Live-Chat Portugal: Finale Festival da Canção 2019

8110651A-F244-4877-81BE-7989ADA0CFA1

In Portugal geht heute das „Festival da Canção 2019“ in die letzte Runde. Nach zwei Halbfinals steht heute ab 22 Uhr das große Finale auf dem Programm. Der Sieger wird zu 50% von den Zuschauern und zu 50% von einer regionalen Jury bestimmt.

Das Starterfeld für heute Abend sieht folgendermaßen aus:

  1. Calema – A Dois
  2. Mariana Bragada – Mar Doce
  3. Matay – Perfeito
  4. Surma – Pugna
  5. NBC – Igual A Ti
  6. Madrepaz – Mundo A Mudar
  7. Conan Osíris – Telemóveis
  8. Ana Cláudia– Inércia

Die Show wird hier im Livestream von RTP übertragen. Vor, während und nach der Sendung könnt ihr die Geschehnisse wie immer unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren.


113 Kommentare

  1. In Portugal kann das dauern 😉 Im Programm ist erst wieder eine Sendung um 0:30 Portugiesischer Zeit. Das wäre hier 1:30. Aber andererseits nimmt man das dort auch nicht so genau

    • Werbung und danach noch ein Auftritt von Cláudia Pascoal, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich bin raus für heute…

  2. Ich gehe mal davon aus, dass die Regionaljuries wieder alle einzeln alle Punkte vorlesen?
    Dann sollte es bald mal los gehen..

  3. Fast nur 12er! Sieht doch schon sehr sehr gut aus. Wenn jetzt nur noch das Televoting kommt, sieht das nach dem perfekten Abschluss des Abends aus. 🙂

      • Hatari und Conan belegen bei mir Platz 2 und 3, nichts kann Mahmood von meinem Thron stoßen. 😀 Geiler Tag, wirklich.

  4. Wie ich gelesen habe, gab es in der Show eine Hommage auf „Playback“, dem zumindest bis zur heutigen Entscheidung wohl innovativsten Beitrag aus Portugal……

    A Bandeira liegt schon bereit !

  5. Für viele hier haben die Entscheidungen in Island und Portugal wohl den ESC gerettet.

    Man stelle sich nur mal vor, daß solche Beiträge dem NDR vorgeschlagen werden. Ich möchte mir nicht ausmalen, wie die Entscheidung wäre….

    • aus sicht der gays stimmt das aber wir heteros,die es gerne ab und zu mal etwas sexy hätten,müssen darben wie eigentlich immer. 😀

  6. …ok ok ok habe mich informiert,ich weiß jetzt überhaupt nicht mehr was schräger ist?
    island oder portugal?
    heilige scheiße ist das abgefahren und wohl auch ziemlich schwul.
    mutig!
    ich bin aber skeptisch bezüglich eines guten abschneidens.
    andererseits hatte ich portugal 2018 recht weit vorn gesehen aber das wurde nichts aber da sind viele abgeschmiert u.a. auch finnland weil sich israel politisch beeinflußt durch metoo den gesamten „genderkuchen“ an land gezogen hat.
    ich bevorzuge ja diese einzig wahre version. 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.