Subwoolfer aus Norwegen im ESC-Finale: Ist Vorjahresteilnehmer TIX wirklich DJ Astronaut?

Subwoolfer aus Norwegen haben mit ihrem „Give That Wolf A Banana“ gestern einen überzeugenden Auftritt im ersten ESC-Halbfinale 2022 hingelegt und wurden dementsprechend auch als einer von zehn Acts durch die Jurys und die Televoter*innen ins große Finale am kommenden Samstag geschickt. Rund um die Show wurde in den sozialen Medien erneut über die Identität der Bandmitglieder spekuliert. Diesmal vor allem im Fokus: DJ Astronaut.

Kurz vor der Show am gestrigen Abend veröffentlichte der norwegische Sender NRK ein Video auf seiner Webseite, das zeigt, wie DJ Astronaut seinen Helm abnimmt. Im Anschluss ist deutlich zu erkennen, dass es sich bei der Person unter dem Kostüm um den letztjährigen ESC-Teilnehmer TIX handelt. Auch die Fanseite escNorge berichtet. Das Video scheint in Italien, also im Rahmen des ESC, aufgenommen worden zu sein, darauf deuten zumindest ein italienisches Nummernschild und eine italienische Flagge an einem Mast hin.

Gleichwohl gibt es einige offene Frage: Würde tatsächlich ausgerechnet die für den ESC zuständige Rundfunkanstalt NRK die wahre Identität von DJ Astronaut „enthüllen“? Wie kommt es, dass NRK und escNorge ihre Artikel fast zeitgleich im Abstand von 5 Minuten veröffentlicht haben? Und wieso gibt es gemeinsame Fotos von TIX und Subwoolfer? escXtra vermutet hinter der „Enthüllung“ deshalb gar einen cleveren PR-Coup.

Es gibt auch eine andere Option: DJ Astronaut könnte unterschiedliche Identitäten haben. Im Vergleich zur norwegischen Vorentscheidung „Melodi Grand Prix“ trägt er mittlerweile jedenfalls einen anderen Anzug (vgl. Aufmacherfoto und Bild unten). Außerdem soll TIX – so die ganze Geschichte denn wirklich stimmt – erst nach den Einzelproben nach Italien gereist sein.

Foto: EBU / NATHAN REINDS

Wer sind Subwoolfer?

Unabhängig davon, ob TIX wirklich DJ Astronaut ist oder nicht, bleibt die Identität der beiden Hauptsänger Keith und Jim erstmal weiter unklar. Nachdem einer der beiden während einer Probe deutlich mit seiner Sprechstimme zu hören war, sind viele überzeugt, dass es sich bei dem Duo um die Sänger Gaute Ormåsen (zweimaliger Melodi-Grand-Prix-Teilnehmer) und Ben Adams (Mitglied der früheren Boyband A1, die ebenfalls am Melodi Grand Prix teilgenommen hat) handelt. Lassen wir uns überraschen, ob die Identitäten der Wölfe (und des DJs) nach dem ESC-Finale enthüllt werden.

Was glaubt Ihr, ist TIX wirklich DJ Astronaut? Und wer sind die beiden Wölfe?


21 Kommentare

  1. Als Kind der 80-er Jahre lautet mein Wunschdenken vielmehr:

    Einer der maskierten Künstler (m/w/d) ist Morten Harket von A-Ha, weil er mit A-Ha ein Comeback starten möchte 🙂

  2. Ist mir ehrlich gesagt komplett egal, wer unter den Masken steckt. 🤷‍♀️

    Der norwegische Beitrag ist professionell gemacht und eigentlich mag ich Spaßbeiträge. Aber das mit den Wölfen aus dem All und den Bananen finde ich leider weder witzig noch musikalisch ansprechend. Ich wollte es anfangs mögen, aber es lässt mich irgendwie komplett kalt.

    Dass man sich mit den Masken und der versteckten Identität interessanter machen will als man ist, empfinde ich als etwas nervig und letztendlich auch feige…

  3. Ich glaube kaum, dass Tix drunter steckt. Das ist nur wieder die gleiche PR Masche wie bei Efentix. Am wahrscheinlichsten steckt Ylvis hinter Subwoolfer

  4. Erstaunlich, dass die Wölfe noch nicht enttarnt sind, im Flieger oder im Hotel werden sie vermutlich nicht als Jim und Keith eingecheckt haben 🙂

  5. Mein zugegeben sehr verwegener Tipp lautet, dass Tix, Tom Hugo Hermansen (KEiiNO) und … Alexander Rybak dahinter stecken, also jene Teilnehmer, die bei den vergangenen drei ESC teilgenommen haben.

