Neues Album: Anna Rossinelli veröffentlicht „White Garden“

AE3DFB7B-F55D-4B53-A420-8448839465AA

Die ehemalige schweizerische ESC-Teilnehmerin Anna Rossinelli hat vergangenen Freitag mit „White Garden“ ihr mittlerweile viertes Studioalbum veröffentlicht. Vier Jahre nach ihrem letzten Album „Takes Two To Tango“ zeigt sie darauf, zeigt sie sich von einer neuen, sehr viel erwachseneren Seite.

Statt sich vor allem von der poppigen, leicht folkigen Seite zu zeigen, schlägt Anna nun ernstere Töne an. Viele der schnelleren Songs haben einen elektronischen Einschlag, die langsamen Lieder sind dagegen sehr düster und sehr intensiv. Eine spannende Weiterentwicklung. Eines ist aber gleich geblieben: Anna wird nach wie vor von ihren Jungs Georg und Manuel unterstützt.

Anna Rossinelli nahm 2011 mit „In Love For A While“ für die Schweiz am Eurovision Song Contest in Düsseldorf teil. Dort zog führte sie die Eidgenossen nach einer vierjährigen Durststrecke zwar endlich wieder ins Finale, landete dort aber leider nur auf dem (unverdienten!) letzten Platz.

Werbeanzeigen

7 Kommentare

    • Ich meinte mit „besser“ auch eher reifer und erwachsener wie du ja beschrieben hattest…
      Habe noch in Erinnerung, dass damals durch die Presse ging, sie habe in der Nacht die ganze Zeit geweint weil sie letzte wurde… Das arme Ding, echt traurig.

  1. Anna rossinelli ist echt ne super frau und eine super sängerin. In love for a while ist der einzige schweizer esc-song, der immer noch regelmässig gespielt wird. Egal ob im radio, im lift oder im einkaufszentrum. Und sie liebt unseren hund(+12points☺).
    Ich finds schön, ist sie auch hier nicht vergessen gegangen. Merci@benny

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.