ESC-Family Neuheiten TOP 20: Erneuter Wechsel an der Spitze – Sudden Lights schaffen es gleich zweimal in die Top 10

Im letzten Jahr rieben wir uns verdutzt die Augen, als Rosa Linn einen guten Monat nach ihrem 20. Platz beim Eurovision Song Contest plötzlich anfing, mit ihrem Beitrag „Snap“ nach und nach die weltweiten Charts zu erklimmen – und sich teilweise bis heute dort hält. Eine schlechte Platzierung beim ESC bedeutet also durchaus kein zwangsläufiges Karriere-Aus wie viele etablierte Musiker*innen nur zu gern betonen. Der Contest verschafft allen Teilnehmenden Aufmerksamkeit – anschließend scheint nur wichtig, was diese aus der Aufmerksamkeit machen. Nicht umsonst thront beispielsweise die slowenische Band Joker Out, die mit Platz 21 ebenfalls weit hinter den eigenen Hoffnungen beim ESC landete, diese Woche erneut an unserer Spitze. Auch die lettische Band Sudden Lights scheint trotz denkbar knappen Ausscheidens im Halbfinale mit dem für viele gewöhnungsbedürftigen „Aija“, nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Ganz im Gegenteil, mit „Mēs turpināmies“ veröffentlichten die Letten schon das zweite Lied in kürzester Zeit und zeigen, dass sie zu Recht von vielen ESC-Fans nicht so schnell vergessen werden. Auch SuRie, die 2018 zu den Pechvögeln des ESC gehörte, beeindruckt mit ihrer tollen Stimme und dem Lied „Treading Water“ – in ihrer siebten und damit vorletzten Woche kehrt sie zurück in unsere Top 10. Herzlichen Glückwunsch!

In unseren ESC-Family Neuheiten Top 20 stellen wir Euch wöchentlich neue Lieder von ehemaligen ESC-Teilnehmer*innen oder ehemaliger Teilnehmer*innen aus nationalen Vorentscheidung vor, die Ihr dann zusammen mit den aktuell besten zwanzig Liedern im Stil des Eurovision Song Contest bewerten könnt. Die TOP 20 sind wieder wählbar und werden bei ESCape Radio samstags und sonntags ab 19 Uhr gespielt. Ist ein Lied bereits acht Mal dabei, darf es nicht wiedergewählt werden.

Natürlich könnt Ihr im Wertungsformular und in den Kommentaren auch Lieder für den Wettbewerb vorschlagen. Die meisten Veröffentlichungen haben Flo und ich im Blick, deshalb wäre es übersichtlicher, nur Lieder vorzuschlagen, die Ihr besonders mögt. Bei Listen mit mehreren Liedern schreibt bitte dazu, welches die Vorschläge für die ESC-Family Neuheiten Top 20 sind. Übrigens: Wir verzichten bei den Neuvorstellungen auf Remixe und Coverversionen von ESC-Beiträgen und Liedern, die Hits im deutschsprachigem Raum waren. Zudem sollten die Veröffentlichung nicht länger als vier Wochen zurückliegen. Auch werden neue Lieder von Musiker*innen, die bereits ein Lied in unseren Top 20 haben, nur in Ausnahmefällen vorgestellt.

Nun aber zur Übersicht unserer ESC-Family Neuheiten Top 20 in dieser Woche:

01. (02) Joker Out & Elvis CostelloNew Wave (207 Punkte) (7. Woche) 5 x 12 Punkte
02. (01) Go_ARusalochki (157 Punkte) (3. Woche)  2 x 12 Punkte
03. (07) Marco Mengoni & Elodie – Pazza Musica (150 Punkte) (6. Woche)  1 x 12 Punkte
04. (04) LenaWhat I Want (141 Punkte) (3. Woche)  6 x 12 Punkte
05. (–) Sudden LightsMēs turpināmies (139 Punkte) (1. Woche) 3 x 12 Punkte
06. (05) DiodatoOcchiali Da Sole (129 Punkte) (6. Woche)  3 x 12 Punkte
07. (12) SuRie Treading Water (125 Punkte) (7. Woche)  3 x 12 Punkte
08. (03) AlessandraPretty Devil (115 Punkte) (4. Woche)  2 x 12 Punkte
09. (08) Sudden Lights Backwards In Time (114 Punkte) (7. Woche)  3 x 12 Punkte
10. (–) Mae MullerMe, Myself And I (112 Punkte) (1. Woche)  2 x 12 Punkte
11. (09) Rosa Linn Hallelujah (My Story) (110 Punkte) (7. Woche)  2 x 12 Punkte
12. (10) Barbara MunjasOda mladosti (107 Punkte) (2. Woche)  4 x 12 Punkte
13. (11) Hooverphonic – Por Favor (106 Punkte) (6. Woche)  1 x 12 Punkte
14. (06) AnNa R.Chaos & Symmetrie (105 Punkte) (5. Woche)  1 x 12 Punkte
15. (–) NettaEverything (101 Punkte) (1. Woche)  2 x 12 Punkte
16. (–) Poli Genova feat. Rodrigo Ace – La Rumba (100 Punkte) (1. Woche)  2 x 12 Punkte
17. (16) Edmundo InácioAgora Vira (98 Punkte) (2. Woche)  1 x 12 Punkte
18. (–) Dami ImInvincible (96 Punkte) (1. Woche)
19. (15) Benjamin IngrossoI Had It All And Let It Go (95 Punkte) (4. Woche)  1 x 12 Punkte
20. (–) Evgenya RedkoPatogu (91 Punkte) (1. Woche)  1 x 12 Punkte

Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle allerdings auch schon von 15 Beiträgen, die es in dieser Woche nicht unter die Top 20 geschafft haben:

21. (20) Sam Ryder feat. Brian May – Fought & Lost (87 Punkte)  1 x 12 Punkte
22. (18) Noa Kirel X Forever Tel Aviv – פרובוקטיבית (Provocative) (78 Punkte) (4. Woche)  2 x 12 Punkte
23. (14) TVORCHI & The HARDKISSМрійники (73 Punkte)
24. (19) SevakКто, если не ты (Wer wenn nicht du) (72 Punkte)  1 x 12 Punkte
25. (13) VesnaHej mami (71 Punkte)  2 x 12 Punkte
26. (–) Monoir x WRSOcean Eyes (64 Punkte)  2 x 12 Punkte
26. (–) Ela.Stille Post (64 Punkte)
28. (–) Mia DimsicNista ili sve (61 Punkte)  1 x 12 Punkte
29. (–) TusseHome (58 Punkte)  1 x 12 Punkte
30. (–) Mia NicolaiLoop (52 Punkte)  1 x 12 Punkte
31. (–) Alban Ramosaj x Beatrix feat. DJ PM x DJ Dagz – Gin & Tonic (47 Punkte)
32. (–) SeverinaSorry (41 Punkte)
33. (–) AndromacheParaponaki Mou (37 Punkte)
34. (–) RuslanaЛірниця (34 Punkte)
35. (17) Helena PaparizouDe Mou Ta Leei Kala (21 Punkte)

Die Neuvorstellungen diese Woche:

Ruhige, landestypische Rhythmen und Melodien treffen in dieser Woche bei unseren Neuvorstellungen auf günstigen Pop, offenherzige Discobeats bei denen wir seit diesen Bildern wohl alle gespannt auf das zugehörige Musikvideo warten, experimentelle Sounds und ungewöhnlich tolle Stimmen, die in besten Momenten an Popikonen vergangener Zeiten erinnern. Selbst unsere sympathischen Lord of the Lost treibt es in ihre besten Neonfummel, während sie sich gewohnt laut in unsere Herzen growlen.