    Am Anfang des Semi-Auftritts sieht man deutlich, dass der Austronaut mitsingt und atmet. Wahrscheinlich ist seine die tiefe Stimme.

    Rybak ist in letzter Zeit recht aktiv auf YouTube, zeigt sich zwar stets in seinem Zuhause in den USA, macht aber auch doppeldeutige Anspielungen und das Subwoolfer Fairytale mit dem leichten Akzent war auch etwas suspekt.

    Wer weiß, wer sich noch unter den Tänzern verbirgt.

  6. Das wäre der Hammer für mich, wenn das TIX wäre! Ich würde ihm den Erfolg zusammen mit Subwoolfer gönnen! Finde es nach wie vor schade, dass TIX im letzten Jahr mit „Fallen Angel“ nur Platz 18 einheimsen konnte.

  7. Im österreichischen Standard waren sie sich ziemlich sicher, dass es Ylvis sind
    Mit so einem Schmarrn kann man 1 Milliarde YT Streams erreichen haha!

  8. Die Auflösung ist so einfach: DJ Astronaut ist Frank Farian, der auch alles selbst singt. Die Wölfe sind nur Tänzer und sollen ablenken.

  9. So sehr ich Norwegenfan bin zurück von Jan Teigen über die Bobbysocks bis zu Keiino, diese Nummer finde ich einfach so was von albern. Billige Masken und die blöde Geheimnistuerei. Tix würde sich damit total unter Wert verkaufen. Der Gesang war live auch nicht so dolle. Tippe knappe TopTen, aber stolz drauf braucht man wirklich nicht drauf zu sein.

  10. Ich liebe Subwoolfer und mir ist inzwischen egal ob sie sich noch zu erkennen geben. Eine echt perfekte Planung und Durchführung des ganzen Acts. Ich gehe davon aus, dass mindestens einer der beiden auch Schauspieler oder ähnliches ist – so wie die mit ihren Rollen verschmolzen sind und allerhand spontanen Blödsinn machen.

  11. Klar … das sind aber wenn, dann Laienschauspieler aus dem Dorftheater von Øvre Svatsum an der Gausa. Kann diesem Driss (was die Performance und die Vermaskierung betrifft) nichts abgewinnen. Kann aber simple Gemüter verstehen, die sowas mega finden. Die finden auch Gehacktes für 3,99 je Kilo super, Labberhühnerfleisch aus der Massentierhaltung ‚fantastisch‘ und Urlaub am Ballermann ‚gigantisch‘. haha

    • Warum muss man alle Leute die das mögen über einen Kamm scheren und mit solchen Klischees behaften weil man selbst Gefühllos ist oder verlernt hat an einfachen Dingen Spaß zu haben

  12. Nach der letzten Pressekonferenz in Norwegen, hab ichs rausgefunden, man musste nur mal die Delegation durchklicken. Masked Singer für Fortschritte
    Head of Delegation Stig Karlsens hat unzählige Fotos und Videos auf IG von den Songwritingcamps, eins verrät Subwoolfer nicht nur, es erklärt sogar, wie man auf die Idee mit Banane und Wolf kam (DJ Astronaut Olli Äkräs trug einen gelben Pullover mit Wölfen drauf und naja Ben Adams hat auf der 2. Pressekonferenz einen TBT gebaut, als er eine Banane bekam).
    Gaute Ormånsen war wohl erst an etwas andern dran, muss später dazugekommen sein, aber ein Foto mit Banana auf dem Pult gibt’s trotzdem.
    Keine Ahnung warum das keiner entdeckt hat. Das sind wohl eigentlich immer die gleichen Teilnehmer so war „DJ Astronaut“ an Queen Bees und letztes Jahr Witch Woods beteiligt. Sagt Roope Salminen & Koirat irgendjemanden etwas? Finnische Band, Olli beteiligt, LP Cover die Mitglieder mit Hundeköpfen gephotoshopped.
    Deren Übersetzer gehört oder leitet das Studio The Woods wo das stattfand, deren Logo/ auf der Seite ist ein Mann im Anzug und Hirschkopf….
    Die scheinen jede Medienaufmerksamkeit mitnehmen zu wollen, mit Tik wars aber nicht besonders clever gemacht. Mal sehen ob die nach dem ESC weitermachen, viel Spaß mit der Maskerade.
    Ich mag den Song und die haben schon Unterhaltunswert, aber Ben Adams nervt langsam und stimmlich gab’s doch einige Probleme im Semi.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.