Analyse: Der ESC-Jahrgang 2019 auf Shazam

Shazam ESC 2019 Sisters

Hurra! Es gibt eine Hitliste, da sieht Deutschland gar nicht so schlecht aus! Welche ESC-Songs liegen bei den Nutzern des Musikerkennungs-App Shazam vorne? Wir haben das für Euch einmal untersucht.

Was ist das für ein geiler Song, der da gerade läuft? Eine viel gestellte Frage von Radiohörern, in Clubs, Bars, Cafés – überall da, wo man Musik hört, die man (noch) nicht kennt. Dabei hilft die Musikerkennungs-App Shazam, vom Autor dieser Zeilen leidenschaftlich genutzt. Shazam gehört zu Apple und analysiert Audiosequenzen und wirft auf Basis dieses akustischen Fingerabdrucks den Songtitel und weitere Infos aus der Shazam-eigenen Datenbank aus. Zu diesen Infos gehört auch, wie oft der Song shazamt wurde, also wie oft jemand wissen wollte, wie der Song heißt, der läuft.

Als „heavy user“ war es für mich naheliegend, einmal nachzusehen, wie oft eigentlich die Songs aus dem ESC-Jahrgang 2019 bei Shazam (ohne regionale Begrenzung) gesucht wurden.

6A6D6760-5FFE-4B46-A4E7-1CCC140E907C

Die Ergebnisse sind überraschend und selbstverständlich nicht repräsentativ. Denn gesucht werden kann nur, was auch gespielt wird, d.h. Songs mit viel Airplay in größeren Märkten sind im Vorteil. Und Shazam ist auch nicht in allen Märkten in gleicher Intensität populär und eine Begrenzung auf Europa kann man sich nicht auswerfen lassen (es sei denn, man addiert händisch die Zahlen für jedes einzelne europäische Land, was ein halbes Bloggerleben in Anspruch nehmen würde), daher handelt es sich hier um „globale“ Daten, wie Shazam es formuliert.

Diese Einschränkungen vorausgeschickt, ist ein Blick auf die Top 41 jedoch außerordentlich aufschlussreich.

Shazam ESC 2019 Duncan Lawrence

Alle Abfragen habe ich am Abend nach dem ersten Probendurchlauf für beide Halbfinale (nachzulesen hier und hier) innerhalb von 30 Minuten getätigt, es handelt sich also um eine Momentaufnahme, die in den nächsten Tagen aufgrund der steigenden Awareness der Songs in der „general public“ sicher noch durcheinandergewirbelt werden wird. Abgefragt habe ich jeweils die Studioversionen von der offiziellen ESC-Compilation.

Here we go:

41. Keep On Going – 202 Shazams
40. Heaven – 367 Shazams
39. Hatrið Mun Sigra – 415 Shazams
38. Stay – 567 Shazams
37. Ktheju Tokës – 789 Shazams
36. Kruna – 909 Shazams
35. The Dream – 1.130 Shazams
34. Proud – 1.147 Shazams
33. Say Na Na Na – 1.311 Shazams
32. 22 – 1.389 Shazams
31. Like It – 1.405 Shazams

4D9F8241-75E4-4B20-9D9E-40AAC39B0850

 

30. Fire Of Love (Pali Się) – 1.484 Shazams
29. That Night – 1.717 Shazams
28. Run With The Lions – 1.718 Shazams
27. Limits – 2.380 Shazams
26. Zero Gravity – 2.692 Shazams
25. Bigger Than Us – 2.840 Shazams
24. Telemóveis – 2.815 Shazams
23. Walking Out – 3.437 Shazams
22. Sebi – 3.491 Shazams
21. Look Away – 3.547 Shazams

BCFD4801-B5BC-4E56-9BD1-8738B22BE6C6

 

20. Friend Of A Friend – 3.611 Shazams
19. Home – 4.300 Shazams
18. On A Sunday – 4.505 Shazams
17. Truth – 5.305 Shazams
16. Chameleon – 7.686 Shazams
15. Better Love – 9.215 Shazams
14. Love Is Forever – 10.850 Shazams
13. Scream – 11.211 Shazams
12. Spirit In The Sky – 11.763 Shazams
11. Sister – 12.003 Shazams

Shazam ESC 2019 Sisters

10. Storm – 13.019 Shazams
9. As Én Apám – 14.647 Shazams
8. La Venda – 16.659 Shazams
7. Replay – 18.664 Shazams
6. Wake Up – 22.983 Shazams
5. Too Late for Love – 25.149 Shazams
4. She Got Me – 29.041 Shazams
3. Arcade – 85.341 Shazams
2. Roi – 96.934 Shazams
1. Soldi – 336.126 Shazams

