Felicia Lu: Sehr persönliches YouTube-Video zu „Anxiety“, der geplanten Inszenierung und Eskimo Callboy

Felicia Lu gibt Gas! Sie ist durch ihre Teilnahme am deutschen Finale 2017 nicht nur die Erfahrenste im diesjährigen Line-Up für das deutsche Finale 2022, sie ist auch die Aktivste in den Social-Media-Welten. Und sie liest alle Eure Kommentare auf ESC kompakt wie sie gestern in ihrer Insta-Story verraten hat.

Auf YouTube hat Felicia darüber hinaus Fragen ihrer Fans gleichermaßen offen wie zugewandt beantwortet. Sie verrät nicht nur ihre deutschen und internationalen ESC-Lieblingssongs (You Let Me Walk Alone, Standing Still, Satellite und Wadde hadde dudde da sowie international Zitti E Buoni, Friend Of A Friend, Think About Things, Soldi, Rhythm Inside, Dance You Off), sondern gibt auch einen Ausblick auf die Bühnen-Inszenierung von Anxiety beim deutschen Finale und stellt sich der unverändert brodelnden Eskimo Callboy„-Diskussion.

Das Q&A ist sehr sehenswert, die beiden Fragen zur Inszenierung von „Anxiety“ und die Frage zu Castrop-Rauxel wollen wir hier im Wortlaut für Euch dokumentieren.

I. If you go to Eurovision, will you revamp your song?

Well. So I think „Anxiety“ the song itself is complete. However, for the live performance, also for the preliminary, there is gonna be a bit of a change, just to make the live version bigger. I am not gonna talk to much about it, but it’s gonna be a bit differently sung. That’s all I am gonna say, you just have to wait and see.

Wenn Du Dich qualifizierst, wird es dann einen Revamp von „Anxiety“ geben?

„Anxiety“ als Song ist rund und ausgereift. Aber für die Live-Präsentation wird es Veränderungen geben, auch bereits im deutschen Finale, um den Song stärker wirken zu lassen. Ich werde noch nicht zu viel darüber sagen, aber ich werde den Song ein wenig anders singen. Mehr sage ich jetzt noch nicht, wartet ab und seht selbst.

II. Can we get a glimpse on the plans für the live performance of „Anxiety“?

Well, I don’t want to spoil too much on that topic as well. It’s not gonna be like the music video, so don’t expect a toilet on the stage. But it’s gonna be very much fitting to the song, it’s gonna be dark, it´s gonna be minimalistic and then big. It’s gonna be exciting. It’s gonna be me and really really cool, I think. I hope at least. Make of that whatever you want, but it’s definitely worth watching.

Dürfen wir schon etwas mehr erfahren über die Live-Darbietung von „Anxiety“?

Zuviel möchte ich auch dazu nicht verraten. Es wird anders ausfallen als im Musikvideo, erwartet kein WC auf der Bühne. Aber die Live-Präsentation wird sehr gut zu dem Song passen, sie wird dunkel sein und reduziert und dann auch groß. Es wird aufregend, es wird zu mir passen und sehr sehr lässig sein. Das hoffe ich zumindest. Macht daraus, was immer Ihr Euch vorstellt, aber der Auftritt wird definitiv sehenswert sein.

III. Let me address the elephant in the room. („Pump It“ erklingt, Felicia lipsynct.) I have probably received about one hundred messages concerning Eskimo Callboy and my opinion on it.

Let me start this off by saying: The fanbase that they have is something that I aspire to have every single day. I have never in my life seen a group of people that are so dedicated and committed. They find every single post online, comment on everything to fight for them. So about to you guys (verbeugt sich vor der Camera), your committment is insane.

Obviously I wanna say that I would have no problem at all to share the stage with Eskimo Callboy. I would have loved them to be there as well, I would have no problem with there being seven contestants instead of six. Obviously it’s not my place to decide anything and obviously I don’t want to confront NDR whatsoever. I just definitely wanna state, I love the song, I think the music video is the best thing I have ever seen and the fan base… – wow, you guys wow…

Lasst mich das große Thema ansprechen, dass unterschwellig durch den Raum geistert. (Im Hintergrund erklingt „Pump It“ von Eskimo Callboy und Felicia singt lautlos mit.) Ich habe etwa einhundert Nachrichten bekommen, die Eskimo Callboy betreffen und meine Meinung dazu.