Es gibt wieder eine Menge zu entdecken und es wird sicher sehr spannend, wer es in unsere Top 20 für die kommende Woche schafft:

Aisel – Olarmı (Aserbaidschan 2018)

Benjamin – Persikan perään (Vorentscheid Finnland 2023)

Blanka – Boys Like Toys (Polen 2023)

Can Bonomo & Nova Norda – ELALEM (Türkei 2012)

Demy & Jimbo – Gia Sena (Griechenland 2017)

Gala Dragot – dry kitchen (Vorentscheid Belgien 2023)

Ivandro feat. Bispo – Barco (Vorentscheid Portugal 2023)

Gerard Joling – Elke Dag Weer Feest (Niederlande 1988)

Kastro Zizo & Kejsi Jazxhi – Me Merr (Vorentscheid Albanien 2020 – 2022)

Damir Kedžo – Moje Srce Je (Kroatien 2020)

Lord of the Lost feat. Andy LaPlegua – Reset The Preset (Deutschland 2023)

MARUV & Sharlotta Ututu – Killing Me Softly (Ukraine 2019 (withdraw))

Donatas Montvydas – Jausmai (Litauen 2012 & 2016 als ‚Donny Montell‘)

Ruta MUR – More (Vorentscheid Litauen 2023)

Anxhela Peristeri – FLAKE (Albanien 2021)

Das sind die Vorschläge – Ihr habt nun die Qual der Wahl zwischen insgesamt 35 unterschiedlichen Beiträgen. Wie beim Eurovision Song Contest üblich, könnt Ihr nun Eure liebsten zehn Beiträge mit 1 bis 8, 10 und 12 Punkten bewerten. Nutzt dafür bitte das folgende Formular – oder geht direkt zu ESCape Radio und nutzt das dortige Formular (unten auf der Seite). Das Voting ist ab sofort nur noch bis kommenden Donnerstagabend um 23:59 Uhr geöffnet..

Hier gelangt Ihr zu dem Formular, sollte es Euch nicht angezeigt werden.

Leider können wir natürlich nicht alle Lieder vorstellen die veröffentlicht werden. Deshalb lohnt sich – neben dem täglichen einschalten zwischen 19 und 20 Uhr von ESCape Radio – auch ein Blick in unsere Spotify-Playlist und in diese prall gefüllte YouTube-Playlist:

Die neue Ausgabe der Charts hört Ihr immer samstags (und sonntags) ab 19 Uhr auf ESCape Radio – sonntags könnt Ihr die Charts samt der Neuvorstellungen dann hier nachlesen – kommentiert die Top 20 auch gern live in den Kommentaren. Was denkt Ihr, wer wird unsere neue Nummer 1 und wer erreicht nicht die Top 20 und muss sich wieder verabschieden? 


51 Kommentare

  1. Ich habe dieses Mal nicht gevoted und trotzdem hat Marco Mengoni es in die Top 3 geschafft.

    Gott sein Dank / Grazie a dio ! 😀

    Entschuldigung Marco / Scusami Marco. 😀

  2. Wow – SuRie rauscht nochmal in die TOP10. Das ist mal eine tolle Überraschung. Na dann lausche ich mal den Neuerscheinungen – ich muss nämlich meine TOP10 tüchtig auffüllen. Gleich vier sind raus….Bin gespannt.

  3. Maruvw
    Maruvwohnt in Miskau und verbreitet pro-russische Verschwörungstheorien auf Telegram. Sie sollte hier wirklich nicht promoted werden.

      • @ESC1994 – danke, gute Daten. Tattoo läuft hier inzwischen tatsächlich im Radio.
        Hitze heuristic weitestgehend ok. Ich war vorhin an der Küste und da war ne kleine Brise. Die Katze, die sonst nachmittags.oben ist, liegt jetzt aber unten. Neben mir und dem Ventilator.

    • Hallo,
      mir ist bisher nichts darüber bekannt, dass Maruv pro-russische Verschwörungstheorien verbreitet, nur, dass es ihr mal vorgeworfen wurde.
      Ich kenne allerdings ihren noch immer zugänglichen Post zu Beginn des Angriffkrieges auf ihrem Instagramaccount. In dem positionierte sie sich gegen den Krieg und rief die russischen Soldaten dazu auf, die Waffen niederzulegen. Schwierig…

      Ähnlich undurchsichtig ist es auch bei Sergey Lazarev und ähnlichen Musiker*innen und es stellt sich jedes mal neu die Frage, ob diese in unserer Berichterstattung daher von vornherein ausgeschlossen werden sollten und wo wir die Grenze dazu ziehen. Gerade auch im Hinblick darauf, wie schnell sich Unterstellungen und ähnliches heutzutage duch Social Media verselbstständigen.

