Alle 46 Beiträge der Selecția Națională 2022 in Rumänien veröffentlicht – Welche sind Eure Favoriten?

Gestern hat der rumänische Rundfunksender TVR die 46 Beiträge veröffentlicht, die an der Selecția Națională 2022 teilnehmen werden. Nachdem zuvor bereits einige Beiträge von den Acts selbst veröffentlicht wurden beziehungsweise erschienen waren, sind nun alle sich im Wettbewerb befindlichen Titel auf YouTube abrufbar.

Zuletzt gab es noch Änderungen am Teilnehmerfeld: E-an-na wurden mit ihrem Song „Malere“ nachträglich zugelassen, während das Trio Alex Parker, Erik Frank und Bastien den Beitrag „Best of Me“ zurückzog und fortan nur noch als Duo – bestehend aus Alex Parker und Bastien – mit dem Song „All This Love“ an den Start gehen.

Dies sind die 46 Acts der Selecția Națională 2022 (die YouTube-Audiovideos sind jeweils hinter dem Songtitel verlinkt):

Einige Titel sind zudem bereits auf Spotify abrufbar, unsere Playlist findet Ihr hier. In der unten eingebetteten Umfrage könnt Ihr für Eure aktuellen Favoriten der Selecția Națională 2022 abstimmen.

Den weiteren Ablauf der Vorentscheidung haben wir hier bereits beschrieben. Vor der Halbfinal-Show am 20. Februar werden 26 der Beiträge bereits durch die Jury und ein Online-Voting ausgesiebt. Im Finale am 5. März treten dann nur noch zehn Acts an und eine Jury wählt gemeinsam mit dem Publikum den Act für den ESC 2022 aus.

Welche Beiträge für die Selecția Națională 2022 sind Eure Favoriten? (Max. 5 Stimmen)

  • ARIS – Do Svidaniya (13%, 49 Votes)
  • E-an-na – Malere (10%, 38 Votes)
  • WRS – Llamame (8%, 29 Votes)
  • Cream, Minodora şi Diana Bucşă – România mea (6%, 23 Votes)
  • Alex Parker & Bastien – All This Love (4%, 14 Votes)
  • Eugenia Nicolae feat. Cazanoi Brothers – Doina (4%, 14 Votes)
  • Jessie – Regret (3%, 13 Votes)
  • Gabriel Basco – One night (3%, 12 Votes)
  • Cezar Ouatu – For everyone (3%, 11 Votes)
  • Miryam – Top of the rainbow (3%, 11 Votes)
  • Letiţia Moisescu – Mirunica (3%, 10 Votes)
  • Aldo Blaga – Embers (3%, 10 Votes)
  • MØISE – Guilty (2%, 9 Votes)
  • ANA – Youngster (2%, 9 Votes)
  • FABI – That way (2%, 8 Votes)
  • Andrea Stocchino – Avere paura (2%, 7 Votes)
  • Ivel – Neverending (2%, 7 Votes)
  • Oana Tabultoc – Utopia (2%, 7 Votes)
  • Alina Amon – Without you (2%, 7 Votes)
  • Forţele de muncă – Hai afară, frate! (2%, 7 Votes)
  • PETRA – Ireligios (2%, 7 Votes)
  • Andra Oproiu – Younique (2%, 6 Votes)
  • Dora Gaitanovici – Ana (2%, 6 Votes)
  • Eliza G – The other half of me (1%, 5 Votes)
  • Vizi – Sparrow (1%, 5 Votes)
  • VANU – Never give up (1%, 5 Votes)
  • Seeya – Save me (1%, 5 Votes)
  • Alexa – Hoodies and cold nights (1%, 5 Votes)
  • Outflow – Running in circles (1%, 5 Votes)
  • Othello – You’re worthy (1%, 5 Votes)
  • Barbara – Hypnotized (1%, 4 Votes)
  • Ayona – Let me come to you (1%, 4 Votes)
  • Giulia-Georgia Beiliciu – Find your way (1%, 3 Votes)
  • Bogdan Dumitraş – Sign (1%, 3 Votes)
  • Leyah – I’ll be fine (1%, 3 Votes)
  • Romeo Zaharia – Until the fight (1%, 3 Votes)
  • Carmen Trandafir – Măşti (1%, 3 Votes)
  • Kyrie Mendél – Hurricane (1%, 3 Votes)
  • Stelian – Remember (1%, 3 Votes)
  • Mălina – Prisoner (1%, 2 Votes)
  • Ciro De Luca – Imperdonabile (1%, 2 Votes)
  • Sophia – Beautiful lies (0%, 1 Votes)
  • Roberta Maria Popa – Indigo (0%, 1 Votes)
  • Olivia Miheţ – Fragile (0%, 1 Votes)
  • Dan Helciug – 241 (0%, 0 Votes)
  • Andrei Petruş – Take me (0%, 0 Votes)

Total Voters: 149

Loading ... Loading ...