Lasst mich so beginnen: Die Fanbase der Band ist eine, die ich mir jeden Tag wünschen würde. Ich habe noch nie in meinem Leben eine Fangruppe erlebt, die so hingebungsvoll und engagiert ist. Die entdecken wirklich jeden einzelnen Post (zum Thema), kommentieren ihn und setzten sich für die Band ein. Liebe Leute (verbeugt sich vor der Camera), Euer Einsatz ist unglaublich.

Naheliegend möchte ich festhalten, dass ich überhaupt kein Problem damit hätte, die Bühne mit Eskimo Callboy zu teilen. Ich hätte es geliebt, wenn sie auch im Finale dabei gewesen wären, ich hätte überhaupt kein Problem damit gehabt, wenn es sieben statt sechs Teilnehmer geben würde. Es steht mir nicht zu, irgendetwas zu entscheiden und selbstverständlich möchte ich mich nicht gegen den NDR stellen. Ich möchte lediglich festhalten, dass ich den Song sehr mag und denke, dass das Video eines der besten ist, die ich je gesehen habe. Und die Fanbase, wow, ihr seid einfach wow…

Damit ist Felicia nach Eros Atomus, der ein Cover von „Pump It“ auf Insta veröffentlicht hat, und Maël und Jonas, die sich ebenfalls auf Insta als Fans der Band geoutet haben und sie gerne in Berlin dabei gehabt hätten, bereits der dritte G12P-Act, der sich für die Jungs aus Castrop-Rauxel stark macht.

Den Songcheck zu Felicias Wettbewerbsbeitrag für „Germany 12 Points“ findet Ihr hier.

Am gleichen Tag wie ihr Q&A auf YouTube hat Felicia auch die nächste Social-Media-Initiative mit sympathischen Drive gestartet. Auf Instagram will sie im Laufe der Woche die fünf anderen Titel covern, die vor der Gnade der Radiojury bestanden haben, und beginnt mit „Rockstars“ von Malik.

Um das Bild über Felicia abzurunden, sollten wir nur noch wissen, was eigentlich Felicias liebster ABBA Song ist. Auch das lest Ihr dann – wie schon ihre Nominierung für das deutsche Finale ’22 – zuerst hier.


87 Kommentare

  1. Sie ist eine super Künstlerin! Ich höre ihren Song gerne. Sollte es nicht klappen hoffe ich, dass sie es wieder versuchen wird.

  2. Felicia Lu kommt sehr sympathisch rüber, ich drücke ihr die Daumen.
    Bei den Statements von ihr, Eros und Mael&Jonas gegenüber EC hoffe ich das das ehrlich ist und nicht vielmehr ein hintendranhängem um nicht schlecht auf zu fallen.(Möglicherweise trifft auch beides zu) Das ist schon auch eine sehr blöde Situation für die 6, das hätte der NDR in weiser Vorraussicht aber verhindern können. (Ja ich weiß , Weisheit und NDR da prallen Gegensätze aufeinander😉)

    • Felicia hat ja Kommentare eingeblendet, die ihr geschrieben wurden und fand es ganz ehrlich furchtbar, dass Leute sie zu einem Statement gedrängt haben. Was die 6 Künstler zu EC sagen spielt keine Rolle und finde es schrecklich sie jetzt zu positiven Bekundigungen zu zwingen. Die sind insgeheim ganz bestimmt froh, dass die größte Konkurrenz raus ist, ist doch deren Bier und total nachvollziehbar.

      Schlimm, dass man heutzutage als Person des öffentlichen Lebens immer den Heiligen spielen muss und dann sind alle extra empört, wenn man doch nur ein normaler Mensch ist, der zu Fehlern und Emotionen wie Neid fähig ist.

      • Nun ja, Neid lässt einen schon sehr unsympathisch und unsouverän erscheinen. Und von Leuten, die in der Öffentlichkeit stehen, sollte man auch entsprechende Umgangsformen erwarten dürfen, auch wenn das nicht immer super „authentisch“ ist. Wir alle spielen Rollen.

      • Finde es halt wirklich nicht authentisch und wir belügen uns doch nur alle selbst. Klar sollte man bestimmte Dinge vielleicht nicht so frei rausposaunen wie es einem gerade in den Kopf schießt… aber Leute zum Lügen drängeln (will nicht sagen, dass Felicia hier lügt, geht mir ums Prinzip)?

