Italien: Livevideos und Ergebnisse des Zweiten Abends des Festival di Sanremo 2022

Elisa – Foto: Instagram @elisatoffoli

Heute fand der Zweite Abend des 72. Festival di Sanremo statt. Nachdem gestern die ersten zwölf Acts ihren Wettbewerbsbeitrag zum ersten Mal vorgetragen haben, folgten heute die nächsten 13 Acts. Den Live-Chat zur Show findet Ihr hier.

Das sind die Liveperformances der heutigen Acts:

Sangiovanni – „Farfalle“

Giovanni Truppi – „Tuo padre, mia madre, Lucia“

Le Vibrazioni – „Tantissimo“

Emma – „Ogni volta è così“

Matteo Romano – „Virale“

Iva Zanicchi – „Voglio amarti“

Ditonellapiaga feat. Rettore – „Chimica“

Elisa – „O forse sei tu“

Fabrizio Moro – „Sei tu“

Tananai – „Sesso occasionale“

Irama – „Ovunque sarai“

AKA 7even – „Perfetta così“

Highsnob und Hu – „Abbi cura di te“

Am heutigen Abend stimmte noch einmal die Pressejury ab. Diese setzte sich zusammen aus Printpresse- und Fernsehjury (33%), Onlinepresse-Jury (33%) und Radio-Jury (34%). Jeder der 153 Juroren hat die Songs mit 1 bis 10 Punkten bewertet. Das ist das provisorische Ranking des heutigen Abends:

  1. Elisa – „O forse sei tu“
  2. Emma – „Ogni volta è così“
  3. Ditonellapiaga feat. Rettore – „Chimica“
  4. Irama – „Ovunque sarai“
  5. Fabrizio Moro – „Sei tu“
  6. Giovanni Truppi – „Tuo padre, mia madre, Lucia“
  7. Sangiovanni – „Farfalle“
  8. Matteo Romano – „Virale“
  9. Highsnob und Hu – „Abbi cura di te“
  10. Iva Zanicchi – „Voglio amarti“
  11. AKA 7even – „Perfetta così“
  12. Le Vibrazioni – „Tantissimo“
  13. Tananai – „Sesso occasionale“

Das Ranking heute Abend wurde mit dem Ranking des gestrigen Abends zu einer kombinierten Reihenfolge zusammengefügt:

  1. Elisa – „O forse sei tu“
  2. Mahmood und Blanco – „Brividi“
  3. La Rappresentante di Lista – „Ciao ciao“
  4. Dargen D’Amico – „Dove si balla“
  5. Gianni Morandi – „Apri tutte le porte“
  6. Emma – „Ogni volta è così“
  7. Ditonellapiaga feat. Rettore – „Chimica“
  8. Massimo Ranieri – „Lettera di là dal mare“
  9. Irama – „Ovunque sarai“
  10. Fabrizio Moro – „Sei tu“
  11. Giovanni Truppi – „Tuo padre, mia madre, Lucia“
  12. Noemi – „Ti amo non lo so dire“
  13. Sangiovanni – „Farfalle“
  14. Michele Bravi – „Inverno dei fiori“
  15. Rkomi – „Insuperabile“
  16. Achille Lauro (feat. Harlem Gospel Choir) – „Domenica“
  17. Matteo Romano – „Virale“
  18. Highsnob und Hu – „Abbi cura di te“
  19. Giusy Ferreri – „Miele“
  20. Iva Zanicchi – „Voglio amarti“
  21. AKA 7even – „Perfetta così“
  22. Le Vibrazioni – „Tantissimo“
  23. Yuman – „Ora e qui“
  24. Tananai – „Sesso occasionale“
  25. Ana Mena – „Duecentomila ore“

Dieses Ergebnis der ersten beiden Abende fließt zu 25% in das Gesamtergebnis ein, welches das Superfinale bestimmt.

Am dritten Abend werden dann Televoter und eine demoskopische Jury voten, am vierten Abend die demoskopischen Jury, die vereinten Pressejury und die Zuschauer, am fünften dann nur die Zuschauer. Im Superfinale schließlich stimmen die vereinte Pressejury, die demoskopische Jury  und die Zuschauer per Televote ab.

Welche Beiträge des Zweiten Abends gefallen Euch am besten (bis zu drei Stimmen sind möglich)? Stimmt gerne in unserer Umfrage ab.

