Erste Probe beim ESC 2022: Andromache mit „Ela“ für Zypern

Bild @ andromache_dim

Während in den letzten beiden Tagen die teilnehmenden Künstler*innen des ersten Halbfinales schon auf der Bühne Turins ackerten, gönnte Andromache sich neben einer kleinen Shoppingtour durch die schöne italienische Stadt auch noch ein kleines Nickerchen, wie ihre Stories auf Instagram verraten.

Wie vorgestern und gestern beim Probenauftakt des ersten Halbfinals des Eurovision Song Contest 2022 dürfen wir auch heute die ersten Proben nicht im Pressecenter oder per Onlinestream verfolgen und sind so auf die Informationen, Bilder und Videos angewiesen, die über die offiziellen Kanäle von eurovision.tv zur Verfügung gestellt werden – und natürlich auf die Meet & Greets, die jeweils zwei Stunden nach Beginn der jeweiligen Probe stattfinden. Entsprechend werden auch unsere Probenblogs keinen abgeschlossenen Artikel sein, sondern immer weiter wachsen. Die offiziellen Kanäle des ESC haben wir selbstverständlich im Blick und sobald dort Material veröffentlicht wird, stellen wir Euch das auch hier aufbereitet zur Verfügung. Der letzten Tage haben aber schon gezeigt, dass es besonders bei den TikTok-Videos zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann.

Über die erste zyprische Probe sprechen wir heute genauso wie über die anderen Proben des Tages ausführlich in unserem ESC Kompakt LIVE auf YouTube, das in der ersten Probenwoche täglich um 20 Uhr stattfindet.

Die intern ausgewählte Sängerin Andromache Dimitropoulou wurde in Deutschland geboren, bevor sie noch als Kind mit ihren Eltern nach Griechenland auswanderte. Sie feierte ihren Durchbruch bei The Voice of Greece, wo sie es im Jahr 2015 bis in die Live-Shows schaffte. Danach bekam sie einen Vertrag bei Panik Records; bei diesem Label steht sie auch immer noch unter Vertrag. Sie hat mehrere Singles veröffentlicht, und die Titel haben teilweise mehrere Millionen Streams erreicht.

Musikalisch ist Andromache in der griechischen Folklore verhaftet. Insofern ist die Wahl von „Ela“ für sie eine natürliche Weiterentwicklung. Was wir allerdings auf der Bühne zu sehen bekommen, ist bisher ein gut gehütetes Geheimnis, welches in wenigen Minuten aber gelüftet wird.

Die Probe:

Auch Zypern hat sich etwas einfallen lassen und hat eine der größten Requisiten des Tages im Gepäck, bzw. auf der Bühne: eine riesige muschelförmige Struktur, die sowohl Tänzer als auch grafische Projektionen beherbergt.

Bild: EBU / NATHAN REINDS
Bild: EBU / NATHAN REINDS

Andromache erscheint wie Aphrodite aus den Wellen und bringt etwas Eleganz und Energie in den Tag.

Bild: EBU / NATHAN REINDS
Bild: EBU / NATHAN REINDS

Laut Eurovision.tv wird zu dem sommerlichen Midtempo-Popsong im Greenroom sogar schon ein bisschen getanzt.

Bild: EBU / NATHAN REINDS

Infos aus dem Meet & Greet: 

Auch wenn der Raum bei den jetzigen Konferenzen noch nicht gefüllt ist, die Bühne war es bei dieser Pressekonferenz. Andromache kam mit Tänzerinnen und Delegation auf die Bühne und begrüßte charmant die Moderatorin.

Inhaltlich war es ein lockeres Frage-und-Antwort-Spiel und Andromache beantwortete kurz und knapp viele Fragen der im Chat versammelten Fanpresse.

So erfuhren die Zuhörer, dass Workout und Stimmübungen zu ihrer täglichen Routine gehören und Sie durch ihre ersten Lebensjahre in Deutschland auch noch deutsch sprechen kann. Sie liebt Poetry und schreibt selbst Gedichte, was kaum jemand wisse. Ihre griechische Kontrahentin Amanda Tenfjord habe Sie gestern getroffen und sie liebt Amandas Stimme.

Eurovision will sie entspannt angehen, alle Teilnehmer*innen haben etwas besonderes und es ginge ihr nicht so ums gewinnen. Wichtiger sei es ihr ihre Freunde und Familie stolz machen. Mit ihrem Staging ist sie sehr glücklich – und das Zuschauer eine Verbindung zu Aphrodite spüren würde mache sie glücklich.

Am Ende beantwortete Sie dann doch noch meine Frage nach der Bedeutung ihres Namens Andromache („die wie ein Mann Kämpfende“) und ob sie schon in ihrem Leben kämpfen musste. Das bejahte Sie und Andromache erzählte, dass Sie sich mit der Bedeutung ihres Namens identifizieren würde. Sie sei eine Kämpferin die auch schon viel in ihrem Leben habe kämpfen müssen. Nicht wie ein Mann – und eigentlich ist Sie auch eine fröhlicher und freundlicher Mensch, aber sie bezeichnet sich selbst als eine Kämpferin.