        Und joa, dann ist jemand eben mal unsouverän. Ich finde Sympathie muss nicht immer darauf aufbauen, dass jemand immer sein bestes Verhalten zeigt, kann sich damit wirklich jemand identifizieren? Ich finde es sympathischer, wenn ich auch mal die negativen Seiten meiner Persönlichkeit woanders sehe, weil auch das gehört zu uns und ist menschlich. Und das muss man einander auch verzeihen lernen und nicht auf die Goldwaage legen.

        Wir machen uns alle mit falschen Erwartungen nur kaputt und am Ende wagen sich nur noch selbstverliebte Narzisten ins Rampenlicht, weil man alle sensibleren und authentischen Künstler ins Abseits katapultiert hat.

  3. Hallo Felicia,

    du machst einen super Eindruck und ich hoffe, dass die Inszenierung uns begeistern kann. Wenn sie das auch international tut, erfüllst du dir vielleicht dein Ziel von der Top10.

    Liebe Grüße

  4. Von allen 6 VE-Acts meiner Meinung nach der aussichtsreichste für eine Platzierung oberhalb von 20. Ich befürchte nur leider, dass ihr Song zu modern für das Stammpublikum der dritten Programme ist und wir „Hallo Welt“ als unseren ESC-Beitrag akzeptieren werden müssen… Ich drücke Felicia ganz fest die Daumen!

    • Finde es bei all der Diskussion um den Vorentscheid und EC ziemlich witzig zu lesen, dass selbst ein Song der ausgewählten 6 als zu modern beschrieben wird. 😅

  5. Ich finde sie und ihr Statement auch sehr sympathisch, hätte aber auch nicht mit einer anderen Reaktion gerechnet. Oder könnt ihr euch vorstellen, dass irgendeiner der sechs Teilnehmenden den Mut hätte, sich gegen EC auszusprechen und somit den Shitstorm auf die eigene Person zu lenken? Damit will ich ihr natürlich keine Unaufrichtigkeit unterstellen, ich denke schon, dass sie meint, was sie da sagt. Es ist nur keine Überraschung.

    Übrigens finde ich ihr Cover von Rockstars besser als das Original von Malik. Schade, dass es nur diesen sehr kurzen Ausschnitt zu hören gibt. Weiß jemand, ob es eine volle Version gibt oder geben wird?

    • @Blogger also wirklich irgendwann reicht es doch mal. Kann man ihn wirklich nicht einfach mal sperren? Diesen Kommentare sind einfach nur unnötig.

      @Matty das gleiche denken sich die meisten hier bei denen Kommentare. Bitte erspare uns das doch einfach in Zukunft. D A N K E

      Ich möchte hier wahrlich niemanden den Mund verbieten, aber ganz ehrlich Matty schlägt nur noch über die Strenge und merkt das nicht einmal. Wie unbefriedigend muss sein Leben sein, wenn man täglich mehrfach solche Beiträge postet? Scheinbar extrem.

      • Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung. Matty auch!
        Übrigens, ich finde nicht, dass er über die Strenge schlägt 🤷🏻‍♀️

      • @pasi2805

        Zustimmung auch von mir, es nervt einfach nur noch und vergiftet die Atmosphäre hier im Forum. Finde Benny & Co. sollten wirklich härter durchgreifen, Zuckerbrot hilft bei Matty schon ewig nicht mehr, jetzt muss die Peitsche rausgeholt werden!!

      • Ups, habe gerade erst beim Lesen gemerkt dass der letzte Satz irgenwie etwas komisch und zweideutig klingt.

      • Stränge.
        Und ja, Matty schießt oft übers Ziel hinaus. Aber hier doch nicht. Er sagt seine Meinung zu Felicia und ihrem Song. Das ist erlaubt und müssen alle aushalten. Ich sage ja auch nix dazu, dass es hier Leute gibt, die den Song voll super finden.
        Kritisiert Matty wegen seines Verhaltens, aber nicht wegen seiner Meinung. Meinungspolizei find ich scheiße. Und Blogger zu einer Sperre auffordern, find ich noch scheißer und in höchstem Maße asozial.

      • Und ihn dann auch noch zu beleidigen, ist das Letzte.
        Du, Pasi, möchtest nicht, dass Matty so etwas schreibt – warum ist es dann in Ordnung, wenn es von dir kommt? Bist du irgendwie wichtiger als Matty.
        Unglaublich, so ein kindisches Verhalten.

      • Man kann Kommentare, die einem nicht gefallen, auch einfach ignorieren. Nur mal so als Tipp.

