Live-Chat Portugal: 1. Halbfinale Festival da Canção 2021

Es ist soweit: Das erste Halbfinale des portugiesischen Festival da Canção 2021 steht in den Startlöchern. Auch in diesem Jahr scheiden sich natürlich wieder die Geister, da Portugal größtenteils auf musikalischen Mainstream verzichtet.

Vorletztes Jahr entwickelte sich schon früh ein Hype um den exzentrisch instrumentierten Beitrag „Telemóveis“ des Künstlers Conan Osíris. Genutzt hat es nicht – in Tel Aviv passte nichts mehr richtig zusammen und Conan schied mit seinem Beitrag klar im Halbfinale aus. Im letzten Jahr entschieden sich Jury und Publikum für die recht gefällige, aber textlich emotionale Ballade „Medo de Sentir“ von Elisa, die sich zwar in Portugal in den Charts wiederfand, aber von den internationalen ESC-Fans abgewatscht und auf einen der letzten Plätze in Rotterdam gehandelt wurde.

In diesem Jahr entwickelt sich keiner der zur Wahl stehenden 20 Beiträge, die wir euch schon hier vorstellten, im Vorfeld zum übermächtigen Favoriten – allerdings dürfte es spannend werden, ob Portugal sich für altbewährte, typisch portugiesische Sounds und vor allem einen portugiesisch-sprachigen Text entscheidet oder für eines der wenigen englischsprachigen Lieder. Bei ESC-Fans weit oben gehandelt werden zur Zeit der modern interpretierte Fado von Karetus & Romeu Beiros und die überhaupt nicht portugiesisch klingende englischsprachige und emotionale Ballade des jungen Musikers NEEV. Aber auch die recht bekannte Sängerin Carolina Deslandes und die erfolgreiche Band The Black Mamba werden sicher ein Wörtchen mitreden – und wer weiß, vielleicht schiebt sich ja durch die Performance noch jemand ganz anderes nach vorn…

Alles in allem wird es aber zur späten Stunde musikalisch eher ruhig werden und nur wenige schnellere Rhythmen werden zu hören sein. Die beiden Halbfinale sowie das Finale am 6. März werden erstmals seit 2015 wieder aus den RTP-Studios gesendet. Publikum wird es wie zu erwarten nicht geben. In beiden Halbfinalen treffen in diesem Jahr zehn Beiträge aufeinander, jeweils fünf davon erreichen das Finale. Abgestimmt wird jeweils zur Hälfte durch eine eingesetzte Jury und das Televoting.

Im ersten Halbfinale werden in Startreihenfolge folgende Beiträge aufgeführt:

  1. The Black Mamba – “Love Is On My Side”
  2. Valéria – “Na Mais Profunda Saudade”
  3. Mema – “Claro Como Água”
  4. Nadine – “Cheguei Aqui”
  5. Miguel Marôco – “Girassol”
  6. Fábia Maia – “Dia Lindo”
  7. Irma – “Livros”
  8. Karetus & Romeu Bairos – “Saudade”
  9. Sara Afonso – “Contramão”
  10. IAN – “Mundo”

The Black Mamba eröffnen überraschend das Halbfinale. Auf Startplatz 8 gehen die in diesem Halbfinale favorisierten Karetus & Romeu Bairos an den Start. Interessanter Sidekick: Als Romeu Beiros vor fünf Jahren bei The Voice of Portugal teilnahm, sang er in den Knock Offs den Hit „Wonder Why“ von eben The Black Mamba. Nun treffen die beiden schon im 1. Halbfinale aufeinander und bangen um den Einzug ins Finale. Die optisch auffallende IAN wird das Starterfeld abschließen. Neben den zehn zu wählenden Beiträgen wird übrigens auch Vorjahres-Siegerin Elisa ihre neue Single „Na Ilha“ performen:

Hier auch nochmal auf einen Blick, welche Titel bei Euch besonders gut ankommen:

Welche Beiträge sind Deine Favoriten für das "Festival da Canção 2021"? (Zwei Stimmen)

