Serbien: Die 36 Beiträge für die Vorentscheidung „Pesma za Evroviziju ’22“ sind veröffentlicht

Foto: Eurovision.tv

Wer folgt für Serbien in Turin auf das Hurricane-Trio? Die Frage wird am 5. März geklärt werden. Zunächst aber hat der serbische Rundfunksender RTS heute die 36 Beiträge veröffentlicht, die an der nationalen Vorentscheidung „Pesma za Evroviziju ’22 (Song for Eurovision 22)“ teilnehmen werden.

Dies sind die 36 Beiträge, die am serbischen Vorentscheid „Pesma za Evroviziju ’22“ teilnehmen (die YouTube-Audiovideos sind jeweils verlinkt):

Startreihenfolge des ersten Halbfinals am 3. März

YouTube-Playlist mit allen Beiträgen des ersten Halbfinals

1. Sanja Bogosavljević – Priđi mi (Approach me)

Musik: Ilija Antović
Text: Ilija Antović

2. VIS Limunada – Pesma ljubavi (The Song of Love)

Musik: Miodrag Ninić
Text: Miodrag Ninić

3. Zorja – Zorja

Musik: Zorja Pajić, Lazar Pajić
Text: Zorja Pajić

4. Bojana Mašković – Dama (Lady)

Musik: Dušan Krsmanović i Alen Duš
Text: Alen Duš

5. Boris Subotić – Vrati mi (Give Me Back)

Musik: Boris Subotić
Text: Boris Subotić

6. Ivona Pantelić – Znam (I Know)

Musik: Ivona Pantelić
Text: Ivona Pantelić

7. Bane Lalić i MVP – Tu gde je ljubav, tu ne postoji mrak (Where There Is Love, These Is No Darkness)

Musik: Bane Lalić
Text: Bane Lalić

8. Angellina – Origami (Origami)

Musik: Ognjen Jovanov, Marko Kon, Angellina
Text: Ognjen Jovanov, Marko Kon, Angellina

9. Ana Stanić – Ljubav bez dodira (Love Without a Touch)

Musik: Vojislav Dragović
Text: Ana Stanić

10. Julija – Brzina (Speed)

Musik: Nenad Ćeranić
Text: Nenad Ćeranić

11. Aca Lukas – Oskar (Oscar)

Musik: Saša Nikolić
Text: Mira Mijatović

12. Konstrakta – In Corpore Sano

Musik: Ana Đurić i Milovan Bošković
Text: Ana Đurić

13. Igor Simić – Nisam ja (It Wasnt Me)

Musik: Darko Dimitrov
Text: Vladimir Danilović

14. Mia – Blanko (Blank)

Musik: Aleksandra Milutinović
Text: Aleksandra Milutinović

15. Jelena Pajić – Pogledi (Looks)

Musik: Marijo Pajić
Text: Đorđe Miljenović

16. Biber – Dve godine i šes’ dana (Two Years and Six Days)

Musik: Rastko Aksentijević
Text: Momčilo Bajagić Bajaga

17. Marija Mikić – Ljubav me inspiriše (Love Inspires Me)

Musik: Vuxa
Text: Miladin Bogosavljević

18. Lift – Drama (Drama)

Musik: Milan SevdahBABY Stanković, LIFT
Text: Milan SevdahBABY Stanković, LIFT

Welche bis zu fünf Beiträge aus dem ersten Halbfinale des serbischen Song for Eurovision 22 sind eure Favoriten?

  • Zorja – Zorja (21%, 59 Votes)
  • Angellina – Origami (Origami) (15%, 42 Votes)
  • Boris Subotić – Vrati mi (Give Me Back) (9%, 25 Votes)
  • Aca Lukas – Oskar (Oscar) (8%, 23 Votes)
  • Mia – Blanko (Blank) (5%, 15 Votes)
  • Biber – Dve godine i šes’ dana (Two Years and Six Days) (5%, 15 Votes)
  • Igor Simić – Nisam ja (It Wasnt Me) (5%, 14 Votes)
  • Lift – Drama (Drama) (5%, 14 Votes)
  • Konstrakta – In Corpore Sano (5%, 13 Votes)
  • Marija Mikić – Ljubav me inspiriše (Love Inspires Me) (4%, 12 Votes)
  • Ana Stanić – Ljubav bez dodira (Love Without a Touch) (3%, 10 Votes)
  • Ivona Pantelić – Znam (I Know) (3%, 10 Votes)
  • Julija – Brzina (Speed) (3%, 8 Votes)
  • Bane Lalić i MVP – Tu gde je ljubav, tu ne postoji mrak (Where There Is Love, These Is No Darkness) (3%, 8 Votes)
  • Bojana Mašković – Dama (Lady) (2%, 6 Votes)
  • Jelena Pajić – Pogledi (Looks) (1%, 4 Votes)
  • VIS Limunada – Pesma ljubavi (The Song of Love) (1%, 4 Votes)
  • Sanja Bogosavljević – Priđi mi (Approach me) (1%, 4 Votes)

Total Voters: 109

Loading ... Loading ...