Welche Songs der Selecția Națională 2022 gefallen Euch am meisten? Wen würdet Ihr gerne in Turin sehen? 


95 Kommentare

  1. Ich durch Zufall ARIS und Cezar gehört. Aris fand ich gut. Ist so eine Dancenummer. Aber Cezar, singt eine Musicalballade. Der Song hört sich an, als würde im jeden Moment ein Uptempoteil kommen, was nicht passiert.

  2. Ich habe noch nicht alle Songs gehört, aber „Malere“ dürfte bei mir schwer zu schlagen sein.

    Bitte gerne nach Turin !

    Das Englisch ist in einigen Fällen erbärmlich, „Embers“ wurde schon erwähnt. Leider merken es die Verantwortlichen nicht, was man sich damit letztendlich antut.

  3. Rumänien hatte immer gute Songs, aber grauenhaftes Staging. Das war schon 2017 so, aber bei Yodel it hat es keinen interessiert. 2018 verhinderten die DJ-BoBo Schaufensterpuppen ganz knapp mit Platz 11 den Einzug, 2019 war das Staging ebenfalls nicht ansprechend und wirr. 2021 hat man versucht, das Musikvideo statt mit 20 Tänzern nur mit 5 umzusetzen, was natürlich sehr hoffnungslos und verloren aussah.

    Ich hoffe, man findet einen guten Stage direktor, möglichst nicht Madame Baptiste mit ihren 4 Tänzern, sondern vielleicht einen kreativeren wie Fokas Evangelinos

  4. Puh … leider viele langweilige Songs dabei, meiner Meinung nach.

    Ich bin ganz klar für „Malere“ – Man verzeihe mir diesen saloppen Satz, aber der Song geht ab wie Schmitz Katze.😊
    „Top of the Rainbow“, „Avere paura“ und „Mirunica“ gefallen mir auch noch gut.

    • Ich muss gestehen, dass ich aus Zeitgründen die Songs nicht zu Ende gehört habe, aber zumindest so lange, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen.😉
      Es ist auf der einen Seite bewundernswert, dass die Rumänen so eine umfangreiche Vorauswahl haben, aber ich finde doch: Weniger ist manchmal mehr. 🙂

  5. Mal die ersten drei Titel in der Mittagspause gehört, was für ein Fehler. Wie kann man sich als junger Mensch trauen, einen solchen Sondermüll auch noch öffentlich zur Schau zu stellen? Der Dunning-Kruger-Effekt?

    • Hat der Cezar immer noch diese Kastratenstimme von 2013 oder singt er jetzt anders? Wenn er immer noch so singt wie 2013, dann wirds ein absoluter Comedyhöhepunkt.

    • Also das musste relativ erklären, inwiefern klein gemeint ist :))

      Als acht (EU) bzw zehnt größtes Flächenland Europas mit 238.00km³, knapp so groß wie Großbritannien (Deutschland 357.000km² zum Vergleich)

      Sowie der sechst (EU) bzw neunt (Europa) größten Bevölkerung von ca 20 Millionen? :))

      Was sind dann Österreich, Ungarn, Tschechien, Serbien? Mikrostaate? :)))

  6. Ein relativ kleines Land wie Rumänien schafft es seinen Zuschauern 46 Beiträge zu präsentieren. Und was kriegt der NDR/ARD für Deutschland hin? Höchstens 5 bis 7 Songs. Traurig, einfach nur traurig.

    • Wenn die Qualität stimmt, habe ich lieber 5 – 7 gute Beiträge zur Auswahl als ein musikalisches Rübenackerfeld von 46.

    • Da bin ich ganz der Meinung von Porsteinn!
      Ich war noch nie ein Fan von so vielen Vorentscheid-Songs! Ist natürlich eine gute Sache für den SCC, aber lohnt sich das auch für den Vorentscheid selbst?
      Ich meine haben die meisten Zuschauer -wenn sie nicht gerade Urlaub haben- Zeit sich alle 46 Songs (merhmals) anzuhören und dann daraus beim Voting den besten auszuwählen? Bis man beim 46. angelangt ist hat man doch dann den 1. schon wieder vergessen.

      Ich weiß natürlich, dass, wenn z.B. wie in Deutschland es weniger Songs im Vorentscheid gibt, der NDR intern unter den ganzen Bewerbungen -welche wahrscheinlich viel mehr als 46 sein werden- auch erstmal dort die Songs für den Vorentscheid heraus picken müssen. Der Unterschied ist aber der, dass die Verantwortlichen beim NDR welche die Songs heraus picken dies beruflich machen und dadurch auch Zeit haben sich diese Songs genau (mehrmals) anzuhören.

