Estlands Beitrag für den ESC 2020: „What Love Is“ von Uku Suviste

Uku Suviste fährt mit „What Love Is“ für Estland zum Eurovision Song Contest 2020 nach Rotterdam. Das wurde heute Abend im Finale der Vorentscheidung „Eesti Laul“ entschieden. Die Show endete damit nach zwei Halbfinals, in denen insgesamt zwölf Finalisten ermittelt wurden. In einer ersten Runde zogen Anett x Fredi, Jaagup Tuisk und Uku Suviste ins Superfinale ein. Dort setzte sich Uku in der reinen Televoting-Abstimmung gegen die beiden anderen Acts durch.

„Write About Me“, „Beautiful Lie“ und „What Love Is“ erreichten zunächst die meisten Stimmen von Jury und Publikum. Anett x Fredi lagen nach den Wertungen der Jury mit Abstand vorn. Egert Milder konnte mit seinem Titel „Georgia (On My Mind)“ zwar im Televoting aufholen, letztendlich musste er sich aber mit dem vierten Platz zufrieden geben. Im Finale schaffte es Uku letztendlich, die Jurygewinner Anett x Fredi sowie den großen Favoriten vor dem Finale, Jaagup Tuisk, zu schlagen und sich das Ticket für Rotterdam zu sichern.

Uku Suviste (37) aus Võru beginn bereits in jungen Jahren, selbst Musik zu machen. Beispielsweise war er im Tallinn Boys Choir und schloss 1997 die schulische Ausbildung an der Tallinn Music School mit Fokus auf das Klavier ab. 2005 schloss er das Studium zum IT-Administrator ab. Gleizeitig fing er an, an der Georg Ots School of Music in Tallinn Pop-Jazz-Gesang zu studieren. 2006 ging er ebenfalls an das Berklee College of Music in Boston, welches er mit exzellenten Ergebnissen abschloss.

Neben Wettbewerben wie dem russischen New Wave Festival hat Uku auch an der russischen Version von The Voice teilgenommen, wo er im Team der ehemaligen ESC-Teilnehmerin Ani Lorak im Halbfinale ausschied. Auch im estnischen Vorentscheid Eesti Laul nahm er bereits zuvor teil. 2017 schied er mit dem Song „Supernatural“ bereits im Halbfinale aus, im vergangenen Jahr reichte es mit „Pretty Little Liar“ für den zweiten Platz im Finale.

ESC-Barometer

Für unser ESC-Barometer brauchen wir Deine spontane Meinung zu diesem Beitrag. Bitte stimme nur einmal ab, damit wir ein einigermaßen objektives Bild erhalten. Die Befragung ist für drei Tage offen. Danach kann nur noch das Ergebnis angesehen werden.

ESC-Barometer: Wie gefällt Dir der estnische Beitrag "What Love Is" von Uku Suviste?

  • ist so lala (42%, 227 Votes)
  • gefällt mir weniger (26%, 138 Votes)
  • gefällt mir gut (15%, 83 Votes)
  • ist ganz furchtbar (9%, 50 Votes)
  • ist ganz ausgezeichnet (7%, 39 Votes)

Total Voters: 537

Loading ... Loading ...

71 Kommentare

  1. What Is Love von Uku Suviste = Victor Crone singt einen Song von John Lundvik. Und das Staging gabs auch second hand aus Schweden (nur die Mamas wollten nicht persönlich mitkommen, sondern haben’s bei ihren Vocals aus dem Off belassen).
    Da kann ja nicht viel bei herumkommen…

  2. das televoting war ein erdrutschsieg – man kann es kaum glauben,wenn es da nicht stehen würde – schiffbruch ahoi!

    2020

    1. Uku 33582
    2. Jaagup 8230
    3. Anett + Fredi 7690

    2019

    1. Victor Crone 23270
    2. Uku 15498
    3. Stefan 12380

    2018

    1. Elina Nechajeva 43445
    2. Stig Rästa 9686
    3. Vaje 8506

    2017

    1. Koit and Laura 44818
    2. Kerli 23901
    3. Rasmus Rändvee 11641

    2016

    1. Jüri Pootsmann 32394
    2. Laura 21001
    3. Cartoon 19123

    2015

    1. Elina Born & Stig Rästa 71429
    2. Daniel Levi 11754
    3. Elisa Kolk 7234

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.