PrePartyES 2020 in Madrid nun abgesagt – was passiert mit Amsterdam und London?

Quelle: eurovision-spain.com

Viele Fans hatten es schon befürchtet, nun gibt es Gewissheit: Die beliebte PrePartyES in Madrid wurde von den Organisatoren am Freitag aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus abgesagt. Die Website eurovision-spain.com verkündete in einer Mitteilung, dass das Event nicht verschoben sondern nun komplett abgesagt wird. Erst im April nächsten Jahres will man einen erneuten Versuch starten und die Party wieder auf die Beine stellen.

„Es ist der traurigste Tag in unserer 20-jährigen Geschichte“, beschreibt die Website, die auch gleichzeitig Organisator der Party ist, die aktuelle Situation. Bestätigte Acts wie die diesjährige Vertreterin Lettlands Samantha Tina hatten bereits zuvor auf ihren Social-Media-Kanälen berichtet, dass die Show in der Sala Rivera in Madrid gecancelt wurde. Insgesamt sollten am 10. und 11. April 28 Künstler auftreten. Darunter befanden sich diesjährige ESC-Vertreter wie auch Acts, die in den Jahren davor beim Song Contest aufgetreten sind.

Zunächst Optimismus bei Organsatoren

Bis zum Veranstaltungsdatum wollte man noch viele weitere Künstler buchen – man sei bereits mit den Mamas in Kontakt, hieß es noch am Wochenende. Das hat sich natürlich alles erledigt. Erst am Samstag herrschte noch Optimismus bei den Veranstaltern, die auch beim Melodifestivalen in Stockholm vor Ort waren.

„Wir machen einfach ganz normal weiter, noch ist es ja nicht ganz so schlimm“, äußerten sich einige gegenüber ESC kompakt zu einer möglichen Einstellung der Party. Doch die Entwicklung in den letzten Tagen haben keine andere Wahl gelassen. Die Organisatoren wollen nun zunächst schnellstmöglich die Ticketpreise erstatten. Die Käufer sollen in der kommenden Woche darüber informiert werden. Natürlich müssen Tickets nicht zurückgegeben werden, wenn man vielleicht das ehrenamtliche Team unterstützen möchte, das trotz der Absage sicherlich einige finanzielle Verpflichtungen erfüllen muss.

Ungewisse Zeiten

Das Event in Madrid war bekanntlich nicht die einzige geplante PreParty. Eurovision in Concert steht in Amsterdam an. Zudem lädt auch London zur PreParty ein, bei der zum Beispiel der deutsche Vertreter Ben Dolic mit von der Partie sein will. Vorerst, denn Künstler wie The Roop aus Litauen haben bereits verkündet, dass sie alle geplanten Reisen abgesagt haben. Bleibt abzuwarten ob sich weitere Künstler zu diesem Schritt entscheiden oder ob die Parties unabhängig davon ebenfalls abgesagt werden.

Was meint Ihr zu der Entscheidung? Werden weitere ESC-Events oder sogar der ESC selbst nachziehen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


21 Kommentare

      • Genau Rainer die Hoffnung stirbt zuletzt. Die Hoffnung diesen Virus in die Knie zu zwingen. Das geht nur mit verantwortungsvoller Umsicht und die Bereitschaft selbst dazu beizutragen. War heute einkaufen. Am Eingang stand Desinfektionsmittel wurde von vielen einfach ignoriert. Das ist so dumm und verantwortungslos. Das der ESC normal abläuft würde ich mir als Fan natürlich wünschen aber ich denke wir müssen Vernünftige Maßnahmen hinnehmen wenn sie denn kommen. Ich hoffe echt das schlußendlich Gesundheit vor Kommerz geht

  1. Ich denke, der ESC wird dieses Jahr ohne Zuschauer in der Halle stattfinden.

    Mit tun nur die Holländer leid. Nach so vielen Jahrzehnten bringen sie den ESC zu sich und dann das.

    Alles nur noch eine große Schweinerei…auf diesem Planeten!!!

  2. Ich hoffe dass der ESC nicht ausfallen wird! Das wäre sehr schade. Vor allem für Ben, da ich glaube, dass er gut abschneiden wird und Deutschland seit langem wieder ein gutes Lied schickt und somit ein Top 10 Kandidat zu sein scheint. Und natürlich für alle anderen Kandidaten wäre es schade wenn der ESC ausfallen würde

    • Vollste Zustimmung!!! Sonst wäre der aktuelle Jahrgang ja komplett ausgelöscht, wenn es nicht stattfinden würde und nächstes Jahr einfach neue Acts gewählt werden.

  3. Wenn es wirklich ausfällt, bin ich dafür das die Teilnehmer von 2020 auch 2021 antreten für ihren Land, natürlich in den Niederlanden mit anderen Lieder.
    Und wenn Ungarn, Türkei, Montenegro etc mitmachen wollen sollen die halt ihr Lied schicken.

  4. Ich glaube nicht dass der ESC ausfallen wird – wir müssen uns aber an den Gedanken gewöhnen, dass das diesmal ganz anderst läuft als gewohnt. Ich rechne fest damit, dass zwar Publikum in die Halle darf – aber stark reduziert und mit sehr strengen Kontrollen im Vorfeld. Das ganz Drumherum wie Empfänge und Parties wird ausfallen müssen. Wenn man es genau nimmt, geht der ESC dieses Jahr back to basics, denn er ist ja in erster Linie eine TV-Show. Wenn das Ganze Drama ein gutes hat, dann wohl das, dass alles wieder ein paar deutliche Nummern kleiner gefahren wird. Muss dem Ganzen ja nicht unbedingt schaden!

  5. Die Künstler und deren Delegationen müssten dann ja mindestens einen Monat vorher anreisen, um nach der Quarantäne Proben zu können. Wenn sie ihr Land denn überhaupt verlassen können. Ich hoffe von ganzem Herzen, dass wir einen ESC 2020 erleben können. Falls das klappt, wird er auf jeden Fall anders sein, als in den vergangenen Jahren. Muss ja nicht schlecht sein…. Die Parties fallen aber sicher aus.

  6. Also wenn ein Land dem Ganzen, trotz all der Ängste und Sorgen, dem ganzen auch mit ein wenig Humor begegnen kann, dass sind es die Holländer. Ich denke uns allen ist bereits klar, dass wir einen gänzlich anderen ESC erleben werden (auf den ich jetzt wirklich erst recht gespannt bin) – und ich bin sicher, die Holländer machen da trotzdem was draus. Kleiner Zusatz: ich bin nicht naiv – habs ja schon mehrfach geschrieben, dass all das Drumherum wie Parties und Empfänge kaum realisierbar sein wird. Der ESC wird halt auf das „reduziert“ was er zunächst mal ist: eine TV-Show.

    • Maßnahme wurde um 17:30 bekannt gegeben. Gastronomie musste um 18 Uhr schließen (auch Coffeeshops ^^) für 3 Wochen, Bildung ebenfalls bis 6. April geschlossen (von Kindergarten bis zu Universität. Alle andere Maßnahmen von Donnerstag werden verlängert bis 6.April

      • Das bedeutet, dass der EiC nicht am 4.4. stattfinden kann. Ich vermute, dass es keinen Ersatztermin geben wird. Abgesehen davon, selbst wenn, die Grenzen werden so langsam überall dicht gemacht.

  7. Deutschland schließt nun auch die Grenzen nur Warenverkehr und Pendler dürfen weiterhin über die Grenzen.Man will wohl die Hamstereinkäufe aus dem Ausland in Deutschland reduzieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.