Eesti Laul 2022: Das sind die zehn Acts und Beiträge für das dritte Viertelfinale in Estland

Gerade noch beim ECG-Fanclubtreffen in Köln, jetzt schon wieder bei der estnischen Vorentscheidung: Am Wochenende gibt es ein Wiedersehen mit der Schwedin Anna Sahlene (Aufmacherfoto), die Estland bereits erfolgreich beim ESC 2002 (Platz 3 mit „Runaway“) vertreten hat. Kann sie sich für die nächste Runde qualifizieren?

Am kommenden Samstag steht in Estland das dritte Viertelfinale der ESC-Vorentscheidung „Eesti Laul 2022“ an. Wer folgt den zehn Acts, an den vergangenen beiden Wochenenden im ersten und zweiten Viertelfinale für die Halbfinal-Runde qualifizieren konnte? Seit heute Abend kennen wir zumindest die zehn Namen der Künstler*innen und Bands, die das versuchen werden:

  • Alabama Watchdog – Move On (Geschrieben von Ken Einberg, Taaniel Pogga und Sven Seinpere)
  • Anna Sahlene – Champion (Geschrieben von Anna Sahlene, Nicklas Eklund, Dagmar Oja und Kaire Vilgats)
  • deLULU – Music Saved My Soul (Geschrieben von Taavi Paomets, Mairo Marjamaa und Inga Tislar)
  • Elina Nechayeva – Remedy (Geschrieben von Sven Lõhmus)
  • Goodreason – Three Days Ago (Geschrieben von Hele-Mai Mängel)
  • Lauri Pihlap – Take Me Home (Geschrieben von Lauri Pihlap)
  • Levvis – Let’s Talk About (Geschrieben von Aleksei Baruzdin)
  • Merilin Mälk – Little Girl (Geschrieben von Karl-Ander Reismann)
  • Shira – Under Water (Geschrieben von Marika Rodionova, Kristi Raias und Johannes Laas)
  • STEFAN – Hope (Geschrieben von Stefan Airapetjan und Karl-Ander Reismann)

Auch in diesem Viertelfinale gibt es ein Wiedersehen mit einigen alten Bekannten: Neben der bereits genannten Anna Sahlene ist auch die ehemalige ESC-Teilnehmerin Elina Nechayeva dabei. Alabama Watchdog haben im vergangenen Jahr am Eesti Laul teilgenommen und STEFAN kann schon fast als regelmäßiger Vorentscheidungsteilnehmer bezeichnet werden.

Die Acts dürfen – wie schon in den vergangenen beiden Wochen (unsere Live-Blogs könnt Ihr hier und hier nachlesen) – am Samstag noch nicht auf die große Bühne. In den Viertelfinals werden nämlich ausschließlich die Musikvideos der Beiträge gezeigt, die auch erst dann erstmalig zu hören sein werden. Auf deren Basis werden dann aus jeder Show fünf von zehn Beiträgen in die Halbfinals gewählt – zwei davon von der Jury, drei vom Publikum. Von den insgesamt 20 Halbfinalisten kommen letztendlich zehn, also zweimal fünf, Acts ins Finale. Moderiert wird die Show am Samstag von den ehemaligen ESC-Teilnehmern Ott Lepland und Laura Põldvere. Alle Informationen zum genauen Ablauf und die Daten der weiteren Shows haben wir bereits an anderer Stelle veröffentlicht.

Welche Acts aus dem dritten Eesti-Laul-Viertelfinale 2022 sind auf dem Papier Eure Favoriten?


26 Kommentare

  1. Es fällt auf, dass in dieser Runde alle Beiträge in englischer Sprache sind. Wahrscheinlich ist die Sprachtrennung Absicht.

    Ansonsten … Elina Nechayeva und Anna Sahlene? *doppelwürg*

    • Elina fand ich beim ESC 2018 auch gruselig. Gehört für mich zu den schlechtesten estnischen Beiträgen.
      Anna Sahlene fand ich 2002 ganz gut (glaube ich😀) Mittlerweile finde ich den Song einfach nur nervig. Tja, so ändert sich der Geschmack manchmal.😉

  2. „Das sind die zehn Acts und Beiträge“ … irgendwie gehe ich bei der Formulierung immer davon aus, dass es auch schon was zu hören gibt.Gibt es das?