Welche Beiträge des Zweiten Abends des Festival di Sanremo 2022 gefallen Euch am besten? (Bis zu drei Antworten möglich)

  • Irama – "Ovunque sarai" (21%, 81 Votes)
  • Elisa – "O forse sei tu" (18%, 68 Votes)
  • Sangiovanni – "Farfalle" (13%, 51 Votes)
  • Matteo Romano – "Virale" (9%, 36 Votes)
  • Fabrizio Moro – "Sei tu" (8%, 32 Votes)
  • Emma – "Ogni volta è così" (8%, 31 Votes)
  • Ditonellapiaga feat. Rettore – "Chimica" (6%, 25 Votes)
  • Highsnob und Hu – "Abbi cura di te" (5%, 18 Votes)
  • AKA 7even – "Perfetta così" (4%, 17 Votes)
  • Iva Zanicchi – "Voglio amarti" (3%, 12 Votes)
  • Le Vibrazioni – "Tantissimo" (2%, 7 Votes)
  • Tananai – "Sesso occasionale" (1%, 5 Votes)
  • Giovanni Truppi – "Tuo padre, mia madre, Lucia" (1%, 4 Votes)

Total Voters: 177

Loading ... Loading ...

Das Sanremo-Festival 2022 findet vom 1. bis zum 5. Februar 2022 stattAmadeus führt zum dritten Mal durch die Show und hat die musikalische Leitung inne. Alle 22 teilnehmenden „großen“ Künstler und die Namen ihrer Wettbewerbsbeiträge sowie die drei Qualifikanten aus Sanremo Giovani findet Ihr hier. Der Gewinner-Act wird Italien beim ESC im Heimatland repräsentieren, sofern er im Voraus seine schriftliche Einwilligung gegeben hat.

Welche Beiträge haben Euch am Zweiten Abend am besten gefallen? Welcher Beitrag liegt für Euch insgesamt vorn? 


28 Kommentare

  1. Jaaaa, und auch im ESC kompakt Voting Elisa und Emma ganz vorn! Mal schnell einen Screenshot machen. „Total Voters: 1“ kann ich ja wegretuschieren.

  2. Irama nur auf Platz 9 ist für mich ein mittelschwerer Skandal – aber vielleicht bin ich seit La Genesi del tuo colore auch einfach voreingenommen…
    Elisa und Fabrizio fand ich auch toll.
    Meine Top 5
    1. Irama
    2. Fabrizio Moro
    3. Elisa
    4. Mahmood & Blanco
    5. Michele Bravi

    Freue mich auf die nächsten Abende und hoffe, dass die Zuschauer Irama nach Turin schicken

  3. OT
    nun auch ganz offiziell – polen greift dieses jahr an – die buchmacher sind entzückt!
    ich bleibe zwar beim tollen folkloresong aber da müßte schon viel passieren wenn dieser act in polen nicht gewinnt.

    • Joh, hat was. Und die Stimme ist recht interessant, kommt mir aber irgendwie sehr bekannt vor. Der klingt genauso wie… Ich komm nicht drauf. Hilf mir!

      Das Foto ist allerdings eher gruselig, sieht aus, als ob er sich gerade einer Konversionstherapie unterziehen müsste.

      • ralph kaminski (auch aus polen) – stimmlich gesehen könnten die brüder sein.

      • es kann jetzt aber auch sein,daß du noch jemand ganz anderes meinst – der herr ochman singt seine songs mit verschiedenen stimmfarben,der kann das,sein vater war ja ein bekannter opernsänger und sowas vererbt sich ja auch des öfteren.
        der song „river“ klingt in teilen irgendwie bekannt aber man kommt einfach nicht drauf,wo man das schon mal gehört hat.
        das ist schon raffinierter gemacht wie beim song von stefan,der in estland in kürze ran muß.

  4. Mein Höhepunkt heute war Ermal Meta. Sein Lied war bei mir letztes Jahr schon auf Nummer 1. Hätte den ESC wahrscheinlich nicht gewonnen, aber mir doch egal. Und der Bart steht ihm ausnehmend gut.

    Von den Wettbewerbsbeiträgen sind bei mir die beiden Schlachtrösser ganz oben, auf Platz 1 die Chemie und auf Platz 2 Frau Zucchini, deren schlechtes Abschneiden vom Publikum zurecht ausgebuht wurde.

    Platz 3 teilen sich der Herr Mohr (die Komposition war allerdings etwas enttäuschend) und der Herr mit dem Spinnenmakramee, der aussah wie Janis Joplin. Für mich der Aufsteiger seit letztem Jahr: geht doch auch ganz ohne Autotune…Und schön, dass er diesmal live dabei sein konnte.

    Tiefpunkt war Tananai, der hat ja noch schlimmer gesungen als gestern Massimo Ranieri.

    Und mit der auch hier so favorisierten Elisa kann ich so gar nix anfangen, das ist doch von Disney aussortierte B-Ware…

    Mein Alfred-und-Amaya-Award des Abends geht an Frankensteins Monster und Frankensteins Braut aka. Highsnob&Hu.

