ESC kompakt Second Chance Contest 2022: Runde 1, Trielle 7 bis 12

Gleich schon unsere erste Abstimmung hat es gezeigt: Manchmal liegt Freud und Leid nah beisammen, manchmal sogar sehr nah. Wie bei einem herzzerreißendem und schicksalhaften Fado – denn wo Gewinner sind, sind Verlierer meist nicht weit. Allerdings, ähnlich den beiden Portugiesen von Fado Bicha, werden auch wir diese anfängliche Trauer des ersten Abschieds aufmotzen und noch ein bisschen Hoffnung verbreiten. Dazu weiter unten aber mehr.

Die ersten aufregenden sechs Trielle liegen hinter uns, 168 gültige Wertungen wurden gezählt und sind ausgewertet: Herzlichen Glückwunsch an lasse braun, MoleL, Realis, Swiss19, Medani und Fynn. Ihr zieht als Paten von Katy Rain (83 Stimmen), Rezarta Smaja (63 Stimmen), BESS (108 Stimmen), Giudi (80 Stimmen), Elia (91 Stimmen) und Elsie Bay (64 Stimmen) direkt ins Viertelfinale des ESC kompakt Second Chance Contest 2022 ein.

Da es in Triell 4 einen Gleichstand von 44 Stimmen zwischen Robin Bengtssons „Innocent Love“ (Danadiva) und Mia Gučeks „Independiente“ (alwayslaughingtoby) gibt, werden beide Beiträge als Zweitplatzierte gewertet und haben so weiterhin die Chance, sich als prozentual beste Zweitplatzierte für unsere Viertelfinale zu qualifizieren. Die aktuelle Blitztabelle, anhand der sich die besten zwanzig Beiträge für das Viertelfinale qualifizieren, sieht daher momentan so aus:

Die letzte Chance

Natürlich lese ich Eure Kommentare und Hinweise und nehme diese ernst – und wenn die bisher bekannten Spielregeln nochmal nachjustiert werden sollten, dann wollen wir das natürlich auch tun. Denn in der Tat: Da die Trielle aus Fairnessgründen ausgelost wurden, kann es unter Umständen passieren, dass gefragtere Beiträge miteinander battlen müssen, als dies in anderen Triellen der Fall ist. Um hier eine Art Gleichgewicht zu wahren, rufen wir zusätzlich noch die letzte Chance ins Leben, bei der nun jede/r nochmal für einen der drittplatzierten Beitrag werten kann, der eine letzte Chance bekommen soll, die Runde der Viertelfinale zu erreichen.

In dieser Woche stehen dafür folgende Beiträge zur Wahl (über die Verlinkung der Lieder könnt ihr die Beiträge nochmal anhören): Lisa Miskovsky – Best  To  Come (Schweden) (Alemino), Ieva Zasimauskaitė – I’ll be There (Litauen) (Any), Bowrain & Brina – Čas je (Slowenien) (Cali), Sapir Saban – Head Up (Israel) (ZebRa), Reykjavikurdaetur – Tökum af stað (Island) (Funicula).

Letzte Chance: Welcher Drittplatzierte aus den Triellen 1 - 6 soll noch eine letzte Chance erhalten?

  • Ieva Zasimauskaitė – I’ll be There (Litauen) (Any) (31%, 67 Votes)
  • Reykjavikurdaetur – Tökum af stað (Island) (Funicula) (29%, 62 Votes)
  • Lisa Miskovsky – Best  To  Come (Schweden) (Alemino) (20%, 43 Votes)
  • Bowrain & Brina – Čas je (Slowenien) (Cali) (16%, 34 Votes)
  • Sapir Saban – Head Up (Israel) (ZebRa) (4%, 9 Votes)

Total Voters: 215

Loading ... Loading ...

Ihr könnt bis Sonntag, den 26. Juni um 23:59 Uhr werten. Der Gewinnerbeitrag dieser Abstimmung erreicht das „Letzte Chance-Voting“, das ab dem 12. September durchgeführt wird und aus dem die besten vier Beiträge ebenfalls noch das Viertelfinale erreichen werden.

