The Masked Singer: Wer folgt auf Küken Judith Rakers und Frechdachs Cesár Sampson?

Ein bisschen hat es seit der Demaskierung von Roberto Blanco gedauert (vielleicht einfach, weil die Teilnehmer mit ESC-Bezug zu gut singen und performen), aber jetzt gibt es in den aktuellen Staffeln von „The Masked Singer“ im deutschsprachigen Raum sogar wieder doppelten ESC-Bezug. Am vergangenen Dienstag wurde ESC-Moderatorin und „Home Farming“-Buchautorin Judith Rakers als Küken in der deutschen Ausgabe der Erfolgsshow enttarnt. Bei „The Masked Singer Germany“ überzeugte Judith vor allem durch die charmante und konsequente Verkörperung ihrer Rolle, warum es neben dem Gesang ja auch gehen soll.

Gestern dann schließlich auch eine (erneute) eurovisionäre Demaskierung bei „The Masked Singer Austria“: Cesár Sampson, der ESC-Drittplatzierte aus 2018, kam unter dem Kostüm des Frechdachs‘ zum Vorschein. Damit hat es der Sänger also leider ganz knapp nicht ins Finale geschafft. Alle Auftritte von Cesár Sampson als Frechdachs könnt Ihr hier anschauen.

Jetzt ist natürlich die spannende Frage, ob Deutschland heute Abend noch einmal nachzieht. Wir vermuten immerhin mindestens zweieinhalb Stars mit ESC-Bezug unter den Masken und langsam aber sicher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich einer oder eine von ihnen demnächst zu erkennen geben muss – zumal heute Abend gleich zwei Demaskierungen anstehen. Die Rateunterstützung für Rea Garvey und Ruth Moschner kommt heute Abend jedenfalls von Moderatorin und Autorin Katrin Bauerfeind; moderieren wird – wie immer – Matthias Opdenhövel.

Die fünfte Folge und gleichzeitig das Halbfinale der vierten Staffel von The Masked Singer läuft am heutigen Dienstag, den 16. März 2021, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Wie schon in den vergangenen Staffeln freuen wir uns über die Diskussion mit Euch vor, während und nach den Sendungen unter diesem Beitrag in den Kommentaren.


154 Kommentare

  1. Das ist jetzt natürlich ärgerlich, dass es beim Leopard Probleme mit den Mikro bzw. der Maske gab! Theoretisch könnten jetzt alle drei weiterkommen oder sich demaskieren müssen. Monstronaut vom Gesang her raus, aber da Fanliebling weiter. Dann müsste eigentlich die Schildkröte für den Monstronauten weichen, aber beim Leopard -welchen ich in dieser Runde am besten von den drein fand- ist dieses Problem mit dem Mikro jetzt gewesen…
    Wenn es nach mir ginge, dann müsste, gesanglich gesehen, der Monstronaut ausscheiden. Wenn es noch spannend sein soll, dann die Schildkröte- Der Leopard muss einfach weiter kommen, auch wenn es dort gerade diese Panne gab.

  2. Ich ändere noch einmal meinen Tipp auf Daniel Boschmann, denn der moderierte „Ab durch die Mitte – Das schnellste Quiz der Welt“ und „Dancing on Ice“.

    • Das wusste man doch von Anfang an das er es ist , hört man doch raus .
      Genauso wie bei der Schildkröte das es Thomas Anders ist und der Stier Guildo Horn .
      Flamingo ist Ross Anthony

  3. Thore Schölermann, bekannt geworden als Soapschauspieler, dann umgeschult auf Moderator. Passt ins Muster der bisherigen Staffeln, wenn man an Leute wie Daniel Aminati denkt

  4. Ich glaube es sind die richtigen im Finale gelandet, wie Thore ja selber auch schon zugegeben hat. 😉 Natürlich hätte ich mir auch noch den Stier bzw. Guildo gewünscht, aber es gibt leider nur 4 Plätze im Finale.
    Wie dem auch sei, meine Tipps haben sich nach dieser Show nicht geändert und sind immer noch genauso wie zu Anfang:
    Dino: Jürgen Vogel
    Leopard: Cassandra Steen
    Flamingo: Ross Antony
    Schildkröte: Thomas Anders

  5. Mein Tipp bei den vier Finalisten:

    Dinosaurier: Sascha Röntgen-Schmitz (Sasha)
    Leopard: Cassandra Steen
    Schildkröte: Thomas Anders
    Flamingo: Giovanni Zarrella

  6. Übermorgen ist Joko Winterscheidt zu Gast im Rateteam im großen Finale. Mein Tipp von Giovanni Zarrella als Flamingo gat sich leider zerstört! Er hat auf meine lnstagramstory reagiert und mir mitgeteilt, daß er nicht im Kostüm des Flamingo steckt. Mein neuer Tipp ist jetzt Ross Antony.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.