  • NEEV - Dancing In The Stars (23%, 69 Votes)
  • Pedro Gonçalves - Não Vou Ficar (16%, 50 Votes)
  • Karetus & Romeu Bairos - Saudade (14%, 44 Votes)
  • The Black Mamba - Love Is On My Side (5%, 16 Votes)
  • Da Chick - I Got Music (5%, 14 Votes)
  • Mema - Claro Como Água (5%, 14 Votes)
  • Graciela - A Vida Sem Acontecer (5%, 14 Votes)
  • Eu.Clides - Volte-Face (4%, 12 Votes)
  • Carolina Deslandes - Por Um Triz (4%, 11 Votes)
  • Joana Alegre - Joana Do Mar (3%, 9 Votes)
  • Fábia Maia - Dia Lindo (3%, 9 Votes)
  • IAN - Mundo (2%, 7 Votes)
  • Ariana - Mundo Melhor (2%, 6 Votes)
  • Tainá - Jasmim (2%, 6 Votes)
  • Valéria - Na Mais Profunda Saudade (2%, 6 Votes)
  • Sara Afonso - Contramão (2%, 6 Votes)
  • Miguel Marôco - Girassol (2%, 6 Votes)
  • Nadine - Cheguei Aqui (2%, 5 Votes)
  • Irma - Livros (0%, 1 Votes)
  • Ana Tereza - Com Um Abraço (0%, 0 Votes)

Total Voters: 189

Loading ... Loading ...

Die heutige Show wird gegen 22 Uhr deutscher Zeit im Livestream von RTP übertragen. Vor, während und nach der Sendung könnt ihr die Geschehnisse wie immer unter diesem Beitrag im Live-Chat kommentieren. Ich freu mich auf Euch!


194 Kommentare

  1. Jetzt wird es wieder sehr ruhig und entspannt. Sara Afonso steht allein auf der Bühne. Klamottentechnisch gibts hier nichts zu meckern. Das Lied ist schön und lud zum träumen während man es hört, danach habe ich es aber auch schnell wieder vergessen.
    2/5 Punkte

  2. Ich hatte mir fest vorgenommen, Manu heute nicht im Stich zu lassen und jetzt bin ich doch viel zu spät dran. Aber trotzdem Boa Noite!

  3. Hallo zusammen, ich bin leider erst während Lied Nr. 7 dazugestoßen, das gefiel mir gut, Nr. 8 („Saudade“) war prima, und auch Sara Afonsos Auftritt ist schön. Ich werde die ersten Sechs gleich nachholen, es war schon mal interessant, Eure Kommentare dazu zu lesen. Manu, danke für Deine ausführlicheren Kommentierungen. Ich bin insbesondere auf „Cheguei Aqui“ und vor allem auf „Girassol“ gespannt, Letzteres hat hier ja nicht so viel Anklang gefunden.

    IAN finde ich übrigens auch ok

    • Das mit dem nachträglichen Anschauen hat natürlich nicht geklappt, man kann hier nicht zeitversetzt sehen. Nicht einmal den Schnelldurchlauf konnte ich sehen, weil die Verbindung schon eine ganze Weile futsch ist. Aber das gibt’s bestimmt bald auch mal auf Youtube.

  4. Und schon die letzte Starterin heute Abend: die optisch auffällige IAN.
    Oha, das fällt nicht nur optisch sehr aus dem Rahmen. Also… das ist mal das interessanteste Dress der Saison bis jetzt. Muss sofort an Lady Gaga denken. Leider wirkt ihre Stimme im Refrain etwas dünn. Musikalisch nicht das stärkste Stück – aber das kann gern ins Finale und ist definitiv ein Hingucker.
    2,5/5 Punkte

  5. Oha ich dachte gerade SIA steht da. Furchtbarer Gesang aber das Lied gefällt mir irgendwie. Ich meine das in den 80gern gehört zu haben. Al Bano und Romina Power?

  6. Lied Nr. 10:Sorry, ich mußte eben lachen.😃😃
    Welch eine Frisur, und das Kleid…😃
    Der Song ist nichts besonderes, aber der Auftritt Kult, irgendwie.

  7. Ich liebe FdC sehr, weil man sich dort in den letzten Jahren für einen konsequent künstlerisch anspruchsvollen Ansatz entschieden hat, was diesen Vorentscheid von allen anderen unterscheidet. Manchmal funktioniert das ganz großartig (Salvador), und manchmal geht es ganz furchtbar schief (IAN heute …). Meine Favoriten sind Karetus, Valéria, Nadine und Mema. Nadine würde ich allerdings nicht zum ESC schicken, aber hört Euch mal die fantastisch detaillierte und sehr abwechslungsreiche Orchestrierung an! *inohnmachtfall* Die stimmliche Ausführung war ebenfalls Weltklasse.