Trielle 7 – 12:

Wir stellen Euch in der ersten Runde jeden Donnerstag sechs Trielle vor, aus denen ihr jeweils euren Lieblingsbeitrag in den Kommentaren benennen könnt. Die Trielle in dieser Woche sind:

TRIELL 7

Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)

Jyrise – Plaksuta (EST) (CabinCrew)

Cloudless – All Be Alright (UKR) (KaiHa)

TRIELL 8

Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)

Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)

Rachell Lowell – White Doves (MAL) (kaspar)

TRIELL 9

Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)

Rkomi – Insuperabile (ITA) (Anna)

Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS) (Lukas403)

TRIELL 10

BQL – Maj (SLO) (TomESC)

Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)

Aurea – Why (POR) (David Z)

TRIELL 11

Frode Vassel – Black Flowers (NOR) (Elly Pirally)

Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)

LIAMOO – Bluffin  (SWE) (Tobisol)

TRIELL 12

Faith  Kakembo – Freedom (SWE) (Till00)

Haffi Haff – Gía (ISL) (murzel2003)

Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

Alle Leser/innen von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der sechs Trielle muss der/die persönliche Favorit/in in den Kommentaren unter diesem Artikel benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Acts, den Titel oder das jeweilige Land bzw. Länderkürzel in den Kommentaren anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle Trielle abgegeben wurden. Diese Abstimmung läuft bis Sonntag, den 26. Juni um 23:59 Uhr. Die Ergebnisse werden am kommenden Donnerstag bekanntgegeben, wenn die nächsten Trielle zur Wahl stehen.

Viel Spaß beim Abstimmen!


275 Kommentare

  1. Cloudless – All Be Alright (UKR) (KaiHa)
    Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    BQL – Maj (SLO) (TomESC)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE) (Tobisol)
    Faith  Kakembo – Freedom (SWE) (Till00)

  2. Diesmal war Triell 7 richtig schwer. Alle anderen sehr eindeutig.
    Triell 7 Noemi (Cloudless mag ich auch sehr – war eine schwere Entscheidung)
    Triell 8 Rigoberta Bandini ( ein Jahrhundertsong)
    Triell 9 Fado Bicha
    Triell 10 Aurea
    Triell 11 Dargen Damico
    Triell 12 Irama

  3. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    Haffi Haff – Gía (ISL) (murzel2003)

  4. Triell 7: Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Triell 8: Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Triell 9: Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS)
    Triell 10: BQL – Maj (SLO)
    Triell 11: LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Triell 12: Faith  Kakembo – Freedom (SWE)

  5. 🏴‍☠️
    T7: Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    T8: Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)
    T9: Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    T10: Aurea – Why (POR) (David Z)
    T11: Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    T12: Haffi Haff – Gía (ISL) (murzel2003)

    meine T9 wahl könnte durchaus noch etwas mehr support gebrauchen.

  6. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    BQL – Maj (SLO)
    Frode Vassel – Black Flowers (NOR)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  7. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

    Ich hatte eigentlich vor, in dieser Runde auszusetzen, weil ich gerade ziemlich viel um die Ohren habe. Aber dann habe ich entdeckt, dass einige meiner großen Favoriten dabei sind und es überhaupt ziemlich leicht war, den jeweiligen Triellgewinner zu bestimmen (vielleicht bis auf Triell 10). Dieser Vorteil des Triellsystems, nämlich dass es in der Regel schneller geht, 6 Triell-Gewinner zu bestimmen als mehrere Titel in eine Reihenfolge zu bringen, man also auch bei Zeitdruck leichter mitmachen kann, ist aber auch ein bisschen ein Nachteil: Wenn man von vornherein schon Triellfavoriten hat, kann man sich das Anhören der anderen Titel zur Not auch sparen, und es wäre schade, wenn allzu oft davon Gebrauch gemacht werden sollte.

    Ich habe nun doch noch erfolgreich gegen diesen Ignorierdrang angekämpft und auch die anderen Titel angehört, und hier sind meine Top 10 dieses Triell-Sextetts in absteigender Reihenfolge:

    1 Rigoberta Bandini 2 Dargen d’Amico 3 Fado Bicha 4 Noemi 5 Cyprien Zeni 6 BQL 7 Rachell Lowell (schöne Neuentdeckung für mich) 8 Liamoo 9 Irama 10 Jude York

    Die ersten Vier waren alle in meiner Prä-Wunschlisten-Top 12!