      • Maruv – die ja bekanntermaßen schon früher durch eine fragwürdige Haptung zeigte – könnte das alles mit einem Statement klären. Geht leider nicht, wenn man in Moskau wohnt. Laserboy ist abgetaucht, nachdem er sich gegen den Krieg äußerte und sie drohten, ihmdie Kids wegzunehmen. Das war ein guter Schritt, trotzdem ist er kein Held, er war ja bis dann happy, das Geld zu kassieren, russische Version vonnZarah Leander.

      • „Er war bis dahin ja happy, das Geld zu kassieren“. Nun ja, Russland ist nun mal das Land, aus dem er stammt. Sind alle Leute, die in Russland geboren wurden und dort Geld verdienen, moralisch verwerflich? Die einzige Konsequenz für aufrechte Russen wäre demnach, ihr Land zu verlassen. Wenn ich mich recht erinnere, stieß die Idee, russische Kriegsdienstverweigerer umstandslos bei uns aufzunehmen, hier nicht auf ungeteilte Zustimmung.

        Es ist so viel einfacher, moralische Urteile zu fällen, wenn man in einer Demokratie lebt, in der man seine Meinung frei äußern kann ohne Angst haben zu müssen.

        Und diese Vergleiche Russlands mit Nazi-Deutschland (Zarah Leander) sind doch ein bisschen arg simpel.

      • Ihr könnt gerne miteinander diskutieren, auch über schwierige Themen. Achtet dabei aber auf Eure Wortwahl und unterstellt anderen Leser*innen nicht irgendeine Gesinnung, die diese nicht haben.

  4. Off-topic:

    Es ist nicht sonderlich charmant von mir zu sagen, dass ich folgende Mitteilung vorhin auf dem Forum ESC Younited gelesen habe. Mein Freundeskreis und meine bessere Hälfte aus Parma haben mir aber ebenfalls bestätigt, dass es kein Gerücht ist, sondern tatsächlich eine Breaking News:

    Für das Festival di Sanremo 2024 wurde die Regeln etwas geändert: Jene Regeln für Sanremo 2024 sehen inhaltlich folgendermaßen aus:

    1. Abend (6. Februar): Alle Künstler (m/w/d) performen ihren Song.

    2. Abend (7. Februar): Die erste Hälfte der Künstler (m/w/d) tritt auf, die andere Hälfte stellt die Künstler (m/w/d) mit ihrem musikalischen Style und diskreten privaten Werdegang vor.

    3. Abend (8. Februar): Dasselbe nochmal, nur umgekehrt.

    4. Abend (9. Februar): Performances der Künstler (m/w/d) selbst ausgesuchter Coversongs.

    5. Abend (10. Februar): Alle Künstler (m/w/d) treten auf, die Top 5 treten erneut auf und ein Gewinner wird ermittelt.

    Die „Meinungsumfrage-Jury“ (giuria demoscopica) wird durch eine Radio-Jury (giura radio) ausgetauscht bzw. ersetzt. Diese Radiojury und wie gehabt die Presse und das Televoting der Zuschauer (m/w/d) voten zum gleichmäßigen Anteil den Sanremo-Sieger 2024 (m/w/d).

