ESC kompakt Second Chance Contest: Runde 1, Duelle 28-30

Ja, ja, das Bild haben wir so ähnlich gestern schon bei der Vorstellung der neuen Single „Celébrate“ von Miki Núñez genutzt. Aber bei den heutigen drei Duellen gibt’s sonst nicht so viel Musik für die Augen. Also freigelegte Musik. Schön auf die 100: in Dur, fortissimo und mit dreifacher Tonarterhöhung. Denn natürlich ist Adrian auch ein Schnuckel – irgendwie. Und Lina eine MILF par excellence. Ok, ich verzettele mich.

Was wichtig ist: Miki greift mit seiner Operación-Triunfo-Kollegin Natalia ins Geschehen beim ESC kompakt Second Chance Contest ein. Und die beiden treffen auf eine weibliche Supergroup aus Estland, deren Sängerinnen Birgit und Tanja wie Miki bereits über ESC-Erfahrung verfügen. Wer erinnert sich nicht an „Et uus saaks alguse“ (2013) und „Amazing“ (2014)?!

Zunächst aber die Ergebnisse der letzten drei Duelle. Insgesamt wurden 81 gültige Stimmen abgegeben. Hier sind die Gewinner der Duelle:

Duell 25: 43 Stimmen (53,1%) The Zen Circus – L’amore è una dittatura (ITA) [Chris Cross]

Duell 26: 47 Stimmen (58,0%) Boomdabash – Per un milione (ITA) [JR]

Duell 27: 45 Stimmen (55,6%) Paola Hart – I’ll Be Alright (LTU) [Mellie]

Damit verabschieden wir uns von den Paten Daniel, Karsten K. und Realest.

Jetzt auf in die nächsten Duelle. Alle Leser von ESC kompakt dürfen mitvoten. Für jedes der drei Duelle muss der persönliche Favorit benannt werden. Dafür reicht es, entweder den Namen des Künstlers, den Titel oder – wenn die Duellanten aus zwei verschiedenen Ländern kommen – das jeweilige Land bzw. Länderkürzel anzugeben. Es werden nur Stimmen berücksichtigt, die für alle drei Duelle abgegeben wurden. Die Abstimmung für diese drei Duelle läuft bis zum 17. Juli 23:59 Uhr.

Duell 28

Darude – Superman (FIN) [Andreas Bay]

Lina Hedlund – Victorious (SWE) [EurovisionSimon]

Duell 29

Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP) [EscApe]

The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST) [Fabian]

Duell 30 

Adrian Jørgensen – The Bubble (NOR) [stefanohh]

Surma – Pugna (POR) [Jabo72]

Viel Spaß beim Abstimmen!



91 Kommentare

  1. 1. Darude & Sebastian Rejman – Superman (Finnland)
    2. Natalia & Miki – Nadie Se Salva (Spanien)
    3. Adrian Jørgensen – The Bubble (Norwegen)

  2. Lina Hedlund – Victorious (SWE)
    The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST)
    Surma – Pugna (POR)

  3. Lina Hedlund – Victorious (SWE) [EurovisionSimon] (finde beides doof, aber irgendwas muss ja…)
    Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP) [EscApe]
    Surma – Pugna (POR) [Jabo72]

  4. #28 Darude – Superman (FIN)
    In diesem Duell wirkt zuviel Kyptonit auf meine Ohren.

    #29 Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP)
    Zweimal li-la-laune Musik. Die Swingers hören sich wie 80er Jahre Langnese-Eis Werbung an, mit aufgesetzter Happyness und pseudocoolem Pianoman. Dann doch lieber das tropic Fruchteis.

    #30 Adrian Jørgensen – The Bubble (NOR)
    Ich hätte viel lieber auch für die knarzende Surma in Duellen 28/29 gestimmt. Aber Adrian war mein eigentlicher Fav‘ in Norwegen. Schade.

  5. Lina Hedlund – Victorious (SWE)
    The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST)
    Surma – Pugna (POR)

  6. Duell 28: Darude
    Duell 29: Natalia & Miki (aber bei der schwachen Konkurrenz auch nur aus Protest)
    Duell 30: Adrian Jörgensen

  7. #28 Andreas Bay: Darude – Superman (FIN)
    Mittlerweile habe ich mich mit dem Song wirklich angefreundet.

    #29 Fabian: The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST)
    Schwierig schwierig, ich mag beides.

    #30 Jabo72: Surma – Pugna (POR)
    Die Montagsfrage: Wie kam Adrian bitte ins Superfinale?! Mir zu bieder.

  8. Darude – Superman (FIN) [Andreas Bay]
    Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP) [EscApe]
    Surma – Pugna (POR) [Jabo72]

  9. Lina Hedlund – Victorious (SWE)

    Mir gefällt der Song des ehemaligen Mitgliedes der Gruppe Alcazar etwas besser als der finnische Beitrag. LIna hat damit zurecht das Finale beim Melodifestivalen erreicht und hat auch gesanglich eine viel bessere Vorstellung als Sebastian geliefert. Ich bin dennoch gespannt, wie der finnische Beitrag in diesem Jahr beim Second Chance Contest der OGAE abschneidet.

