Live-Chat Norwegen: Erste Runde der Letzten Chance des Norsk Melodi Grand Prix 2022

Foto: nrk.no

Nach den vier Halbfinals startet heute die Letzte Chance-Runde des norwegischen Melodi Grand Prix 2022. In der ersten von zwei Runden treten die zwölf ausgeschiedenen Acts der Halbfinals an. In der Sendung wählt das Publikum vier Acts aus, die am Samstag das letzte Finalticket unter sich ausmachen. Mit von der Partie ist auch die im ersten Halbfinale ausgeschiedene Eline Noelia (Aufmacherfoto).

Diese 12 Acts nehmen an der Letzten Chance-Runde des MGP 2022 teil:

Aus dem ersten Halbfinale: 

  • Mira Craig – „We Still Here“ (Text und Musik von Mira Craig und Bård Berg)
  • TrollfesT – „Dance Like a Pink Flamingo“ (Text und Musik von Eirik Renton und Jostein Austvik)
  • Eline Noelia – „Ecstasy“ (Text und Musik von Eline Noelia Myreng, Audun Agnar Guldbrandsen und Tea Megaard)

Aus dem zweiten Halbfinale:

  • Lily Löwe – „Bad Baby“ (Text und Musik von Lill Sofie Wilsberg, Trond Holter und Victoria Land)
  • Steffen Jakobsen – „With Me Tonight“ (Text und Musik von Mats William Wennerberg und Nicolai Herwell)
  • Daniel Lukas – „Kvelertak“ (Text und Musik von Daniel Lukas Kalelic und Are Næsset)

Aus dem dritten Halbfinale:

  • Mari Bølla – „Your Loss“ (Text und Musik von Lars Horn Lavik, Morten Franck und Mari Eriksen Bølla)
  • Sturla – „Skår i hjertet“ (Text und Musik von Sturla Fagerli Larsen)
  • VILDE – „Titans“ (Text und Musik von Vilde Johannessen, Ben Adams und Sindre Timberlid Jenssen)

Aus dem vierten Halbfinale:

  • Alexandra Joner – „Hasta la vista“ (Text und Musik von Henrik Sæter und Jazara Aden Hutton)
  • Maria Mohn – „Fly“ (Text und Musik von Maria Mohn und Einar Kristiansen Five)
  • Kim Wigaard – „La Melodia“ (Text und Musik von Kim Wigaard Johansen, Marius Hagen, Karianne Sissener Amundsen und Ronny Janssen)

Zunächst werden heute die 12 Beiträge zur Abstimmung gestellt. Dies soll in einer radiovisuellen Show passieren, die Acts werden also nicht erneut auftreten, sondern mit ihren bisherigen Performances gezeigt. Auf dieser Grundlage darf das Publikum abstimmen und bestimmt, welche 4 Acts in die nächste Runde ziehen. Diese wird dann am Samstag wieder live ausgetragen. Letztlich wird es einer der 12 Acts schaffen, sich das letzte Finalticket zu sichern und somit weiterhin die Chance zu haben, am 19. Februar vielleicht zum ESC 2022 in Turin geschickt werden.

Bis zur Sendung heute Abend könnt Ihr Euch beispielsweise die Zeit vertreiben mit unserer „Melodi Grand Prix 2022“-Spotify-Playlist, die alle 21 Beiträge des Melodi Grand Prix 2022 enthält. Einen Überblick über die bereits feststehenden Finalbeiträge findet Ihr zudem hier.

Die Sistesjansen visuell radio des Melodi Grand Prix 2022 wird heute Abend um 20:05 Uhr im norwegischen Fernsehen übertragen. Einen Livestream findet Ihr hier. Der erste Teil der Sendung geht bis 21 Uhr, nach einer Unterbrechung durch die Nachrichtensendung Dagsrevyen 21 geht es von 21:15 bis 22:30 Uhr weiter. 

Welche vier Acts aus den verbliebenen Halbfinalisten würdet Ihr gerne am Samstag im zweiten Teil der Letzten Chance-Runde sehen? Welcher Act sollte Eurer Meinung nach ins Finale nachrücken? 