  5. Freut mich das Sudden Light zweimal in der Top 20 sind und SuRie wieder in der Top 10, wow.
    Bin ich hier wohl doch nicht falsch🤫

  6. moin!
    freue mich wie bolle,daß cheffe kastro zizo & ejsi jazxhi extra nach vimeo umgeuppt hat,um lasse auch mal einen (extra)wunsch zu erfüllen! 👏👍🍻
    jetzt seid ihr dran auch mal ein paar wohlverdiente punkte dafür rauszurücken!
    toller song!
    bei den neuheiten sind so einige gute songs dabei aber ruta mur schießt dabei den vogel ab!
    das hat zeitlose klasse – der song ist ja fast noch besser wie der davor.
    wäre schon sehr enttäuscht wenn ruta nicht nächste woche in den top20 aufschlägt.
    das ist ein grower!
    meine top 3 daher kastro & ejsi/go_a/ruta mur und danach wird es kniffelig angesichts der vielen anderen guten neuvorschläge.

  7. Sam Ryder und Noa Kirel leider nicht mehr dabei, ich hätte noch Punkte übrig gehabt für die beiden.
    Von den Neuvorstellungen gefallen mir Damir Kedžo und Demy & Jimbo.
    Meine Top 3 eigentlich unverändert Marco &Elodie, Diodato und Joker out.

    • @Rusty:

      Hab nochmal ein Link von Marco Mengoni für dich (natürlich auch für alle anderen), in welchem er „Due Vite“ singt. Hierbei handelt es sich um einen Auftritt in einer Sommer-Fernsehshow, die es auch erst seit zwei oder drei Jahren im Fernsehen und gleichzeitig im Radio gibt und am Samstagabend zur besten Sendezeit läuft. Ich vergleiche das mit so etwas wie früher einmal „Sommer Wetten, dass …“ auf Mallorca mit Thomas Gottschalk. Ein Spektakel, welches es nur ein- oder zweimal im Jahr gibt, nur eben als Konzert mit allen Musikgrößen (m/w/d), die Italien zu bieten hat.

      Moderiert wird die Show von Nek (genau der) und von einer Moderatoren, die mir nur oberflächlich etwas sagt, die aber wirklich cool sein soll – nachdem ich den Link gesehen habe, glaube ich das auch.

      Marco läuft wirklich zur Höchstform auf und die Zuschauer (m/w/d) sowie die beiden Moderatoren (m/w/d) sind nicht mehr zu halten. 😀

      https://youtu.be/hJsDkJ972-k
      .

      • Das ist jetzt echt nochmal ein tolles Highlight zum Ende des Wochenendes😍Dankeschön 🙂Marco bringt mich halt immer wieder zum schwärmen,gerade weil ich auch den Eindruck habe,dass er es selbst auch nicht fassen kann,wie er die Menschen berührt. Es ist ebenfalls sensationell, was man so für Videos von seiner Stadiontour findet.Einfach beeindruckend.Ich freue mich wahnsinnig auf sein Konzert🤩.

  8. Na, da waren echt ein paar Klopper bei den Neuerscheinungen. Kastro & Ejsi vor Allem – klasse (8 Punkte). Guitly pleasure: Gerard Joling – ich bin selbst veblüfft, aber das finde ich mordsmäßig unterhaltsam. Ganz sympathisches Video, netter niederländischer „Griechischer Wein“ Verschnitt und ein höchst sympathischer Gerard – eigentlich gar nicht so guilty. Das hat 4 ehrliche Punkte gegeben. 10 mussten an Go_A. Und die 12 natürlich an die wunderbare SuRie – zum 8ten Mal. Nächste Woche heul‘ ich dann herzzerreissend….

    • Danke für den Hinweis, ich hab da nochmal recherchiert. Gerard war 2009 zwar Teil der Band, wurde aber anscheinend aufgrund eines Unfalls für den ESC durch Jeroen van der Boom vertreten.

