Schweiz: 515 Songs in der Auswahl für den ESC 2020 – Neues Video von Luca Hänni

Zweite Probe Schweiz Luca Hänni She Got Me ESC 2019
Foto: Thomas Hanses

Während in Deutschland die Suche nach einem Lied für den Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam gerade erst begonnen hat, ist das Schweizer Fernsehen da schon etwas weiter. Die Einreichungsfrist für potenzielle Beiträge ist gestern Mittag zu Ende gegangen und insgesamt wurden 515 Lieder eingereicht. Ob auch ein Lied aus dem jüngsten Schweizer Songwriting Camp darunter ist, wissen wir zwar nicht, es ist aber anzunehmen.

Im nächsten Schritt werden alle diese Songs nun von einem 100-köpfigen Zuschauer-Panel und einer 20-köpfigen internationalen Expertenjury bewertet. Die Schweizer Fernsehsender SRF, RSI, RTR und RTS, die den Vorentscheidungsprozess gemeinsam verantworten, behalten sich aber explizit vor, später im Auswahlprozess Künstlern andere Songs zuzuteilen oder Songs von anderen Künstlern interpretieren zu lassen. Der Fachbegriff dafür ist das so genannte „Pairing“, das auch im deutschen Auswahlprozess eine Rolle spielen soll. Diesem Prozess soll mehr Zeit als beim letzten Mal eingeräumt werden. Am Ende entscheiden die beiden genannten Jurys jeweils zu 50%, welcher Künstler mit welchem Song für die Schweiz zum ESC nach Rotterdam fährt.

Der oder die Glückliche wird dann die Nachfolge von Luca Hänni (Aufmacherfoto) antreten, der für die Schweiz in diesem Jahr mit „She Got Me“ einen sensationellen 4. Platz im ESC-Finale von Tel Aviv erreicht hat. Der Sänger hat kürzlich seine neue Single „Bella Bella“ veröffentlicht, die sich in den Schweizer Charts direkt auf Rang 45 platzieren konnte und zu der es nun auch ein richtiges Musikvideo gibt. Enjoy!



12 Kommentare

    • Das sehe ich ähnlich. Seit Reto Peritz HoD ist, spürt man, das SRF gewillt ist, wieder am ESC erfolgreich zu sein und dass hat sich dieses Jahr endlich ausbezahlt. Auch schön zu sehen ist, wie viel mehr Aufwand SRF bezüglich Promotion betreibt, dies hatte mir schon letztes Jahr mt Zibbz gut gefallen und dieses Jahr war luca ja quasi Omnipräsent, z.B bei den videos des offiziellen Esc-Youtubekanals.
      Ob es einen Sieg in nächster Zeit geben wird ist unmöglich vorherzusehen, da es immer auch enorm viel Glück dazu braucht, aber ich bin zuversichtlich, dass wir nun endlich wieder des öfteren gute Resultate bejubeln dürfen.

  1. Ich glaube, das mit dem 4. Platz von Luca, war so wie bei Michael Schulte, ein einmaliger Glückstreffer. Ich glaube nicht das die Schweiz in den nächsten Jahren ähnlich erfolgreich ist. Der Schulte musste sich dabei sogar über eine VE qualifizieren, der Hänni musste das nicht und konnte sich somit gleich aufs Finale konzentrieren. Eigentlich Wettbewerbsverzerrung.

  2. Hallo @Reiner 1 ,

    jaaaa jetzt gibt es Dich wieder für die Schweizer Neusten Nachrichten, ich freue mich !!!

    • Hallo @ESBGMNIK,
      Ich weiss nur das, was die meisten wissen. Ausser das mein mann musiker ist und in der ch-musik-szene tätig. Leider ist er, was esc betrifft, mir gegenüber ziemlich verschlossen. Er weiss, das ich immer alles sofort ausplaudere.
      Aber trotzdem, ganz viele zeichen deuten für 2020 auf bastian baker

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.