Miki bleibt seinem Sound treu und veröffentlicht das Debütalbum „Amuza“

Eurovision-2019-Spanien-Miki-Nunez-Album-Amuza_Aufmacher

Während anscheinend noch einige der „nicht optimal“ platzierten Teilnehmer des diesjährigen ESC ihre Wunden lecken und wenig von sich hören lassen, bleibt der 23-jährige Spanier Miki Núñez fleißig und veröffentlichte am Wochenende nun sein erstes Studioalbum „Amuza“. Der Titel des Albums „Amuza“ (übersetzt „Spaß“) ist dabei Programm: Miki bleibt in allen 13 Liedern seinem laut-spaßigem Stil treu.

Neben dem ESC-Beitrag „La Venda“ und seiner 2. Single „Celébrate„, die es lediglich bis auf Platz 62 der spanischen Charts geschafft hat, gibt es noch seine ganz eigene Version des Titels „Nadie se salva“, den er ursprünglich zusammen mit Natalia Lacunza in der Eurovision Gala der Show Operación Triunfo aufführte. „Nadie se salva“, das mit 14% der Stimmen immerhin den 3. Platz in der Eurovision Gala belegt hat und gerade bei unserem Second Chance Contest in die dritte Runde eingezogen ist, hat in Mikis neuer Albumversion nun ordentlich Schwung bekommen:

Spanischer Ska, aufgemotzt mit klirrenden Gitarren und ordentlich Trompeten – von beliebigem spanischem Pop ist diese Version um einiges entfernt und könnte gerade deshalb ein Hit werden. Zumindest aber dürfte der Song wohl bei einigen Partys für Stimmung sorgen.

Einen etwas ruhigeren Gang legt Miki lediglich bei den beiden Liedern „Y Escribir“ und „Escriurem“ ein. Letzteres ist immerhin schon auf den hinteren Ränge der aktuellen spanischen iTunes-Charts zu finden.

Ansonsten findet sich eine Menge Gute-Laune-Pop auf dem Album – immer auf der Suche nach dem nächsten Mitsingen-Refrain. Das macht Spaß und ist sicher der Soundtrack für die jüngsten Beachtage von Miki und Ricky Merino gewesen – einen Award für musikalische Innovation wird es aber wohl nicht gewinnen.

Über das letzte Wochenende konnte sich Miki mit „Amuza“ schon wacker in den Top 5 der spanischen Albumcharts behaupten und man darf wohl gespannt sein, ob er sich auch nach dem enttäuschendem Platz 22 beim ESC trotzdem als spanischer Musiker etablieren kann. Der Grundstein dafür ist mit diesem Album zumindest schon gelegt.

Eurovision-2019-Spanien-Miki-Nunez-Album-Amuza_tour-Dates

Wer Miki live erleben möchte, sollte sich beeilen: Seine nächsten Monat beginnende Tour führt in zwar quer durch Spanien, das Konzert in Barcelona am 10. Januar nächsten Jahres war aber schon innerhalb von 3 Stunden ausverkauft!

„Amuza“ von Miki Núñez ist ab sofort auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (z.B. hier bei Amazon, im iTunes-Store, auf Spotify und bei Deezer), kann aber auch in der offiziellen Youtube-Playlist angehört werden.



2 Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.