      • Ich denke langsam, er kann das nicht unterdrücken, Vieleicht ist da schon was Zwanghaftes dabei, dass er zu jedem Thema etwas sagen muss, und uns auch daneben auch noch mit unzähligen anderen Fakten bombardiert, ob wir wollen oder nicht. Dazu passt sehr gut, dass es bei ihm nur Liebe oder Hass gibt, und er es auch nicht einschätzen kann, wie ein solches Hassposting wie hier auf andere wirkt. Denn natürlich ist das nicht einfach eine Meinung, die man respektieren muss, sondern, Hass pur, der eigentlich auf einer Seite wie dieser Blog nichts zu suchen hat,wo es ja eigentlich darum geht, dass sich Menschen über etwas austauschen, das eigentlich alle begeistert. Und wenn jemand zu einer Künstlerin sagt, die ihr Lied selbst geschrieben und ihr Video selbst produziert hat, dass das alles nur sümperhaft ist, dann sagt das eben mehr aus, als dass er das Lied, das ja schon einige (ich nicht unbedingt) hier gut finden, nicht mag.
        Dieses Posting soll kein Angriff auf Matty sein, eher ein Versuch jemanden zu verstehen, der hier so präsent ist.
        Und ja, das mit dem ignorieren wäre schön wenn es hierfür eine Funktion gäbe, ansonsten ist das eben schwierig, Ich werde mich wie jedes Jahr nach einer Woche schlechter Stimmung hier in den Kommentaren, weitgehend auf die Vorentscheidungen zurückziehen, und hoffen, dass es nächstes Jahr vielleicht wieder rmehr Freude an und in dem Blog bzw. dessen Kommentaren gibt.

      • Jaja, genau,es soll kein Angriff sein, du nimmst dir aber das Recht, ihn hier über mehrere Zeilen zu psychologisieren.
        Mir geht er hier auch oft auf den Zeiger, aber so ein Posting wie von dir geht nicht. Das ist anmaßend. Und auch so etwas wie von Pasi, der sich zur Blogpolizei aufspielt, geht nicht. Sperren fordern? Ey Leute, was ist bei euch nicht richtig heute?
        Ihr könnt nicht auf der einen Seite Matty hier dafür verurteilen, dass er so postet wie er postet und auf der anderen Seite legt ihr das gleiche Verhalten an den Tag. Das ist so mies. Genau so funktioniert Mobbing. Ich könnte grad echt spucken, so sehr regt mich das auf, was ihr hier macht. Und genau solche moralinsauren Menschen wie ihr wart der Grund für meine halbjährige Abstinenz hier. Ich kann es nicht ertragen.

        Und wehe, ihr Oberschlaumeier kommt jetzt mit „Du kannst ja drüber wegscrollen“ – das schieb ich genau so zurück. Wenn euch Matty auf den Sack geht, lest seine Beiträge nicht. Mach ich auch. Funktioniert prima. Get a life, ey.

    • Du hast deinen (unwürdigen und respektlosen ) Kommentar ja auch rausgehauen. Warum soll ein anderer sich was ersparen während du meinst dir ständig alles erlauben zu dürfen

      • Thilo ich glaube du meinst das auf Matty bezogen, oder? Ich dachte zuerst du beziehst das auf mich. Ich hoffe doch nicht.

        Ich finde es einfach mega schade, wie respektlos und indirekt beleidigend man gegenüber anderen Acts sein kann, die man einfach nicht mag. Ich kann das nicht nachvollziehen. Klar man kann einen Song nicht gut finden, aber man ja dann trotzdem nicht immer wieder die Künstler angreifen.

        @cory naja ich weiß nicht wie lange du hier schon mitliest, aber das ist kein Thema, was erst seit gestern bekannt ist und zudem auch sehr viele User hier genauso sehen und sich wünschen würden wie ich. Ist aber auch gut, dass du es gutheißt, dass Künstler hier von ihm täglich indirekt beleidigt oder nieder geschrieben werden. ^_^

      • @Pasi2805 ja das war natürlich auf Matty bezogen. Dein Kommentar hab ich da noch nicht gesehen 😉

    • Ich fühle mich bei Matty irgendwie immer an die Dänemark-Staffel von South Park erinnert, in der Gerold als SkankHunt42 alle trollt und beleidigt und sich sich fragen, wer dahinter steckt. 😂
      (Im übrigen ist das meine absolute Lieblingsstaffel von South Park.)