      • Ich weiß auch 46 Songs sind ganz schön viel, vielleicht zu viel. Aber aus einer Anzahl von 46 Songs, ist natürlich die Chance größer, das da auch viele gute Songs dabei sind, da fallen schlechte Songs nicht so ins Gewicht. Bei unserer Mini-VE glaube ich nicht, das da nur Kracher dabei sind. Aber wenigstens 10 bis 15 Acts sollten für ein Land wie Deutschland bei einer VE kein Problem sein.

    • Also das musste relativ erklären, inwiefern klein gemeint ist :))

      Als acht (EU) bzw zehnt größtes Flächenland Europas mit 238.00km³, knapp so groß wie Großbritannien (Deutschland 357.000km² zum Vergleich)

      Sowie der sechst (EU) bzw neunt (Europa) größten Bevölkerung von ca 20 Millionen? :))

      Was sind dann Österreich, Ungarn, Tschechien, Serbien? Mikrostaate? :)))

    • Also das musste relativ erklären, inwiefern klein gemeint ist :))

      Als acht (EU) bzw zehnt größtes Flächenland Europas mit 238.00km³, knapp so groß wie Großbritannien (Deutschland 357.000km² zum Vergleich)

      Sowie der sechst (EU) bzw neunt (Europa) größten Bevölkerung von ca 20 Millionen? :))

      Was sind dann Österreich, Ungarn, Tschechien, Serbien? Mikrostaaten? :)))

  7. Puh, 46 Lieder ist nun wirklich ein bisschen viel. Ich habe mal selektiert und alle nicht-englischen Songs kurz angeskippt. Davon gefällt mir zumindest einer schon mal ganz gut: ARIS – Do Svidaniya

  8. Jau geschafft…alle 46 Songs gehört…Gottseidank habe ich Urlaub.
    Ich finde das Lineup recht beachtlich und so richtig schlecht ist keines der Lieder.
    Am ehesten noch die englischsprachigen Songs, wo die Interpreten die Sprache nicht beherrschen, denn das klingt dann einfach direkt billig. Es gibt aber auch viele, bei denen hört sich das Englisch ganz gut an.
    Gleich drei Songs in Italienisch und einer in Spanisch sowie in paar in Rumänisch, dazu ein munterer Genremix.
    Deutschland….bitte nachmachen!!
    Meine Favoriten: Ivel, Kyrie Mendél, Carmen Trandafir, Leyah und Eliza G. Bei letzterer habe ich allerdings nicht verstanden, warum sie einen englischsprachigen Refrain singt, wo der Rest des Songs auf Italienisch ist (klingt in den Passagen sehr nach einer klassischen guten Sanremo-Ballade), dann doch lieber konsequent ganz in Englisch oder Italienisch. Ich kann neben den genannten aber auch mit den derzeitigen Fanfavoriten leben, wie zum Beispiel ARIS mit ihrem ironischen „Dos Vindanya“

  9. Das ist definitiv zu viel….
    Malere ist in Ordnung, auch für den Esc. Das wäre eine gute Wahl.

    Sonst mag ich Youngster sehr.

  10. Habe mir mal einige Songs durchgehört. Mir gefallen am Besten: ARIS – Do Svidaniya, Miryam – Top of the rainbow (ist aktuell noch sehr unterschätzt, dabei ist das ein perfekter ESC Beitrag) und Oana Tabultoc – Utopia

  11. Sorry für Off Topic: Anscheinend findet der allocation draw dieses Jahr am 25. Januar statt.

    Hier der Artikel, ist leider auf Italienisch, wobei man es ja durch den Übersetzer jagen kann.

  12. Ich bin so gut wie durch – die uninteressanten Lieder habe ich schnell aussortiert..

    Aber ansonsten eine durchaus anständige Auswahl. Bislang war „Malere“ mein Favorit, aber „Regret“ finde ich fast genauso stark. Auch mit „Llamame“ kann ich mich anfreunden, obwohl der Gesang ein wenig „froschig“ ist. Sehr gut zudem auch „Hypnotized“, „Avere paura“, „Hai afare, frate“, „You´re worthy“ und „Doina“.

    „Romania mea“ geht in Ordnung, nur eine Spur zu kitschig. Irgendwie kann ich es mir nicht auf der Bühne vorstellen. Mal sehen….

  13. Ich habe genau einen Titel ganz durchgehört und das sogar zweimal. Ich bin hin und weg. Leute ich habe ein Ersatz für das Fernbleiben von Gabrielius gefunden. Er heißt Gabriel🥰 Soooo schööööön, ist auf jeden Fall schon gaaaanz oben auf meiner SCC Liste wenn nicht Rumänien ihn nach Turin schickt
    Olivia hat auch ein sehr schönes Lied und Malere find ich gut, ist aber irgendwie jetzt nichts neues. Geht in die Richtung Manizha und könnte mit Tanxugueiras konkurrieren in Turin

  14. Ganz hinten in meiner Liste: Cezar und Aldo Braga.

    Ich kann Thilos Begeisterung für Gabriel zwar nicht ganz teilen, für eine typische Popnummer geht es aber in Ordnung.