    Den neuen Komiker mochte ich nebenbei auch nicht besonders, aber zumindest war er nicht ganz so schlimm wie Fiorello.

    A domani!

  5. So,habe den Rest der Songs kurz angehört,die ich gestern nicht mehr mitbekommen habe.Tatsächlich fand ich sogar 6 Songs ansprechend. Am ersten Abend nur 5.
    Matteo,Elisa, Fabrizio,Tananai(obwohl er irgendwie nicht gut singt),Irama und Aka7even konnten mich überzeugen. Doch im gesamten kommt an Mahmood&Blanco für mich keiner dran,denn hier hatte ich wirklich vom Anfang bis zum Ende Gänsehaut.

  6. Das ranking ist ein einziger witz! Alleine schon, dass ein wirklich, wirklich falsch singender massimo ranieri vor irama ist. Und der noch falscher singende giovanni truppi knapp dahinter? Mannmannmann……wo haben die hingehört?

    Ich hoffe, dass irama den ganzen bums gewinnt, kann mir aber auch gianni als sieger vorstellen( der dann aber nicht am esc teilnimmt)

  7. Wenn bei Sanremo Autotine wirklich zulässig ist, dann sollte es nächstes Jahr abgeschafft werden! Das verfälscht die Auftritte. Wenn ein Kandidat an diesem ehrwürdigen Festival teilnimmt sollten er oder sie zuerst eine Unpluggedversion des Songs, mit dem er/sie anztitt, präsentieren.

  8. Hmm Elisas Lied muss ich mir noch mal anhören. Ich habe da keine Melodie mehr im Kopf. In der Abstimmung habe ich mich für Irama und Sangiovanni entschieden.

  9. Männer Überschuss in Italien, aber alle super angezogen. Schicke Schuhe, ausgefallene Anzüge oder Spinnenpulli. Auch hier für jeden Geschmack etwas dabei. Ach ja, es ging ja um Musik. Auf meinem Zettel steht :o(, geht so, na ja, oh Boy, ui wie schief usw. Der Durchhaltebonus war dann Highsnob and Hu. Die Sendung war schon sehr zäh. Heute noch einmal alle Beiträge hin und her gehört und ich bleibe bei Sangiovanni, Le Vibrazioni, Irama und AKA 7even hängen.Verglichen mit meiner Top 3 von gestern bin ich wieder bei Achille Lauro. Nicht unbedingt für den allerbesten Song aber die Show dazu ist schon nicht schlecht. Hat schon einmal ein Land zweimal hintereinander gewonnen?

    • Ja 1968 und 1969 war es Spanien weil 1969 vier gleichzeitig gewannen. 1978 und 1979 war es Israel. 1993,94 und 95 schaffte es Irland sogar dreimal hintereinander

      • 1972 und 1973 schaffte es Luxemburg auch hintereinander zu gewinnen und Irland war 92,93 und 94 sorry

      • WOW…doch so oft…so tief bin ich leider nicht in der Materie. Nur bei Irland dämmert was. Im Grunde gönne ich jedem den Sieg, hauptsache wird schlafen nicht vor dem TV ein. ;o)

  10. Ich fand den 2. Abend des Festival di Sanremo wirklich gesanglich / liedtechnisch sehr schwach – damit wird man meiner bescheidenen Meinung nach nichts beim ESC. Ausnahme: mir hat Fabrizio Moro sehr gut gefallen.

  11. Ich fand auch den ersten Abend besser. Gestern fand ich eigentlich nur Elisa richtig gut. Aber ich bin seit Jahren ein Fan von ihr 😍
    Dieses Jahr mag ich am liebsten Mahmood & Blanco, Rkomi, La rappresentante di lista und eben Elisa.

  12. Was mich emotional am meisten berührt hat war der Auftritt von Maneskin mit dem Song Coraline und die Geschichte der Moderatorin Lorena Cesarini. Wuff hat mich umgehauen gestern und gleichzeitig wütend gemacht. Wirklich eine traurige Geschichte was sie durchmacht. Bleibt definitiv hängen und auch wenn viele Zuschauer sich darüber aufregen, das zu viel gelabbert wird, insbesondere über Fiorello  finde ich das wichtig und dafür ist das Festival bekannt das solche Geschichten erwähnt werden. Immerhin sitzt halb Italien vor dem Fernseher und nicht zu vergessen, mittlerweile wird das Festival Weltweit ausgestrahlt. Die Botschaft muss ankommen. Mein Fazit zu dem Festival ist Klasse bzw. Fantastico bisher. Amadeus hat wieder tolle Künstler ausgesucht und ein tolles Programm aufgestellt. Je öfter man die Lieder hört, desto besser werden sie. Möglich das man durch den Chat abgelenkt ist sich vollständig auf die Musik zu konzentrieren. Die genannten Favoriten stehen zu Recht oben. Mahmood, Irama, Elisa und La Rappresante di Lista werden am Samstag ganz oben landen und einer von ihnen wird das gewinnen. Mein Gefühl sagt mir La Rappresante di Lista, denn Ihr Song hat das Zeug beim ESC in Turin ganz vorne anzukommen. Ein Lied hat es bei mir geschafft das es in Dauerschleife läuft. Le Vibrazioni mit Tantissimo. Auch wenn der Gesang etwas schief war, aber die Melodie bleibt hängen und wird in Italien auf jeden Radiosender rauf und runter laufen. Ich freue mich auf heute Abend, wenn alle Lieder wieder zu hören sind und insbesondere wie das Publikum bewerten wird.