Startreihenfolge des zweiten Halbfinals am 3. März

YouTube-Playlist mit allen Beiträgen des zweiten Halbfinals

1. Srđan Lazić – Tražim te (Searching For You)

Musik: Srđan Lazić
Text: Srđan Lazić

2. Julijana Vincan – Istina i laži (Truth and Lies)

Musik: Linda Cristina Persson, Ylva Cristina Persson
Text: Vildana Husibegović

3. Marko Nikolić – Dođi da te volim (Come, So That I Can Love You)

Musik: Marko Nikolić
Text: Nada Bučević

4. Zoe Kida – Bejbi (Baby)

Musik: Zoe Kida
Text: Zoe Kida

5. Orkestar Aleksandra Sofronijevića – Anđele moj (My Angel)

Musik: Aleksandar Sofronijević, Nikola Labović, Mirna Kosanin
Text: Mirna Kosanin

6. Goca Tržan – Fitilj (Fuse)

Musik: Dušan Bačić
Text: Dušan Bačić

7. Euterpa – Nedostaješ (Missing)

Musik: Boris Krstajić
Text: Vladimir Danilović

8. Dušan Svilar – Samo ne reci da voliš (Just Dont Say You Love)

Musik: Rastko Aksentijević
Text: Momčilo Bajagić Bajaga

9. Ivana Vladović i Jovana Stanimirović – Prijaće ti (It’ll Be Good For You)

Musik: Ivan Ilić i Nikola Bulatović
Text: Ivan Ilić i Nikola Bulatović

10. Gift – Haos (Chaos)

Musik: Gift
Text: Jovan Matić

11. Zejna Murkić – Nema te (You Are Gone)

Musik: Vlado Maraš
Text: Sanja Perić

12. Sara Jo – Muškarčina (Manly Man)

Musik: Slobodan Veljković Coby
Text: Slobodan Veljković Coby

13. Marija Mirković – Požuri, požuri (Hurry, Hurry)

Musik: Marija Mirković
Text: Alka Vuica

14. Rocher Etno Band – Hajde sad nek svak peva (Let Everybody Sing)

Musik: Miodrag Klisarić
Text: Miodrag Klisarić

15. Vasco – Znaš li (Do You Know)

Musik: Vasilije Čolan Vasco, Ivan Franović, Marko Kon
Text: Vasilije Čolan, Marko Kon, Anđela Vujović Angellina

16. Tijana Dapčević – Ljubi, ljubi doveka (Kiss, Kiss Forever)

Musik: Leontina Pat
Text: Leontina Pat
Arrangement: Nemanja Filipović

17. Gramophonedzie – Počinjem da ludim (I’m Going Mad)

Musik: Marko Milićević, Milana Popović
Text: Milana Popović, Tamara Milićević

18. Naiva – Skidam (I Take Off)

Musik: Zoran Babović Babonja
Text: Jelena Živanović (Jelena Zana)

Welche bis zu fünf Beiträge aus dem zweiten Halbfinale des serbischen Song for Eurovision 22 sind eure Favoriten?

  • Sara Jo – Muškarčina (Manly Man) (24%, 44 Votes)
  • Naiva – Skidam (I Take Off) (8%, 14 Votes)
  • Tijana Dapčević – Ljubi, ljubi doveka (Kiss, Kiss Forever) (8%, 14 Votes)
  • Vasco – Znaš li (Do You Know) (6%, 11 Votes)
  • Srđan Lazić – Tražim te (Searching For You) (6%, 11 Votes)
  • Dušan Svilar – Samo ne reci da voliš (Just Dont Say You Love) (6%, 10 Votes)
  • Zoe Kida – Bejbi (Baby) (5%, 9 Votes)
  • Gramophonedzie – Počinjem da ludim (I’m Going Mad) (4%, 8 Votes)
  • Zejna Murkić – Nema te (You Are Gone) (4%, 8 Votes)
  • Julijana Vincan – Istina i laži (Truth and Lies) (4%, 7 Votes)
  • Orkestar Aleksandra Sofronijevića – Anđele moj (My Angel) (3%, 6 Votes)
  • Ivana Vladović i Jovana Stanimirović – Prijaće ti (It’ll Be Good For You) (3%, 6 Votes)
  • Euterpa – Nedostaješ (Missing) (3%, 6 Votes)
  • Marija Mirković – Požuri, požuri (Hurry, Hurry) (3%, 6 Votes)
  • Rocher Etno Band – Hajde sad nek svak peva (Let Everybody Sing) (3%, 6 Votes)
  • Goca Tržan – Fitilj (Fuse) (3%, 5 Votes)
  • Gift – Haos (Chaos) (3%, 5 Votes)
  • Marko Nikolić – Dođi da te volim (Come, So That I Can Love You) (2%, 4 Votes)

Total Voters: 70

Loading ... Loading ...

