ESC 2019: Bekanntgabe in Österreich am 29. Januar

15636074-B2AC-4F6B-8A2F-636706BB2E99

Wer singt für Österreich beim ESC 2019 in Tel Aviv? Das erfahren wir am kommenden Dienstag, wenn der ORF seinen Star für Israel bekanntgibt.

Eine Frau soll es sein und wenn man der Gerüchteküche glaubt, stehen die Chancen gut, dass Hyäne Fischer (Foto) die Glückliche ist, die sich in der internen Auswahl durchsetzen konnte.

Was meint ihr, singt im Mai wirklich eine Fischer für Österreich?



21 Kommentare

  1. Nachdem Österreich nun zwei Jahre in Folge meinen Favoriten gestellt hat, Sieht es wohl dieses Jahr schlecht für unsere Nachbarn! Ich dachte sie haben aus Trackshittaz gelernt!

  2. Hyäne fischer, da denken doch viele das es eine persiflage auf helen ist, in DACH jedenfalls. Für den rest könnte sie auch kojote berg heissen, und niemand kümmerts.

  3. Sollte Hyäne Fischer tatsächlich für Österreich starten, bin ich ja gespannt auf die Performance und die Diskussionen zu ihrem Outfit. Diese „Eva Braun Nummer“ (berechtigt oder unberechtigt) würde sicher nicht gebracht werden. Aber man wird ihr das schon permanent unter die Nase reiben. Diese Sängerin würde ich jedenfalls nicht für Österreich in Tel Aviv sehen wollen.

  4. Die Sängerin ist wirklich interessant und die Melodie auch nicht so schlecht, aber…….
    Die Fischer aus Österreich und die Katzen aus Estland……und beide singen deutsch?
    Hmm🤔Ich weiß nicht, ob ich das möchte?.

  5. Komisch, ich hatte gelesen, dass die Darstellerin im Video nicht die Sängerin sei, aber das Life-Video beweist das Gegenteil. Ich mag den Song mittlerweile ziemlich gern. Ob das passend für den ESC in Israel ist? Eher nicht. Der Text besteht nur aus einer Aneinanderreihung von Floskeln.

  6. Immerhin würde Österreich damit wieder back to the roots gehen – zu den etwas verschwurbelten Beiträgen, die in dem Land eine lange Tradition haben.

  7. Mir ist erstmal Schnuppe was für ne Message das Ding hat oder ob es „kontrovers“ ist… Das Lied ist halt total unspannend. Die Hyänen dürfen meinetwegen auch als Kim Jong Un und Atombomben verkleidet auf die Bühne stolzieren, das Lied bliebe trotzdem unspannend. Es ist einfach nicht gut. Wenn die schon die Nummer „Haha lol, wie lustig. Nazi-Anspielungen in Israel!“ durchziehen wollen, können sie sich doch bitte immerhin um nen markanten Song bemühen. Kontroverse nur der Kontroverse wegen, was dahintersteckt is egal. NEXT

  8. Einfach rundherum Spitze wenn Sie’s wird.
    Das Paket hat alles um zu gewinnen, einfach genial
    Glaube aber nicht daran das Sie’s wird

  9. Seit letztem Jahr und seit 2014 muss man ja Österreich wirklich Ernst nehmen als ESC-Konkurrent. Ich bin gespannt was die Österreicher diesesmal auswählen. Schade ist nur das es keinen Vorentscheid gibt.

  10. Also ich glaube nicht wirklich das es Hyäne Fischer wird und schon gar nicht mit diesem Lied. Ich glaube kaum das der ORF ein Song in Deutsch zum ESC schicken würde. Obwohl der Song von dieser Hyäne gar nicht mal schlecht klingt. Aber ich glaube kaum das sie es wird. Und an Christina Stürmer glaube ich nicht. Es wird bestimmt wieder so ein Castinghase sein.

  11. Ich bin davon überzeugt, dass der ORF bestimmt N I C H T die Hyäne Fischer zum ESC schicken wird. Diese Eva Braun Attitüde würde für große Irritation sorgen – speziell in Israel. Da Sara de Blue bereits abgewunken hat, könnte ich mir Ina Regen sehr gut vorstellen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.