    • Ach, jetzt nehme ich mir auch noch vollends die Zeit, um die SCC-Second-Chance-Runden-Gegner und/oder die Verfechter von SCCs, die möglichst schon vor Dezember beendet sein sollen, ein wenig zu ärgern 😉 :

      Die Abstimmungen über den besten Drittplatzierten eines jeden Sextetts gefallen mir, allerdings geht dies zu Lasten der Plätze 21-24 der Zweitplatzierten. Daher mein Vorschlag: Zu den 13 siegreichen Drittplatzierten gesellen sich noch diese vier eben erwähnten Zweitplatzierten (oder gerne auch ein paar mehr, bei 7 Zweitplatzierten, also den Plätzen 21-27, wären es insgesamt 20 Titel), und die machen dann unter sich die vier noch fehlenden Plätze aus.

      Oder noch besser (und jetzt kommt eigentlich erst das oben Angekündigte): Wir machen nach jedem Sextett auch noch zu den sechs Zweitplatzierten solch eine Abstimmung. Die Gewinner kommen jeweils weiter (macht also 76 + 13 = 89 fest Qualifizierte), die Zweitplatzierten Zweiten machen mit den Erstplatzierten Dritten die restlichen 11 Weiterkommer unter sich aus. Und warum eigentlich nicht auch die Drittplatzierten Zweiten noch mit dazu nehmen, da springt dann mindestens noch eine Abstimmung mehr dabei raus 😉

      • Bei dem zweiten Vorschlag würden natürlich die Prozentzahlen überhaupt keine Rolle mehr spielen, was ich gar nicht mal so schlecht fände, aber um einen Kompromiss zu finden, nun noch folgende Verfeinerung: Zu den 89 oben erwähnten fest Qualifizierten gesellen sich noch die 5 prozentual besten, bisher noch nicht erwähnten Titel, und die noch fehlenden 6 Titel werden aus den noch übrigen Zweitplatzierten Zweiten und den 13 Erstplatzierten Dritten ausgewählt.

        Ach, was gibt es Schöneres, als SCC-Abstimmungs-Theorien zu entwickeln, vor allem, wenn man dabei die Dinge, die man eigentlich tun müsste, so schön vergessen kann 🙂

      • Ich würde einfach so viele Zwischenrunden einschieben, bis alle Teilnehmer wieder im Wettbewerb sind. Das wär am gerechtesten.

    • @Thomas O.: Ich bin begeistert und werde sogleich versuchen, eine in sich möglichst schlüssige Theorie zu entwickeln, wie man diese von Dir vorgeschlagenen Zwischenrunden gestalten könnte 😉

      • Du hast einen exzellenten Geschmack, auch wenn wir uns bei Triell 9 leicht unterscheiden (aber Jude York ist mir ja auch positiv aufgefallen)!

    • @Thomas M. (mit Punkt): Dein Kommentar zu Rachel freut mich sehr. Selbst wenn du der einzige warst, der Rachel und ihren Song liebgewonnen hat, hat sich meine Wahl damit schon gelohnt 🙂

      • Danke für diesen schönen Song! Er war ja auch Deine Wunschlisten-Nr. 1, wie ich gerade gesehen habe. Du hattest noch einige andere schöne Lieder in Deinen Top 10 gehabt, ein Jammer, dass Joan mit „Madame“ nicht beim SCC dabei ist!

      • Oh, stimmt, hast Recht. Der Unterschied ist mir durchgegangen. Aber mal schauen, wie viele Abweichungen da über die nächsten Trielle noch hinzukommen. Falls es nur bei der einen bleibt, werde ich jedenfalls mit dem Lottospielen anfangen. 😁

  8. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    Haffi Haff – Gía (ISL) (murzel2003)

  9. Eigentlich sind meine Ohren dieses Wochenende ja eher Richtung Hellfest gerichtet, aber abstimmen muss einfach sein.
    Cloudless – All Be Alright (UKR)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)
    Frode Vassel – Black Flowers (NOR)
    Haffi Haff – Gía (ISL)

    • viel spaß! – wenn ich da wäre,würde ich wahrscheinlich hauptsächlich bei der valley stage rumlungern.😎

  10. Ich bin zufrieden mit dem Ausgang der ersten Triellen. Vor allem das überraschende Weiterkommen von Rezarta freut mich sehr und Merilin hat ja gute Chancen doch noch weiter zu kommen.