    • Für mich gehören diese kleinen Eskapaden hier zur Einrichtung. Und wenn ich auch schon ob der ein oder anderen grenzwertigen Formulierung aufstöhnen musste, ist es meistens einfach nur seine Meinung und für mich unterm Strich nicht so schlimm. Genau wie der Gegenwind, den er zumeist abbekommt.

      Tatsächlich habe ich mich noch nie so über Matty aufgeregt, wie über den zuweilen einfältigen Musik-Geschmack der stillen Mehrheit beim SCC. 😉

  6. Ich lasse mich auch immer gerne jeden Tag beschimpfen und zeig dann immer Verständnis für die andere Seite. Total menschliches Verhalten, oder? Eigentlich kannst Du das nur an Dir vorbei schwimmen lassen und Dich gar nicht äußern in der jetzigen Situation. Meine ganz persönliche Meinung. Wünsche ihr und genauso den anderen 5 Acts viel Glück und positive Energie für die nächsten Wochen und den 4.3.

  7. Ich wünsche viel Spaß und viel Erfolg! Wir können ja nicht alle Teil der Zielgruppe sein. 🙂

    So, und jetzt werfe ich wieder Kalush Orchestras „Stefania“ in Dauerschleife an. 💃💃💃

      • Das die 6 VE Teilnehmer jetzt Eskimo Callboy erwähnen, ist eine ganz simple Marketingstrategie, um den Hype der Band für eigene Zwecke auszunutzen. Ist dem Clickbaiting sehr ähnlich und mit Sicherheit keine Idee der Künstler selber. Oder hoffe ich zumindest sehr!

        Der Song hat wenig tiefe oder Wiedererkennungswert. Das einzige was immer gleich ist, ist der „Beat“, was schnell langweilig werden kann. Ich glaube kaum, das man das mit einer „dunklen“ Bühnenshow aufgefangen kann. Auch das sie nicht darüber spricht oder ins Detail gehen darf, spricht dafür, dass es nicht ihre eigene Idee ist. Schade!
        Ich frage mich, wie viel Mitspracherecht der Künstler eigentlich hat, immerhin muss er die Konsequenzen ganz alleine tragen!

        Ich wünsche mir wirklich für die Künstlerin, dass das restliche Team besser arbeitet, als die sogenannten Marketingstrategen!
        Alles gute natürlich auch für die anderen Künstler!
        Ich drücke euch ganz feste die Daumen, dass ihr euch nach dem ganzen ESC Desaster schnell wieder erholt, damit sich eure künstlerische Freiheit wieder voll und ganz entfalten kann.

        „Öffne der Veränderung die Arme, aber verliere dabei niemals DEINE Werte aus den Augen.“ – Dalai Lama

  8. Viel Glück Felicia. Bin eigentlich eher aus der EC bubble, aber sie ist nett, sympathisch und authentisch. Ich wünsche dir nichts böses und hoffe, dass du die aufmerksamkeit bekommst, die du dir wünschst.

  9. Mega coole Person, die liebe Felicia. Der Vollständigkeit halber möchte ich es aber trotzdem noch einmal sagen. Das aktuelle Phänomen EC ist nicht nur auf tatsächliche EC-Fans zurück zu führen. Ja, die haben bestimmt eine coole Fanbase, aber es sind sicherlich auch viele ESC-Fans, die anderweitig nicht viel mit EC am Hut haben. Mich persönlich triggert es einfach sehr, wie alle hier immer nur von EC-Fans sprechen, da das für mich irgendwie die Aufregung der ESC-Fans aberkennt, wir aber ja wirklich (eigentlich) das Recht haben, den NDR zu kritisieren und gehört zu werden. That said, hoffe ich dass der Spuk so langsam ein Ende hat und dass wir uns darauf konzentrieren können, uns beispielsweise auf Felicias geänderten Gesangspart beim VE freuen zu können. Ich persönlich glaube, dass es das Lied echt nochmal in eine andere Sphäre heben könnte, sollte da ein etwas größerer Moment am Ende eingefügt werden. Dann würde ich wirklich auch bessere Platzierungen nicht nur für möglich, sondern wahrscheinlich halten.

  10. Uff also sich die Kommentare hier unter Ihrem Beitrag durchzulesen zeugt schon mal von Michael-Schulte-esquem Selbstvertrauen in Ihren Song. Was aufjedenfall was positives ist wenn Sie so stark hinter Ihrem Song steht 🙂

    Finde auch gut das Sie die Inszenierung angesprochen hat („erwartet kein Klo auf der Bühne“). Fand es sehr typisch deutsch bzw. fast schon sarkastisch von manchen hier wie Sie sich auf das Klo versteift haben. (Why people?)