  9. Noch mehr Neues:

    Vor acht Jahren vertrat Ann Sophie Deutschland beim ESC und bescherte uns das dritte Null-Punkte-Resultat nach 1964 und 1965. Nun ist sie mit einem neuen Song zurück und der trägt den Titel „Moves“:

    https://www.youtube.com/watch?v=SdWU64WA-jA

    Ronnie Romero war letztes Jahr Mitglied des Intelligent Musicc Project, das Bulgarien beim ESC vertrat und Halbfinale ausschied. Hier ist er mit seiner Solosingle „Castaway On The Moon“:

    https://www.youtube.com/watch?v=aEuM9fpZs-A

    Liam Cacatian Thomassen nahm dreimal am Melodifestivalen teil (zweimal solo und einmal im Duett mit Hanna Ferm) und sein aktueller Song heißt „One more time“:

    https://www.youtube.com/watch?v=Ea4I_Otmzo8

    Letztes Jahr nahm Browsing Collection am Melodifestivalen teil, schied aber schon in der Vorrunde aus. Nun hat die Gruppe den neuen Song „Make up your mind“ am Start:

    https://www.youtube.com/watch?v=H7bHGKWGzP0

    Vor zwei Jahren war Julia Alfrida zum ersten Mal beim Melodifestivalen dabei, schied aber bereits in der Vorrunde aus. Vielleich tritt sie nächstes Jahr wieder an. Ihr neuer Song ist die tanzbare Nummer „Like a bass“:

    https://www.youtube.com/watch?v=2ndr_zaq-k0

    Die nächste Neuvorstellung kommt von Sanremo-Festival-Teilnehmer Irama. Der hat zusammen mit Rkomi und Guè den Song „Sexy“ veröffentlicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=be8NttjHMkc

    Vor sechs Jahren vertrat Svala Björgvinsdóttir Island beim ESC, schied allerdings schon im Halbfinale aus. Nun meldet sich die Künstlerin mit dem tanzbaren Song „Ein Í Nótt“ (Heute Abend) zurück:

    https://www.youtube.com/watch?v=Oa83iRJrrVA

    Der zweimalige ESC-Teilnehmer Sergey Lazarew meldet sich auch mit einem neuen Song zurück und der Titel ist „Вкус Малины“ (Himbeergeschmack):

    https://www.youtube.com/watch?v=Qw9mVx4SHvg

    Zum Schluß gibt es noch Neues aus Australien. Die Gruppe Sheppard, die vor vier Jahren
    am australischen ESC-Vorentscheid teilnahm, stellt ihren aktuellen Titel „Daylight“ vor:

    • Hallo Matty, dicken Daumen hoch für Liamoo. Das gefällt mit richtig gut.Bei Browsing Collection ist dir versehentlich ein falsches Video reingerutscht.

    • Danke Matty für die weiteren Neuvorstellungen.
      Nachdem meine Favoriten ohnehin regelmäßig rausgekegelt werden, stimme ich zwar nicht mehr ab.
      Wegen der neuen Songs, die ich sonst nicht kennengelernt hätte, bin ich aber dennoch froh, dass es diese Kategorie gibt

      • Hallo Werner, danke für deinen ehrlichen Kommentar. Ich finde es schade, dass du nicht mehr abstimmst. Mir geht es meistens auch so wie dir. Meine 12er schaffen es vielleicht mal auf Platz 19 oder 20 und fliegen dann wieder raus. Falls Sie mal höher einsteigen, sind sie oft in der 3. Woche wieder „Vergangenheit“. So ging es mir auch schon letztes Jahr, also ich zu ESCkompakt gestossen bin. Ich finde das gar nicht schlimm. Es macht mir Spaß, immer wieder neue Songs mit 12 Punkten zu beglücken und die Auswahl unter 35 Songs ist doch sehr groß. Also stimm doch bitte wieder ab. Vielleicht haben wir ab und zu mal die gleiche Kegelfigur und 24 Punkte können schon was bewirken.

  10. @ manu:

    Bitte Entschuldigung für meine Nachrichten, die ich Dir geschickt hatte! Falls ich damit genervt habe oder so. Wollte nur nichts falsch machen und weil ich nicht wusste, ob alles richtig ankam, habe ich mir Gedanken gemacht und dann Angst bekommen, ob es mit dem Versenden geklappt hat, und habe es deshalb einfach nochmals versucht zu schicken. Hoffentlich bist Du nicht böse auf mich. Wollte Dich wirklich nicht nerven. 🥺🥺🥺

