The Masked Singer: Roberto Blanco war der Germknödel in Österreich – Deutschland rät heute weiter

Bevor heute Abend die dritte Folge der vierten Staffel von „The Masked Singer Germany“ läuft, hat die österreichische Version „The Masked Singer Austria“ gestern erneut vorgelegt – und auch in Sachen ESC-Bezug geliefert. Kein Geringerer als der mehrfache Vorentscheidungsteilnehmer Roberto Blanco stand als Germknödel verkleidet auf der Bühne, musste sich dann aber gestern demaskieren.

Roberto Blanco ist so etwas wie die lebende Verkörperung der DACH-Region, denn er wohnt aktuell zwar in der Schweiz, hat davor aber in Österreich gelebt und wieder davor war er über viele Jahrzehnte in Deutschland zu Hause. In den 70er-Jahren nahm er mehrfach an der deutschen ESC-Vorentscheidung teil, wurde zweimal Vierter (1973: „Ich bin ein glücklicher Mann“, 1979: „Samba si! Arbeit no“), einmal Fünfter (1970: „Auf dem Kurfürstendamm sagt man Liebe“) und einmal Elfter (1973: „Au revoir, auf Wiedersehen“). Gerade „Samba si! Arbeit no!“ füllt auch heute noch die ESC-Tanzflächen und (Überleitung!) die Vorentscheidung damals wurde neben Carolin Reiber von Thomas Gottschalk moderiert, der aktuell in der deutschen TMS-Ausgabe als Quokka gehandelt wird

Alle Auftritte sowie die Demaskierung von Roberto Blanco als Germknödel könnt Ihr Euch hier auf der Webseite des österreichischen Senders Puls 4 anschauen.

Heute Abend geht es dann also auch in Deutschland weiter und die aktuelle Staffel verspricht schon jetzt wirklich hochkarätig besetzt zu sein: Mit Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Schwimmerin Franziska van Almsick sind bereits zwei sehr bekannte Persönlichkeiten unter den Kostümen zum Vorschein gekommen. Wen werden wir wohl heute Abend zu sehen bekommen?

Auch der doppelte ESC-Bezug steht bei den deutschen Fans weiterhin hoch im Kurs: Dass Guildo Horn aktuell als Stier auf der „The Masked Singer“-Bühne steht und Thomas Anders als Schildkröte ist so gut wie sicher – wenn man sich die Kommentare im Netz anschaut. Aber vielleicht gibt es am Ende doch noch eine Überraschung? Wir werden es erfahren – vielleicht schon heute Abend!

Die dritte Folge der vierten Staffel von The Masked Singer läuft am heutigen Dienstag, den 2. März 2021, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Wie schon in den vergangenen Staffeln freuen wir uns über die Diskussion mit Euch vor, während und nach den Sendungen unter diesem Beitrag in den Kommentaren.


175 Kommentare

  1. Ich hätte nie gedacht, daß Mr. Ein bißchen Spaß muß sein an dieser Show teilnimmt! Bei der heutigen dritten Liveshow ist Steven Gätjen zu Gast im Rateteam.

  2. Ein ganz, ganz furchtbarer typ dieser r.b. diesmal sogar mit zwei masken, als knödel und mit aufgesetzte fröhlichkeitsmaske. Der geht mir jetzt glaub schon auf die nerven seit es tv gibt. Brrrrrrr……

    • Ich würde es jetzt nicht so hart formulieren, aber für mich gibt es auch viele Sachen, die spannender sind als The masked singer. Ich fand es am Anfang noch lustig, aber das Konzept wiederholt sich eben von Staffel zu Staffel…
      Mei, aber wem´s gefällt… Leben und leben lassen!

      • Na, dann sind wir ja alle beruhigt, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt. Wie halt beim Sport auch: Die einen mögen Fußball, können aber mit Tennis nichts anfangen und umgekehrt. Die einen mögen Basketball können aber mit Eishockey nichts anfangen und umgekehrt…und immer so weiter!

        Ich kann dir aber trotzdem gerne erklären, weshalb ich „The Masked Singer“ so spannend finde, auch wenn sich das Konzept wiederholt (was aber beim Sport auch nicht anders ist):
        Ich finde es einfach interessant mitzuraten, wer denn unter der Maskierung stecken könnte. Und dann gibt die Jury einen Tipp ab und dann denkt man sich: Ja stimmt, derjenige könnte es auch sein!…etc.