  15. Puh, da hat Rumänien sich aber echt Mühe gegeben so viele belanglose Songs zu vereinen. Habe mir fast alle angetan (jemand hätte mich vorher warnen können).
    Ich habe mich für die einigermaßen guten Lieder (Stimme, rumänische Instrumente, melodisch) entschieden:
    a) Miryam – Top of the rainbow
    b) PETRA – Ireligios
    c) Dora Gaitanovici – Ana (mein Gewinner)

      • stimmt Gaby 🙂 – hattest mich / uns alle vorgewarnt. Ich bzw. wir alle sollte ruhig mal öfters auf Dich hören – dann bliebe uns viel Kummer erspart.

      • Na ja okay, vielleicht seht Ihr das anders. Mein Urteil ist ja nicht das Maß aller Dinge. War nicht ganz ernst gemeint.🙂

      • @inga: Fange gerade an, mich durchzuhören und musste sofort Eliza hören, nachdem ich deinen Kommi sah 😀 Ich liebe Albanien 2020 ja sehr und „The other half of me“ gefällt mir richtig gut <3

  16. 46 Titel, das sind mir einfach zu viele. Hier schau‘ ich mir dann doch lieber einige Youtube-Schnelldurchläufe an, am besten die über-10-Minuten-langen, da sind die Schnipsel nicht ganz so kurz (unter den Stichwörtern „ESC 2022“ „Romania“ „My top 46“ findet man schon ein paar, ich weiß nicht, wie die das so schnell schaffen; empfehlenswert ist auch der Schnelldurchlauf von „Misja Eurowizja“ ohne Ranking). Mit Hilfe dieser (mehrmals gehörten) Refrains entscheide ich dann, welche Titel ich mir genauer anhören werde. Ich bin mir durchaus bewusst, dass ich dadurch das eine oder andere Lied mit einer tollen Strophe verpassen könnte, aber das ist immer noch besser als zig Titel mit schrecklichem Refrain ganz anzuhören.

    Eine kleine Warnung an all diejenigen, die hier eine SCC-Fundgrube sehen: Die Wahrscheinlichkeit, dass all die Titel, die es nicht zu einem Live-Auftritt bringen werden, nicht zum SCC zugelassen werden, ist sehr groß. Vor zwei Jahren wurden selbst die Titel der weißrussischen Auditions (immerhin live, aber eben keine offizielle VE) nicht zugelassen.

      • Danke, Inga. Das habe ich gerade getan; und tatsächlich ist „The other half of me“ ein Beispiel eines solchen Songs, dessen Strophe ich sehr schön finde, dessen Schnipselausschnitt mir aber gar nicht gefällt (da finde ich auch ihre Stimme sehr anstrengend) – daher danke für diesen Tipp!

    • „SCC-Fundgrube“
      das würde aber dem geist des SCC widersprechen,rein subjektiv empfundener guter musik eine zweite chance zu geben und meine liste wäre dann auch arg gerupft.
      solange es sich um vollverwendungsfähige studioversionen handelt,sollte jeder leser seine ganz eigene auswahl treffen dürfen – lele aus rumänien wäre aber sicher ein grenzfall.
      bei rumänien sind mindestens 2 drittel echtes gestrüpp dabei – dieses wird ihren weg auf eher wenige listen finden.🤔

  17. Heute wurden von LTV die Termine für den lettischen ESC-Vorentscheid Supernova bekanntgegeben! Das Halbfinale findet am 5. und das Finale am 12. Februar 2022 statt:

    https://escxtra.com/2022/01/04/supernova-2022-12-february/

    Insgesamt wurden 130 Wettbewerbstitel eingereicht und angeblich sollen mindestens 16 und höchstens 24 davon das Halbfinale bestreiten. Es ist aber nur noch eine Frage der Zeit, wann LTV genauere Details zum Vorentscheid verkünden wird.

