Das ist Susan: Deutschlands Vertreterin beim JESC 2020 im Interview

© KiKA/Stefan Daub

Susan nimmt mit „Stronger With You“ in diesem Jahr für Deutschland am Junior Eurovision Song Contest teil. Da Deutschland zum ersten Mal bei diesem Wettbewerb dabei ist, ist die junge Sängerin gleichzeitig die allererste deutsche JESC-Teilnehmerin überhaupt. Wir haben Susan an anderer Stelle schon kompakt vorgestellt, vier Tage vor dem Contest nutzen wir die Gelegenheit, um die deutsche JESC-Teilnehmerin noch etwas ausführlicher kennenzulernen. Dazu haben wir ihr einen kurzen Fragebogen geschickt.

ESC kompakt: Hallo Susan, vielen Dank, dass Du Dir Zeit für unsere Fragen nimmst. Wahrscheinlich hast Du neben den Vorbereitungen für den JESC und der Schule gerade nicht viel Freizeit. Was machst Du denn normalerweise gern in Deiner Freizeit, was sind Deine Hobbys?

Susan: In meiner Freizeit gehe ich tanzen und singen und koche auch gerne mal was und ich gehe noch zum Band-Proben

Du hattest ja schon wahnsinnig viele (TV-)Auftritte. Gibt uns doch mal einen kleinen Überblick, was Du bislang musikalisch gemacht hast

Seitdem ich denken kann, wollte ich auf Bühnen stehen, singen und tanzen. Dafür habe ich auch viel getan und gearbeitet. Je mehr Erfahrung ich sammeln konnte, wie zum Beispiel durch „The Voice Kids“ oder „Kids Bop“, desto näher kam ich meinem Traum vom Junior ESC.

Was davon war Dein Highlight?

Meine Highlights waren, als ich 2019 bei „The Voice Kids“ war und als ich mit Justin Bieber getanzt habe.

Wie kamst Du dann auf die Idee, Dich für den JESC zu bewerben?

Meine Schwester Katja erzählte mir, dass es bald ein ESC-Casting für Kinder gibt, an dem Deutschland auch teilnehmen wird. So habe ich davon erfahren und mich gleich beworben

Und wie war das dann für dich, als Du tatsächlich ausgewählt wurdest?

Ich hab es anfangs gar nicht realisiert und musste erstmal meine Mutter fragen, ob er gerade wirklich meinen Namen gesagt hat, doch dann habe ich mich extrem gefreut und war sehr stolz.

Was bedeutet Dein Song „Stronger With You“ für Dich?

Für mich ist „Stronger With you“ ein Song, den man anhört und sofort gute Laune bekommt, egal in welcher Situation man ist. Der Song gibt mir auch Kraft und stärkt mich.

Leider könnt Ihr jetzt wegen Corona nicht nach Polen reisen. Bist Du deshalb enttäuscht?

Einerseits bin ich enttäuscht, da ich die anderen Kandidatinnen und Kandidaten gerne kennengelernt hätte. Andererseits kann ich mich jetzt vollständig auf meinen Auftritt konzentrieren, da ich kein riesiges Publikum vor mir haben werde.

Hast Du die anderen Kandidaten trotzdem schon kennengelernt?

Ich habe mit ein paar Kandidaten per Skype gesprochen und war auch mit ihnen im Livestream bei Instagram.

Hast Du auch einen persönlichen Favoriten für den diesjährigen JESC?

Mir gefällt Frankreich sehr gut mit dem Song „J’imagine“.

Und ESC-Beiträge aus der Vergangenheit, die Du besonders magst?

Besonders berührt hat mich Jamala, da meine Mutter aus der Ukraine kommt und der Song von der Geschichte des Landes erzählt.

Zum Schluss: Kannst Du schon etwas darüber verraten, was wir von Deiner Performance erwarten können?

Ich kann nur verraten, dass ich nicht nur stehen werde.

Nochmal vielen Dank Susan und viel Erfolg und vor allem viel Spaß für den JESC!