    Bin aufjedenfall gespannt wie Sie den Beitrag live vorträgt. Ich hatte mir schon auf Youtube einen Liveauftritt von „Anxiety angeguckt. (sucht einfach nach „Anxiety live“. Ich mein das war ein Liveauftritt im österreichischen Radio/TV).
    Da war der Gesang noch sehr „Video-like.“. Auch sehr gut aber man hat keine großen Änderungen gehört.

    Gut wäre es vielleicht wenn Sie den 2 chorus emotionaler singt ala „Ich komme von meinen Ängsten weg!“ oder so XD.

  11. Und jetzt mal was erfreuliches. Einige ehemalige ESC-Teilnehmer haben heute Geburtstag :

    Wencke Myhre wird 75
    Michelle wird 50
    Guildo Horn wird 59

    Happy Birthday und dankeschön für eure ESC-Songs.😘🎁🎀🎈

  12. Ich finde das alles nicht gut und das interessiert in Wahrheit ausser einer winzigen Bubble nun wirklich ja nie-man-den. und was ich zu den jammernden ESC Fans sagen will, kann man ja nicht oft genug sagen: da haben mit der Wahl von Jendrik ein so großes Eigentor geschossen, dass ihre Kritik halt kein wirkliches Fundament hat. Drücke Felicia natürlich die Daumen. Sie ist genauso sympathisch wie alle anderen im VE auch. Mal sehen was sie dann live draufhat.

      • Er kommt hierher, um Monologe zu posten (nicht The only one).

      • Er hat manchmal interessante Fakten. Der besserwisserische Ton ist natürlich unerträglich, ich frage mich immer, ob das nicht ein Parodie-Profil sit.

      • @4porcelii

        Ich ignoriere seine Posts mittlerweile. Viele Worte, wenig wirklicher Inhalt.

      • @ESC1994 – klare Tendenz zur Langatmigkeit. Wie gesagt, ich frage mich, ob es ein Parodie-Profil ist.

      • Kommt schon. Ihr seid schon zur richtigen Bewertungspolizei der Kommentare geworden. Einmal schlucken bitte und wir anderen können viel besser durch die wirklich wichtigen Kommentare scrollen.

    • ist klar dass ihr schiefgegangene Jendrik Sache nicht gerne hört. Das kann ich gut verstehen. Würd mich auch nerven, wenn ich den denn ausgewählt hätte. Is halt so. Egal. Finde es halt nicht gut, dass Eskimo Callboy hier und anderswo durchs Dorf getrieben wird. Nen paar sind hier ja echt die Besten. Ich hab hier noch nie jemanden unsachlich angegangen (oder fast noch nie, aber der die das hat das dann auch wirklich verdient^^) . Schade dass ihr schon auf 320Zeichen lieber wohl 160 Zeichen reduziert seid und anderen vorschreiben wollt wie lang Beiträge zu sein haben. Ich schreibe halt sehr schnell. Druff gepfiffen. Lesen braucht ihr meine natürlich immer sehr fundierten Beiträge auch nicht. Das interessiert auch keinen, ob ihr die lest oder nicht. Es ist aber sehr unhöflich das unentwegt bekannt zu machen. Würde normalerweise als Mobbing bewertet werden müssen. Aber druff gepfiffen. Ihr scheint aber zeitweise mehr von mir gelesen zu haben, als ich von Euch. Kann mich da an nicht so viel erinnern.

      • ne ESC Fasnjury hat den doch ziemlich haushoch gewählt…damit meine ich ja niemanden hier persönlich, ausser denen, die tatsächlich da mitgestimmt haben. Würde mich wundern, wenn von denen hier nun so gar keiner wäre.

      • Im Moment ist es ja auch nicht Aussagekräftig. Wollte nur augenzwinkernd zeigen das Felicia auch von den Buchmacher*innen als bester Act bewertet wird. ^^

    • Ich setzte mein Geld auf Hallo Welt. Bei der aktuellen Quote könnte man gutes Geld machen..
      Und den NDR Zuschauern kann man immer trauen, wenn es darum geht, die schwächste Nummer zu wählen.

      • Meine (erhliche) Befürchtung ist eher das viele bei der Radioabstimmung „aus Protest“ für Hallo Welt abstimmen sodass die gewinnen.

