Finnland: Darude veröffentlicht erstes Vorentscheidungslied „Release Me“

DEEDC5F7-ED19-4C0D-9689-460C5FAD33E1

In Finnland steht bereits fest, dass Darude zum Eurovision Song Contest 2019 nach Tel Aviv fahren darf. Eine Vorentscheidung wird es trotzdem noch geben, denn die Finnen dürfen noch darüber entscheiden, welches Lied Darude gemeinsam mit dem Sänger Sebastian Rejman in Israel präsentieren soll.

Bis zur Vorentscheidung Uuden Musiikin Kilpailu (UMK) am 2. März wird nun jede Woche einer der insgesamt drei Songs präsentiert und am heutigen New Music Friday macht „Release Me“ den Anfang.

Spontan würde ich sagen, dass das genau die Art von Track ist, die wir von Darude erwartet haben. Ein Dance-Track, der allerdings weniger eingängig ist als es „Grab the Moment“ oder „Light Me Up“ in den vergangenen Jahren waren. Und „Release Me“ ist auch erstaunlich getragen und – zumindest streckenweise – eher Mid- als Uptempo. Der große Wurf ist das eher noch nicht.

Oder was meint ihr, wie gefällt Euch „Release Me“?

Werbeanzeigen

23 Kommentare

  1. Meine Güte, hier überschlagen sich geradezu die Ereignisse! Der erste veröffentlichte Song von Darude ist gut anzuhören und auf die nächsten beiden bin ich auch schon gespannt. Mit der richtigen Inszenierung hat Finnland gute Finalchancen.

  2. „Release Me“ ist super! – also der europaweite Hit von Agnes aus dem Jahr 2008, versteht sich 😉 Super kreativer Titel, wirklich… 😂
    Aber der Song klingt nach dem ersten Hören wirklich solide!

  3. Gefällt mir schon mal sehr gut, wenn Finnland gewinnen will, muss aber mehr kommen. Freu mich auf die weiteren Songs, aber erstmal guter Anfang.

  4. Ist natürlich EDM-Stangenware, aber ich mag es trotzdem ganz gerne. Ab und zu muss man eben auch mal H&M tragen. Es muss ja nicht immer Armani sein …

  5. Tut mir leid, aber dieser Track hat so gar nichts, was mich anspricht. Das ist so ein Ding, bei dem der DJ in den 90-ern nach einer Minute überblendet und einen Knaller auflegt, weil alle von der Tanzfläche verschwinden, um sich an die Bar zu setzen oder auf’s Klo zu gehen. Da muss noch was Besseres her.

  6. sehr gut….um Welten besser, als alle 4 feststehenden Beiträge ..gut, dass ist jetzt auch nicht schwer grins…wirklich gut und professionell produziert…bin auf die beiden anderen Beiträge gespannt

  7. Der Teil wo er „Release Me“ singt ist mir dann doch zu sehr das „Release Me“ von Agnes und ich hab ständig gleichzeitig ihren Gesang im Ohr. 5 Punkte abzug!

  8. Ich find’s ok. Gimme a beat Hätte aber gerne in eine noch düsterere Richtung gehen dürfen, wie ichs beim allerersten Ton des Refrains meinte zu hören…

  9. Na ja, MIttelmaß-Bumm-Bumm, hätte vielleicht noch vor zehn Jahren gezogen. Zuletzt ist Polen mit der ähnlichen Schiene gescheitert. Hört sich nicht schlecht an, ist aber für die ESC-Bühne wohl zu unspektakulär.

  10. Je öfter ich es mir anhöre desto überzeugender finde ich den Song ❤️
    Wenn die Inszenierung stimmt dann kann dieser Song ganz weit kommen und es ist erst der erste von 3en 😍

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.