    • Heute sollen auch die Songs veröffentlicht werden und es gibt ein Wiedersehen mit Aminata <3

      Bermudu Divstūris – “Bad”
      Markus Riva – “If You’re Gonna Love Me”
      Aminata – “I’m Letting You Go”
      BUJĀNS – “He, She, You & Me”
      Citi Zēni – “Eat Your Salad”
      Inspo – “A Happy Place”
      Miks Dukurs – “First Love”
      Beatrise Heislere – “On the way home”
      the COCO’NUTS – “In and out of the dark”
      KATŌ – “Promises”
      Elīna Gluzunova – “Es pabiju tur” (I was there)
      Mēs Jūs Mīlam – “Rich Itch”
      Linda Rušeniece – “Pay My Own Bills”
      RAUM – “Plans”
      Zelma – “How”
      Patriks Peterson – “Can’t Get You Outta My Head”

      • Ich werd weich…Aminata…meine Göttin….
        Allerdings habe ich mir gerade ihren Song angehört.
        Was ist passiert? Statt ihrer typisch progressiven Elektronikmusik singt sie eine lahme generische ESC-Schmachtballade. Was bleibt ist ihre tolle Stimme, die sie dann wohl doch zur Mitfavoritin bei Supernova machen wird. Bin also erfreut und enttäuscht zugleich.

  18. moin!
    bin heute spät dran aber nicht zu spät.
    es scheinen sich hier wieder 2 lager zu bilden und zwar das aria&WRS lager und dagegen hält das romania mea&malere lager.🤠
    aria klingt im prinzip wie ein B-MARUV song,nur ohne MARUV drin.🤡
    braucht also kein mensch.
    besonders dann wenn in polen ein ganz bestimmter song auserkoren wird (daria-paranoia) – die sind sich sehr ähnlich und auch die tschechen schlagen in diese kerbe,wenn auch etwas anders und da kommen bestimmt noch mehr songs in der art.
    es gibt zwar satte 46 songs aber da ist auch sehr viel gestrüpp mit bei – malere oder romania mea halte ich für am chancenreichsten in turin,ich habe auch für beide songs gevotet und dazu für letiţia moisescu – mirunica,nicht weil ich das besonders gut finde aber man sollte den song nicht unterschätzen – die 3 genannten haben auch dieses folklorebalkantypische – alle anderen eher nicht.

    zu gern hätte ich auch für „katy rain – lele“ gestimmt aber die hat man rausgeboxt (kannte wohl nicht die richtigen leute?) im vorfeld und das ist angesichts der vielen sauren gurken eine frechheit – darf „lele“ jetzt zumindest am SCC teilnehmen?
    oder gilt die vorauswahl nicht? – das wäre nämlich meine aktuelle nr.1 noch vor desiree und kastro zizo.🥰

  19. Puh, ich habe mir jetzt auch mal die Lieder durchgelesen, 46 sind ja doch ne Menge. Das meiste hat mich nicht überzeugt und ich fand die Anzahl an Liedern doch irgendwie anstrengend.

    Folgende Lieder find ich ganz gut:
    • ARIS – Do Svidaniya
    • Ayona – Let me come to you
    • Ciro de Luca – Imperdonabile
    • Jessie – Regret
    • WRS – Llamame

    Alle Lieder bräuchten meiner Meinung nach aber eine Überarbeitung, weil sie allesamt irgendwie so billig produziert klingen.

    Dann finde ich noch, dass „Alex Parker & Bastien – All my love“ gewisse The Weeknd-Vibes hat, „Bogdan Dumirtaş – Sign“ erinnert mich an Vincent Buenos Alive und „Miryam – Top of the rainbow“ ist im Stil von Santiano.
    Außerdem hätte „Eliza G. – The other half of me“ entweder nur auf englisch oder nur auf italienisch gesungen werden sollen, irgendwie passt das nicht.

    • Was ist an dem Lied dieser 2 Männer denn so toll – der Beat vielleicht. Die Lyrics sind auf jeden Fall zum fremdschämen ….wer hat sich nur so etwas ausgedacht ….die LGBTQ Bewegung ? Jedem Engländer oder Amerikaner würden sich bei dem Text die Nackenhaare aufstellen. Wenn ich eine 6-jährige Nichte hätte, könnte die wahrscheinlich einen besseren Text verfassen.
      Aber schön, wenn Dir der Song gefällt.

      • moin!
        trash muß nicht unbedingt toll sein – der trashsong cicciolina war auch nicht toll aber auf der bühne sah das ganz gut aus – zur trash mucke gehört natürlich auch ein entsprechender text oder nicht?
        ob ich das in ein paar wochen noch gut finde,weiß ich nicht aber so beim ersten hören fand ich das halt gut.
        viel besser ist doch der text von „eat your salad“.
        die ersten beide zeilen gehen so:
        „Instead of meat I eat veggies and pussy
        I like them both fresh, like them both juicy“

        da kommt porno lasse doch auf seine kosten. 🤣

      • Lasse gefällt Disco! Sehr gut 👍😃

        Ja, der Text ist trash, und der Sound entspringt einem typischen 90er-Dance-Track.

        Aber die 90er liebe ich auch 😉

  20. Mir sind 46 Lieder auch zu viel, aber ich habe mir zumindest all jene angehört, die hier oder auf ET positiv erwähnt werden. Dora, E-an-na, Eugenia und Letiţia gefallen mir gut.

