Litauen: Final-Beitrag „Discoteque“ von The Roop veröffentlicht

The Roop sind in diesem Jahr bereits für das Finale der litauischen Vorentscheidung „Pabandom iš naujo!“ gesetzt und werden mit ihrem Beitrag „Discoteque“ am 6. Februar um das Ticket zum ESC kämpfen. Heute ist der Beitrag, mit dem die Gruppe ihr Glück erneut versuchen wird, veröffentlicht worden. Den Song werden The Roop erstmalig im Rahmen der morgigen zweiten litauischen Vorrunde performen.

Bereits zuvor hatte die Gruppe auf Instagram angekündigt, dass „Discoteque“ keine einfache Kopie des Vorjahrestitels „On Fire“ sein würde, mit dem die Band eigentlich für Litauen beim ESC 2020 in Rotterdam angetreten wäre. Was die beiden Titel jedoch verbinden solle, so schrieben sie auf ihren sozialen Kanälen, sei der ungewöhnliche Sound, der jeden für sich zu etwas besonderem machen würde. Und auch deshalb wären sie auch von diesem Song sehr überzeugt und sprichwörtlich „in love“.

„Discoteque“ setzt sich musikalisch von Beginn an deutlich von „On Fire“ ab. Die Stimme von Vaidotas ist in der Strophe sehr in den Fokus gestellt, der Refrain umso eingängiger und spielt mit der Instrumentation, die entsprechend dem Titel sehr elektronisch und mitreißend klingt. Auch im weiteren Verlauf des Songs bleibt dieser markante Sound erhalten, der in gewisser Art verspielt ist und mit instrumentalen Pausen verschiedene Akzente setzt.

Mit „On Fire“ schaffte die Gruppe aus Litauen im letzten Jahr nicht nur den Sieg bei der nationalen Vorentscheidung, sondern gewannen im Mai auch den „kleinen ESC“ in der Elbphilharmonie in Hamburg. The Roop gehen damit natürlich als die großen Favoriten in das Rennen, den litauischen Vorentscheid in diesem Jahr wieder für sich zu entscheiden. Im Finale von „Pabandom iš naujo!“ müssen sie sich jedoch gegen sechs weitere Titel durchsetzen, die im Halbfinale am 30. Januar ermittelt werden.

Wie gefällt Euch „Discoteque“ von The Roop? Können sie damit den litauischen Vorentscheid erneut gewinnen? Stimmt dazu jetzt in unserer Umfrage ab!

Wie gefällt Dir der "Pabandom iš naujo! 2021"-Beitrag "Discoteque" von The Roop?

  • Ist ganz ausgezeichnet (44%, 216 Votes)
  • Gefällt mir gut (32%, 157 Votes)
  • Ist so lala (17%, 86 Votes)
  • Gefällt mir weniger (5%, 23 Votes)
  • Ist ganz furchtbar (3%, 13 Votes)

Total Voters: 495

Loading ... Loading ...

98 Kommentare

  1. An „On Fire“ kommt Discoteque sicher nicht ran. Ich bin gespannt, wie es sich in Bezug auf die Choreo verhalten wird. Große Konkurrenz, zumindest im.Vorentscheid, gab es allerdings bisher noch nicht.

  2. Finde ich ziemlich enttäuschend. Wenn sie damit die Vorendscheidung gewinnen sollten mag es für eine Top 10 Platzierung reichen, aber mehr auch nicht.

      • The Roop hätten glaube ich auch die Siebte Symphonie schreiben können und es hätte trotzdem viele enttäuschte Reaktion aus der Fan-Ecke gegeben. Jeder Rückkehrer wird ja (leider) am Vorbeitrag gemessen und bei den Litauern ist das nun mal „On Fire“ mit diesem irrsinnigen Momentum 2020.

        Das Überraschungsmoment ist jetzt natürlich ein Stück weit verloren, man kennt die Band und den Stil, aber The Roop haben meiner Meinung nach das einzig richtige gemacht und musikalisch noch eine extra Schippe draufgelegt.
        Nix gegen „On Fire“ – aber dessen Sound war fast ein wenig bräsig – „Discoteque“ gefällt mir als Song besser, weil druckvoller und temporeicher. Mit Vaidotas Charisma und einer Inszenierung die nicht zu sehr an dsr Kult-Choreo vom Vorjahr angelegt ist kann das schon was reißen…

  3. Sehr cool!!! Gefällt mir sogar viel besser als ihr Song für 2020. Erinnert mich angenehm an die Pet Shop Boys. Sicher kommen noch remixte Versionen davon…

  4. Gefällt mir tatsächlich besser als „On Fire“, von dem ich aber im Gegensatz zu den meisten hier auch kein besonders großer Fan war. Der Sieg im Vorentscheid sollte ihnen jedenfalls so gut wie sicher sein; bin mal gespannt, wie es dann beim ESC läuft.