  13. Ach… dieses Jahr geht es so. 2021 war besser. Aber das ist in Ordnung.

    Ich freue mich schon auf Freitag (auf Capossela, vor allem) und bin super gespannt, was Mahmood & Blanco aus diesem Lied machen werden….

  14. Hm… wenn ich ehrlich sein soll: Das musikalische Angebot vom ersten Abend fand ich besser.

    Meine TOP 3:

    1. Sangiovanni – „Farfalle“
    2. Iva Zanicchi – „Voglio amarti“
    3. Elisa – „O forse sei tu“

  15. Und auch am zweiten Abend habe ich das selbe Fazit wie am ersten: Es ist kein Lied schlecht!
    Ich bin sehr überrascht und erfreut darüber, wie qualitativ hochwertige Sanremo jedes Jahr aufs Neue ist und Italien gute Beiträge präsentiert.

    Meine Favoriten:
    • Sangiovanni – Farfalle

    • Emma – Ogni volta è cosi

    • Matteo Romano – Virale

    • Irama – Ovonque sarai
    Man, hat Irama das Lied toll gesungen! An „La genesi del tuo colore“ kommt es meiner Meinung nach nicht ran, das ist ja auch ein echtes Meisterwerk, aber „Ovonque sarai“ ist eine sehr gute Nachfolgenummer. Ich bin begeistert!
    Sein Outfit hat mich allerdings an Nonnas Häkeldecke erinnert, aber tragen kann er es. 😁

    Weiteres zu gestern Abend:
    – Zum Glück war Fiorello nicht zu sehen und zu hören! 😊😂 Checco Zalone war okay, auf jeden Fall vielfältiger als sein Vorgänger am Abend davor.
    – Ermal Metas Auftritt war schön und er gestern Abend auch! Ich musste zwei Mal hinsehen und habe ihn erst gar nicht erkannt. Der Bart und das Styling steht ihm sehr gut! Seine Nummer aus dem letzten Jahr hat er mal wieder toll gesungen.
    – Francesca Michielin als Dirigentin bei Emmas Auftritt war eine schöne Überraschung.

    Ich bin gespannt auf heute Abend, wenn man alle Beiträge an einem Abend hören kann.

  16. Wurde Irama eigentlich spiderman-mäßig von Tante Gertruds Häkeldeckenkreis eingefangen oder warum sieht er so aus? 😀

  17. So auch noch alles verpasste nachgehört
    .
    Irama
    Highsnob und Hu (ist das ein deutsches und?
    Elisa
    .
    Aber auch noch Fabrizio und Giovanni Truppi

  18. Im Vergleich zum ersten Abend finde ich die Auftritte des zweiten Abends enttäuschend.
    Elisa ist auch bei mir die Siegerin des Abends, aber gegen „Brividi“ hat ihre Ballade bei mir (noch) keine Chance.
    Meine weiteren Favoriten des Abends waren nicht so gut platziert. So fand ich Matteos „Virale“ sehr interessant und gut gesungen. Noch weiter hinten landete AKA 7even, lad vielleicht am Outfit. Auch bei ihm fand ich Song und Gesang gut. Irama fand ich stimmlich viel besser als letztes Jahr (wo er aber auch krank war), der Song hingegen fällt gegen „La genesi….“ aber deutlich ab. Ein Sonderpreis für das sträfliche Zersingen eines echt guten Songs gebührt Tananai, echt Schade.
    Und die Veteranen? Wieso Emma auf Platz zwei gelandet ist, kann ich nicht nachvollziehen, mir ist das zu kreischig und der Song eher Durchschnittlich, wie auch die Ballade von Fabrizio, die er aber ordentlich singt. Ja, und Iva. Die Frau ist der Hammer, der Song leider nicht.
    Die restlichen Songs waren irgendwo zwischen langweilig und anstrengend.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.