Live-Chat Schweden: Melodifestivalen – Andra Chansen

„Lass die Schiete brennen“, singt Martin Stenmarck. Und in der Tat: für die Andra-Chansen-Kandidaten ist die Scheiße ganz schön am Dampfen. Nur vier von ihnen werden wir in einer Woche beim Finale des diesjährigen Melodifestivalen in Stockholm wiedersehen.

Wer das sein wird? Ich sage mal Anna, Nano, Lisa und Arvingarna (auch wenn ich Rebeckas Titel lieber mag). Wer hält dagegen? Hier die Duelle:

Andreas Johnson „Army Of Us“ vs. Anna Bergendahl „Ashes to Ashes“ (Aufmacherfoto)

Vlad Reiser „Nakna i regnet“ vs. Nano „Chasing Rivers“

Martin Stenmarck „Låt skiten brinna“ vs. Lisa Ajax „Torn“

Rebecka Karlsson „Who I Am“ vs. Arvingarna „I Do“

Die Sendung kann wieder live auf svtplay.se verfolgt werden. Unter diesem Artikel könnt Ihr sie kommentieren.

Übrigens wird ESC-Sieger Mans Zelmerlöw zusammen mit Dotter (nein, nicht seiner Tochter, er hat ja einen Sohn) als Pausenact mit der gemeinsamen neuen Single „Walk With Me“ auftreten.

Und für die, die ein bisschen Schwedisch verstehen, hier schon einmal das Andra Chansen im parodierten Schnelldurchlauf.


149 Kommentare

  1. Ein super Song, wenngleich ich nach „Hold On“ und bei den Komponisten doch einen stärkeren Refrain erwartet hätte.

  2. Ohne refrain ist nano leider recht lahm. Trotzdem besser als der grummelnde graf vlad aus transsylvanien. Sieger nano

  3. Bei Vlad vs. Nano finde ich beide Lieder gleich gut bzw. mittelmäßig. Ist mir relativ egal wer weiterkommt, ich tippe mal auf Nano, würde es aber auch Vlad gönnen.

  4. Also, wenn Andreas Lundstedt anstatt Martin Stenmarck stehen würde, dann würde ich es auch glauben… Die sehen sich extrem ähnlich.

  5. Lisa hat den nachteil, das ich bei ihr immer an unangenehme hausarbeit denken muss. Martin sieht ziemlich sexy aus.
    Ich nehm ausnahmsweise sexy

  6. Ein unglaublich starker Song, in der Studioversion definitiv meine Nummer eins. Mit einer erfahreneren Interpretin wäre das eine sichere ESC-Top-10. Lisa macht das zwar auch nicht schlecht, aber irgendwas fehlt ihr. Trotzdem ist das Ganze viel besser als Martin.

  7. Super Lisa! Kein Vergleich zu diesem nervigen „I don’t give a“.
    Trotzdem schwimme ich mal gegen den Strom und bin für Martin.

  8. Je öfter ich das Lied höre, desto besser gefällt es mir. Trotzdem ist das Thema seeeehr ausgelutscht, musikalisch wie textlich. Stimmlich besser als im Semifinale.

  9. Rebecka gefiel mir jetzt auch besser als im Semi. Mich wundert ja sehr, warum das Duell nicht Rebecka gegen Lisa hieß. Alles irgendwie sehr ähnlich, obwohl Lisas Song genial ist. Das letzte Duell ist am offensten für mich. Da kann alles passieren.

  10. Oh, Arvingarna haben sich vermehrt. Erinnert mich an „En riktik jävla schlager“, was ich damals schon genial fand. Die müssen unbedingt ins Finale!

  11. Weiterhin nur mittelmäßig und natürlich altmodisch, aber das ist hier nichts negatives. Trotzdem geht das Duell für mich doch dank ihrer Steigerung klar an Rebecka.

  12. Arvingarna macht das Ding und ich freue mich auf Stockholm. Das bringt die Friendsarena ins Wackeln. Dabei habe ich die Jungs bisher nur auf Scheunenfesten erlebt, wie in Sängarnas Hus am Arsch der Welt.. Da wird das Tanzparkett noch gesandet wie vor langer Zeit. Macht wirklich Spass beim Rutschen. 👍👍👍

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.