Shazam ESC 2019 MahmoodWenn’s nach Shazam geht, dann gibt es also keine zwei Meinungen über den Erfolg Italiens. Da „Soldi“ auch bei den Wettquoten weiter vorne mitspielt, obwohl Mahmood noch nicht geprobt ist, hat Shazam hier also zumindest eine Indikatorfunktion. Wiewohl hier auch das oben gesagte sichtbar wird: Größere Märkte liegen im Vorteil, wie man auch an den Abfragen nach dem französischen Beitrag von Bilal Hassani ablesen kann.

Shazam ESC 2019 France Bilal HassaniBei den DACH-Ländern gibt es hinsichtlich der Rangreihung keine Überraschung: Luca Hänni setzt sich mit deutlichem Vorsprung von den S!sters und Paenda ab. Allerdings könne sich Carlotta und Laurita bei Shazam an 11. Stelle deutlich besser platzieren als bei den aktuellen Wettquoten (Platz 27). Immerhin 12.000 Menschen wollten wissen: Was läuft denn da?

C0B0BBF4-1221-44C3-9F46-EDE2F9011295

Erstaunlich und irgendwie auch ein wenig niederschmetternd ist, dass der hochgehandelte russische Beitrag nur 11.211 Shazams verzeichnet, obwohl Sergey bei Shazam ansonsten sechs-, teilweise siebenstellige Abfragen gewohnt ist. Was uns zum eigentlichen Shazam-Sieger bringt:

F5924C92-566A-4020-9763-A0F245DE0C30Der größte ESC-Hits des Jahres steht jetzt schon fest. Speziell in Osteuropa gehen die Abfragen und Downloads von Maruv durch die Decke, dieses Bild spiegelt sich auch bei Shazam. Das Kopfschütteln vieler Fans über den politisch motivierten Rückzug der Ukraine kriegt hier zusätzliche Nahrung. Die Ukraine hat einen potenziellen ESC-Sieg verzockt und der beste Song des aktuellen Jahrgangs fehlt in Tel Aviv, soooo schade. Maruv Forever!



18 Kommentare

  1. Danke, Peter, für diesen sehr interessanten Artikel!

    Zu Maruv möchte ich noch ergänzen, dass sie es mit „Drunk Groove“ bereits auf 3,8 Millionen Shazams gebracht hat, ihre großer Vorerfolg ist sicher mit ein Grund für die hohe Zahl an Shazams des „Siren Song“s (und nicht allein dessen Qualität, die ich persönlich jetzt nicht so außerordentlich hoch einstufen würde).

  2. Was ihr auch alle mit diesem siren-song habt. Ich schlage für nächstes jahr nacktschnecke mikaela schäfer vor. Irgend ein bums-fallera-song wird sich finden und viel schiefer als maruv wird sie auch nicht singen.

    • Ich muss da zustimmen, mein Geschmack war das auch nicht. Mir persönlich war die Inszenierung zu aufdringlich sexy, und eine Freundin, der ich den Auftritt zeigte, konnte sich vor Lachen ob Maruvs „Gesang“ kaum auf den Song konzentrieren.

      Klar ist „Siren“ gut produziert und hat nen absoluten grandiosen Beat, aber mir fehlt die Ukraine nicht, und ich hätte das auch nicht als ESC-Sieger gebraucht. Dann lieber Mahmood, Duncan oder Sergey,, von mir aus auch Luca oder Hatari.

    • was für ein bescheuerter kommentar!
      da können wir ja froh sein,daß uns „drunk groove“ schon letztes jahr erspart wurde,weil MARUV mit dem song noch vor dem eigentlich nationalen contest aussortiert wurden und dreimal dürft ihr raten,von wem…
      singen kann die übrigens – vielleicht nicht die ganz hohe kunst aber für diese art von musik absolut ausreichend.

  3. Kurze Ergänzung, nun wir doch unterwegs sind. Soldi ist seit San Remo einen Hit in Italien, wird auch im Radio in Österreich, Slowenien, Kroatien und Serbien gespielt – die eigene ESC-Songs dagegen (noch) nicht.
    Im großen und ganzen deckt sich der Zahl der Shazams mit Spotify, Youtube und andere Streaming-Diensten.
    Für Ost-europa gilt: Internet ist relativ teuer, also greift man schneller zum download als zum streaming.

