Live-Chat: #JESCWatchParty Junior Eurovision Song Contest 2019

Bild: Instagram @junioreurovisionofficial

Wer die oben gezeigte Trophäe am Ende des Junior Eurovision Song Contest 2019 in den Händen halten wird, wissen wir natürlich schon. Trotzdem haben sich die Organisatoren des JESC 2020, der am kommenden Sonntag stattfinden wird, etwas Besonderes einfallen lassen, um die heutige Wiederholung der Show sehenswert zu machen: Die Teilnehmer des diesjährigen Contest werden die Sendung kommentieren, zu den Beiträgen singen und tanzen. So dürfte die #JESCWatchParty nicht nur für Fans interessant sein, die die Show aus dem vergangenen Jahr noch nicht kennen, sondern auch für die, die sie sich zur Einstimmung auf die kommende Woche erneut ansehen wollen.

Arina Pehtereva aus Belarus, Valentina aus Frankreich, Sandra Gadelia aus Georgien, Chanel Monseigneur aus Malta, Sofia Feskova aus Russland und Soleá aus Spanien kommentieren die erste Hälfte der Songs. Dementsprechend sind Susan aus Deutschland Karakat Bashanova aus Kasachstan, Ala Tracz aus Polen, Petar Aničić aus Serbien, UNITY aus den Niederlanden and Oleksandr Balabanov aus der Ukraine in der zweiten Hälfte zu sehen.

Die Startreihenfolge der 19 teilnehmenden Länder des Junior ESC 2019 sieht folgendermaßen aus:

  1. Australien (Jordan Anthony – We will rise)
  2. Frankreich (Carla – Bim Bam Toi)
  3. Russland (Tatyana Mezhentseva und Denberel Oorzhak – A time for us)
  4. Nordmazedonien (Mila Moscov – Fire)
  5. Spanien (Melanie Garcia – Marte)
  6. Georgien (Giorgi Rostiashvili – We need love)
  7. Weißrussland (Liza Misinikova – Pepelny)
  8. Malta (Eliana Gomez Blanco – We are more)
  9. Wales (Erin Mai – Calon yn Curo)
  10. Kasachstan (Yerzhan Maksim – Armanyńnan qalma)
  11. Polen (Viki Gabor – Superhero)
  12. Irland (Anna Kearney – Banshee)
  13. Ukraine (Sophia Ivanko – The spirit of music)
  14. Niederlande (Matheu – Dans met jou)
  15. Armenien (Karina Ignatyan – Colours of your dream)
  16. Portugal (Joana Almeida – Vem comigo)
  17. Italien (Marta Viola – La voce della terra)
  18. Albanien (Isea Çili – Mikja ime fëmijëri)
  19. Serbien (Darija Vračević – Podigni Glas)

Die #JESCWatchParty wird am heutigen Sonntag, den 22. November 2020, ab 17 Uhr auf YouTube zu sehen sein. Wie das bei einer Watch-Party so ist, könnt Ihr die Geschehnisse vor, während und nach der Show unter diesem Artikel im Live-Chat diskutieren. Außerdem könnt Ihr parallel oder zur Vorbereitung unseren Live-Blog der Show aus dem vergangenen Jahr nachlesen. Share the joy!


69 Kommentare

  1. Zwar kenne ich das Video vom ESC 2017, 2018 und 2019 schon in- und auswendig …..aber ich freue mich immer mich mit anderen Menschen auszutauschen. Bin auf YouTube mit dabei um 17.00 Uhr heute.

  2. Der 2019er Jahrgang war schon sehr stark.
    Da hab ich gar nicht den Favoriten. Die Lieder, die mir am meisten gefallen sind: Polen, Spanien, Serbien, Nordmazedonien, Irland, Armenien und die Niederlande.

  3. Ich finde die Qualität der Show hat sich in den letzten 3 Jahren sehr verbessert und ist mittlerweile auf einen sehr professionellem Stand. Das sieht man schon an der Eröffnungsfeier.

  4. Denebriels Stimme ist für einen Jungen schon sehr tief.
    Daher wirkt er sehr erwachsen und die Show mit Tatyana etwas seltsam…
    Daher die untere Platzierung trotz der großartigen Stimmen.

  5. Warum gibt es aus Deutschland, Serbien, Ukraine, Kasachstan und den Niederlanden keine Reactions?
    Oder reagieren die auf die zweite Hälfte?

  6. Polen hätte ohne das Online-Voting niemals gewonnen. Für mich ist das immer noch gesanglich sehr schwach. Phasenweise hat man nur die Backgroundsänger gehört

  7. Auch nach rund einem Jahr kann ich immer noch nicht verstehen weshalb Irland so weit hinten gelandet ist! War das Thema des Songs (Banshee) etwas zu dunkel für den JESC?

  8. Ich bin auch kein Fan vom Online-Voting, aber bei einem Televoting würden niemals so viele abstimmen. Ich glaube, dass aufgrund der Kosten viele Eltern ihren Kindern verbieten würden abzustimmen.
    Bei einem Televoting würden niemals 3,7 Mio. Votes eingehen.

    • Ja, das stimmt schon! Die Frage ist halt, wie viele von diesen Votes waren „echte“ Menschen?
      Es muss nicht unbedingt das Televoting wieder eingeführt werden, sondern es würde, für mich zumindest,, schon reichen, das Online-Voting etwas zu reformieren! Das aktuelle Votingsystem ist sehr leicht zu manipulieren! Meiner Meinung nach wäre es besser, wenn sich die Voter per E-Mail oder per Handynummer verifizieren würden bevor sie ihre Votes abschicken! Also, dass die Voter z.B. einen Code per E-Mail oder Handy geschickt bekommen, welchen sie dann auf der Homepage des Online-Votings eingeben müssen, bevor sie ihre Votes abschicken!

      Mal abgesehen von dem technischen Aspekt gehört auch die Regelung, dass man für sein eigenes Land abstimmen darf, entfernt!

    • Ein weiteres Problem beim Televoting ist, dass damit eine Live-Übertragung Voraussetzung ist um am JESC teilzunehmen. Vielen passt vermutlich auch nicht der Slot am späten Sonntag Nachmittag, denn seit der Verlegung von Sa Abend auf den aktuellen Termin gibt es auch kein Televoting mehr. Irgendeinen Zusammenhang gab es da.

      • Durch die Tatsache, dass das Voting während der Show, nachdem alle Teilnehmer ihre Songs vorgetragen haben, nochmals geöffnet wird, finde ich, MUSS der JESC Live ausgestrahlt werden! Ich weiß auch nicht weshalb einige Sender dies nicht machen. Im letzten Jahr hat z.B. glaube ich Irland den JESC zweitversetzt, -also am selben Tag, aber im Abendprogramm- gesendet. Ich habe mich ja in einem Kommentar weiter oben schon gewundert, weshalb Irland im letzten Jahr auf einem der hinteren Plätze gelandet ist. Ich glaube, dass da die zeitversetzte Ausstrahlung ihren Beitrag dazu geleistet hat, vor allem dadurch, weil man ja eben für sein eigenes Land abstimmen darf!
        Es wäre mal sehr interessant zu wissen, wie denn die „Votingauslastung“ während der Vorvotings (also vor der Show) und des Votings während der Show (nachdem alle Teilnehmer gesungen haben) ist. Ich vermute nämlich, dass während der Show, auch wenn es nur ein kurzes Zeitfenster ist, viel mehr gevotet wird als in den zwei Tagen zuvor!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.