Eurovision Weekend Tribute Night steigt am 11. Juli auf YouTube

Logo Eurovision Weekend Tribute Night

Die Enttäuschung war nicht nur bei den Organisatoren groß, als das Eurovision Weekend 2020 in Stuttgart wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste. Doch die nun ins Leben gerufene „Eurovision Weekend Tribute Night“ soll über die Absage wenigstens etwas hinwegtrösten. Am Donnerstag wurde verkündet, dass es sich dabei um ein Online-Event handelt, das auf dem YouTube-Kanal des Eurovision Weekend zu sehen sein wird. Das ganze findet um 19:30 Uhr am 11. Juli statt, an dem Samstag also, an dem die eigentliche Veranstaltung im Theaterschiff in Stuttgart hätte steigen sollen.

Die Organisatoren versprechen, während der Tribute Night vergangene Eurovision-Weekend-Momente Revue passieren zu lassen, mit den Zuschauern Geschichten und magische Momente zu teilen und Backstage-Einblicke zu gewähren. Nach der Ausstrahlung geht es mit einer Zoom-Party weiter, auf der Eurovision-Weekend-DJ Jay-T auflegen und für Stimmung in den heimischen Wohnzimmern sorgen wird. Beide Streams sind kostenlos. Das Facebook-Event zur „Eurovision Weekend Tribute Night“ mit allen Informationen findet Ihr hier.

Eurovision Weekend 2021 bereits bestätigt

Vor einigen Wochen bestätigte Mitorganisator Manuel Junker den Termin des verschobenen Weekends für das kommende Jahr im ESC kompakt-Interview. Zwischen dem 9. und dem 11. Juli 2021 findet das Event in Stuttgart statt. Das Theaterschiff bleibt als Location erhalten, genauso haben Emmelie de Forest, Daniel Schuhmacher und Justs ihre Teilnahme bestätigt. Der Ticketverkauf soll im Frühjahr nächsten Jahres starten. Bereits gekaufte Karten bleiben gültig oder werden auf Wunsch auch erstattet.


15 Kommentare

  1. Kleines off topic. Auf Netflix gibt es ein Interview mit Lena bei „Frank Elstner: Wetten, das wars..?“ wo sie nochmal ganz ausführlich erzählt wie sie zum Casting gekommen ist und ob sie es nochmal so machen würde und wie sie zu einer erneuten Teilnahme steht

  2. Ich habe Netflix und hab es mir grad mal kurz angesehen.
    Ich hab das damals auch so wahrgenommen, dass Elstner komplett überfordert war. Aber er erzählt nun, dass er kurzfristig eingesprungen ist.
    Lena war damals aber auch sehr zickig. Klar war sie genervt von Elstners Überforderung, der offenbar auch wenig Interessantes zu fragen wusste, aber sie hat ihn auch irgendwann spüren lassen, dass sie keinen Bock auf ihn und das Interview hat. Und das ist natürlihc maximal unprofessionell und respektlos.

    Nun, bei Elstners neuem Format sitzt eine sichtlich reifere Lena und bricht in Tränen aus, weil es sie so rührt, dass dieser freundliche ältere Herr sich bei ihr entschuldigt. Und sie hat sich auch entschuldigt, und auch nachvollziehbar entschuldigt, mit dem großen Druck, der natürlich auch damals auf ihr lastete.

    Für mich war das grad wirklich schön zu sehen, dass beide Größe besitzen und sich gegenseitig verziehen haben und in aller Wertschätzung nun beieinander sitzen können. Ich hatte von Elstner eh nix anderes erwartet, weil ja bekannt, dass er einer der Nettesten überhaupt in dieser Branche ist. Und bei Lena zeigt sich halt, wie gesagt, dass sie da deutlich reifer und selbstreflektierter geworden ist.

  3. Das Lotte pa Liseberg 2020 Line Up ist veröffentlicht worden und es sind – wie im jeden Jahr – bekannte Namen von Melodifestivalen- und ESC-Teilnehmern vertreten:

    – Victor Crone
    – Molly Hammar
    – Charlotte „Botoxelotte“ Pirelli
    – Sonja Aldén
    – Dolly Style
    – Paul Rey
    – Drängarna
    – Hanna Ferm
    – David Lindgren
    – Anna Bergendahl
    – Nanne Grönvall
    – Eric Saade
    – Martin Almgren
    – Robin Bengtsson
    – The Mamas
    – Anis Don Demina
    – Frida Öhrn
    – Dotter
    – Wiktoria
    – Kikki Danielsson
    – Robin Stjernberg
    – Jill Johnson

    http://esctoday.com/180308/sweden-lotta-pa-liseberg-2020-acts-unveiled/

    Besonders aufgewertet wird die Veranstaltung von der Popgruppe Mando Diao („Dance with somebody“) und Anders Lundin, der vor 20 Jahren zusammen mit Kattis Ahlström den ESC in Stockholm moderierte.

