Heute Abend startet der „Radiovision Music Contest“ auf 50 Radiostationen

ESC-Eurovision-Radiovision-Music-Contest-Aufmacher

Schon der erste Eurovision Song Contest im Jahre 1956 wurde aufgrund der großen Konkurrenz durch das Sanremo Festival und die deutschen Schlagerfestspiele auf das Fernsehen zugeschnitten. Und doch bemühten sich die meisten Teilnehmer des Song Contests eigentlich schon immer, im heimischen wie auch europaweiten Radio stattzufinden und so einen Hit zu landen.

In diesem Jahr fällt nun die Aufmerksamkeit durch den ESC weg und damit im Grunde auch fast jede Chance für die Interpreten, außerhalb ihrer Landesgrenzen bekannt und im Radio gespielt zu werden. Um dem entgegenzuwirken und die diesjährigen Beiträge bestmöglich zu würdigen und ins Radio zu holen, rief nun ESC-kompakt-Leser, Sprecher und Moderator Marcel Hiller den Radiovision Music Contest ins Leben.

ESC-Eurovision-Radiovision-Music-Contest-Halbfinale

Der Radiovision Music Contest umfasst insgesamt drei Sendungen: Das 1. Halbfinale, das 2. Halbfinale und das Finale. Dabei werden die Original-Songs des ESC 2020 in voller Länge gespielt, wie sie ursprünglich auch auf die Halbfinals, sowie die „Big Five“ und das Gastgeberland direkt ins Finale, zugeteilt worden sind. Vor den Songs erhält das Publikum eine kurze Vorstellung des Interpreten und eine Einführung in den Song durch den Moderator. Für das Finale am Sonntag verspricht Eurovisionfan Marcel Hiller eine Show wie beim ESC selbst – mit Moderation, Einspielungen und einem Jury- und Zuhörervoting.

Der Radiovision Music Contest findet an folgenden Terminen statt:

Heute Abend ab 21 Uhr: 1. Halbfinale (2 Stunden)
Freitagabend ab 21 Uhr: 2. Halbfinale (2 Stunden)
Sonntagabend ab 20 Uhr: Das große Finale (3 Stunden)

Ein bisschen ESC-Feeling für uns alleund sicher wird es keine Tonprobleme wie beim „World Wide Wohnzimmer – das ESC Halbfinale 2020“ geben!

Der Radiovision Music Contest wird von stolzen 50 (!) Radiosendern übertragen – ESCape Radio ist da natürlich auch mit dabei und überträgt alle drei Sendungen live! Die Juryvotes kommen von Mitarbeitern der Sender – für das Zuhörervoting seid Ihr natürlich alle aufgerufen auf der offiziellen Seite des Contests mitzuwerten!

Viel Spaß beim Einschalten und Zuhören!

 


 

Ergebnis des 1. Halbfinale:

ESC-Eurovision-Radiovision-Music-Contest-Halbfinale-1-Qualifizierte

 

Ergebnis des 2. Halbfinale:

ESC-Eurovision-Radiovision-Music-Contest-Halbfinale-2-Qualifizierte

 

Wir bieten zum Finale am Sonntag, ab 20 Uhr einen Live-Chat hier bei ESC kompakt an. Ein schöner Abschluss eines großen ESC-Wochenendes wie ich finde. Also seid gern alle wieder mit dabei!

 


147 Kommentare

  1. Schön das so viele mit dabei waren – und vielen Dank an Marcel für den schönen Abend mit dem Radiovision Music Contest! Wir bieten übrigens zum Finale am Sonntag, ab 20 Uhr einen Live-Chat hier bei ESC kompakt an. Ein schöner Abschluss eines großen ESC-Wochenendes wie ich finde.

    Auf ESCape Radio geht es jetzt bis 1 Uhr weiter mit einem House-Mix vieler ESC-Hits. Viel Spaß und bis Sonntag!

  2. Die Show ist vorbei! Vielen Dank an @Marcel Hiller fürs spannende Semi! Wir hören uns am Sonntag um 20.00 Uhr beim Finale! Can’t wait!

  3. Freudig überrascht bin ich, dass es Finnland geschafft hat. Der Song ist zwar nicht der Oberburner, aber Aksel hat so eine sympathische Ausstrahlung, ich könnte mir durchaus vorstellen, dass er auch in Rotterdam das Finale erreicht hätte. Gerade seines schüchterne Art passt sehr gut zum Song🙂.
    Ein großes, großes Kompliment für die tolle Moderation. Absolut klasse gemacht. So, wüsche allen eine gute Nacht.

  4. Bin am sonntag zum offziellen abschluss der esc-saison auch live dabei. Hoffentlich mit einer spannenden punktevergabe

  5. Vielen Dank für Euer tolles Feedback und für Eure vielen Votings! ESCape Radio steuerte auch heute wieder die meisten Votings bei.

    Am Sonntag um 20:00 Uhr geht’s ins große Finale mit Live-Punktebekanntgabe.

    Jetzt geht’s ans Auslosen der Startplätze und das neue Jury-Voting.

  6. Leider nur die letzen zehn Minuten gehört. War eine schöne Sendung. Freue mich gerade mit dem Voting – Ergebnis an, gleicht es dem echten ESC mit Überraschungen, und so werden die Künstler des diesjährigen Jahrgangs respektvoll gewürdigt. Das Finale am Sonntag Abend habe ich Outlook Kalender eingetragen um es nicht zu verpassen😉

  7. Bei diesem Wettbewerb gab es ja viele Überraschungen bei den Finalisten, mit denen keiner gerechnet hat: Zypern, Irland, Tschechien, Portugal, San Marino, Finnland und Österreich. Dagegen sind Rumänien, Aserbaidschan, Ukraine, Armenien und Serbien nicht dabei. Auf der anderen Seite wäre es eine Sensation gewesen, wenn Schweden ausgeschieden und dafür Aserbaidschan oder Rumänien ins Finale gekommen wären.

    • Ja, bin auch überrascht und finde es sehr spannend, das die Lieder im Radio teilweise anders wirken, bzw. auf „nicht-ESC-Fans“ anders wirken als innerhalb der Bubble…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.