        War ja wie ich gehört hab in 2013 mit LaBrassBanda und den Radiopunkten dasselbe das sich einige einen Scherz machen wollten und die Tatsache ausgenutzt haben dass man mehrfach im Netz für dasselbe Lied abstimmen konnte.

        Ich hoffe wirklich das ich mit dieser Befürchtung falsch lieg und alle für den besten Beitrag (welcher Anxiety nunmal ist) abstimmen und sich die Tv-Zuschauer dem anschließen.

      • Ich habe online so oft ich konnte für LaBrassBanda gestimmt – aber ganz gewiss nicht als Jux, sondern weil sie die besten Chancen gehabt hätten.

      • @Nils ich will keinem vorschreiben was er mögen soll oder nicht deshalb fälle ich jetzt mal kein Urteil über die Aussage „…sondern weil sie die besten Chancen gehabt hätten“

        Jedenfalls hoffe ich das dieses Jahr (egal wie oft man online abstimmen kann) es Einigkeit geben wird und der subjektiv beste Beitrag gewählt wird.

      • Ich finde das es ein respektloser Kommentar gegenüber den Zuschauern. Du kannst doch voten für deinen Favoriten. Ab dem 28.02. kann man online voten und am 04. März den ganzen Tag. Also vote doch für deinen Favoriten und hör auf über die Zuschauer zu nörgeln. Denn die Dritten Programm sind überall frei empfangbar, also kann jeder für seinen Favoriten anrufen.

    • Gibt jetzt spontan große Schwankungen bei den Wettquoten. Die 50% sind auf 29% runtergebrochen und es verteilt sich jetzt ebenmäßiger.

      Warum Soap so viele Chancen ausgemalt werden verstehe ich echt nicht. Von allen Beiträgen ist das der Song, bei dem ich 100% sicher bin, dass der es nicht wird. Da hat jeder andere Song bessere Aussichten.

      • wenn wir von denselben Wettquoten von eurovisionworld sprechen ist Felicia wieder auf 43%.

        Schließe mich aber an: wenn man Hallo Welt mal weglässt ist Soap der Beitrag der am meisten „Ich will keinem wehtun“ schreit. Erinnert mich an diesen „abcdefu“ Song vom Gefühl her das du mitsingst wenn er im Radio kommt, du ihn aber sofort danach vergisst wie der Text geht.

  13. Gerade habe ich einen ESC Podcast des NDR mit Thomas Mohr gehört und wow, ich dachte noch wütender kann man nicht werden. Erst lügt der Mann wie gedruckt indem er behauptet, dass sich keine großen Künstler für den ESC 2022 beworben hätten und deswegen die Radio-Kooperation ja total gut und hilfreich ist (noch nie so einen Schwachsinn gehört).

    Und dann sagt er Folgendes:
    „Was ich nicht sagen kann: mich zu den anderen 900 Songs äußern, die da noch im Pott waren. Ich hab die alle nicht gehört. Aber die Vermutung, dass da große Kostbarkeiten verloren gegangen sind, bezweifel ich.“

    SO wird über die Bewerber:innen beim NDR gesprochen. Also abseits der gewählten 6 Acts war bestimmt alles schlecht und das ist das Beste, was wir haben. Dieses Märchen versucht der NDR uns schon sehr lange zu erzählen und noch nie wirkte es so unendlich verlogen.
    Wer hat da denn noch Bock sich für den ESC zu bewerben? So ein Sauverein, ehrlich.

    Quelle: https://www.eurovision.de/news/Podcast-ESC-Update-auf-NDR-Blue,radiosendung100.html

    • „So wird über die Bewerber:innen beim NDR gesprochen“ Wunder dich das ? 🙂 Nach dem ESC kennen Sie ja nichtmal mehr die Person die uns vertreten hat oder denkst du Jendrik wird in den Vorentscheid eingebunden sein? Da wird dann wieder Schulte raus gekramt ( nichts gegen Michael Schulte) und sich selber auf die Schulter geklopft weil man einmal in 10 Jahren nicht auf den letzten Plätzen stand.

      • Jendrik will wirklich kein Mensch sehen – er hat die Fans in dem Interview (genial moderiert von Event-Expertin Wolfslast, sehr kompetent) verarscht und ansonsten hat ihn kein Mensch in Erinnerung.

      • Dabei hatte Jendrik doch, laut diesem legendären Besoffski-Video, mehrere richtig geile Tracks, die allesamt viel stärker sind als sein ESC-Beitrag.

