Zweite Probe SAN MARINO: Senhit – Adrenalina

EBU / THOMAS HANSES

Nach Malta schreiten wir mit hoher Geschwindigkeit in die zweiten Proben des zweiten Halbfinals. Daher ist San Marino als erstes Land aus Semifinale zwei an der Reihe. Auch hier sind wir gespannt, ob es Änderungen an der aufwändig choreographierten Performance von Senhit geben wird und werden euch über alle Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Auch heute werden wir Flo Rida vermutlich nicht zu sehen bekommen. In einem Interview mit wiwibloggs hat Senhit jedoch anklingen lassen, dass der US-amerikanische Rapper wohlmöglich für die ESC-Woche eingeflogen wird, da können wir also weiterhin gespannt sein, was uns dann letztlich am Donnerstagabend erwarten wird.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Los geht’s mit der zweiten Probe von San Marino. Direkt zu beginn sieht man in einem der Bilder in Senhits Gebilde (dieses goldene Teil was sie umhat, wie auch immer man das nennen soll :D) Flo Rida, natürlich eine gezielte Anspielung. Schon im Refrain kündigt sie für die ganze Halle Flo Rida an – warum sollte sie das tun, wenn er nächste Woche gar nicht dabei sein wird? Die Choreographie mit ihren Tänzern ist mehr oder weniger gleich geblieben. Auch beim heutigen Rehearsal ist noch nicht der echte Flo Rida dabei, davon war aber auch nicht auszugehen. Auch die Visualisierung ist in etwa zur ersten Probe gleich geblieben.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Senhit wirkt stimmlich vielleicht noch etwas sicherer und insgesamt routinierter als beim ersten Probendurchlauf. Und ganz offenbar scheint sie großen Gefallen daran zu haben, uns zu „teasern“, ob Flo Rida in der nächsten Woche auf der Bühne stehen wird. Das ist natürlich ein Thema, was die Fangemeinde beschäftigt und San Marino ein permanentes Diskussionsthema bietet, das werden sowohl Senhit als auch die san-marinesische Delegation erkannt haben. Mal sehen, ob es im zweiten Durchlauf noch Änderungen gibt, die mir auffallen.

Bild: EBU / THOMAS HANSES

Bisher hat sich noch nichts weiter getan und eigentlich wäre jetzt gleich schon die estnische Probe dran – ob wir Senhit nochmal zu sehen bekommen? Doch, jetzt gibt es noch einen Durchlauf. Der Stream läuft jetzt gerade nicht ganz so rund, von dem was ich sehe hat sich allerdings kaum mehr etwas geändert. Zum Abschluss stehen Senhit und ihr Rapperkollege auf der B-Stage, dort gibt es nochmal Pyrotechnik rund um die Bühne herum, ein schönes Abschlussbild für eine insgesamt gelungene Probe.

 


36 Kommentare

  1. Senhit hat auf Twitter ein Foto mit Flo Rida Klebern gepostet. Und Flo Rida hat letzthin einen Eurovision Post auf Instagram geteilt. Würde mich also sehr überraschen, wenn er im Halbfinale nicht dabei wäre…

  2. Ich finde es ja schlimm, dass sie in allen drei Durchläufen in die Halle brüllt, um die Meute anzufeuern. Das hat doch NOCH NIE beim ESC funktioniert

    • Danke Douze das es endlich mal jemand erwähnt. Das triggert mich jedes mal wenn jemand während der Performance in die Halle ruft… das hat bisher nie positive Auswirkungen gehabt und wirkt immer ein wenig äh „daneben“. Vor allem die Jurys könnten so etwas immer eher negativ finden.

      • @pasi2805

        Oh ja, sowas nervt mich auch immer. Besonders schlimm war es bei Tschechien 2019, wo es ja bei beiden Auftritten hieß:“ Hello Europe. We are Lake Malawi from Czech Republic,bla bla.“ Ich glaube damit haben sie sich ein besseres TV-Ergebnis versaut.

    • Das Gebrülle ist wirklich schlimm …Hoffentlich lässt sie es am Donnerstag,, wäre zu schade ,wenn der Beste Beitrag San Marinos ever im Semi hängenbleibt

  3. Auch der Song wird wahrscheinlich nicht so gut abschneiden wie sich das einige wünschen. Ins Finale ja, aber im Finale nicht unter den ersten 15…die Performance ist total überladen und kitschig.und dann diese ewig langweiligen Diskussionen ob dieser drittklassige Rapper jetzt anreist oder nicht.

  4. glaube tatsächlich das es San Marino durch den Auftritt, wenn sie ins Finale kommen, die Top 10 verfehlen. Das ist nicht jury-freundlich und wenn dann nur für eingefleischte ESC-Fans die sie kennen.

  5. Unpopulärer Tipp: Das bleibt im Semi kleben. Die Nummer funktioniert nur in der Bubble. Weil alle es so feiern, dass ausgerechnet aus San Marino mal was Schmissiges kommt. Für den Rest wird Song und Performance outdated rüberkommen. Da kann auch ein Flo-ri-dings – oder wie auch immer dieser Hasbeen-Star heißt – nichts retten, fürchte ich.