      • Ich glaub, ich hab einfach zu wenig Fantasie für die Show.
        Da schau ich lieber Luca beim Backen zu! 😅

  3. Puh, Roberto Blanko mag ich gar nicht… ist mir leider total unsympathisch. Aber die Verkleidung als Germknödel ist schon kreativ.😉

  4. Also nach der ersten Folge von „The Masekd Singer Austria“ vor zwei Wochen hat, glaube ich, keiner damit gerechnet dass Roberto Blanco der Germknödel ist. Er hat in der ersten Folge den Song „Caruso“ von Lucio Dalla so wunderbar gesungen, dass irgendwie fast jeder einen Opernsänger unter der Maskierung vermutet hätte.
    Schade, dass der Germknödel so früh schon raus ist. Dieses Kostüm ist halt eines von diesen Kostümen bzw. Maskierungen, welches sich von den anderen abgehoben hat, ähnlich wie der „Wuschel“, aus der deutschen 2. Staffel, unter welchem damals Mike Singer war.

    Zur heutigen Folge von der deutschen „The Masked Singer“.-Version:
    Ich muss mich dann doch beim Küken, nachdem ich in der letzten Woche noch Cheyenne Ochsenknecht darunter vermutet habe, der Mehrheit anschließen und sage jetzt auch Anke Engelke.
    Eine Kleinigkeit hat mich umstimmen lassen, denn in der letzten Woche hat das Küken, bei der finalen Entscheidung, einen Spruch abgelassen, welchen ich schon eher Anke Engelke bzw. einer Komikerin zu traue. als wie Cheyenne Ochsenknecht. Ich glaube dieser Spruch ging in etwa so: In der Kantine gibt es heute Hühnchen! -also eine Anspielung auf ihre wahrscheinliche Demaskierung, da sie ja zusammen mit Einhorn und Quokka in der „finalen Entscheidungsphase“ war. Und die Maskierung Küken könnte für Anke Engelke gewählt worden sein, da sie ja schon als Kind in Fernsehsendungen aufgetreten ist.

    Das heute Steven Gätjen als Gastjuror dabei ist stört mich nicht. Ich bin mit diesem Moderator vertraut, da ich schon jahrelang ein Fan der Sendung „Schlag den Raab“ bzw. heute „Schalg den Star“ bin und er diese ja eine Zeit lang moderiert hat.

  5. Ich schaue gerne TMS sowohl in Österreich als auch in Deutschland. Roberto Blanco hat man schon in der zweiten Show ganz gut erkennen können. Ich bin auch kein Fan von ihm, aber ich finde es beachtlich, dass er sich das mit 83 noch angetan hat. Ich finde diesmal die Kostüme in Österreich ein bisschen einfallsreicher als die in Deutschland. Ansonsten ist die österreichische Show etwas billiger produziert und vor allem nicht live, das ist schon schade. ESC-Bezug gibt es wahrscheinlich auch, ich denke, dass Eric Papilaya der Frechdachs ist.

  6. Ich hab Roberto Blanco schon in Show 1 erkannt. Es war da schon offensichtlich. Andererseits bin ich natürlich auch sehr sehr schlau. 🙂
    Das Kostüm ist jedenfalls echt unterirdisch. Wie alle Kostüme da in Österreich, die ich kenne. Schlimm. Besonders diese Donaunymphe. Alter. Was rauchen die Kostümdesigner da bitte?

    Zurück nach Deutschland:
    Schildi: Thomas Anders, definitiv
    Stier: Guildo Horn, der Meister. Definitiv.
    Leopard: Cassandra Steen. Definitiv.
    Küken: Judith Rakers. Definitiv.
    Dino: Sasha. Ich war mir noch nie so sicher.
    Flamingo: Nicht Ross Antony. Ansonsten hab ich keine Ahnung.
    Monstronaut: Ganz klar Thore Schölermann.
    Quokka: Nicht Thomas Gottschalk. Da bin ich recht sicher. Ansonsten hab ich da auch keine Ahnung.

