ESC-Sieger Duncan Laurence hat seine erste EP „Worlds On Fire“ veröffentlicht

Nach seinem Sieg beim ESc mit „Arcade“ und der Veröffentlichung seiner zweiten Single „Love Don’t Hate It“ schrieb Duncan Laurence weiter an neuen Songs. Das Ergebnis dieser Arbeit gibt es nun zu hören, nämlich die erste EP des ESC-Gewinners aus Tel Aviv mit dem Titel „Worlds On Fire“.

Insgesamt befinden sich fünf Songs auf der ersten EP von Duncan Laurence: „Beautiful“, „Yet“, „Arcade“, „Someone Else“ sowie „Love Don’t Hate It“. Nach dem ESC-Gewinnersong „Arcade“ und der darauffolgenden Single „Love Don’t Hate It“, welche die Charts in der Niederlande sowie in Belgien (Flandern) erreichte, ist „Someone Else“ die nächste Singleauskopplung. Das dazugehörige Lyrics-Video wurde zeitgleich zur EP auf YouTube veröffentlicht.

Im Hinblick auf die Instrumentierung beginnt dieses Lied ähnlich wie die anderen beiden neuen Songs eher ruhig, die Strophe baut sich langsam und stetig auf. Die Botschaft des Titels wird sehr schnell deutlich und wird raffiniert durch die unterschiedlichen Ausdrucksformen von Duncans Stimme zum Ausdruck gebracht.

„Someone Else“ ist wie fürs Radio geschaffen und wird in den Niederlanden sicherlich rauf und runter gespielt werden – und wer weiß, vielleicht ja nicht nur dort? Der Song besitzt definitiv unheimliches Potenzial und ist von den drei neuen Titeln auch der offensichtlich am besten kommerziell verwendbare. Duncan wird „Someone Else“ zum ersten Mal am Samstag bei „Europe Shine a Light“ performen.

Der erste Song der EP, „Beautiful“, beginnt sanft mit einer fast akustisch klingenden Strophe, ehe eine leichte Untermalung im Refrain einsetzt. Es ist eine zunächst verletzlich klingende Ballade, die Duncans Stimme in den Vordergrund rückt, bevor sich der Titel später weiter aufbaut und kraftvoller wird.

Auch „Yet“ startet eher etwas ruhiger und passt musikalisch sehr gut zu den anderen beiden Titeln. Gerade die minimalistisch gehaltene Umsetzung macht den Song so besonders, kreiert eine tolle Atmosphäre und gibt der EP somit nochmal eine ganz neue Facette.

Erst im vergangenen Monat erreichte Duncan einen weiteren Meilenstein: Sein Song „Arcade“ erreichte die Marke von 100 Millionen Streams auf Spotify. Es gibt nur wenige ESC-Titel, die dies bereits geschafft haben, darunter „Soldi“ von Mahmood als meistgestreamter ESC-Song überhaupt, „Euphoria“ von Loreen sowie „Heroes“ von Måns Zelmerlöw. Duncans zweite Single „Love Don’t Hate It“ erreichte zudem bereits über 13 Millionen Streams auf der Spotify.

Die EP „Worlds On Fire“ von Duncan Laurence ist jetzt unter anderem bei Amazonbei iTunes und auf Spotify verfügbar. Außerdem könnt ihr die Songs der EP auf unserer Spotify-Playlist mit allen Neuveröffentlichungen der ESC-Künstler finden. 

Wie gefällt Euch die erste EP von Duncan Laurence? Welchen Song mögt Ihr am meisten? 


6 Kommentare

  1. Der neue Song von Duncan gefällt mir genauso gut wie „Love don’t hate it“ und beides ist tausendmal besser als das gewinselte „Arcade“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.