  6. Auch wenn ich Verständnis dafür habe, dass manche keinen Spaß finden am Quiz „Kommt Flo Rida jetzt oder nicht?“: Die herablassenden Kommentare über ihn gehen mir langsam doch ein bisschen auf die Nerven. Er ist einer der wenigen Rapper, die ich ganz gerne höre, er hatte m.E. in der Tat einige schöne Titel und es ist völlig egal, wann die rauskamen. Kann sein, dass manche hier zu jung sind, um diese Hits zu kennen, aber das ist nicht Flo Ridas Fehler, seine Songs sind dadurch nicht weniger wert. Und man muss die eigene Ignoranz ja nicht unbedingt zelebrieren.

    • Puh Thomas, das Problem bei Flo Rida was ich sehe ist, dass hier ein eigentlich schon lange über seinem Zenit stehender Star nochmal was abgreifen will und das hat beim ESC nie funktioniert. Ohne ihn ist der Beitrag für mich aber ein Schock Non-Qualifier

      • @eccehomo42
        Und was wollen die anderen Künstler „abgreifen“? Eine Destiny oder Efendi oder Dadi oder Gjon?
        Sorry, so ein Quark

      • Kleiner Unterschied, die meisten von dir genannten Künstler versuchen es mit authentischen Titeln und hatten keine Karriere vorher, wo man versucht, diese mithilfe einer halbgaren Teilnahme wiederzubeleben

      • Soll also ein „über seinem Zenit stehender Star“ für immer verstummen? Und was das Abgreifen angeht: Dass der ESC nur in Ausnahmezufällen dazu dienen kann, eine Karriere zu starten oder wiederzubeleben oder „was abzugreifen“, dürfte sich in Musikerkreisen schon lange herumgesprochen haben. Mit dem Marketing-Begriff „authentisch“ habe ich übrigens auch so ein bisschen meine Probleme.

      • Nein, aber gerade hier merkt man doch, dass das eher ein wir kaufen den Flo Rida ein Konstrukt ist und er sagt zu, um in Europa nochmal erfolgreicher zu werden und da Flo Rida aus einem anderen Kulturkreis stammt unterstelle ich ihm die Kalkulation

      • Da könntest Du schon recht haben, vielleicht findet er’s aber auch einfach nur eine spannende und witzige Sache und freut sich, einen Auftritt vor so großem Publikum zu haben. Immerhin scheint es ihn ja auch nicht zu stören, dass San Marino ein Land ist, dass fast immer im Semi ausscheidet (sogar mit einem Weltklassbeitrag wie „Crisalide“).

  7. Persönlich hoffe ich, dass sie nicht Flo Rida einfliegen; sein Part wirkt auf mich wie ein totaler Fremdkörper, der das Lied zum Stillstand bringt; beide sind da von Stil und Sound her zu weit auseinander. Wenn es keine sanmarinesischen Rapper gibt, gibts ja genug in Italien; es muss ja nicht umbedingt ein Topstar wie Mahmood oder Fedez sein.

  8. Das Video ist jetzt bei Youtube online , aber wie billig ist das bitte mit Flo Rida auf der Maske ??
    Ist das einfach gemacht um die die Nummer hoch zuhandeln??
    Lach mich schlapp wenn der nicht kommt , sonst ist das gut gesungen aber wird sicher nicht Top 10 gehen und mal gespannt ob das der FFF wird 😀

    • die trollen doch nur – die veräppeln uns – ich bin sehr amüsiert – etwas humor bei all der verbissenen ernsthaftigkeit ist immer ein gutes medikament! 🙂

  9. Also dieses Ding am Anfang ist wirklich hässlich, genau wie die Outfits der Tänzer. Wenn sie das so in den Schnelldurchlauf nehmen, fliegen sie raus. Der Rest der Performance ist bestimmt besser, kann ich aber nicht beurteilen. Auf Flo Rida kann ich gut verzichten, weil er für mich einfach wie ein billiges Gimmick wirkt, um Stimmen abzugreifen. Dabei mag ich die meisten seiner Hits echt gerne.

    Hat eigentlich irgendwer mittlerweile rausgefunden, wer das Ganze überhaupt bezahlt?

  10. Vollkommen albern. Soviel konnte man eigentlich bei der Nummer gar nicht verkehrt machen. Denkt man. San Marino beweist das Gegenteil. Sehr schade. Und ob dieser Rapper nun auf der Bühne steht oder nicht ist mir vollkommen Wurst.

  11. Über mir schrieb einer was von „Schießbudenfigur“. Das trifft es genau. Man muss mit einem Ball ihr Gesicht treffen, das gequetscht aus der Mitte hervor lugt.
    Wie kommt man auf die Idee, sich so ein Monstrum überzustülpen? Nur um auf diese Weise Werbung für einen amerikanischen Künstler machen zu können? Als verschwörungsbewusste Person sage ich mal: Die bekommen für die freiwillige Verunstaltung Geld und finanzieren sich damit ihren Auftritt.

  12. Vielleicht etwas zu knallig bunt zwischendurch, aber Senhit gibt mir Foureira-Vibes was Bühnenpräsenz und Spaß am performen angeht.

  13. Mir gefällt sie sehr und im Gegensatz zu dem zusammengeklauten und unterkühlten Teil aus Zypern macht mir es auch Spaß.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.