    Die zweite Triellrunde ist allerdings deutlich schwieriger. Einmal Wunschliste und drei mal Reserveliste treten dieses Mal teilweise gegeneinander an. Aber auch die anderen Trielle sind keineswegs schwach, hier mein Votum:

    Triell 7: Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    Triell 8: Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    Triell 9: Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    Triell 10: Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)
    Triell 11: Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    Triell 12: Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  11. 7. Cloudless – All Be Alright (UKR)
    8. Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    9. Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    10. Aurea – Why (POR)
    11. Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    12. Irama – Ovunque sarai (ITA)

  12. 7. Cloudless – All Be Alright (UKR) (KaiHa)

    8. Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)

    9. Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)

    10. Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)

    11. LIAMOO – Bluffin  (SWE) (Tobisol)

    12. Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  13. 7. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    8. Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)
    9. Rkomi – Insuperabile (ITA) (Anna)
    10. Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)
    11. LIAMOO – Bluffin (SWE) (Tobisol)
    12. Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  14. 7. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    8:. Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    9. Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    10. Aurea – Why (POR) (David Z)
    11. LIAMOO – Bluffin (SWE) (Tobisol)
    12. Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  15. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Anna Sahlene – Champion (EST)
    Rkomi – Insuperabile (ITA)
    Aurea – Why (POR)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  16. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    Aurea – Why (POR)
    LIAMOO – Bluffin (SWE)
    IFaith  Kakembo – Freedom (SWE

  17. Triell 7: Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Triell 8: Anna Sahlene – Champion (EST)
    Triell 9: Rkomi – Insuperabile (ITA)
    Triell 10: Aurea – Why (POR)
    Triell 11: LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Triell 12: Irama – Ovunque sarai (ITA)

  18. Triell 7: Cloudless – All Be Alright (UKR)
    Triell 8: Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Triell 9: Rkomi – Insuperabile (ITA)
    Triell 10: Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)
    Triell 11: Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    Triell 12: Irama – Ovunque sarai (ITA)

    Das Triell 11 ist ein Todes-Triell, wie ich finde. Ich habe das Los entscheiden lassen, weil ich alle 3 Songs einfach nur mega finde.

    • Sorry Triell 11 ist Zimt und Zucker mit Skandinavienbrei. Du hast dich auch für Zimt und Zucker entschieden 😉

  19. 7.) Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    8.) Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)
    9.) Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    10.) Aurea – Why (POR) (David Z)
    11.) Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    12.) Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  20. Jyrise – Plaksuta (EST)
    Anna Sahlene – Champion (EST)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    BQL – Maj (SLO)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Haffi Haff – Gía (ISL)

  21. Jyrise – Plaksuta (EST)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Rkomi – Insuperabile (ITA)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Haffi Haff – Gía (ISL)

  22. Jyrise – Plaksuta (EST)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS)
    Aurea – Why (POR)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  23. Cloudless – All Be Alright (UKR) (KaiHa)
    Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    Rkomi – Insuperabile (ITA) (Anna)
    BQL – Maj (SLO) (TomESC)
    Frode Vassel – Black Flowers (NOR) (Elly Pirally)
    Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)
    .
    Stimmen für Frodes Song echt enttäuschend, i love it❤

  24. Jyrise – Plaksuta (EST) (CabinCrew) 🇪🇪
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi) 🇪🇸
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan) 🇵🇹
    BQL – Maj (SLO) (TomESC) 🇸🇮
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ) 🇮🇹
    Haffi Haff – Gía (ISL) (murzel2003) 🇮🇸

    Triell 9 ist momentan deutlich am spannendsten – wer hier auch immer zweiter wird, hat gute Chancen in die nächste Runde zu kommen.

  25. 7: Cloudless – All Be Alright (UKR)
    8: Anna Sahlene – Champion (EST)
    9: Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS)
    10: Aurea – Why (POR)
    11: LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    12: Irama – Ovunque sarai (ITA)

    T7 & T10 war sehr einfach zum Entscheiden. Bei T8 tut mir Rachel Dowell sehr leid. Habe noch keinen Kommentar auf die Schnelle entdeckt, wo sie genannt wurde. Für Mitfavoritin Rigoberta ist es hier gar nicht so einfach Rang 1 zu holen, aber wird sicher fürs Viertelfinale reichen. T9 war schwierig, da mir kein Song wirklich gefällt. T11 und T12 waren wieder richtig heftige Trielle, wo eigentlich alle 5 von 6 Songs weiter müssten.

