The Masked Singer: Welche ESC-Diva ist die Katze? – Schweizer Ausgabe startet am Freitag

Bild: ProSieben/Annika Wolter; ProSieben Schweiz

Nachdem in der vergangenen Woche in Belgien mit Sandra Kim eine ESC-Siegerin „The Masked Singer“ gewinnen konnte, geht es heute Abend wie gewohnt mit der deutschen Ausgabe der Show weiter. Aus ESC-Sicht sind dabei alle Augen vor allem auf die Katze gerichtet, bei der gleich mehrere ESC-Diven verdächtigt werden, unter dem Kostüm zu stecken. Am Freitag beginnt dann „The Masked Singer Switzerland“, für das gerade nach und nach die Masken vorgestellt werden und bei dem Luca Hänni im Rateteam sitzen wird.

Bleiben wir fürs Erste in Deutschland. Bei „The Masked Singer Germany“ musste in der vergangenen Woche das Alpaka seine Maske lüften und darunter steckte Moderatorin Sylvie Meis – für ESC-kompakt-Kommentarspalten-Leser keine Überraschung. Gesungen hatte die Niederländerin übrigens „Like A Virgin“ von ESC-Pausenact Madonna.

Aus Sicht durch die ESC-Brille bleibt weiterhin die die Katze (Aufmacherfoto) die spannendste Figur. Am wahrscheinlichsten ist es nach wie vor, dass sich ESC-Siegerin Vicky Leandros unter dem Kostüm verbirgt. Das Rateteam um Sonja Zietlow, Bülent Ceylan und den wöchentlich wechselnden Gastjuror hatte aber auch schon so ziemlich jede andere große ESC-Diva auf dem Zettel. Genannt wurden bislang unter anderem Marianne Rosenberg, Paola, Lena Valaitis und Mary Roos. Welche dieser Sängerinnen hört ihr hier heraus?

Hartgesottene können sich dann ab Freitag die volle „The Masked Singer“-Dröhnung geben, denn dann startet auch die Schweizer Ausgabe der Sendung, bei der mit Rateteam-Mitglied Luca Hänni ESC-Bezug bereits vorprogrammiert ist. Trotzdem bleibt auch hier natürlich die Frage: Steckt ein weiterer ESC-Star unter einem der Kostüme? Die Masken werden aktuell nach und nach bekanntgegeben und bislang sind folgende Charaktere dabei:

  • Der Bernhardiner
  • Die Eule
  • Der Fuchs
  • Die Gams (Aufmacherfoto)
  • Die Kuh
  • Das Murmeltier
  • Der Seegott

Damit steht nur noch ein Kostüm noch aus – insgesamt wird es acht Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben. Wir behalten natürlich auch die ESC-Bezüge bei „The Masked Singer Switzerland“ im Blick.

„The Masked Singer Germany“ läuft am heutigen Dienstag, den 10. November 2020, um 20:15 Uhr bei ProSieben. „The Masked Singer Switzerland“ startet am kommenden Freitag, den 13. November 2020, um 20:15 Uhr auf ProSieben Schweiz.

Übrigens: Direkt im Anschluss an „The Masked Singer Switzerland“ läuft am Freitag auf ProSieben Schweiz die Sendung „Musiktipp“ mit der österreichischen ESC-2019-Teilnehmerin Paenda. Und am kommenden Sonntag ist Luca Hänni in der VOX-Sendung „Grill den Henssler“ zu sehen. Und ab dem neuen Jahr ist Luca in der neuen Sendung „Stadt Land Talent“ im SRF zu sehen. Der ist ESC ist überall und auf allen Kanälen. We like!