  11. Sehr interessante Neuvorschläge in dieser Woche. Drei schaffen es in meine Top 10 (Kastro Zizo, Can Bonomo und Rūta Mur) und außerdem gefallen mir die neuen Songs von Damir Kedzo, Aisel und Donatas/Donny sehr gut. Ich vergebe aber auch in dieser Woche wieder und damit ein letztes Mal die volle Punktzahl an Joker Out! Und ich hoffe, dass Agnetha Ingrosso in der nächsten Woche noch dabei ist.
    1. Joker Out & Elvis Costello – New Wave (Slowenien)
    2. Benjamin Ingrosso – I Had It All And Let It Go (Schweden)
    3. Barbara Munjas – Oda mladosti (Kroatien)
    4. Kastro Zizo & Kejsi Jazxhi – Me Merr (Albanien)
    5. Go_A – Rusalochki (Ukraine)
    6. AnNa R. – Chaos & Symmetrie (Deutschland)
    7. Rosa Linn – Hallelujah (My Story) (Armenien)
    8. Edmundo Inácio – Agora Vira (Portugal)
    9. Can Bonomo & Nova Norda – ELALEM (Türkei)
    10. Rūta Mur – More (Litauen)

  12. Da scrollt man mal schnell durch die Neuvorsteolungen und wen entdeckt man da: seine Songpatin mit einem neuen Banger. Mögen meine 12 für Gala nicht die einzigen bleiben. Sonst fiel es mir diese Woche sehr schwer, überhaupt 10 Songs zusammenzukriegen, auch da Noa Kirel unverdienterweise ausgeschieden ist.

      • @manu 😮 Oh, sorry, das wusste ich nicht. Ich habe in den ersten Wochen noch nicht mitgevotet, deshalb ist mir da das ein oder andere durchgerutscht. Schuldigung, dass ich dich damit bei den letzten Votings genervt habe 😅, auf jeden Danke für den Hinweis.

  13. diese woche aufgrund der sehr gehaltvollen neuvorstellungen mal die komplette wertung. 🥳
    ich hätte am liebsten gleich dreimal 12 points vergeben aber leider geht das nicht.

    12 points an: kastro zizo & kejsi jazxhi 🥰
    10 points an: ruta mur 🥰
    8 points an: go_a 🥰
    7 points an: gerard joling 🥳
    6 points an: barbara munjas
    5 poins an: lord of the lost feat. andy laplegua
    4 points an: MARUV & sharlotta ututu
    3 points an: gala dragot
    2 points an: evgenya redko
    1 point an: damir kedžo

    habe letzte nacht intensivst gesucht aber bei den üblichen verdächtigen und darüber hinaus nichts für mich interessantes neues gefunden,daher habe ich pro forma! den schon gut 3 wochen alten song „2 farm – shamani“ (balkan-rap) im formular vorgeschlagen.

    bonusvideo – alle schönen dinge sind 3 und somit bleiben wir in frankreich – es handelt sich um filmmusik und zwar um das intro bzw. outro zur edelserie „versailles“ (gibt es z.b. bei magenta) – habe die hervorragende serie (topdarsteller!) ja erst im letzten dezember beim katzen hüten gesehen und ich kannte die musik noch nicht,obwohl die komposition von 2011 bereits ist.
    der ein oder andere kennt die musik vielleicht auch schon aus der (auto?)werbung,selbst onuka hat seinen weg dahin gefunden.
    die zugabe ist ein ganz tolles cover,ebenfalls mit bildern aus der serie versailles unterlegt.

  14. Von mir 12 für Donny Montell und 10 für die großartige Ruta MUR. 🥰🥰🥰

    Maruv unterstützt den Kriegsverbrecher und wird selbstverständlich ignoriert. Das Lied find ich aber eh doof. 🤣🤣🤣

    • Weil der Song/das Video vermutlich erst vor 11 Stunden veröffentlicht wurde und die Neuvorstellungen schon am Samstag Abend bekannt gegeben werden und sicher schon ein bisschen vorher der „Einsendeschluss“ ist.