Zuvor hatte eine interne Jury alle eingereichten Songs gesichtet und dann aus 150 Songs die 36 Acts für die Vorentscheidung ermittelt. Diese treten nun in zwei Halbfinals und einem Finale an. Das erste Halbfinale findet am Donnerstag, den 3. März statt, das zweite Halbfinale am Tag drauf, also am Freitag, den 4. März. Auch danach gibt’s keine Pause, denn das Finale folgt direkt am 5. März, also am Tag nach der deutschen Vorentscheidung „Germany 12 Points“. In den beiden Halbfinals werden jeweils 18 Acts an den Start gehen. Aus den Halbfinals ziehen jeweils 9 Acts in das Finale ein. Das Ergebnis wird aus einem Voting aus Jury und Televoting ermittelt. Die Acts werden ihre Beiträge ab morgen zudem in einer Morgenshow im serbischen Fernsehen präsentieren. Moderiert wird der Vorentscheid von Dragana Kosjerina und Jovan Radomir. Kristina Radenković und Stefan Popović werden im Greenroom bei den Acts sein und die Stimmung einfangen.

Jetzt seid Ihr dran: Welche Acts gefallen Euch am meisten? Stimmt dafür jetzt in unseren Umfragen für die beiden Halbfinals ab. Welcher Song hat Eurer Meinung nach die besten Chancen auf den Sieg am 5. März? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


26 Kommentare

  1. Oh, der Name Tijana Dapcevic scheint neu zu sein – auf der alten Liste tauchte sie noch nicht auf. Aber ESC-Erfahrung hätte sie, 2014 trat sie für Nordmazedonien an, überstand jedoch das Halbfinale nicht. Und 2006 war sie schon beim VE in Serbien und Montenegro dabei, der ja traurige Bekanntheit erlangte, da man ihn wiederholen musste und sich das Land letztlich ganz zurückzog, ehe Montenegro unabhängig wurde…

    • Da muss ich sagen, dass mir das 1. Halbfinale viel besser gefällt. Hoffe dass der Sieger oder die Siegerin aus dieser Hälfte kommt. Richtig gut gefällt mir aber die Rocher Etno Band.
      Richtig schlecht finde ich allerdings kein Song von der serbischen VE, vor allem ist es sehr löblich, dass alle Songs auf serbisch gesungen werden.🙂

  2. Zorja finde ich wunderschön balkanesk. Interessant, die Sängerin singt wohl über sich selbst.

    • @ Matty

      Stell Dir vor, die englischsprachigen Beiträge in Portugal spielen zumindest bei mir keine Rolle.

  3. Mir gefallen jetzt schon mehr Lieder als im gesamten Angebot von Malta und Rumänien zusammen und dazu alles in Landessprache…. Sollte man in Belgrad keine Fehlentscheidung treffen, dürfte Serbien auch diesmal im Finale sein.

    • Besser als Malta auf jeden Fall (ist jetzt aber auch nicht so schwer😉) Rumänien hat, gemessen an der Fülle an Songs, auch relativ viele Belanglosigkeiten dabei. Habe aber so drei bis vier Perlen entdeckt.
      Finde aber die serbische VE auch besser als das Angebot aus Nordmazedonien und auch aus Slowenien (dort gefällt mir nur LUMA) wirklich gut.

      • bei rumänien hat sich bedingt durch die neuen studioliveversionen vieles verschoben,weil in der form einige acts aus dem favoritenkreis nicht so recht überzeugen konnten.
        stattdessen steht nun der song „ana“ im rampenlicht und auch „top of the rainbow“ und „malere“ führt sogar etwas überraschend bei den hits aber wenn man die performance gesehen hat dann weiß man auch warum dies so ist – da in rumänien das „jurykliff“ immer das größte hindernis ist,würde ich mich über „ana“ als sieger am ende nicht wundern.
        „malere“ wäre aber m.e. die bessere wahl – geht mit anderen stil in die „jodel it“ richtung.
        die playlist mal in ruhe durch zu ackern,lohnt jedenfalls.🙃

  4. Starker Vorentscheid aus Serbien.
    Mit Portugal und Slowenien für mich der stärkste soweit.
    Besonders Zorja hat es mir angetan, das könnte viele Punkte aus den „Nicht-Balkan“ Ländern bekommen.
    Mit Zorja könnte auch die Beste Platzierung für Serbien heraus springen seit 2012.

  5. Aus dem ersten HF ist aus irgendeinem Grund Konstrakta so richtig bei mir hängen geblieben. Geschmackssache, aber ich feiere das total!

  6. Ćao, mein Serbien, ich hoffe Du enttäuschst mich nicht. Ich muss mir die Songs ein paar Mal in Ruhe anhören, bin aber positiv gestimmt.

  7. muškarčina und skidam gefallen mir spontan nach kurzen anskippen aller songs am besten – habe aber noch nicht gevotet…

    laufen wir für den SCC 2022 auf eine rekordanzahl von songs hinaus?
    ich habe derzeit schon minmum 15 songs auf meiner wunschliste.

  8. Ich habe mir das Lied von Biber angehört, weil die Gruppe sich bereits seit 15 Jahren in meiner Playlist tummelt. Die akustische Gitarre am Anfang ist genial!

    Wisst Ihr, dass Jelena Tomašević (SRB08) früher mal Sängerin der Band war?

  9. Zorja ist ganz großartig und hier eindeutig mein Favorit! Der perfekte Mix aus Tanxugueiras (Spanien) und Giudi (Tschechien).

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.