiv das Finale geguckt, andererseits läuft das Festival nur 1 Mal und für die richtige Stimmung sollte man auch alle Nächte durchmachen 😉 Ich denke ich werde es nebenbei laufen lassen und wenn es spannend wird reingucken

    • kann ich ja points hier machen 😀 – sanremo muß sich aber meine aufmerksamkeit heute bis ca. 23.30-0.00 mit uk open darts teilen.

  2. Wisst ihr ob Irama mittlerweile eigentlich wieder auftreten darf oder wird sein Probenauftritt noch einmal gezeigt?

    • Buona sera, laut Gazzetten wird er nicht Live dabei sein. Auch morgen nicht. Bei einem Sieg soll er Live zugeschaltet werden.

  3. Guten Abend zusammen. Bei der nuove proposte Kategorie hoffe ich ja auf Gaudiano. Shortys Lied gefällt mir jetzt aber auch schon um einiges besser als beim ersten Mal

      • Das habe ich am Dienstag auch schon so gesehen – dass Folcast ein Bruder von Mats Hummels sein könnte … 😉

        Aktuell führt er bei mir das Nachwuchsfinale an.

      • Also ein losgelöster Wettbewerb im Wettbewerb?
        Oki wusste ich nicht 🙋‍♂️

      • Aber wohl nur, wenn er ein passendes Lied hat.
        Die beiden besten Nuove proposte vom Vorjahr – Leo Gassmann und Tecla – sind heuer nicht im Hauptbewerb – dafür Fasma, der 2020 den Sprung ins Nachwuchs-Superfinale knapp verpasst hat.

  4. Gaudiano hat meiner Meinung nach den stärksten Beitrag, schaut allerdings die ganze Zeit so böse beim Singen.

  5. der juniorsieger ist jetzt witklich keine überraschung aber insgesamt war das feld nach meinem geschmack viel schwächer wie z.b. 2020.

  6. Annalisa ist zu Recht vorne mit dabei – mal schauen, ob sie am Ende ganz vorne stehen wird …
    Aiello ist aktuell Schlusslicht. Sein Gesang ist zwar etwas sperrig – verdient aber eine besser Platzierung …

  7. Heute werde ich auch mal ein bisschen mitkommentieren 🙂

    Annalisa: Super Auftritt, und sie ist einfach eine klasse Sängerin. Hätte nichts dagegen wenn „Dieci“ gewinnt

    Aiello: Gefällt mir überhaupt nicht, ist fast nur Geschrei. Wird zurecht irgendwo ganu weit hinten landen

    Maneskin: Nicht meine Art von Musik, aber man muss anerkennen dass der Auftritt wirklich stark und super energetisch ist. Hat mir jetzt beim 2. Mal schon besser gefallen

  8. Måneskin sind mega!!! Keine Ahnung, warum sich das nicht in der bisherigen Bewertung niederschlägt. Der Rest des diesjährigen Festivals lässt mich leider ziemlich kalt. Selbst mein geliebter Ermal Meta ist mit einer Schnarchnummer am Start. Sehr schade das…

    • waren die schon?
      mir ist vorhin mal wieder der PC abgeschmiert – zu viele streams – RAM oder Graphiktreiber? kollabiert.
      na ja,muß ich gleich mal im RAI youtubekanal gucken.

    • Oh mein Gott. So viele Lieder und was machen die Moderatoren. Stundenlang ohne Konzept freestyle reden. Ich dachte schon, in den italienischen Liedern an sich sind zu viele Worte und zu wenig Musik, aber diese Sendung ist ja unerträglich

  9. Oh mein Gott. So viele Lieder und was machen die Moderatoren. Stundenlang ohne Konzept freestyle reden. Ich dachte schon, in den italienischen Liedern an sich sind zu viele Worte und zu wenig Musik, aber diese Sendung ist ja unerträglich

  10. Annalisa ist doch die 10.Kopie einer 0-8-15-Sängerin. Da kommt gar nix rüber. Da hilft auch das ordinäre Outfit vom ersten Abend nicht … Was ganz anderes sind da Aiello und vor allem Noemi.
    Das ewige Gequatsche muß man ertragen . Vor Jahren hat es Celentano fast auf eine Stunde geschafft . Und Robrto Benigni hat nach seinem Oscargewinn 1 1/2 Stunden gelabert … gefühlt.
    Nach über 20 Jahren Erfahrung geht es unter Amadeus sehr flott zur Sache.

    • Würde mich bei Annalisa und Noemi für Annalisa entscheiden. Irgendwie packt mich Noemi nicht, bei Annalisa fehlt mir jedoch die Emotion. Deshalb entscheide ich mich für Ermal. Seine Stimme erreicht mich einfach und sein Lied gefällt mir auch. Sanremo Sieg: Sehr gerne. Zum ESC: naja…

    • Das sehe ich auch so 🙂 könnten von mir aus auch das nächste Jahr zusammen weiter machen. Gibt es da schon erste Informationen zu der Moderation im nächsten Jahr

  11. Musica leggerissima – leichte Musik – passt. Irgendwie kommt mir Lied vor, als wäre es dem Soundtrack zu einem Film ala La Boum entnommen …

  12. Noemi: Klassische italienische Ballade, sehr gut gesungen

    Orietta Berti: Der Titel hätte auch schon vor 40 Jahren dabei sein können, klingt aber mit dem Orchester wirklich nicht schlecht. Und Respekt mit über 70 Jahren noch so singen zu können

    Colapesce e di Martino: Der Song erzeugt ein herrlich entspanntes Gefühl und ist ein Ohrwurm. Ich bin mir sicher dass „Musica leggera“ in den nächsten Monaten der in den Radios am meisten gespielte Song wird in Italien.

  13. Colapesce e Dimartino sind sowas von 80er und singen live wirklich schlecht.
    Das muss ich mal auf Spotyfi checken 😊

  14. Salvadore Dali ist wohl die Reinkarnation von Leonardo da Vinci – mal schauen, in welchem Körper Max Gazzè morgen auftreten wird …

  15. Willie mit „Mai Dire Mai“ gefällt mir schon richtig gut. Ich frag mich wo der Song mit einer anderen Bühnenperformance in Rotterdam landen würde

  16. Max Gazzé: Originell ist er ja, kann man nix sagen. Heute auch ein ganz anderer Auftritt, aber nicht mein Geschmack.

    Willie Peyote: Der einzige Rapper heuer, und er macht das wirklich super. Starker Refrain und super Text (er kritisiert eig. alles an der heutigen italienischen Gesellschaft was es zu kritisieren gibt). Glaube das wird beim Presse Voting heute ganz weit oben landen.

    Malika: Gefällt mir nicht, verstehe auch nicht wieso das im Ranking soweit vorne ist.

  17. Auch für mich die Nummer 1, weit vo allen anderen Beiträgen. Erschließt sich mir nicht, weshalb sich dieser tolle Song so weit hinten befindet.

  18. Der Auftritt von La Rappresentante di Lista hat mir heute besser gefallen, als am Mittwoch …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.