Marianne Rosenberg heute bei „Rote Rosen“ im Ersten – Wencke Myhre folgt im Dezember

Bild: ARD/Nicola Manthey

Aktuell läuft im Ersten die bereits 19. Staffel der Telenovela „Rote Rosen“. Zunehmend setzen die Macher dabei auch auf Gastauftritte von bekannten Persönlichkeiten – und greifen dabei teilweise auf Stars mit ESC-Vergangenheit zurück.

In der heutigen Folge 3434, die den Titel „Doppelhochzeit“ trägt, wird Marianne Rosenberg zu sehen sein. Die Sängerin spielt sich selbst und wird ihr Lied „Im Namen der Liebe“ zum Besten geben. In der Ankündigung zur heutigen Folge heißt es:

„Jens und Paul schaffen es gerade noch pünktlich zur kirchlichen Trauung. Tatjana ist zu Tränen gerührt, als sie sieht, wen die beiden im Gepäck haben: ihre geliebte Babuschka! Gelöst und glücklich treten die Freundinnen vor den Altar, wo Dörte die beiden Paare in einer emotionalen Zeremonie vermählt. Ellen, durch den Fluglotsenstreik verhindert ist, gelingt es – digital zugeschaltet – zusammen mit Sara eine liebevolle Rede zu halten, die Mona und Jens zu Tränen rührt. Babuschka kann mit einer außergewöhnlichen Überraschung aufwarten: Sie hat mitbekommen, dass Marianne Rosenberg für ein Konzert in der Stadt ist. Kurzerhand verschwindet Babuschka von der Hochzeit, um gewitzt und tatkräftig die Künstlerin aufzuspüren und zu überreden, auf der Hochzeit zu singen. Als diese ihren Hit „Im Namen der Liebe“ für die Hochzeitsgesellschaft darbietet, geht für Mona ein Kindheitstraum in Erfüllung und sie strahlt vor Glück.“

Marianne Rosenberg hat bereits fünfmal an einer ESC-Vorentscheidung teilgenommen – viermal in Deutschland, einmal in Luxemburg. Legendär ist ihre Teilnahme am deutschen Vorentscheid 1975 mit „Er gehört zu mir“, wo sie nur den 10. Platz belegte, obwohl der Song später zum Hit und Evergreen wurde.

Bereits Anfang Dezember wird es bei „Rote Rosen“ erneut ESC-Bezug geben, denn dann wird Wencke Myhre in zehn Folgen der Serie als tollpatschige Tante Jonna aus Oslo zu sehen sein. Die Sängerin vertrat Deutschland 1968 mit „Ein Hoch der Liebe“ beim ESC und nahm an mehreren Vorentscheidungen in Norwegen und Deutschland teil – zuletzt war sie 2009 mit „Alt har en mening nå“ beim Norsk Melodi Grand Prix zu sehen.

Die „Rote Rosen“-Folge „Doppelhochzeit“ mit Marianne Rosenberg läuft am heutigen Donnerstag, den 21. Oktober, um 14:10 Uhr im Ersten und ist bereits jetzt und noch für drei Monate in der ARD-Mediathek zu sehen.


10 Kommentare

  1. Schlechte Neuigkeiten gibt es hingegen bei Olivia Newton-John, die 1974 beim ESC in Brighton mit dem Titel „Long live love“ für das Vereinigte Königreich den vierten Platz belegte. Die 73-jährige Sängerin und Schauspielerin leidet seit vier Jahren an Brustkrebs:

    https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_91011142/krebs-im-endstadium-so-steht-es-um-grease-star-olivia-newton-john.html

    Zum ersten Mal wurde diese heimtückische Krankheit Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts bei ihr diagnostiziert. Nachdem sie ihn besiegte, kehrte er vor acht Jahren erneut zurück und gewann erneut den Kampf dagegen.

  2. Ich habe mit viel Sekt gerade mal eine Folge dieser Seifenoper „Rote Rosen“ ertragen. Das so mein apokalyptischer Mist aus unseren Rundfunkgebühren bezahlt wird…pfui pfui pfui.

    Schade, dass sich zwei Superstars wie Marianne Rosenberg u. Wencke Myhre so herablassen müssen, um ihre Aufmerksamkeit zu erwirken. Ich dachte immer, dass steht nur den B- und Möchtegern-Promis zu.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.