177 Kommentare

  1. Soeben gesehen: Bei „Sing meinen Song“ sind nächstes Jahr zwei Schweizer mit dabei: ESC-2007-Teilnehmer DJ Bobo und FreeESC-Teilnehmerin Stefanie Heinzmann! Letztere war schon in der Schweizer Version mit dabei und traf dort auf Francine Jordi (ESC 2002). Gastgeber ist Johannes Oerding, ESC-Jurymitglied von 2010. https://www.vox.de/cms/sing-meinen-song-2021-das-sind-die-stars-der-neuen-staffel-4646662.html Außerdem wird Steffi ebenfalls bei „Stadt Land Talent“ dabei sein. Also volles Programm!

  2. Wollte nur mal bemerken,dass ich hier gerne am nächsten Tag eure Beiträge nachlese,um zu erfahren,wer als nächster enthüllt wurde.Das macht richtig Spaß😀Abends wird mir das leider zu spät,wenn am nächsten Morgen der Wecker um 4.30 Uhr kreischt.

  3. Freunde, ich weiß nicht, wer in der Katze steckt. Ja, die Stimme ist in dem Bereich von Vicky Leandros. Aber die kletzten beiden Male, als die Katze erfuhr, dass sie weiter ist, hüpfte sie von der Bühne wie ein junges Reh. Ich glaube nicht, ob dass Vicky Leandros mit 68 Jahren in einem sicher nicht gerade leichten Kostüm machen würde.

  4. Ist es eigentlich möglich die Schweizer Ausgabe von Masked Singer von D aus zu schauen? Ich meine, hier sei schon mal ein Link zu einem Trailer genannt worden. Ich find ihn leider nicht mehr.

  5. Die schweizer Version startet toll.

    Bereits das zweite Lied – gesungen vom Murmeltier – ist ein ESC-Lied: „Swiss Lady“ beim ESC 1977 von der Pepe Lienhard Band vorgetragen – bei TMS in der englischsprachigen Version gesungen. Text siehe hier: http://diggiloo.net/?1977ch11

  6. @Thilo mit Bobby

    „ProSieben Schweiz ist ein schweizerischer Fernsehprogrammfenster, das innerhalb des 24-stündigen Fernseh-Vollprogramms des deutschen Fernsehsenders ProSieben in der Schweiz gesendet wird. Dabei wird das Übertragungssignal aus Deutschland mit schweizerischen Programminhalten und Werbung überblendet.“

    • Ich finde er hat einen sehr guten Job gemacht. Er harmonierte gut mit seinen Ratekollegen, war stets sympathisch, gut vorbereitet und versuchte konstruktive Vorschläge zu bringen.

  7. Nächstes Jahr wird es auch zum ersten Mal The Masked Singer Sverige geben und im Rateteam sitzt u. a. die fünfmalige Melodifestivalenteilnehmerin Pernilla Nina Elisabeth Wahlgren.

    In Spanien läuft seit dem 4. November das Format und es sind bereits zwei Teilnehmer ausgeschieden, und zwar der Oktopus und der Löwe. In der zweiten Show gab es sogar ESC-Bezug: die Garnele sang den Evergreen „Volare“ von Domenico Mudugno, der 1958 beim ESC in Hilversum als Sieger favorisiert war und am Ende den dritten Platz belegte. Hier der Auftritt der Garnele:

    https://www.antena3.com/programas/mask-singer/mascaras/gamba/disfrutar-volare-domenico-modugno_202011115fac707025ac4200019c3f85.html

    Fun Fact: Das Scooter-Medley gab es dieses Jahr nicht nur in der deutschen, sondern auch in der ungarischen Ausgabe von The Masked Singer, und zwar in der ersten Folge am 6. September. Darin wurde auch ein Beitrag von A Dal aus dem Jahr 2019 gesungen, und zwar „Posztolj“ von USNK. In der dritten Show am 20. September gab es dann den ESC-Siegertitel von 2014 „Rise like a Phoenix“ von Conchita Wurst.

    In Estland nahm an der ersten Staffel von Maskis Laulja, der estnischen Ausgabe von The Masked Singer, die ehemalige ESC-Teilnehmerin Getter Jaani teil, die 2011 mit „Rockefeller Street“ im Finale den 24. Platz belegte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.