  7. Thomas Anders als Schildkröte und Guildo Horn als Stier sind für mich 100%ig sicher. Beim Quokka höre ich eindeutig Tom Gerhard, dazu passt der Hausmeister-Krause-Schlüssel aus den Indizien. Gottschalk definitiv nicht. Nie und Nimmer. Auch Sasha als Dino passt für mich stimmlich gar nicht. Cassandra Steen als Leopard wäre ich allein nie drauf gekommen, nach erneuter Stimmanalyse bin ich jetzt aber auch bei Cassandra. Würde auch dazu passen, dass sie immer sitzt, weil allein ihre extreme Größe sie schon verraten würde.

  8. Ich finde ja überhaupt einen Germknödel als Kostüm eine so herrliche Idee – allein deswegen gucke ich TMS, wegen singenden Germknödeln 🙂 Vielleicht für die deutsche Variante demnächst die singende Dampfnudel (unter der sich die Ulknudel Ingrid Steeger versteckt)?

  9. So Leute, dann möchte ich vor der Show auch nochmal meine aktuellen Tipps abgeben:
    Küken: Anke Engelke
    Schildkröte: Thomas Anders
    Dino: Jürgen Vogel
    Stier: Guildo Horn
    Quokka: DJ Ötzi
    Leopard: Cassandra Steen
    Monstronaut: Joko Winterscheidt (ich weiß, dass viele hier Thore Schölermann sehen)
    Flamingo: ich habe hier ehrlich gesagt aktuell keine passende Kandidatin im Kopf wer das sein könnte!

  10. Masked Singer und Sanremo, na das passt ja.perfekt zusammen Beides hat so seine Längen, da kann man zur Überbrückung sicher gut hin- und herschalten.

    Was meint ihr, wird das Rateteam heute den Namen Thomas Anders nennen?

    • Sanremo, Masked Singer, DFB Pokal … das geht doch recht gut parallel. Genug Erfahrung hab ich mittlerweile durch diverse VE Samstage. 🙂

      • oder anstatt fußball snooker auf eurosport – dort spielt gerade stephen hendry (die älteren hier kennen ihn vielleicht noch) – der alte sack will es den jungen noch mal zeigen.

  11. Gut, ich gehe von Jasmin mal wieder weg. Ob das Cassandra Steen ist? Ich bin ein großer Fan von „Gewinnen“ und vor allem „Stadt“. Ich weiß es noch nicht im Vergleich.

      • Gerade deshalb konnte sie es sein. Der Leopard liefert die besten Gesangsleistungen, die ich in dieser Show bisher gesehen habe. Da kommen selbst Gil Ofarim und Max Mutzke nicht gegen an

  12. Bei Quokka könnte es sich um Hape Kerkeling handeln. Im Einspieler kam der Satz „Witzischkeit kennt keine Grenzen“ und der stammt aus dem Spielfilm „Kein Pardon“.

    • Ralf Möller käme aber von der Körpergröße nicht hin, Benjamin. Ralf Möller ist 1,97 Meter groß. Thomas Gottschalk scheidet mit 1,92 Meter Körpergröße auch aus. Moderator Opdenhövel hat eine Körpergröße von 1,86 Meter (Angaben nach Google).

  13. Also beim Indizienbeitrag zum Falmingo in der letzten Woche habe ich es eher so verstanden, dass der Flamingo schon eigentlich eine Frau ist! Er war jedenfalls böse darauf, dass Jury ihn als „Mann“ betitelt hat. Vielleicht ist er weder Mann noch Frau und damit vielleicht doch Tom Neuwirth in seiner Rolle als Conchita?

  14. Ich dachte erst beim Flamingo an Isabel Varell, aber die moderiert diese Woche „Live nach Neun“ in der ARD zusammen mit Anne Willmes. Im Indizienfilm hat der Flamingo einen italienischen Akzent. Ich bin mal ganz mutig und sage Michelle Hunziker, denn das würde auch von der Körpergröße hinkommen.

  15. Also bei der Leopardin und Cassandra Steen bin ich mir nun ziemlich sicher. Beim Quokka bin ich jetzt bei Henning Baum. Beim Flamingo sogar bei Ross Anthony! Monstronaut erstmal noch Thore Schölermann…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.