      • Eurovision Times. Eine kleine und eingeschworene ESC Community mit Fans aus verschiedenen Ländern, von denen die meisten einen für die ESC-Blase seltsamen Musikgeschmack haben. Die Seite wurde nach Lenas Sieg von einem deutschen Fan aufgebaut, ist inzwischen aber in andere Hände übergegangen. Viele dort kennen sich bereits aus den ESCToday-Zeiten, also mehr als 15 Jahre, und einige, mit denen ich mich besonders gut verstehe, habe ich auch schon auf meinen Reisen getroffen. Da sind richtige Freundschaften entstanden. 🙂
        Wenn man nach aktuellen Infos sucht, ist man auf ET allerdings falsch. Es ist mehr ein Raum, in dem wir hauptsächlich über den ESC, aber auch über Gott und die Welt reden.

      • @togravus ceterum
        sehr interessant – gleich mal ein lesezeichen gesetzt – da habe ich demnächst eine menge lesestoff. 🙃

        schön auch,daß ihr bei den 2021 awards shum zum besten song gewählt habt.👍‍
        dafür,daß ihr angeblich nur ein kleines grüppchen seid,schreibt ihr aber eine menge kommentare!
        der blog scheint auch ähnlich zu funktionieren wie dieser hier – vielleicht sollte ich mir auch mal einen account bei wordpress zulegen – mein daueravatar seit ca. 2006/7 ist ja spitzenklasse. 😊

    • Kann man bei noch ET (= Eurovision Times) noch mitmachen oder werden neue Leute eher nicht so gerne gesehen? Das, was du so darüber erzählst, klingt, als ob es dort sehr familiär zugeht und alle freundlich sind. 🙂

      • Neulinge sind bei ET immer willkommen, Branko. Du musst Dich nur darauf vorbereiten, am Anfang das eine oder andere nicht zu verstehen, weil wir aufgrund der über viele Jahre stabil gewachsenen Community viele Insider Jokes etc. haben, z. B. wenn Marko aus Belgrad und ich über eine gemeinsame Reise nach Ulan Bator sprechen … Da Marko und ich bei den ESC-Beiträgen selten einer Meinung sind, haben wir uns versprochen, gemeinsam in die Mongolei zu fahren, sobald unsere gemeinsame Playlist lang genug ist., um dort hinzukommen, ohne ein Lied zweimal zu spielen. Das wird wahrscheinlich noch 50 Jahre brauchen. 🤣
        Wir haben aber z. B. auch Lina aus New York, die 2015 als 14-jährige zu uns gestoßen ist und inzwischen nicht nur erwachsen, sondern auch Teil der Familie ist. Die Community ist zwar klein aber sehr vielfältig (Alter, Nationalität …) … Der Pinguin, den Du von hier kennst, ist auch vor wenigen Jahren dazugekommen. 🙂

      • Branko, toggie hat hier völlig recht (wir vergessen mal seine Fehleinschätzung von Il Volo) – ET ist wirklich super. Nicht diese öde Friede Freude Eierkuchen Stimmung wie hier, aber – fast – alle verstehen sich super; ich hab da echt ein paar reale Freunde/In gefunden. Nur mal als Beispiel, mein allererster Post wurde von dem – gottseidank nur noch selten aktiven – Blogtroll attackiert; die Antworten darauf sind von 2 meiner besten ET-Buddies gekommen. Great community.

      • ich hab grad irgendwie ein Deja-vu, das selbe hat letztes Jahr auch jemand gefragt 😀

      • Klingt interessant, wäre aber, glaube ich, nichts für mich, da dafür meine Englischkenntnisse nicht ausreichen. Also nicht, um eine flüssige Konversation zu führen.

  21. Da finde ich den deutschen Weg der fünf Songs schon besser. Wenn man so viele Songs zulässt, muss ja zwangsläufig großteils Belangloses dabei sein. Es ist eigentlich nur eine Hand voll Songs, die ganz ok sind. Mir gefällt Malere am besten. Dass Aris gewinnt, halte ich auch für möglich, aber wahrscheinlich wird es in Turin mehrere Songs dieser Art geben (möglicherweise aus Österreich) und er wird nicht so herausstechen.

  22. Nachdem LTV schon die Termine für Supernova veröffentlichte, stehen nun auch die 16 Titel fest, die um das Ticket für Turin in diesem Jahr antreten und es sind sehr bekannte Namen dabei! Dazu gehören u. a. die ESC-Teilnehmerin von 2015, Aminata Savadogo, die mit ihrem selbstgeschriebenen Wettbewerbstitel „Love Injected“ das Finale erreichte und den sechsten Platz belegte:

    https://eurovoix.com/2022/01/04/latvia-supernova-2022-entries-revealed/

    Ein Jahr darauf qualifizierte sie sich als Autorin von „Heartbeat“, das von Justs gesungen wurde, auch für das ESC-Finale. Weitere Rückkehrer sind Markus Riva (nahm von 2014 bis 2020 am Vorentscheid teil und konnte sich noch nie für den ESC qualifizieren), Miks Dukurs (erste Teilnahme am Vorentscheid war vor 13 Jahren, weitere waren 2012, 2016, 2017 und 2020).