143 Kommentare

  1. Was hab ich verpasst? Ist Kim Wigaard schon haus- und kleidhoch ins Finale eingezogen, wie es sich gehört? 😍😉

      • Was war denn bitteschön an der wigaard’schen Kleiderpräsentation einmalig?!?!? MLD2013, ah, nee, ist ja so originell, dass ein Mann so’n Riesenzeltkleid anhat. Auf die Idee wäre man ja 2013 in Rumänien nie gekommen. Und dann ist nicht mal ne LSD-Farbparty drauf auf dem Kleid wie in EST2018. Nee, aber ansonsten total einmalig diese norwegische Kleiderpräsentation. Aber immerhin ganz viel „Loo lolloooo“ – mit sowas konnte man ja schon 1968 die Konkurrenz weghauen, da wird das doch 2022 erst recht klappen.

  2. #10 Alexandra Joner
    Das ist schon arg Alvaro Estrella, zum Glück aber erträglicher als der Müll. Ich mag ihr Outfit und ihre Performance. Der Song muss jetzt nicht sein, aber ich habe jetzt auch nichts dagegen.

  3. #11 Kim Wigaard
    Ich verstehe nicht, warum in diesen Momenten nicht die UN eingreift und die Menschheit vor so etwas bewahrt…

  4. „This is my anthem for the lonely ones. The beat-up, broken and the silent ones“ 💜
    Und die Bridge erst… Es ist so episch 😍

  5. Ich bin ja Popera nicht abgeneigt. Stimne ist sehr gut. Der Song solala. Aber was soll bitte der Rock. Eine schwarze Hose zu dem tollen Sakko hätte ausgereicht.

      • Ja gebe ich dir recht, so war das eher so schlimm wie das von der Russin Smojlova die sie ja mit ihrem Rollstuhl hinter so einem Kleidturm versteckten

  6. #12 Maria Mohn
    Ich mag es, hoffe aber, dass sie es nicht ins Finale schafft, sodass sie ihre Freundin Oda aktiv im Finale unterstützen kann. Ich bin ein Taktiker. 😉

  7. Mein Endranking

    Maria Mohn

    Sturla
    Trollfest

    Marie Bølla
    Lilli Löwe
    Daniel Lukas
    Mira Craig
    Kim Wiifgard
    Steffen Jakobsen
    Alexandra Joner
    VILDE
    Eline

  8. Also jetzt aber bitte nicht diesen Kim weiter lassen, aber wer Tix zum ESC schickt, dem muss man ja schon einiges zutrauen.
    Für ich mich geht nur noch Daniel, Eline und Maria Mohn okay. Obwohl brauchen tue ich nix davon.

  9. moin!
    sind die immer noch nicht fertig?
    komme gerade erst wieder heim.
    fly habe gerade noch den rest gesehen – ist doch jut,leute.

  10. Mein Ränkyng:

    1. Lily Löwe – Bad Baby
    2. Mira Craig – We Still Here
    3. Maria Mohn – Fly
    4. Daniel Lukas – Kvelertak
    5. Steffen Jakobsen – With Me Tonight
    6. Alexandra Joner – Hasta La Vista
    7. Trollfest – Dance Like a Pink Flamingo
    8. Sturla – Skår i hjertet
    9. Mari Bølla – Your Loss
    10. VILDE – Titans
    11. Eline Noelia – Ecstasy
    12. Kim Wigaard – La Melodia

    Norwegen ist schon ein eigenartiges Land.

  11. Nach dem Schnelldurchlauf muss ich eindeutig feststellen, ich bin für Alexandra Joner, auch wenn dieser Song nicht nach Norwegen passt

  12. Ist das nicht Elisabeth Andreassen von 1982, 1985 (Bobbysocks), 1994 und 1996?
    Ich habe immer noch großen Respekt vor ihr, dass kein einziger Song von ihr gut war…

  13. ich habe zwar nur einen zipfel gesehen,bin aber für fly.
    den sinn der extra vorrunde verstehe ich nicht wirklich – gleich 2 wildcardrunden für einen act?

  14. Mari Bølla (Your Loss)
    Maria Mohn (Fly)
    Kim Wigaard (La melodia)
    TrollfesT (Dance Like A Pink Flamingo)

    noch eine runde fliegen.🙃

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.