    • Würde ich komplett auch so unterschreiben, das ist genau der Grund wieso ich diesen Vorentscheid auch so mag. Auch wenn er dieses Jahr schon sehr ruhig geraten ist…

      • Ich kenne die Lieder aus dem 2. Halbfinale noch nicht, weil ich beschlossen habe, die Lieder erstmals live zu hören … oder in was auch immer in Skandinavien als live durchgeht … Ansonsten stimme ich Dir zu: Ich habe den ganzen Abend auf etwas wie ‚Movimento‘ gewartet. 🙁

  8. Vom Schnelldurchlauf hat mir Saudade am besten gefallen. Werde mir später aber noch die komplette Live-Version anschauen.

  9. Vorweg. Ich bin kein Fan von ruhigen Liedern oder Balladen.
    Aber es gibt immer wieder Ausnahmen.

    Heute Abend z.B. Was tut es gut nach all dem Radau der vorherigen Vorentscheide nun das Festival da Canção zuhören.

    Ich kann mir zwar nichts auf der Bühne in Rotterdam vorstellen, aber alles mit einem Glas Wein auf der Terrasse zum Relaxen und Träumen.

    • … ist aber doch schön, das auch Musik, von der man vielleicht nicht unbedingt ein Fan ist, trotzdem einen geeigneten Zeitpunkt findet. 😉

  10. Das mag jetzt grad etwas uninteressant sein für alle die kein portugiesich verstehen, aber irgendwie finde ich es grad richtig klasse das jedes einzige Jurymitglied so vorgestellt wird…

      • Ein solches Festival hätte ich für Deutschland auch gern. Ein Festival, in dem interessante deutsche Musik so hören ist. Ein Festival das sich nicht scheut auch mal ungewöhnliches und unbequemes zu zeigen. *seufz

      • @Manu
        Da gebe ich Dir vollumfänglich recht. Eigentlich ist die hiesige Musikszene auch sehr vielfältig. Schade, ich würde mir wieder eine deutsche Hitparade wünschen, wie in den 70-90er Jahren, halt im modernen Gewand.

      • Schade das sich die Verantwortlichen der deutschen Ferne- oder Radioszene so wenig trauen und nur noch auf Quote geschaut wird…

        @Gaby Haha, ja… solange nicht Dieter Thomas Heck moderiert… 😉

      • Apropos Hitparade, als kleiner Knirps war ich ein großer Gaby Baginsky-Fan. Ob das wohl unsere ESCK-Gaby ist?

      • @Manu
        Das wird wohl nicht geschehen. Dieter Thomas Heck ist leider vor 2, 3 Jahren verstorben.

      • @togravus ceterum

        sorry, manchmal komme ich mit der Antwort-Funktion durcheinander.😉
        Nein, ich bin nicht Gaby Baginski.

      • Kein Problem. Ich freue mich immer von Dir zu hören, auch wenn Du nicht Gaby Baginski bist. 😉 Aber mein Fanknirpsdasein hatte sich dann mit 10 Jahren auch ausgewachsen. 🙂

      • @togravus ceterum (23:45): Die einzige Möglchkeit für Gaby auf Manus Beitrag zu antworten, und die einzige Möglichkeit für mich, um auf Deinen Satz von 23:45 Uhr zu antworten, ist auf den „Antworten“-Knopf unter Deinem Kommentar von 23:33 Uhr zu klicken, darunter gibt es keinen „Antworten“-Knopf mehr.

      • Ich glaube, dieses Problem haben nur User ohne Profil. Mit Profil kann man über die Bell Notifications endlos antworten.

      • @togravus ceterum (23:53): Und die Möglichkeit, einen Kommentar um 23:53 Uhr zu schreiben und den vor einen Kommentar zu setzen, der um 23:52 Uhr geschrieben wurde, habe ich mit meinen bescheidenen Mitteln leider auch nicht 😉

        Das Lob des FdC teile ich übrigens, Deine Favoriten aus Norwegen und Finnland allerdings nicht 🙂

      • Also die ZDF Hitparade und erst recht Dieter Thomas Heck in allen Ehren, mit dem FdC kann man das m.E. nicht vergleichen.

        Um mal etwas in die Moderne zu kommen, denke ich da eher an Formate wie TV Noir. Leider sehe ich da wenig Hoffnung, dass sich dieses Format mit dem ESC verbinden liesse, aber eine Art Festival dieser Art würde ich absolut begrüßen.

      • @togravus ceterum (23:54, habe ich erst nach 23:59 entdeckt): Genau, es liegt am Profil, ich kann z.B. auch nicht „liken“. Ich glaube, ziemlich viele User haben kein Profil, und ich schrecke ehrlich gesagt davor zurück, mir eines zuzulegen …

        So, jetzt will ich aber den armen Antwort-Button um 23:33 nicht weiter malträtieren …

      • Oh Ja… TV Noir – selbst Ina Müller hat zu ihrem regelmäßigem Besäufnis oft ganz interessante Musiker bei sich. Da kann man doch was draus machen…

        Ich schreib da mal ein Konzept *haha

  11. bin nun auch hier gestrandet – der singende hut(nr.1) gefällt.
    einige lieder der anderen neun sehr anspruchsvoll aber definitiv nicht meine tasse tee.