Abschließend sang auch sie natürlich noch ein paar Takte „Ela“.

 

Offizielles TikTok-Video: 

@eurovision

@Andromache_dim can’t wait to get on stage and we can see why! Incredible first rehearsal for Cyprus 🇨🇾 #EurovisionTikTok #Eurovision2022 #Eurovision

♬ original sound – Eurovision


33 Kommentare

  1. Wünsche Zypern alles Gute, gehört dieses Jahr zu meinen Favoriten. auf Griechisch würde mir der Song aber noch besser gefallen.

    • Nun auch visuell gesehen. Für mich bisher optisch eines der stärksten, wenn nicht sogar das stärkste Gesamtpaket. Das Wasser der Bühne passt natürlich hier perfekt dazu. Zudem sieht sie einfach nur stunning aus!

  2. Das sieht richtig richtig gut aus und passt super zum Song. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Zypern das Finale packt.

  3. Wow. Doppel-Wow. Nach einem Totalausfall und drei visuellen Herausforderungen direkt davor werden sich alle darauf stürzen. Die profitiert ohne Ende von den vier Startern vor ihr – und die Bilder sehen absolut fantastisch aus. I like a lot!

    • Ich kopiere dich jetzt mal freundlicherweise 😉Tamara
      „Ich gehe Stand jetzt davon aus, dass das nächsten Donnerstag und vielleicht auch am Samstag SOWAS von abräumen wird!“ Handwäsche gegen Pflegeleicht

  4. Auf den Bildern verschmilzt sie ja ziemlich stark mit dem Hintergrund.
    Hoffentlich kommt das im TV anders zur Geltung

  5. Bei diesem Act können sich dann die Augen von den beiden pompösen Auftritten davor erholen. Hoffen wir dass Ela da nicht untergeht. Das Staging ist nicht so meines, wirkt wie beim Fersehballett in den 80er Jahren. Nunja der ESC ist ja in diesem Jahr ganz besonders ein Kessel Buntes 😉

    • Ich glaub, untergehen wird sie nicht, genau das Gegenteil wird der Fall sein. Ich sag nur Island 2009 und Belgien 2010. Gleicher Effekt. Das Semi wird sie nicht gewinnen, aber es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn sie nicht in der oberen Hälfte der Top 10 dieses Semis landet. Das Staging finde ich persönlich großartig, aber ich hab ja nicht so viel Ahnung 😀

    • Jetzt wäre es einmal wirklich angebracht, Deinen kleinen Wiener in der Keramik auszuwringen, da verweigerst Du Dich schmählich. Du musst Deine Blase musikalisch trainieren, sonst wird das nix mit uns

  6. Jetzt also nicht mehr „Picnic at Hanging Rock“, sondern die Disneyproduktion des Themas „Geburt der Venus“ …

  7. Andromache aus Schaum geboren!

    DAS ist genau das, wofür ich den ESC liebe! Tolles Stageing, super Stimme, schickes Outfit, Song in Landessprache mit landestypischen Einflüssen. Alles in Allem: Ein Auftritt, auf den ich mich schon jetzt freue und ich garantiert nicht auf dem WC verschwinde…!!!

  8. Diese Halbfinale erinnert mich bislang an das Haus meiner Großtante und meines Großonkels. Beide waren sehr künstlerisch (sie: Antiquitätenhändlerin und Kabarettsängerin, und er Maler und Zauberer). Als Kind habe ich diese Mischung aus Rumpelkammer und Theaterfundus geliebt.

  9. Das erste Mal, dass ich ein Outfit wirklich sexy finde. Das sieht raffiniert aus und vor allem kann die Sängerin das auch tragen. Die Fotos sehen aus, als wäre es ein Gemälde. Ich bin gespannt…

  10. Zypern liefert bis jetzt einen der besten Auftritte, wie ich finde. Hier hat man sich nicht allein auf die Gesangsstimme oder Hintergrundbilchen verlassen. Zudem muss man nicht lange überlegen was die Props darstellen sollen, so wie bei Griechenland oder Armenien (Deren Auftritte aber auch nicht schlecht sind). Das wirkt alles sehr gut durchdacht bei Zypern. Eine Mittelfeld-Platzierung wird das ganz bestimmt wieder werden. Zurecht!

  11. Das sieht super aus. Mir gefällt der song ganz gut und ist in meinen top10, aber dieses englisch find ich zu diesem song ganz, ganz furchtbar. Ich kann das nur mit tom leeb “ the best in me“ vergleichen.

  12. Ich kann mich nicht beschweren: Endlich präsentiert sich Aphrodite´s Eiland richtig landestypisch !

    Efharisto poli,

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.