    The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST)

    Als ich den Song erstmals als Studioverson hörte, fand ich ihn spitze und das bestätigt er auch in der Liveversion beim Eesti Laul! Zwar ist der spanische Song auch eine Uptemponummer, melodisch klingt es aber wie schon dutzende Male gehört. Bei Estland steckt mehr Power dahinter.

    Surma – Pugna (POR)

    Eine außergewöhnliche und experimentelle Nummer. Mich hat der Song schon beim ersten Hören in den Bann gezogen und ich hoffe, Portugal hat nächstes Jahr wieder etwas ähnliches im Vorentscheid. Dagegen wirkt Norwegens Beitrag viel zu brav und zu Ed-Sheeran-like.

    Zu den Ergebnissen der letzten Duelle: Erfreulicherweise ist die rumänische Betschwester gescheitert und das Duell Nr. 25 war doch noch knapper ausgegangen als gedacht.

  10. Duell 28:Lina Hedlund- Victorious (SWE) [EurovisionSimon]

    Duell 29:Natalia & Miki-Nadie se salva (ESP) [EscApe]

    Duell 30:Surma-Pugna (POR) [Jabo72]

  11. Duell 28: Lina Hedlund – Victorious (SWE)
    Duell 29: Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP)
    Duell 30: Surma – Pugna (POR)

  12. Lina Hedlund – Victorious (SWE) [EurovisionSimon]
    Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP) [EscApe]
    Surma – Pugna (POR) [Jabo72]

  13. 28. Lina Hedlund – Victorious (SWE)
    29. Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP)
    30. Adrian Jørgensen – The Bubble (NOR)

  14. Duell 28: Lina Hedlund – Victorious (SWE)

    Duell 29: Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP)

    Duell 30: Adrian Jørgensen – The Bubble (NOR)

  15. LINA (beides sehr generisch, aber Victoglophorious ist immerhin besser produziert und performt)

    N & M (Natalias Beiträge sind sowieso meine Lieblinge aus Spanien dieses Jahr)

    SURMA (das lässt einen wenigstens aufhorchen und plätschert nicht einfach nebenher an einem vorbei)

  16. 1. Lina Hedlund – Victorious (SWE) [EurovisionSimon]
    2 . The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST) [Fabian]
    3 . Adrian Jørgensen – The Bubble (NOR) [stefanohh]

  17. Duell 28: 🇫🇮 Darude – Superman [Andreas Bay]

    Duell 29: 🇪🇪 The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood [Fabian]

    Duell 30: 🇵🇹 Surma – Pugna [Jabo72]

  18. Duell 28: Finnland
    Ich mag irgendwie beides auf seine billige Art und Weise. Ich war mir lang unsicher, wer meine Stimme bekommen soll und mein Entschluss ist für den interessanteren Chorus und gegen die bessere Stimme und Gesangstechnik gefallen

    Duell 29: Estland
    Dieses Lied war mein Eesti Laul-Favorit und gewinnt und dieses Duell klar, auch wenn ich Nadie se salva immer mehr mag. Miki kann aber einfach keine Choreografien tanzen, dass sieht man hier leider viel zu deutlich

    Duell 30: Norwegen
    Das ganze experimentelle Zeug, das Portugal immer so im Programm hat, löst bei mir nichts aus, so auch hier. Norwegen hat da leichtes Spiel ,für mich das schlechteste Duell heute

  19. Duell 28:
    Lina Hedlund – Victorious (SWE) [EurovisionSimon]
    Duell 29:
    The Swingers, Tanja & Birgit – High Heels In The Neighbourhood (EST) [Fabian]
    Duell 30:
    Adrian Jørgensen – The Bubble (NOR) [stefanohh]

  20. Duell 28: Lina Hedlund – Victorious (SWE) [EurovisionSimon]

    Klingt schon sehr nach Melodifestivalen, dennoch der Titel, der mir in dieser Runde am besten gefällt; „Superman“ ist aber auch ganz ok.

    Duell 29: Natalia & Miki – Nadie se salva (ESP) [EscApe]

    Beides nicht so nach meinem Geschmack, aber „Nadie se salva“ strapaziert meine Nerven deutlich weniger.

    Duell 30: Surma – Pugna (POR) [Jabo72]

    Beim OGAE SCC habe ich diesen NIcht-Song sehr streng bewertet, aber inzwischen stelle ich doch eine gewisse Vertrautheit fest, manche Töne und Hintergrundgeräusche habe ich sogar recht lieb gewonnen. Außerdem ist Singer-Songwriter-Musik, v.a. wenn sie nach Ed Sheeran klingt, nicht so mein Ding (auch wenn ich „The Bubble“ in dieser Sparte als eher überdurchschnittlich einordnen würde).

  21. Ici le resultat du jury monegasque

    Chanson Nümero Vingt-huit:
    La Suede Douze Points

    Immergrüner Schabracken-Schweden-Hüpp beats Siupereichman mit ganz langem Bart

    Chanso Nümero Vingt-Neuf
    L`Espagne Douze Points

    Zwar kommt Alko-Pop-Miki beim Tanzen nicht mit, aber das ist immer noch flotter als dieser Birkenstocksandalen-Swing

    Chanson Nümero Trente
    Le Portugal Douze Points

    Zwar wird die Bubble die Bubble wählen, aber wenns um Musik geht, muss man nach Portugal schauen und sonst fast nirgendwo hin

    Viele Grüße vin meiner gerade vor Cannes ankernen Nussschale 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.