Nordmazedonien: „Here I Stand“ heißt der Song von Vasil für den ESC 2021

Der nordmazedonische Beitrag für den Eurovision Song Contest 2021 wird den Namen „Here I Stand“, kurz „HIS“ tragen. Dies verkündete der Sänger Vasil auf Instagram, der mit dem Song im ersten Halbfinale des Wettbewerbs in Rotterdam an den Start gehen wird. Der 36-jährige Künstler schrieb das Lied noch im vergangenen Jahr, angetrieben von der Enttäuschung über den abgesagten Contest und das Chaos, das die Corona-Pandemie ausgelöst hat. Zusammen mit den nordmazedonischen Songwritern Borche Kuzamovskia und Davor Jordanovski produziert er aktuell die Endfassung der Nummer, die irgendwann im März dem Publikum vorgestellt werden soll – wie so viele andere Songs.

Zum Musikstil ist nichts bekannt, dem Titel und Vasils Worten auf Instagram zufolge könnte es sich jedoch um eine Power-Ballade handeln. Das Lied entstand laut dem Sänger in einem Moment in seinem Leben, in dem er mit sich selbst im Reinen war und seinen Emotionen freien Lauf lassen konnte. Weiter sei er überaus dankbar dafür, erneut die Chance bekommen zu haben, sein Land beim ESC vertreten zu dürfen.

Nach Medienberichten hat das mazedonische Fernsehen eine Vielzahl an Liedern aus ganz Europa erhalten. Es sei jedoch Vasils Eigenkomposition gewesen, die die interne Jury begeistern konnte. Unterstützung bei der Produktion von „Here I Stand“ erhält Vasils Team vom renommierten Chicago Children’s Choir, einem Kinder-Chor, in dem der Sänger selbst bereits mitgewirkt hat. Zudem wird auch ein Sinfonieorchester für die Produktion herangezogen. Nein, eine Club-Hymne wird es wohl eher nicht.

Jetzt seid Ihr wieder dran! Wie denkt Ihr wird sich „HIS“ anhören? Seid ihr schon gespannt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


23 Kommentare

  1. Schade, ich hätte es gerne gehabt, wenn Vasil uns einen Song in seiner Heimatsprache präsentiert hätte.
    Er ist ein toller Sänger, aber von „You“ war ich doch ein wenig enttäuscht. Ich habe schon deutlich bessere Songs von ihm gehört.
    Aber ich bin natürlich total gespannt, vielleicht gefällt mir „Here I Am“ besser.😉

  2. Von dem etwas pathetisch anmutenden Song-Titel bekomme ich Kobi Marimi (ISR 2019) „Home“-Vibes. Vielleicht gibt es ja auch eine Träne während der Performance…? Ich bin gespannt.

  3. Seinen Song letztes Jahr fand ich nicht so toll, aber er scheint so ein sympathischer Typ zu sein, da gönn ich ihm jetzt einen richtig guten Song!

    • Na, zumindest die von mir für das diesjährige litauische Finale (Tja!) anempfohlenen blonden Stoppeln sind wieder da.
      Die lassen sich fürs nächstjährige Finale ja nochmal reproduzieren.

  4. Hier steh ich nun und kann nicht anders …

    Und um gleich noch mal den Kaffeesatz zu bemühen, tippe ich mal auf Self-Empowerment-Ballade, wobei auch ein dezent reflektierter EDM-Track denkbar, aber ähnlich unspektakulär wäre.
    Überrasch uns, Vasil!

  5. Mal abgesehen von seinem Winterkleid welches schön anzusehen ist, ist es jetzt bereits der dritte Teilnehmer der sehr viel Wert auf die Backing Vocals legt, Dadi lässt uns singen, bei Vasil ist es gleich ein Chor, ich sehe es ein bisschen mit gemischten Gefühlen. Einige werden bestimmt nur noch ihre Strophe singen und der Refrain kommt zu 80 % vom Band. Siehe Victor Crone Mello 2020, ich hoffe und bete es ist was einmalig Corona bedingtes.

  6. Ich mag den Vasil wirklich sehr gerne. Manchmal wünsche ich mir, er würde mal was anziehen, aber egal.
    Ich fand Patuvam toll und ich mag SudBina. Leider wird aber meine Hoffnung auf etwas ähnliches für den ESC nicht erfüllt werden, das weiß ich jetzt schon. Es ist traurig, aber es ist so, statt irgendeinem seiner tollen Songs gibt es international Radio-tauglichen 08/15-Schrott, den man gefühlt schon tausendmal irgendwo besser gehört hat.

    Und nein, escfan05 hat meinen Namen nicht für Propaganda missbraucht. mach ich alles selber.

  7. An dieser Stelle mal wieder ein total fehlplatzierter aber ehrlicher Kommentar zum ESCape Radio..

    Hat mich mit spätestens eben mit dem Song aus Griechenland wieder in halbwegs stabile Gemütslage gebracht. Danke manu!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.