    • „Für Mitfavoritin Rigoberta ist es hier gar nicht so einfach Rang 1 zu holen“

      hmmm du hast geheime spezialinformationen?
      🤔

      • Einfach im ersten Überblick bei den Kommentaren habe ich das Gefühl, dass Rigoberta und Anna Sahlene etwa gleichauf liegen. Ich zähle jetzt aber nicht nach, da lass ich mich lieber überraschen. Und falls Anna Sahlene tatsächlich mehr Stimmen hat, wird Rigoberta bestimmt zu den 20 besten 2. Platzierten gehören.

    • Ich habe für Rachel abgestimmt. Die Entscheidung fiel mir sehr leicht, da mir die beiden anderen Songs überhaupt nicht gefallen und ich die häufige Nennung von Rigoberta leider nicht nachvollziehen kann.

  26. Cloudless – All Be Alright (UKR)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Rkomi – Insuperabile (ITA)
    BQL – Maj (SLO)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  27. Cloudless – All Be Alright (UKR) (KaiHa)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    BQL – Maj (SLO) (TomESC)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE) (Tobisol)

    Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)🥰

  28. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)

    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    (um Welten besser als der diesjährige spanische Beitrag)

    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)

    Aurea – Why (POR)

    LIAMOO – Bluffin  (SWE)

    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  29. Jyrise – Plaksuta (EST)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Haffi Haff – Gía (ISL)

  30. Cloudless – All Be Alright (UKR)
    Rachell Lowell – White Doves (MAL)
    Rkomi – Insuperabile (ITA)
    BQL – Maj (SLO)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    Haffi Haff – Gía (ISL)

    Beim zweiten Triell hätte ich am Liebsten gar keinen genommen. Habe mich dann einfach für das kleinste Land entschieden. 😀

  31. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    Anna Sahlene – Champion (EST) (Michi)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    Aurea – Why (POR) (David Z)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  32. 07. Cloudless – All Be Alright (UKR)
    08. Anna Sahlene – Champion (EST)
    09. Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    10. Aurea – Why (POR)
    11. Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    12. Irama – Ovunque sarai (ITA)

  33. Triell 7: Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)

    Triell 8: Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)

    Triell 9: Rkomi – Insuperabile (ITA)

    Triell 10: Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)

    Triell 11: LIAMOO – Bluffin  (SWE)

    Triell 12: Faith  Kakembo – Freedom (SWE)

  34. Cloudless – All Be Alright (UKR)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Rkomi – Insuperabile (ITA)
    BQL – Maj (SLO)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  35. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)

    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)

    Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS) (Lukas403)

    BQL – Maj (SLO) (TomESC)

    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)

    Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  36. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    Rachell Lowell – White Doves (MAL) (kaspar)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR) (Daan)
    Cyprien Zeni – Ma famille (FRA) (Andreas I am what I am)
    LIAMOO – Bluffin  (SWE) (Tobisol)
    Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  37. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA) (Fabian)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP) (ANDi)
    Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS) (Lukas403)
    BQL – Maj (SLO) (TomESC)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA) (MarcoZ)
    Irama – Ovunque sarai (ITA) (philips1998)

  38. 7: Cloudless – All Be Alright (UKR)
    8: Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    9: Rkomi – Insuperabile (ITA)
    10: Aurea – Why (POR)
    11: Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    12: Haffi Haff – Gía (ISL)

    Triell 9 find ich fies, finde „Povo pequenino“ eigentlich genauso gut. Vielleicht kommt ja beides weiter.

  39. 7 Jyrise – Plaksuta (EST)
    8 Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    9 Rkomi – Insuperabile (ITA)
    10 Cyprien Zeni – Ma famille (FRA)
    11 Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    12 Haffi Haff – Gía (ISL)

  40. moin!
    also im allerletztechancevoting haben deutlich mehr gevotet wie im SCC erste runde!
    was ist da los?
    wasserstandsmeldung in zufälliger reihenfolge:
    🤮🐎🐎😎🐎🎣

      • Ah… Jetzt verstehe ich es.
        Es geht um die aktuellen Trielle. 😅
        Dachte, die Smileys seien fein Kommentar zur letzten Chance.
        Aber: jetzt bin ich ja schlauer. 🤭🤭