  5. „Discoteque“ gefällt mir viel besser als „On Fire“, ich kann mir aber gut vorstellen, dass viele den Song überhaupt nicht mögen werden und THE ROOP damit ihren enormen Favoritenstatus nicht ganz werden halten können. Mal schauen, was sie sich für den Auftritt überlegt haben.

  6. Super Song, der geschickt einige bekannte Elemente mixt – und die Zeile „I dance alone“ bietet natürlich Spielraum für eine ähnlich erinnernswerte Geste wie die „Flammen“, die der Sänger letztes Jahr immer wieder mit seinen Händen formte.

  7. Gefällt mir schon mal sehr gut, aber vielleicht ist es ganz gut jetzt erstmal noch Musikvideo und Performance abzuwarten. The Roop kann man nur als Gesamtpaket bewerten

  8. Der Song ist ok, aber lange nicht so gut wie On Fire. Er plätschert mir 3 Minuten lang so vor sich hin. Das ist mir persönlich zu wenig.

  9. „Discotheque“ darf seit U2 natürlich kein Song mehr heißen, wussten The Roop und ließen das H weg. Brav.

    Bin sofort angetörnt von der nervösen Synthline, die mit dem ersten Refrain hereinkommt und an Giorgio Moroder, Patrick Cowley oder Bobby Orlando erinnert. Sehr funky und herrlich psycho. Für mich bisher bester Beitrag im Jahrgang, da muss ich kurz schnappatmen 🙂

  10. The Roop könnten drei Minuten lang auf der Bühne furzen und alle würden jubeln, diesen Eindruck habe ich.
    Dieses Lied ist einfach nicht gut. Schrecklich ist es auch nicht, aber wie schon bei On Fire (welches ich sehr wohl schrecklich fand) passiert 3 Minuten lang mehr oder weniger dasselbe. Ich hoffe nur, dass es hierzu diesmal keine gekünstelte bEdEuTuNgSvOlLe Hampel-Choreo gibt. Und außerdem, dass jemand anders für Litauen nach Rotterdam fährt. So.

  11. Hat internationales Niveau und würde sich gut beim ESC schlagen.
    Einen Vergleich zum Vorjahresbeitrag kann man machen, bringt aber nicht viel, da die Karten neu gemischt werden.

  12. Wenn The Roop nach Rotterdam fahren,halte ich das Finale für safe.Ne gute Platzierung ebenso.Ob es für ganz oben reicht ??? Nach zweimaligen Hören kommt es noch nicht ganz an „On Fire“ ran.Aber gefällt mir gut.

  13. Ähnliche story wie bei keiino. Eigentlich ein guter song aber gemessen am vorgänger stinkt er doch ganz schön ab.
    Ich werd mir den song garantiert noch schönhören und the roop werden damit sicher zum erweiterten favoritenkreis gehören. Vaidotas ist halt schon super-cute.

  14. Ich glaube da muss man die Performance abwarten. Klingt ja schon mal gut. On Fire war aber besser, meiner Meinung nach.

  15. Also The Roop is einfach nicht meine Band, ich mag weder On Fire noch Discoteque. Wo ist Monique wenn ich sie brauch? 😭

    • Genau! Make Me Human war mehr als nur geeignet und hätte super abschneiden können. Dieses Jahr hätte man sie auch gut brauchen können.

  16. Ich finde den Song sehr interessant.Habe erstmal gefällt mir gut gewählt.Aber je öfter ich es höre,finde ich es besser und ich denke die Choreo wird es ganz nach oben katapultieren.

  17. Also ich bin enttäuscht. Der Song kommt bei weitem nicht an on Fire ran. Ich bin mal auf die Live Performance gespannt. Dadurch könnte der Song noch besser werden. Jedenfalls hat Gabrielius doch noch eine Chance the Roop zu toppen. Wir werden es gleich um 11 sehen wie gut „my Guy“ ist.