Wer noch mehr über Susan wissen möchte, kann sich dieses Video des offiziellen Junior-Eurovision-YouTube-Kanals anschauen:

Am kommenden Sonntag, den 29. November, wird Susan Deutschland mit „Stronger With You“ beim Junior Eurovision Song Contest 2020 vertreten. Die Show läuft ab 17 Uhr im KiKA und wir bieten hier auf ESC kompakt auch einen Live-Blog an. Alle Beiträge haben wir ausführlich in unserem ESC kompakt LIVE auf YouTube bzw. unserem „ESC kompakt – Der Podcast“ auf allen gängigen Plattformen vorgestellt.


17 Kommentare

  1. Wenn man sich Susann anschaut vom Verhalten, Aussehen wie sie spricht…toll!
    Schaut man sich dagegen Ben an, denkt man sich schnell „da fehlt doch was“. Oh Mann….schlimm.
    Wer von den beiden ist eigentlich das Kind???

    • Meinst du Ben Dolic? Mir ist er sehr sympathisch, auch wenn ich „Violent Thing“ nie viel abgewinnen konnte. Ich finde, Ben wirkt ziemlich zurückhaltend, teilweise auch etwas unsicher. Schlimm ist das aber wirklich nicht, und auch wenn mit dem Alter die Erfahrungen steigen, spielt da meines Erachtens eher der Charakter eine Rolle. Manche Menschen sind introvertiert, manche extrovertiert, manche irgendwo dazwischen.

  2. Ein schönes Interview😊

    Und sie hat ja irgendwie recht, auch wenn es natürlich schade ist, dass sie coronabedingt nicht nach Warschau kann: Es fällt sicher einfacher zu performen, wenn kein Publikum vor Ort ist. Alles Gute.🙂

  3. Ich bin wirklich auf das Online-Voting gespannt!
    Ich glaube Deutschland macht, zusammen mit Polen (TVP) am meisten „Werbung“ für den JESC! Bei uns in dieser Woche täglich abends im KiKA und in Polen diese Woche täglich in der Morgensendung, welche von 07:55 Uhr – 10:45 Uhr auf TVP2 läuft! Dort sind nämlich diese Woche immer Personen zu Gast, welche etwas mit den JESC zu tun haben z.B. die Gewinnerin vom letzten Jahr, Viki Gabor oder die diesjährige Teilnehmerin Alicja Tracz mit ihrer Mutter.
    Polen war außerdem das einzige Land, welches die Opening Ceremony am Montag im Fernsehen, auf sogar zwei Kanälen (TVP1 und TVPinfo), übertragen hat. War zwar nicht Live, sondern ein wenig zeitversetzt, aber dafür sogar mit polnischen Kommentar. Und letzten Samstag hatte Alicja Tracz auch noch einen Gastauftritt bei „The Voice of Polen“. Also bei der Erwachsenenversion, nicht bei „The Voice Kids“!

    Ich frage mich außerdem wirklich jetzt schon, was die EBU unternehmen wird, wenn das Online-Voting wieder von Polen (oder sogar auch von Deutschland?) haushoch gewonnen wird! Meiner Meinung nach kommen sie dann nicht drum herum etwas an diesem Votingverfahren zu ändern!

  4. Ich mag Susan sehr gerne und das Lied finde ich auch sehr gut. Manche übertreiben hier wirklich. Das sind alle noch Kinder! Es ist nicht wichtig wer gewinnt, sondern dass die Kinder Spass haben werden.

  5. Habt ihr euch schon mal Common Song “ Move the world“ angeschaut? Ich hab Gänsehaut, wenn ich das höre Ich liebe alles an dem Song: tolle Stimme von Viki, Text, geile Spezialeffekte.
    Für mch wäre das Siegersong 2020 🙂

    • Ja, wie „Share the Joy“ im letzten Jahr -was auch ein super Song war-, auch wieder von Gromee geschrieben! Also hat er in diesem Jahr sowohl einen Teilnehmersong, als auch den Common Song geschrieben! Hat es beim JESC auch noch nie gegeben und kommt glaube ich allgemein bei so Wettbewerben auch nicht häufig vor, dass jemand an einem Wettbewerb teilnimmt und gleichzeitig an der „Show“ selbst auch noch beteiligt ist!
      Aber man muss schon sagen, Gromee kann es einfach!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.