Erste Probe Dänemark: Leonora – Love Is Forever

Erste Probe Dänemark Leonora Love Is Forever ESC 2019
Foto: Andres Putting

Der Auftritt von Leonora ist ganz ähnlichem dem aus der dänischen Vorentscheidung. Sie steht zuerst vor einem hellblauen Himmel und wird die gesamte erste Strophe über in Großaufnahme gezeigt. Zum ersten Refrain öffnet sich „der Himmel“ dann und man sieht, dass sie mit dem Rücken zum Publikum steht.

Im Anschluss daran muss Leonora dann eine Leiter hochklettern, das sieht etwas weniger geschmeidig aus als noch im dänischen Finale. Nun sitzt sie mit zwei Backgroundsängerinnen auf dem bereits bekannten überdimensionalen Stuhl, schunkelt und wackelt mit den Beinen. Später gesellen sich auch noch zwei Tänzer hinzu, die ihr zuerst die Leiter hoch geholfen und dann noch unter dem Stuhl getanzt haben. Für das Schlussbild sitzen dann – wie von Leonora im Interview mit uns angekündigt – also fünf Personen auf dem Stuhl und schunkeln gemeinsam im Rhythmus des Songs.

Erste Probe Dänemark Leonora Love Is Forever ESC 2019 2
Foto: Andres Putting

Auch im zweiten Durchlauf merkt man aber nochmal deutlich, dass es einige Unsicherheiten in den Abläufen gibt. Klar, man klettert nicht in schwindelerregende Höhe, setzt sich dort auf die Kante eines Stuhls und bewegt sich dann locker flockig als wäre nichts. Hier merkt man noch, dass sich die Beteiligten nicht unbedingt immer wohl fühlen und die Bewegungen nicht rund und fließend sind.

Erste Probe Dänemark Leonora Love Is Forever ESC 2019 3
Foto: Andres Putting

Ich gehe fest davon aus, dass es Dänemark mit diesem zuckersüßen Ohrwurm ins Finale schaffen wird. Auch wenn es manchen zu viel Puderzucker sein dürfte, wird der Song sicherlich seine Anhänger finden – die kindliche Melodie, die heitere Performance und die Mehrsprachigkeit dürften voll und ganz ausreichen.



16 Kommentare

  1. Wie ist sie eigentlich im Vorentscheid auf den Stuhl gekommen? Hebebühne? Das ist da ja überhaupt nicht aufgefallen.

  2. Also der riesige Stuhl ist und bleibt sehr effektvoll. Besser als beim DMG kann man den Auftritt eigentlich nicht machen…na gut vielleicht noch mit Seifenblasen 😉
    Denke recht hohe Punkte aus Schweden, Norwegen, Holland und Deutschland sind möglich. Meine Anrufe bekommt Dänemark aber nicht. Für den Finaleinzug sind sie aber auch nicht drauf angewiesen. Den werden sie schon so schaffen.

  3. Das tut keinem weh und will nur spielen.
    So drollig wie ByAlex`s „Kedvesem“ und süß wie Zoë „Loin d’ici“ sollte es eigentlich weiter kommen.
    Im 1 Semi hätte ich es locker durch gewunken aber im 2 Semi sehe ich sie nicht zu 100 Prozent.

  4. Sorry, ich sehe Dänemark nicht so schnell ins Finale. Das zweite Semi ist stark besetzt und die Chancen sind 10/18. Dänemarken ist eher einer der Wackel-Schunkelkandidaten um weiter zu kommen. Das Lied bleibt nicht hängen und die Mehrsprachigkeit ist ein Nachteil, ähnlich wie das osteuropäischen Englisch.

  5. Somit haben sie quasi nichts geändert. Hoffentlich ist sie bei den CloseUps nicht so steif. Ich verstehe ihre Vorliebe für den burschikosen „Die kleinen Strolche“-Look auch nicht wirklich. Ansonsten ist dieses Thema „kleines, naives Mädchen in der (über)großen Welt“ schon zum Song passend. Rhythmus & Melodie graben sich jedenfalls unvermittelt in die Bauchebene der Couchpotatoes und bleiben hängen.

  6. Bestimmt kein Top-Song dieses Semis, aber trotzdem ein sicherer Qualifikant. I like. Würde aber nicht dafür anrufen.

    Okay, wenn das allen so gehen würde, ist es natürlich kein sicherer Finalsong mehr. 😀

  7. Alice im Legoland….. hoffentlich sägt jemand den doofen Stuhl an.oder legt eine Leitung mit 220 Volt drüber… dann passiert wenigstens irgendetwas in dem seichten Tröll…… Benjamin, bitte……

  8. Ich bin zwar immer noch kein Fan von diesem Stuhl, aber er ist ja offensichtlich effektiv. Freue mich auf Dänemark im Finale!

  9. Für mich echt unbegreiflich, was so viele an diesem Schrott finden. Klar reicht es fürs Finale. Verdient? Nein.

  10. Das Lied finde ich ja ganz in Ordnung. Aber dat Leonora hat immer noch den Gesichtsausdrucks eines Roboters, bei dem man die Gesichtsmotorik falsch eingestellt hat. Das finde ich verstörend, das mir eine was von „Love is Forever“ vorsingt, aber ein Gesichtsausdruck auf Lager hat, mit dem man Eier abschrecken könnte. Der möchte ich mit so einem Gesichtsausdruck nicht nachts begegnen wollen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.