    Neben Aminata sind auch noch drei weitere ehemalige ESC-Teilnehmer dabei, und zwar Bermudu Divstūris (2011 als Teil des Duos Musiqq), Intars Busulis (2009 und jetzt Mitglied von Band BUJĀNS) und Ralf Eilands (2013 als Mitglied der Gruppe PeR und jetzt Mitgiled von Mēs Jūs Mīlam).

  23. Habe mich jetzt mal durch die komplette Liste geklickt. Da sind noch 2 bis 3 andere dabei, die ich i. O. finde, aber das meiste habe ich nach 10 bis 30 Sekunden geskippt. Da ist sehr viel Grottenlangweiliges in englischer Sprache dabei, das HALBFINALAUS schreit. Ana kann auch weg. Das kling wie der zweite Aufguss von Roxen.

    • Ich frage mich, wie oft es Herr Riva denn noch versuchen wird, Lettland beim ESC zu vertreten! Ich hatte gehofft, daß dieser Name beim Supernova nicht auftaucht und er nach seinem Ausscheiden vor zwei Jahren mal eine Pause einlegt, wie das bei Edgars Kreilis der Fall ist.

  24. Weitere Neuigkeiten aus dem Baltikum gibt es aus Litauen. Dort hat der für den ESC zuständige Sender LRT die Liste der elf Kandidaten der ersten Show des Vorentscheides Pabandom iš naujo verkündet:

    https://eurovoix.com/2022/01/04/pabandom-is-naujo-heat-one-running-order-revealed/

    Das Merkwürdige daran ist, daß es elf statt 12 Teilnehmer sind. Insgesamt treten 36 Kandidaten an und es gibt drei Vorrundenshows und wenn man 36 durch 3 teilt, kommt 12 dabei heraus. Entweder können die bei LRT nicht richtig rechnen oder es wird eine Vorrundenshow mit 12 und eine mit 13 Teilnehmern geben, da ja an der ersten nur elf Kandidaten antreten.

  25. Bei Live nach 9 im ersten kommt jetzt ein Bericht über „Chefarzt singend zum ESC“. Moderatrorin übrigens Alina Stiegler

    • Super….Jendrik in alt und hetero….
      Lieber NDR, macht es doch wie im letzten Jahr und schickt ihn doch einfach wegen dem tollen Gesamtpaket direkt nach Turin. Schließlich haben wir eine vorletzten Platz zu verteidigen.
      Ich find es ja grundsätzlich sympathisch, wenn auch solche Beiträge eingereicht werden, aber sowas will ich noch nicht mal auf unserer nächsten Firmenfeier als Rauswerfer hören (und sehen).

  26. Bei einem solchen Angebot an Liedern lohnt es sich, eine Rangliste nach ESC-Schema zu erstellen.

    1 Punkt Othello – You´re worthy
    2 Punkte PETRA – Ireligios
    3 Punkte Cream, Minodora & Diana Bucsa – Romania mea
    4 Punkte Fortele de Munca – Hai afari, frate
    5 Punkte WRS – Llamame
    6 Punkte Barbara – Hypnotized
    7 Punkte Eugenia Nicolae feat. Cazanoi Brothers – Doina
    8 Punkte Jessie – Regret
    10 Punkte Andrea Stocchino – Avere paura
    12 Punkte E-an-na – Malere

  27. Jetzt bin ich auch endlich durch diese Grusel-Liste durch (nach 24h Erholungspause nach der Hälfte 😉 ). teilweise ist da wirklich ein Song schlimmer als der andere; die in der Audition gescheiterten will ich besser gar nicht hören.
    Noch okay finde ich Romania mea, Malere, Ireligios, Hypnotized und Guilty. „I’ll be fine“ könne man noch retten, in dem man dem Song ein vollwertiges Orchester-Arrangement spendiert. Cesars schreckliche Kitsch-Nummer möge bitte verhindert werden. Wenn schon Pathos, dann bitte „Indigo“, das ist zwar auch schlimm, aber dabei wenigstens naiv und niedlich 😀

    • ein song von denen,die in der audition gescheitert sind,wäre es schon noch wert angehört zu werden und zwar lele von katy rain.
      einfach nach oben scrollen…
      meine klare nr.1 in rumänien,noch vor malere und romania mea.🥰

      • Da du das immer so hartnäckig postest, jetzt mal Zustimmung von mir: Lele gefällt mir auch sehr gut (und hat mir gestern Abend einen Ohrwurm verpasst, den ich gar nicht zuordnen konnte) 🙂

