Jamie-Lee meldet sich mit neuer Single „Flying“ zurück

Selbstbewusst und beherzt: So gibt sich Jamie-Lee auf ihrer neuen Single „Flying“.

2016 vertrat sie Deutschland in Stockholm mit dem Titel „Ghost“. Und auch wenn der Durchbruch beim ESC für Jamie-Lee ausblieb, landete die The Voice of Germany-Gewinnerin damit einen Charterfolg. Nun hat die Sängerin mit „Flying“ ihre neue Single veröffentlicht.

Der größte Unterschied zu „Ghost“ und dem Debütalbum „Berlin“ ist von Beginn an offensichtlich: Jamie-Lee singt jetzt auf Deutsch. Im Refrain gibt es zwar eine englische Zeile („look at me flying“), der Rest des Liedes ist aber in deutscher Sprache gehalten.

Musikalisch bewegt Jamie-Lee sich in anderem Fahrwasser. Während „Ghost“ als zeitgenössische Popmusik klassifiziert werden kann, geht „Flying“ in eine andere Richtung. In den Strophen geht es vom Tempo teilweise eher in Richtung Rap, im Refrain dominiert elektronische Instrumentation.

Textlich singt Jamie-Lee über eine Person, die sie früher negativ betrachtet und nicht wertgeschätzt hat. Nun nach einiger Zeit („damals vor acht Jahren“) macht Jamie-Lee aber das, was sie will und lässt sich nicht weiter von den Erfahrungen der Vergangenheit aufhalten.

Es gibt natürlich auch ein Musikvideo zu dem Song. Besonders daran ist, dass es komplett selbst kreiert wurde. Produktion und Schnitt wurden von Ayke Witt durchgeführt.

Jamie Lee — „Flying“

Zunächst zeigt das Video die Künstlerin in verschiedenen Umgebungen. Schon hier wird durch die enge Kameraführung deutlich, dass Jamie-Lee in „Flying“ über eine persönliche Erfahrung singt.

Die verschiedenen Farbtöne kreieren ein abwechslungsreiches und kreatives Gesamtbild. Jamie-Lees Bewegungen im Video zeigen zudem, dass sie sich frei fühlt und sich nicht mehr von den gemachten Erfahrungen beeinflussen lässt. Symbolisch dafür ist auch die Szene gegen Ende des Videos, in der die Sängerin ein Streichholz anzündet und es dann wieder auspustet — für einen kurzen Augenblick ist nur ein schwarzer Bildschirm zu sehen.

Wie findet Ihr die neue Single von Jamie-Lee? Ist „Flying“ ein gelungenes Comeback der ehemaligen ESC-Teilnehmerin?

„Flying“ von Jamie-Lee ist ab sofort auf allen gängigen Download- und Streamingportalen erhältlich (z.B. hier bei Amazon, im iTunes-Storebei Apple Music und auf Spotify).

 



9 Kommentare

  1. Ich finde es positiv, daß Jamie Lee nun auf Deutsch singt und „Flying“ ist auf jeden Fall ein guter Song und wäre dieses Jahr beim Vorentscheid sicherlich erfolgreich gewesen.

  2. Ganz coole Nummer. Klingt eigenständiger und mehr nach ihr selbst als das doch relativ anonyme (aber trotzdem schöne!) „Ghost“.

  3. Schön, dass man mal wieder was von Jamie-Lee hört; ich hatte schon befürchtet, dass sie ihre Gesangskarriere an den Nagel gehängt hat. Ihr Styling ist speziell, aber der Song ist richtig gut; auf der Höhe der Zeit und man merkt, dass sie genau das macht, worauf sie Bock hat.Mit einem anderen Song als „Ghost“ wäre in Stockolm wohl einiges mehr für sie möglich gewesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.