  18. Wieder ein toller Beitrag von The Roop und ganz weit vorne im Kampf um die „Pabandom iš naujo!“-Krone.
    Auf der einen Seite ein toller Groove und der Refrain setzt sich wie bei „On Fire“ sofort im Kopf fest.
    Auch gut, dass sie nicht einfach kopiert haben, sondern etwas dusterer und auch sperriger klingen, was aber wiederum das einzige Problem sein könnte, denn es ist dann doch weniger eingängig wie der Vorgänger.
    Trotzdem, wenn die damit Pin nicht gewinnen, dann weiß ich auch nicht.

  19. Nach mehrmaligem hören ist es immer noch „ein gefällt mir gut“ aber live bekommt das sicher noch einen extra-push.
    Der Sprechgesang reißt mich jedes mal etwas raus, will dann immer „blurred lines“ weiter singen 😀

  20. Ganz ehrlich, „Discoteque“ ist nicht schlecht, rechne mir auch Chancen für The Roop aus, allein wegen den Vorschusslorbeeren. Aber „On Fire“ gefällt mir besser. „Discoteque“ hat schon Nervpotenzial, wie ich finde.

  21. Man muss auch fair sein, nach so einem Hammersong letztes Jahr ist es schwierig wieder einen ähnlichen rauszuhauen… Der Song ist nicht schlecht aber kommt nie und nimmer an den letztjährigen ran. Kein Gewinner aber die Show der Jungs wird es ein bisschen raushauen. Beim ESC wird es ein Top10 Platz werden aber nicht mehr.Gut gemeinte 7 Punkte

  22. Ne, also Discot(h)eque ist nix für mich, auch wenn ich On Fire ganz gut fand, aber mei, der Song findet Anhänger, von dem her freu ich mich für die sehr sympathischen the Roop

  23. War erst bei „Ist gut“ und dann habe ich das Musikvideo gesehen und war überzeugt. Es hat wesentlich mehr build up als „On Fire“ und ein großes Finale, mag ich sehr!
    The Roop kann man nur als Gesamtpaket bewerten. On Fire wäre alleine als Lied auch nur so lala, erst durch die markante Performance wurde es zum Knaller – so auch Discotheque.

    Man sollte sich auch einfach abgewöhnen es so unbedingt mit On Fire zu vergleichen. Ich bin nämlich recht überzeugt, dass Leute genau das gleiche sagen würden, wäre Discotheque ihr 2020 Beitrag gewesen und On Fire wäre ihr neuer Beitrag. Sie sind gleichwertig, der eine Song hatte nur ein Jahr lang Hype.

  24. Also, ganz ehrlich gesagt hat es mir gestern ohne Musikvideo viel besser gefallen. Diese Choreographie geht schon in Richtung Verka Serduchka. Vaidotas verkauft es trotzdem gut dank seiner wahnsinnig starken Ausstrahlung, aber… irgendwie schießt es für mein Empfinden etwas über das Ziel hinaus. Das Lied selbst ist aber super. Scheint wieder ein starkes Jahr zu werden.

  25. Woww…..das ist fantastisch. Geradezu genial! Wenn die das so auf die bühne bringen, ist vilnius22 sehr wahrscheinlich. Ich bin mir sicher, das geht viral durch die decke.

  26. musikvideo gut und schön, aber warten wir mal den Auftritt bei der VE ab. Gibts dort Liveauftritte oder doch nur Videos wegen Corona?

  27. Zuerst hat mir Discoteque nicht gefallen, aber das Musikvideo ist mega gut, die Choreo wieder ein Hingucker und die ganze Band soooo sympathisch. Das wird eine tolle Show und ich glaube The Roop hat den Sieg jetzt schon in der Tasche!
    Nach dem 3. Hören bin ich hin und weg, es hat allerdings ein wenig gedauert, bis ich mit dem Song warm geworden bin.

  28. Mir gefällt „Discoteque“ sehr gut. Ich bin allerdings skeptisch, ob es so gut ankommen wird wie „On Fire“; Letzteres ist dann doch eingängiger und erreicht eher Menschen, die sonst nicht so auf diese Art von Musik stehen.

    • Nachdem ich den Auftritt in der zweiten Vorrunde des litauischen Vorentscheids gesehen habe, möchte ich meine Skepsis doch deutlich herunterschrauben. Ich bin ja normalerweise von der Fraktion „Der Song ist alles, den Auftritten wird zu viel Aufmerksamkeit beigemessen“, aber dieser Auftritt war sooo fantastisch, einfach umwerfend! Da wird das Geniale dieses Titels bestens unterstrichen.

