Lena nach TikTok-Erfolg mit „life was a beach“ auf Promotour in Japan

Foto: Instagram (@lenameyerlandrut)

Nachdem Lena mit „life was a beach“ bereits einen TikTok-Erfolg in Japan landen konnte, ist die deutsche Sängerin und ESC-Siegerin von 2010 nun mit ihrem Team auf Promotour auf die asiatischen Inseln gereist.

Alles fing damit an, dass Lenas Song „life was a beach“ im Laufe des Monats April extreme Aufmerksamkeit auf TikTok erlangen konnte und in zahlreichen TikTok-Clips in Japan verwendet wurde. Schnell entpuppte sich der Song als Erfolg, sodass immer mehr Videos hinzukamen – teils mit sehr gut einstudierten Choreographien.

Lenas Reaktion auf den unerwarteten Erfolg in Japan ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem eigenen Clip, den sie auf ihren Social-Media-Kanälen veröffentlichte, bedankte sie sich bei ihren (neuen) Fans in Japan für die Unterstützung. Ihr eigener TikTok-Clip verzeichnet bisher 2,2 Millionen Aufrufe und ihr Profil wurde inzwischen von über 1,1 Millionen Menschen abonniert.

Durch den Erfolg auf TikTok stieg „life was a beach“ auch in den Shazam-Charts und LINE MUSIC (einem der größten Musikportale in Japan) ein. Auf Spotify wurde der Track zu einem der aktuell populärsten Lena-Songs, hat Stand heute (17. September) fast die Marke von 8 Millionen Streams erreicht und liegt damit deutlich über den meisten Album-Tracks ihrer letzten Platte „Only Love, L“.

Schon vor ihrer Promotour in Japan hatte ihre Plattenfirma Pressemitteilungen in Japan veröffentlicht und so sicherlich schon die nun erfolgte Reise eingeläutet. Auf Instagram kann man ihren Trip verfolgen. So ist Lena etwa vor der Skyline von Tokyo zu sehen und scheint bereits die kulinarischen Spezialitäten des Landes zu entdecken. Neben Fotoshootings standen aber auch zahlreiche Interviews auf dem Plan. Auch ein Auftritt auf dem JWave-Festival steht für Lena noch an.

In Deutschland läuft unterdessen ihre Single „Looking For Love“ auf Rotation bei den Radiosendern. Schon die dritte Kalenderwoche in Folge steht der Song auf Platz 2 der Airplay-Charts. Der Einzug in die Single-Charts wurde in den letzten Wochen jedoch immer knapp verpasst, da der Song trotz Platzierung in einigen Sommerplaylists auf den Streamingportalen nicht richtig in Fahrt kam. Immerhin stehen auf Spotify knapp 5 Millionen Streams auf dem Konto von „Looking For Love“.

Freut Ihr Euch, dass Lena durch ihren viralen Erfolg mit „life was a beach“ auf Promotour durch Japan zieht? Was wünscht Ihr Euch als Nächstes von der deutschen ESC-Gewinnerin? 


8 Kommentare

  1. Lena ist einfach nur toll!

    Ich war im Mai in Südafrika 🇿🇦 Dort wurde in einem landesweiten Radiosender über Lena und ihre Songs berichtet.

    Lena ist Weltstar!

  2. Viel Spass in Japan Lena. Ansonsten man merkt das Saure-Gurken-Zeit bezüglich ESC noch ist. Aber mal schön, ne positive, wenn auch belanglose, Nachricht zu hören. In dieser Zeit des galoppierenden Wahnsinns.

  3. Da sagt man doch: Herzlichen Glückwunsch.😊

    Muss aber sagen, dass mich Lenas aktuelleren Songs nicht mehr so überzeugen, aber der Erfolg spricht ja für sich.

    • Moin! Hat mich auch ein bisschen gewundert, dass Lena hier nicht mehr Aufmerksamkeit bekommt. Hab mal auf deine Seite geschaut. Sehr nett gemacht! 👍

  4. OFF-TOPIC

    Heute Abend ist die deutsche ESC-Teilnehmerin von 1973 Gitte Haenning zu Gast in der Talkshow „Riverboat Berlin“. Die Sendung beginnt um 22 Uhr und wird im RBB-Fernsehen und MDR-Fernsehen übertragen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.