  4. Parallel dazu findet in Schweden die traditionelle Show Allsång på Skansen statt, bei dem auch einige der Künstler auftreten, die schon bei Lotte pa Liseberg zu Gast sind:

    http://esctoday.com/180296/sweden-svt-unveils-allsang-pa-skansen-2020-acts/

    Ein Wiedersehen gibt es dabei mit den ehemaligen Melodifestivalenkandidaten Shirley Clamp und Lena Philipsson. Allerdings zeigt sich auch, daß bei den Teilnehmern auch solche mit außergewöhnlichen Namen dabei sind: Kokobäng, The Boppers und Blenda (nicht zu verwechseln mit einer deutschlandweit sehr populären Zahnpastahersteller)!

    • Für alle die es nicht wissen, möchte ich noch ergänzen, dass es neben „Allsang pa Skansen“ (SVT) und „Lotta pa Liseberg“ (TV4) noch zwei andere gleichartige Formate gibt, nämlich „Sommarkrysset“ (TV4) und in Norwegen auch noch „Allsang pa Grensen“ (TV2)! Auch bei diesen beiden Formaten treten öfter mal ESC-Künstler auf!

      Während man „Allsang pa Skansen“ komplett auf SVT aus Deutschland problemlos im Stream (und auch später dann on Demand) sehen kann, ist dies bei „Lotta pa Liseberg“, „Sommarkrysset“ (beide TV4) und dem norwegischen „Allsang pa Grensen“ (TV2) nicht möglich! TV4 in Schweden und TV2 in Norwegen sind private Sender, somit ist ihr Video- bzw. Livestreamportal (TV4 Play bzw. TV2 Sumo) kostenpflichtig, was man nur als schwedischer Staatsbürger abonnieren kann! Aber,die einzelnen Auftritte der Künstler werden nach der Show immer auf YouTube veröffentlicht! Bei „Lotta pa Liseberg“ und „Sommarkrysset“ sind die Videos auf dem offiziellen TV4 YouTube-Channel zu sehen. „Allsang pa Grensen“ dagegen hat einen eigenen YouTube-Channel!

      Kommen wir zu diesem Jahr, wo diese Veranstaltungen, wegen Corona, in einem etwas kleinerem Rahmen (von den Zuschauern her) stattfinden! Zumindest finden „Lotta pa Liseberg“ (ab 22.06.), „Allsang pa Skansen“ (ab 23.06.) und „Allsang pa Grensen“ (ab 25.06.) statt! Zu „Sommarkrysset“ gibt es keine aktuelle Info, weswegen ich davon ausgehe, dass die Sendung in diesem Jahr ausfällt! Vielleicht reicht mit „Lotta pa Liseberg“ für TV4 in solchen Zeiten auch nur eine Show aus!

    • Die erste britische ESC-Vertreterin 1957 Patricia Bredin lebt mit fröhlichen 85 Lebensjahren in Kanada 🙂
      Damals sang sie ihren opernhaften Song „All“ (122 Sekunden Dauer).

      • Opernhaft wohl nicht… Ehr die schlechte Filmmusik einer 30-Jahre Hollywood-Boulevard-Komödie. Erstaunlcih aber , wie standhaft und britisch ohne Zucken sie sich fehlerfrei durch die hohen Passagen sang, very very britischer Heldenmut, während ihr nichtsnutziger Dirigent Eric Robinson sehr zu ihrem Ärger versuchte, mit den Millionärskollegen unter den „Conductors“ wie Franck Pourcel anzubändeln. Letzterem übrigens konnte man immer ansehen, für wie chancenreich er den jeweiligen französischen Beitrag hielt. Dann trug er nämlich ein Toupet, anderenfalls war ihm das zu viel Aufwand…

        Wir alles schonungslos aufgedeckt in meiner neuen 36-teiligen TV-Serie „Der ESC lebt- wenn auch unter künstlerischer Beatmung “ auf sky 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.