      • @Mareike Kaa
        schön,daß überhaupt mal jemand reagiert 🙂 – lasse bohrt auch gerne mal dicke bretter wenn es ihm wichtig erscheint – international ist die die resonanz und auch unverständnis deutlich größer.
        der song hat eine hypnotische kraft,die sich festsetzt.
        das erinnert ein wenig an ukraine 2018,wo MARUV mit drunk groove die audition vorab mit jamala und serka,warum auch immer nicht überstanden haben – komplette fehleinschätzung und wie wäre vidbir 2018 mit MARUV im feld dann wohl verlaufen…

  28. Tatsächlich viel Durchschnittsware. Bei 46 Beiträgen aber auch kein Wunder. Finde ich aber trotzdem besser als 5 Songs zur Wahl zu haben. Die Chance, dass Zumindest einer von 46 Beiträgen super ist, ist einfach größer.

    Der Favorit hier ist wohl auch der Favorit bei den bisherigen Klickzahlen. Bei guter Show könnte Aris tatsächlich gewinnen. Finde das Lied selbst nicht übel, auch wenn die Botschaft schon oft so formuliert gesungen wurde in den letzten Jahren.

    Mir persönlich gefallen am besten Hypnotized (da müsste man die Flöte noch deutlicher hörbar machen), Younique (da fehlt mir am Ende ein Höhepunkt, zum Beispiel ein lang gezogener Ton mit gleichzeitigem chorus) oder auch auch die ein oder andere Ballade, die aber wohl alle keine Chance auf den Sieg haben werden.

  29. Also ich bin erstmal nur durch die erste Hälfte, aber da gefallen mir tatsächlich schon 10 Lieder von. 😅😅
    Da freue ich mich schon richtig auf die zweite Hälfte morgen. 😍😍

  30. ich wundere mich dann schon etwas,daß românia mea hier nur auf platz 4 liegt.
    ich habe noch ein anderes video gefunden – sozusagen 2 in 1 kombi – über 17 millionen hits bis jetzt!
    ich schließe daraus,daß das lied in rumänien schon sehr bekannt ist.

  31. moin!
    die rumänenjury habt einen funsong mit über 30 millionen youtubehits in gut 7 wochen auch nicht zugelassen. 🤡

    im katy rain video wird sie teils in rumänisch aufgefordert es auch in modavien zu versuchen – angeblich läuft ihr lied oft im radio.
    ob sie das ernsthaft in erwägung zieht (sie hat auf diese kommentare teilweise geantwortet),weiß ich nicht aber das wäre eine möglichkeit.
    sie hat allerdings auch keinen einspruch gegen ihre nichtberücksichtigung in rumänien eingelegt.
    vielleicht schafft es der song ja so zumindest in den moldavischen vorendscheid,sofern sie sich bewirbt?

  32. So, jetzt habe ich mir endlich auch mal ein Urteil gebildet. Wenn ich in dem Tempo weitermache, werde ich nicht vor dem Ende des SCC 2022 im Dezember mit allen VEs durch sein …

    Ich hatte doch einige ganz schöne Titel gefunden, die ich immer wieder gehört habe, aus denen aber keiner so richtig herausstach. Inzwischen hat sich doch eine Dreiergruppe gebildet, die momentan einen kleinen Vorsprung hat:

    Alexa – Hoodies and cold nights
    ARIS – Do Svidaniya
    Roberta Maria Popa – Indigo

    Nicht unerwähnt lassen möchte ich diese Titel, die mir auch alle gut gefallen:

    Andra Oproiu – Younique
    Barbara – Hypnotized
    Giulia-Georgia Beiliciu – Find your way
    Letiţia Moisescu – Mirunica
    Miryam – Top of the rainbow
    Oana Tabultoc – Utopia
    Sophia – Beautiful lies
    WRS – Llamame“

    Um auf lasses „Lagertheorie“ zurückzugreifen (das „ARIS &WRS“-Lager gegen das „romania mea&malere“- Lager), scheine ich diesmal erstaunlicherweise eher dem poppigen und weniger dem folkloristischen Lager zuzuneigen, das einzige in meiner Liste aus der zweiten Gruppe ist „Mirunica“ und vielleicht noch „Top of the rainbow“.

    • wir es dann sehen,welches lager sich am ende durchsetzen wird.😎

      funfact:das voting müßte eigentlich wiederholt werden,weil gerade aus der spitzenvotinggruppe diverse revamps vorliegen.🤠

      • Schön, dass Du diesen späten Kommentar noch entdeckt hast 🙂

        Da hatte ich Rumänien endlich für „abgeschlossen“ erklärt und jetzt kommen da einfach diverse Revamps raus. Egal, jetzt ist Portugal dran!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.