  15. And here are the results ….
    .
    12. P. Surie, sudden lights/backwards, Go A, sudden lights/mes, diodato, kastro, maruv, ivandro, gala, barbaraﹰ

  16. ich habe jetzt und auch schon vorgestern bestimmt 2,5 stunden bei youtube gesucht aber so rein gar nix gefunden.😵
    was hier bis jetzt neu vorgeschlagen wurde,haut mich nicht vom hocker aber den song „sexy“ habe ich eigentlich schon diese woche erwartet – das ist doch „schmackofatz“ für die hiesige zielgruppe.🥳
    ich erwarte ja eigentlich am sonntag ruta mur mit ihrer weltklassenummer in den top 3 aber irgendwas sagt mir,daß es dazu nicht kommen wird.🥶
    gerne aber täusche ich mich hier.🙃

  17. Die drei besten Neuvorschläge am schlechtesten platziert 🙁

    Knapp an meinen Top 10 vorbei sind diesmal:

    Sudden Lights (neu), Anxhela Peristeri und Lord of the Lost (!!), bei denen sich wunderschöne Passagen, die mich an Alphaville erinnern, mit absolut grässlichen Grölpassagen abwechseln (von letzteren ausschließen will ich den Refrain, den ich trotz des Grölens recht eingängig finde).

    Noch knapper vorbei: Alessandra, Elvis Costello/Joker Out, Go_A, Rosa Linn.

    Und hier die Top 10 in aufsteigender Reihenfolge:

    10 (-) Kastro Zizo/Kejsi Jazxhi
    9 (-) Benjamin
    8 (-) Donatas Montvydas
    7 (7) Edmundo Inácio
    6 (-) Ruta Mur
    5 (-) Gala Dragot (positive Überraschung, ihre VE-Titel gefielen mir gar nicht)
    4 (8) Sudden Lights (alt)
    3 (2) Barbara Munjas
    2 (1) Hooverphonic
    1 (-) Gerard Joling

  18. Vor sechs Jahren vertrat Levina Deutschland beim ESC in Kiew und belegte im Finale den vorletzen Platz. Ihr neuer Song heißt „Who’s laughing now“:

    https://www.youtube.com/watch?v=pcKlcWSb1JQ

    Neues gibt es auch von der ´zweimaligen ESC-Vorentscheidteilnehmerin Felicia Lu Kürbiß und der neue Song heißt „Bitch“:

    https://www.youtube.com/watch?v=mp177XqcLGE

    Die norwegischen Zwillingsbrüder Marcus och Martinus haben nach ihrem zweiten Platz beim Melodifestivalen ebenfalls einen neuen Song am Start, und zwar „247365“:

    https://www.youtube.com/watch?v=0QIiXBRuRgk

    Emma Muscat vertrat Malta vergangenes Jahr beim ESC und schied im Halbfinale bereits aus. Zusamen mit Benny Benassi hat sie die Dancenummer „M. I. A.“ am Start:

    https://www.youtube.com/watch?v=sMBjlVvdSSM

    Boomdabash traten vor vier Jahren beim Sanremo Festival an und belegten den elften Platz. Der neue Song trägt den Titel „Manifesto“:

    https://www.youtube.com/watch?v=zUGINA4V8dI

    Paola und Chiara nahmen in diesem Jahr am Sanremo Festival teil und zusammen mit Tiziano Ferro haben sie den Song „Vamos a bailar“ veröffentlicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=rCdxeeZsz1A

    Heute feiert Frankreich sein Fête Nationale und Silvàn Areg, der vor vier Jahrem am französischen ESC-Vorentscheid teilnahm, hat seinen neuen Song „Vitamine“ heute veröffentlicht:

    https://www.youtube.com/watch?v=1_YqCtRWbbc

    Beim Benidorm Fest schaffte es Agoney direkt ins Finale und belegte den zweiten Platz. Sein neuer Song heißt „Intacto“:

  19. Von Ruta Mur möchte ich das Album Primetime vorschlagen. Viele tolle Songs drauf😊😊

    Sie erinnert mich stimmlich sehr stark an Alison Moyet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.