  29. Bei „On Fire“ hat’s bei mir sofort „wumm“ gemacht. Bei „Discoteque“ leider nicht, aber gut ist der Song trotzdem. Damit gewinnen sie den Vorentscheid.

  30. Also mir gefällt das sehr gut.
    Denke aber das „On Fire“ für die Allgemeinheit gerade mit den 80iger Vibes zugänglicher war

      • Ein bisschen wumms hatte ich mir auch gewünscht aber ich bin trotzdem begeistert🤩

      • Kein Problem. Und ich stimme die zu ich mag es auch gerne wenn er auf Litauisch singt. Bin gespannt ob es davon noch eine Version auf Litauisch geben wird wie bei Sacrifice. Und vllt wird die Performance morgen ja extravagant😊

      • Also das kann ich ehrlichgesagt nicht verstehen. Wieso erwartest du nach „On Fire“ etwas litauisches von The Roop? Dafür gab es ja absolut keine Gründe. Und meiner Meinung nach ist der neue Song deutlich extravaganter als „On Fire“. Dementsprechend ist mir dein Kommentar irgendwie nicht erklärbar. 😀

      • @pasi2805
        Sorry, wenn ich mich einmische. Aber ich glaube Rainer bezog sich auf den neuen Song von Gabrielius, den Thilo vorgestellt hat.🙂

      • @Pasi okay wir sind hier im Artikel von the Roop aber mein Kommentar bezieht sich doch auf den neuen Song von Gabrielius😍

  31. Also, mir gefällt es ein bisschen besser als „On Fire“, vor allem die elektronische Retro-Instrumentierung. Allerdings, und das wird kaum jemanden überraschen, der micht kennt, möchte ich darauf hinweisen, dass der Liedtext sehr schwach und auch nicht durchgehend grammatikalisch korrekt ist.

  32. Richtig richtig gut. Gefällt mir ein Stück besser als „On Fire“ und hebt sich noch einmal deutlich mehr vom normalen Brei ab. Finde ich cool. Die Strophen erinnern mich teilweise sehr sehr stark an „Blurred Lines“.

    Der VE sollte für The Roop nur eine reine Formsache sein.

  33. Die Erwartungshaltung war natürlich groß. Mich spricht der Song weniger an. Auf einem Album macht sich der sicherlich gut, aber als ESC-Song hätte ich den nicht ausgewählt.

  34. Ich fand „On Fire“ ja nervig, aber „Discoteque“ durch die tolle Instrumentalisierung deutlich schöner 😀
    Nur der Refrain ist nicht ganz meins, da mir die Art, das Englisch auszusprechen, nicht so gefällt. Ich kann sie gar nicht richtig beschreiben, hat iwie etwas „Abgehacktes“ oder auch „Kindliches“. Und damit komme ich nie klar ^^

  35. Ich bin ehrlich als ich discoteque das erste mal hörte war das nur auf Tonspur. Wenn ich mir jetzt das richtige Video anschaue bin ich begeistert. Der Song ist grandios. Natürlich möchte ich Gabrielius in Rotterdam sehen aber Litauen wäre dumm wenn sie the Roop nicht schicken. Discotheque hat das Zeug zum ganz großen Sieg. Gabrielius darf dann in 2022 in Vilnius ran😊

  36. ich finde Discoteque einen Tacken besser als On Fire ..,aber und jetzt kommts …

    On Fire hatte 10mal mehr Siegerpotential, Discoteque ist kein Siegersong für den Esc, Top 5-Top 10 wäre allerdings drin ….allerdings hat On Fire einfach mehr Wiedererkennungswert und Eingängigkeit..und auch die Stimme und Betonung des Sängers ist bei On Fire viel prägnanter

    bin gespannt

  37. Ui, die wollen ja wirklich gewinnen.. Ich fand On Fire eher nervig, aber zu Discoteque tanze und springe ich durch die Wohnung. Das wird was.

  38. Bei Keiino Norwegen ist es ähnlich mir gefällt Monument zwar besser ,es würde aber niemals das Televoting wieder gewinnen ,höchstens bei der Jury mehr Punkte einheimsen und so eine vielleicht ähnliche Platzierung wie Spirit in the sky einfahren ..so um den 8./10. Platz

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.