  12. Schön das Elisa wieder zum Festival eingeladen wurde und ihr neues Lied aufführen darf. Letztes Jahr war ich gefühlt der einzige der ihrem Lied etwas abgewinnen konnte. Auch „Na Ilha“ gefällt mir, ich mag ihre Stimme und heute wirkt sie auch natürlicher als im letzten Jahr…

      • Ja, das ist musikalisch interessanter, „Medo de Sentir“ hat mich textlich dann aber sehr gepackt, da konnte ich mich sehr mit identifizieren letztes Jahr…

  13. Also das ist ein lauer Abend …Bei mir führt mit Abstand die Nummer 9 vor der Nummer 2, 3. Girasol den Rest fand ich völlig nichtsagend

  14. Hatte einen etwas anstrengenden Tag und bin nach einer ausgiebigen Ruhephase leider etwas spät hier gelandet. Dabei gehöre auch ich aus den schon genannten Gründen zu den Bewunderern des FdC. Auch heute ist wieder ein Song schöner als der andere – selbst IANs Mundo erreicht mit Leichtigkeit mein Herz, egal wie mittelmäßig gesungen. Weitere Favoriten sind bei mir mema., Fábia und trotz der starken Repetitivität Karetus & Romeu Bairos, aber in meinen Augen haben hier wirklich alle das Finale verdient …

      • Spanien scheint ein ähnliches Problem wie Deutschland zu haben, da sie überwiegend zu glatte, mäßig inspirierende Mainstream-Beiträge schicken. Immerhin beharren sie zumeist auf ihre Landessprache …

  15. Sorry hab mir zwischendurch die anderen Ergrbnisse angeschaut. Das ist ja jetzt der xte Schnelldurchlauf. Wann wird denn endlich das Ergebnis kommen

    • Na ja… bei Spanien sind wir bei nur zwei Liedern ja auch noch nicht weiter… 😉
      Aber ja, die Ergebnisse können meinetwegen jetzt mal langsam kommen, ich muss um 5 Uhr wieder aufstehen…

    • Schnacken gehört zum portugiesischen Way of Life. Das war damals mit den 20 Distrikjurys noch extremer. Glücklicherweise verstehe ich 70 %.

      • Tust du? Na dann mal los, was wird so erzählt? Müssen jetzt alle ihren ESC-Guilty Pleasure sagen?

      • Ich bin schon so mit dem Multitasking überfordert und habe vorhin einen deutschen Kommentar auf ET hinterlassen. LOL War gerade ich der Küche und habe mein Fläschchen Alpiarça aufgemacht. Jetzt kommen die Punkte. 🙂

      • das ist jetzt der letzte Schnelldurchlauf, hat der Herr gesagt. Ich gehe jetzt auf die Terrasse und rauche eine Zigarette …

  16. Oh weia, ich habe grad mal kurz nach Spanien rübengeschaut… Blas Cantó singt grad Salvador Sobrals „Amar Delos Dios“… So hätte das den Song Contest nicht gewonnen…

  17. Leute, ich hab es immer noch nicht geschafft, in Portugal reinzukommen. Hab alles mögliche schon probiert. Hat jemand einen Alternativlink?

  18. NOCH ein Schnelldurchlauf?
    Ich hatte schon wieder vergessen, das die Portugiesen einen komplett anderen Tagesrythmus haben …

  19. In Spanien hat wie zu erwarten also die Ballade gewonnen… Ob das endlich mal wieder für einen Platz weiter vorn – oder zumindest den Top 20 reicht?

  20. Oh. Jetzt singt Dora. Das Lied hätte mMn viel besser abschneiden müssen. Schön, dass Portugal seine älteren und erfolglosen Beiträge nicht vergisst. 🙂

  21. Danke Leute für eure Hilfe und eure zahlreichen Links!

    Ich werde auf jeden Fall alles nachholen.

    Hatte in der Zwischenzeit den Brave Browser runtergeladen und siehe da, hier läufts.

  22. dieses mal habe ich den finger gesehen – war das der zeige oder mittelfinger?
    das mit dem mittelfinger ist ja irgendwie ein thema hier – den finnischen habe ich auch nicht gesehen. 😀

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.