    • Internet in Osteuropa teuer? Ist mir neu. Ich kenne das nur vom mobilen Internet in einigen Ländern, da haben sie zu sehr passablen Preisen viel mehr Datenvolumen inklusive.

      • Relativ teuer. Durchschnittseinkommen/Durchschnittspreise. Eurostat hat Daten zum ersten und ein Flatrate-Festnetzanschluss fängt an ab etwa 40 Euro pro Monat, Mobiles Internet ist noch etwas teuerer.

  4. Keine Ahnung, was die Italiener so im Internet machen, aber in den letzten Jahren waren deren Beiträge auf YouTube immer ganz vorne.
    Und das nicht mit knappen Vorsprung, sondern mit doppelten Zugriffszahlen oder noch mehr.
    Bei Mahmood auch wieder extrem, 78 Mio. Views, Duncan oder Bilal Hassani haben etwa 7 Mio.

    • Das liegt ganz einfach daran, dass San Remo in Italien unglaublich wichtig ist. Der San Remo Sieger landet eig. immer sofort auf Platz 1 der Charts und hat eine extreme Reichweite. Soldi war 5 Wochen auf Platz 1 in Italien und liegt immer noch auf Platz 8, 2 Monate nach seinem Sieg. Außerdem wird Soldi auch in Nachbarländern wie der Schweiz oder Slowenien im Radio gespielt.

      Noch was zur Popolarität von San Remo: Ich glaube Mahmood hatte auf Instagram vorher unter 20.000 Abonennten, jetzt hat er 600.000. An diese Zahlen werden ESC Sieger nie herankommen.

  5. Vielleicht wollten die Leute von Shazam gar nicht wissen, was da läuft, sondern wonach es klingt oder wie der Originalsong heisst? 😉

    Bin tierisch darauf gespannt, wie Italien sich entwickelt. Der hat natürlich den Vorteil der SanRemo Reichweite. Weil das quasi immer so bei italienischen Songs ist, geben seine Stats wenig für so eine Analyse her. Aber so Stream-/YT-Analysen finde ich generell interessant – nur nicht immer als Prognosetool.

  6. Die Top 5 sind/waren alle in ihren Heimatmärkten Hits. Interessant, dass der schwedisch-estnische Bachelor mit seinem Storm auf der 10 ist: Ich glaube, der Song wird überraschend ins Finale kommen, zumal er natürlich inmitten der hektisch-überinszenierten Songs aus AUS, ICE, PRT, als gefällige Nummer (auch wenn ich’s furchtbar langweilig finde) sicher seine Wähler finden wird.

  7. Eine tolle, spannende und neue Idee, Shazam auszuwerten. Danke für so viel Kreativität – Du und die Kollegen machen das super!

  8. 12.000 Shazam ist für ein Land mit über 80 Millionen Einwohner doch sehr dürftig.

    Natürlich kommt es auch darauf an, wie oft ein Song im Radio gespielt wird, denn größtenteils dort nutzt man ja auch Shazam und da sind die Sisters natürlich nicht so weit vorne dabei.

    Sergey kennt man in Russland, daher kennt man auch meistens seine Songs und Scream ist wohl eher kein Radiosong, sondern ein Bühnensong.

    Mahmood ist in Italien ein großer Hit, sie es eigentlich alle San Remo Sieger fast immer sind. Daher ist auch der Shazamwert überhaupt keine Überraschung und noch relativ niedrig, dafür dass der Song ersz kürzlich mit dreimal Platin ausgezeichnet worden ist.

    • Was ich damit sagen möchte, es sind so viele Faktoren die Shazam beeinflussen und vor allem die Radiostationen spielen dort eine große Rolle und ob der Song eben generell ein Hit dort ist oder nicht und wie viele Einwohner das Land überhaupt hat.

      Des Weiteren kommt es auch auf die Anzahl der Nutzer von Shazam im jeweiligen Land an und auf die jeweiligen Songs an sich..Natürlich werden dance Pop Songs öfters shazamt als zum Beispiel eine Ballade, ist meistens so. Es gibt zum Beispiel Länder da wird sehr viel Shazam genutzt zum Beispiel Deutschland. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass man in Nordmazedonien zum Beispiel viel shazamt ist generell auch wie bekannt die jeweiligen Apps im Land sind. In Osteuropa kann man nicht Mal Musik über itunes erwerben, teilweise.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.