Dami Im nimmt 2021 an der australischen ESC-Vorentscheidung teil

Dami Im Australien Australia Decides 2020 2021 ESC Eurovision Mans Zelmerlöw

Was für eine riesige Überraschung während des diesjährigen australischen Vorentscheids „Eurovision – Australia Decides“: Nach ihrem gemeinsamen Auftritt mit Måns Zelmerlöw (Aufmacherfoto) verriet die ESC-Teilnehmerin von 2016 ein großes Geheimnis: Im kommenden Jahr wird sie selbst an der australischen ESC-Vorentscheidung teilnehmen und versuchen, Australien ein zweites Mal beim ESC zu vertreten.

In der Show hat Dami es zwar so verkauft, als hätte sie sich gerade erst spontan zu einer Teilnahme entschieden, weil ihr „Australia Decides“ so gut gefallen hat, aber wir dürfen wohl davon ausgehen, dass die Aktion schon länger geplant war. Deshalb ist wohl auch davon auszugehen, dass Dami sozusagen eine Wildcard für das finale bekommt, ohne sich wie die anderen Künstler über interne Abstimmungsrunden vorab für die Show qualifizieren zu müssen.

Damit steht aber gleichzeitig auch fest, dass es im kommenden Jahr wieder eine australische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest geben wird. Die heutige Show war erst die zweite Ausgabe von „Eurovision – Australia Decides“, zuvor hatte Australien seinen Beitrag für den ESC stets intern ausgewählt.

Dami Im nahm 2016 am Eurovision Song Contest in Stockholm teil und belegte mit „Sound of Silence“ am Ende den 2. Platz. Das ist bis zum heutigen Tag Australiens bestes Eurovision-Ergebnis ever, ever, ever.

Seitdem konnte sich Dami Im weiterhin als erfolgreiche Künstlerin etablieren und auch wir haben ihren Weg hier auf ESC kompakt regelmäßig verfolgt. Heute hat sie in der Votingpause von „Australia Decides“ ihr neues Lied „Marching On“ präsentiert und außerdem mit Måns Zelmerlöw den gemeinsamen Song der beiden „Walk With Me“ gesungen.

Was haltet Ihr von der „Australia Decides“-Teilnahme von Dami Im? Würdet Ihr sie beim ESC 2021 gerne wieder auf der Bühne sehen?


14 Kommentare

  1. OMG gleich zwei mega Nachrichten aus Australien. Die Performance von Montaigne aber bitte komplett überarbeiten und viel mehr auf Montaigne fokusieren. Danke.

  2. Bemerkenswert, dass sie schon so frühzeitig ihre Teilnahme bekannt gibt.
    Es wurden ja auch einige Teilnehmer genannt, die es dieses Jahr nicht in die Endrunde schafften und es gern wieder versuchen würden .
    Hier zeigt sich in Australien erfreulicherweise eine ganz unverkrampfte Einstellung zu einer ESC-Bewerbung.
    Das kann sich der deutsche Musikmarkt mal als Beispiel nehmen.

  3. Für Dami läuft es zur Zeit einfach – ihre Teilnahme an der australischen Ausgabe von Dancing With The Stars wird der Startschuss für ihre neue ESC-Kampagne sein. Da sie nun mit ihrem eigenen Label unterwegs ist, bleibt es spannend, was sie musikalisch liefern wird. Eine tolle Nachricht für Australien und den ESC!

  4. Also Damis Finalpräsentation in Stockholm war damals so ziemlich der gesanglich größte Hammer, den ich jemals mal live miterleben durfte. So gesehen, eine schöne Nachricht. Allerdings halte ich eigentlich von Eurovisionscomebacks nichts. Davon gibt es aus meiner Sicht viel zu viele. Mensch, lasst doch jeweils neue Künstler diese Once-in-a-lifetime-Erfahrung machen…

    • @Böörti01, @Matty: Die Gruppe Wind ist da doch ein guter Kompromiss: Bei zwei von drei Teilnahmen hat sie hervorragend abgeschnitten und dabei immer wieder neuen Künstlern diese „Once-in-a-lifetime Erfahrung“ ermöglicht 😉

      (Seufz! Ich bin immer noch nicht darüber hinweg, dass es die Originalbesetzung von 1985 nicht mehr gibt …)

  5. nur mal so am Rande erwähnt (hat ja auch gar nichts zu sagen momentan) – Deutschland ist von 19 auf 22 in den Wetten gefallen (Quelle: Eurovisionworld/Odds) – Australien ist neu auf der 1 (aber wir alle wissen, dass Australien mit dem Lied nicht gewinnen wird).

  6. der song macht die musik – 2016 war sie eigentlich die beste aber die politik und aktivisten haben zumindest auf die jurys durchaus einfluß genommen.
    der song sollte schon ein knüller sein,sonst würde ich es lassen.

  7. Find es echt cool das Sie wieder mit macht , Sound of Silence gehört zu einer meiner Lieblingslieder des ESC . Also herzlich willkommen zurück Dami 🙂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.