  41. 7. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    8. Anna Sahlene – Champion (EST)
    9. Jude York – I Won’t Need To Dream (AUS)
    10. BQL – Maj (SLO)
    11. LIAMOO – Bluffin  (SWE)
    12. Irama – Ovunque sarai (ITA)

  42. Meine Abstimmung

    Triell 7: Noemi
    Triell 8: Rigoberta Bandini
    Triell 9: Jude York
    Triell 10: Cyprien Zeni
    Triell 11: Dargen d’Amico
    Triell 12: Irama

    Meine Kommentare:
    Triell 7 und 8 waren für mich echt sehr eindeutig.
    Triell 9: Fado Bicha mag ich auch gerne.
    Triell 10: die Lieder sind für mich auf einem Niveau. Und war von Aurea sehr positiv überrascht, da ich den portugiesischen Vorentscheid nicht verfolge.
    Triell 11: ich möchte alle Lieder weiter haben.
    Triell 12: Haffi Haff, der portugiesische Isländer. 😅

    Generell muss ich leider sagen, dass ich mir fürs nächste Jahr echt wieder Gruppen wünschen würde.
    Oder wenn es Trielle gibt, fänd ich es persönlich besser, wenn man 1, 3 und 5 Punkte vergibt und dann nach der Durchschnittspunktzahl wertet.
    Aber ich will auch nicht meckern.
    Bin ja froh, dass SCC ist und Manu den organisiert. ☺☺

  43. Noemi – Ti amo non lo so dire (ITA)
    Rigoberta Bandini – Ay Mamá (ESP)
    Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    BQL – Maj (SLO)
    Dargen D’Amico – Dove si balla (ITA)
    Irama – Ovunque sarai (ITA)

  44. Mit einem fulminanten Einstieg in der Blitztabelle auf Platz 7 nach 6 Triellen mache ich mir keinerlei Hoffnungen auf ein Erreichen der nächsten Runde. Umso herzlicher geht mein Dank an alle, die Ott ihre Stimme geschenkt haben!

    Nun zu den aktuellen Triellen:

    7) M.E. ein sehr starkes Triell, ich mag alle 3. Am meisten mag ich die Gesamt-Athmosphäre (v.A. die tollen Tapeten-Designs) des estnischen Songs, daher entscheide ich mich hier für:
    – (Cabin Crew) Estland: Jyrise – Plaksuta

    8) Umgekehrt Proportional zu Triell 7 kann ich mit keinem so richtig etwas anfangen. Am ehesten nehmen mich die weißen Tauben noch mit auf ihre melodiöse Reise:
    – (kaspar) Malta: Rachell Lowell – White Doves

    9) Hier finde ich wieder alle 3 interessant. Der spannendste Mix kommt für mich wie so oft aus Portugal:
    – (Daan) Portugal: Fado Bicha – Pavo pequenino

    10) Hier hatte ich einen Titel auf meiner Short-List. Deshalb geht mein Vote trotz starker Konkurenz an:
    – (TomESC) Slowenien: BQL – Maj

    11) Meine größte Neuentdeckung diese Woche! Das ging bisher komplett durch meinen Radar und macht doch so unglaublich viel Spass!!! Mit Wonne:
    – (MarcoZ) Italien: Dargen D´Amico – Dove si balla

    12) Wenn mich auch „Freedom“ sehr angenehm an „We are the World“ erinnert und mir das herrlich Schräge an Haffi Haff auch sehr gefällt, berührt mich das italienische Canzone am meisten:
    – (philips1998) Italien: Irama – Ovonque sarai

  45. 7: Jyrise – Plaksuta (EST)
    8: Anna Sahlene – Champion (EST)
    9: Fado Bicha – Povo pequenino (POR)
    10: Aurea – Why (POR)
    11: Frode Vassel – Black Flowers (NOR)
    12: Faith  Kakembo – Freedom (SWE)

    Ich habe mir ja lange überlegt, ob ich diese Woche mal aussetzen soll. Aber ich ziehe das jetzt durch. Mein persönliches Wochenhighlight ist Fado Bicha.

    Trotzdem: Keiner dieser 18 Songs schafft es auf meine Playlist. Und was Ihr alle an Rigoberta und diesem nervigen Lied findet, habe ich von Anfang an nicht verstanden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.