        Nicht, dass ich darauf warten würde, es war eh gelogen und da kommt nichts mehr. Ich find’s nur immer noch lustig. Wenn er sich habwegs wie ein normaler Mensch benommen hätte, spräche ja nichts dagegen, ihn in einen VE als Pausenfüller einzuladen.

      • Genau, wo sind denn die tollen Songs? Kann man ja easy selber auf allen möglichen Plattformen einstellen…

      • @4porcelli:
        Ich will dich jetzt nicht enttäuschen oder verunsichern, daher musst du da jetzt ganz stark sein. Aber ich glaube… Jendrik hat uns angelogen.

  14. Für mich mittlerweile auch deutlich der beste Beitrag bei uns. Dazu auch noch echt sympathisch. Ich traue dem Song tatsächlich auch mit dem richtigen Staging eine gute Platzierung zu. Also wir haben meiner Meinung nach zwei Optionen: Felicia oder Malik

  15. Okay, heute Mittag habe ich das Interview nur gelesen (immer dieser Job nebenbei…). Jetzt habe ich es gesehen und gehört und ich muss sagen, dass ich ein bisschen verknallt bin. Ich mag die Künstlerin und ihr offenes sympathisches Wesen.

    Felicia, meine Stimme hast Du! Der Malik vielleicht auch noch und Eros Atomus, damit die beiden nicht von Atlantis 2000 überholt werden.

    Aber ich drücke Dir alle Daumen für einen tollen Auftritt, ein super Staging und als Belohnung das Ticket nach Turin.

  16. Wenn Felicia auch für die Teilnahme von EC ist, dann könnte sie den Druck auf den NDR erhören: Laßt sie teilnehmen oder ich ziehe zurück …. Das könnten die Betonköpfe dann nicht verwehren.

  17. Der Song ist wahrlich kein Meisterwerk. Erste Strophe und erster Refrain – da denkt man, es kommt noch was, aber es bleibt redundant. Ist das jetzt schon Hatespeech? Dass Anxiety eines der besseren Lieder ist, die ins Rennen geschickt werden, lässt nichts Gutes hoffen. Sympathische Frau, ohne Frage, hat Talent, aber der Song ist zu dünn.

  18. Es ist leider kein guter Song, aber sie ist bestimmt eine tolle und sympathische Künstlerin. Ich glaube nicht, dass wir sie in Turin sehen werden, aber ich würde mich für sie freuen.

  19. Ich muss hier jetzt echt mal was loswerden, weil ich es echt ganz schön krass finde.
    Einerseits tut Felicia Lu auf so ehrlich und offen in ihren YouTube Videos, auf der anderen Seite verhält sie sich echt ganz schön daneben und fängt an Kommentare zu zensieren und löschen. Nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Menschen, die mal etwas Kritik äußern.

    Ich weiß nicht was ihr dazu sagt, aber ich habe eben unter Felicia Lus Cover von Emily Roberts Song kommentiert und sie gefragt was sie damit erreichen will und ob sie die ESC Künstler gefragt hat und dass ich es nicht cool finde und irgendwie auch nicht sehr gefühlvoll und taktvoll der Musik gegenüber.

    Einige Leute schreiben ja tatsächlich drunter, dass Felicias Version viel besser ist und die originalen Songs dann doch gar nicht so scheiße sind, wenn Felicia sie covert und lieber sie beim ESC damit auftreten soll.

    Ich finde sowas kann und sollte man vermeiden, weil es den Musiker*innen gegenüber nicht fair ist.
    Jeder dieser tollen Künstlern und Künstlerinnen gibt nämlich wirklich alles….

    Daraufhin hat sie meinen Kommentar gelöscht und mich blockiert.

    Was soll sowas? Ich habe sie weder beleidigt noch bedroht.
    Ich finde man sollte seine Meinung ehrlich sagen dürfen, vor allem wenn Felicia Lu sich als so offen und ehrlich darstellt…

    Sehr schade Felicia.

    • Vielleicht hast du es einfach nur zu patzig formuliert? Und auf mich wirkt ihr Covern der anderen Lieder einfach wie eine nette Geste. Wieso sollte z. B. Emily was dagegen haben?

      • Freut mich, dass mein Kommentar anscheinend noch ein paar andere hervorgelockt hat 🙂

    • Jemanden anpöbeln und dann auf seine Meinungsfreiheit pochen funktioniert nicht und Felicia Lu ist nicht verpflichtet dir Rede und Antwort zu stehen wenn sie das nicht möchte, und sie wird ihren Grund gehabt das nicht zu wollen 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.