    • Nein, inga die Songs sind erst in der Show das 1. Mal zu hören. Außer jemand anderes veröffentlicht vorher schon den Song. Das gab es sogar schon. Der Song von Stig Rästa im 1. Viertelfinale war komischerweise vorher schon verfügbar, aber nicht von ihm veröffentlicht.

  3. Shira klingt gut, mochte ihren Beitrag 2020 „Out in Space“ sehr gerne. Elina dagegen brauche ich nicht nochmal, finde „La Forza“ nach wie vor grauenhaft.

  4. Wow, vier bekannte Namen und zwei bekannte ESC-Gesichter als Moderatoren. Das wird ein toller Abend am Samstag!
    Das mit der Sprachentrennung finde ich echt super. So kann man wenigstens sicherstellen, dass zumindest 5 (oder 10 durch Viertelfinale 4?) Beiträge in estnicher Sprache in den Halbfinals vertreten sind. 😊

  5. Mannomann, jetzt kriegt Euch mal wieder ein! Ich freue mich auf Elina und vielleicht schafft sie es nach vier Jahren wieder zum ESC?

    Ansonsten nur englischsprachige Beiträge finde ich auch schade und Mariposa wird im Dreieck springen, zieht er doch die Landessprache ganz klar vor! Bei STEFAN wird es mit Sicherheit wieder eine Ballade sein und vorgestern hat man ja auch gesehen, wie empfänglich die Esten dafür sind!

  6. Schade, dass Ott Lepland nur moderiert und nicht singt. Sein „Kuula“ ist immer noch einer meiner all time Favoriten. Gespannt bin ich auf Merilin Mälk. Leider ist sie letztes Mal ziemlich früh mit ihrem Song draußen gewesen…

  7. Also Elina war jetzt nicht so schlimm wie sie hier viele machen. Da gab es deutlich schlechtere Beiträge aus Estland.

    Ja, der Auftritt war jetzt nicht gerade subtil. Aber die Melodie ist schön, die Stimme hammer. Und wie das Kleid bzw. die Show den Song unterstützt hat…auf so etwas warte ich vergeblich bei unseren deutschen Beiträgen. Unser Staging wirkt nicht erst seit 2018 immer sehr amateurhaft.

    Ich bin jedenfalls gespannt, ob Elina es wieder genau mit derselben Machart versucht oder wir doch überrascht werden.

  8. Juhuuu Elina <3
    Nachdem wir 2020 und 2021 ohne Oper auskommen mussten, bringt sie hoffentlich wieder eine geile Nummer inklusive Zitate aus berühmten Arien. Und kommt mir nicht wieder mit "Oper funktioniert beim ESC nicht." Doch. Tut es und zwar sehr gut. Victor Crone und Uku Suviste hingegen funzten überhaupt nicht.

    Also was die reinen Namen angeht liefert das Eesti Laul wirklich.

  9. Leute, schnallt Euch an, denn morgen werden nämlich die nächsten 14 Teilnehmer des Melodifestivalen offiziell verkündet:

    https://eurovoix.com/2021/11/30/sweden-final-14-artists-in-melodifestivalen-2022/

    Wegen der weiterhin präsenten Corona-Pandemie wird es auch beim ESC im kommenden Jahr in Turin wieder Live-on-Tape-Aufnahmen der Wettbewerbsbeiträge geben:

    https://eurovoix.com/2021/11/30/eurovision-2022-live-on-tape-performances-required/

    Die Information wurde auf der Seite des OGAE Griechenland publiziert.

    • Puh, schön, dass sie so vorausschauend denken. Ich hoffe nur, dass dieser nicht enden wollende Albtraum irgendwann mal ein Ende hat…

      • Wir können froh sein, daß überhaupt ein ESC stattfinden kann. Das war auch schon mal anders.

  10. BREAKING NEWS!

    Das Teilnehmerfeld des Melodifestivalen ist nun komplett! Zu den weiteren 14 Künstlern gehören die Rückkehrer Malou Prytz, Anna Bergendahl, Robin Bengtsson (freufreufreu), Shirley Clamp (!), Alvaro Estrella und Lillasyster!

  11. Für Shirley Clamp ist es die siebte Teilnahme, die letzte war vor sieben Jahren gewesen. Nach neun Jahren Abstinenz kehrt Lisa Miskovsky nun zum Melodifestivalen zurück!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.