Neue Musik von ela., Michael Schulte, Luca Hänni und weiteren DACH-ESC-Stars

Während der diesjährigen Vorentscheidungssaison gab es einige Neuveröffentlichungen ehemaliger ESC-Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf Ela Steinmetz, die Frontsängerin von Elaiza, die jetzt solo unterwegs ist, Michael Schulte, Luca Hänni und noch weitere Künstlern.

ela. – „Liebe & Krieg“

Ela Steinmetz ist vielen als Sängerin von Elaiza ein Begriff. Mit „Is It Right“ trat die Gruppe beim ESC 2014 in Kopenhagen an, der Song erreichte Platz 4 der deutschen Charts. Nun ist Ela solo unter dem Künstlernamen ela. unterwegs. Mitte Februar erschien ihr Debütalbum „Liebe & Krieg“. Mit der ersten Single „Ehrlich kompliziert“ setzt sie ein stilistisches Ausrufezeichen und zeigt, dass sie sich in den Jahren weiterentwickelt hat. Die Songs auf „Liebe & Krieg“ gehen schnell ins Ohr und mit ihrer direkten und verständlichen Art zeigt Ela, wie moderner Deutschpop im Jahre 2020 funktionieren kann.

„Liebe & Krieg“ von ela. ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Michael Schulte – „Keep Me Up“

Ende Januar erschien die neue Single „Keep Me Up“ von Michael Schulte, welche er auch bei „Unser Lied für Rotterdam“ performte. Der Track knüpft musikalisch an das vorherige Album „Highs & Lows“ an, wobei die Produktion noch ein wenig mehr in Richtung Elektropop geht, aber auch akustisch (wie bei ULFR) funktioniert. Generell ist Michael weiterhin auf der Erfolgsspur, denn sein Vorjahreshit „Back to the Start“ ist mittlerweile mit Goldstatus ausgezeichnet worden. Aber auch für „Keep Me Up“ läuft es gut, da der Song mittlerweile in den Top 20 der deutschen Airplaycharts platziert ist.

„Keep Me Up“ von Michael Schulte ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Luca Hänni – „Nie mehr allein“

Mit „Nie mehr allein“ bringt Luca nach „Nebenbei“ die nächste deutschsprachige Single raus. Der Song bedient sich an Funk und R&B-Elementen und bleibt gleichzeitig dem Musikstil von Luca Hänni treu. Der Let’s Dance 2020-Teilnehmer liefert damit einen Song, der auch gut in der Show funktionieren könnte. Und obwohl der Wechsel vom Englischen ins Deutsche nicht zu überhören ist, sind durchaus auch stilistische Parallelen zu den schwungvollen Songs „Bella Bella“ oder „She Got Me“ zu erkennen.

„Nie mehr allein“ von Luca Hänni ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Cesár Sampson – „Lazy Suit“

Cesár liefert mit „Lazy Suit“ einen weiteren Vorboten seines bevorstehenden Debütalbums, welches in diesem Jahr erscheinen soll. Der Song ist von einer markanten Gitarrenmelodie geprägt. Im Video ist Cesár neben Aufnahmen im Studio auch an Orten zu sehen, an denen er die Zeit sichtlich genießen und entspannen kann. Diese Stimmung gibt auch der Song wieder, der sich in der einen oder anderen Sommerplaylist wiederfinden könnte.

„Lazy Suit“ von Cesár Sampson ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Sebalter – „Gente Simpatica“ & „La Fine dell’Estate“

Sebalter veröffentlichte 2020 gleich zwei Singles auf Italienisch, nämlich „Gente Simpatica“ und „La Fine dell“Estate“. „Gente Simpatica“ enthält das seinen Stil prägende Pfeifen, das vielen von seinem ESC-2014-Beitrag „Hunter of Stars“ in Erinnerung geblieben ist. Der Song verbreitet direkt gute Laune, während „La Fine dell’Estate“ sich eher in Richtung Álvaro Soler bewegt. Beide Songs machen Lust auf mehr und bringen den Sommer bereits ein Stück näher.

„Gente Simpatica“ von Sebalter ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Jamie-Lee – „Auch wenn es gelogen ist“

Mit „Auch wenn es gelogen ist“ wagt Jamie-Lee einen zweiten Ausflug ins Deutsche. Der Song ist ähnlich elektronisch angehaucht wie ihre letzte Single „Flying“. Dieser Song ist allerdings etwas sanfter und zeigt Jamie-Lee von einer neuen Seite. Das Musikvideo zum Song zeigt Jamie-Lee als sehr nachdenklich und reflektierend über die Beziehung, um die es in „Auch wenn es gelogen ist“ geht.

„Auch wenn es gelogen ist“ von Jamie-Lee ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Anna Rossinelli – „Without a Parachute“

„Without A Parachute“ von Anna Rossinelli beginnt sehr ruhig und minimalistisch. Der Refrain bringt ihre zarte Stimmfarbe gut zur Geltung und wird dabei durch die Pianomelodie dezent, aber wirkungsvoll, begleitet. Die dezent gesetzte Trompete nach dem Refrain bringt noch einmal neues Ambiente in den Song hinein.

„Without A Parachute“ von Anna Rossinelli ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Nathan Trent – „Sweet Dreams (Acoustic)“

Nathan Trent lieferte zu Beginn diesen Jahres eine Akustikversion seiner aktuellen Single „Sweet Dreams“. In dieser Version wird Nathan von einer Gitarre begleitet, die nur stellenweise durch andere Soundeffekte ergänzt wird. Mit dieser Version stellt Nathan seine stimmlichen Qualitäten unter Beweis und zeigt, dass eine Uptempo-Nummer auch akustisch gut funktionieren kann.

„Sweet Dreams (Acoustic)“ von Nathan Trent ist jetzt unter anderem bei amazon, bei iTunes und auf Spotify verfügbar.

Welcher Song gefällt Euch besonders gut und haben wir eine Veröffentlichung aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz übersehen? Sagt es uns in den Kommentaren.


16 Kommentare

  1. Luca macht eigentlich genau die gleiche Art Musik wie Wincent Weiss, ich drück ihm die Daumen damit genauso erfolgreich zu sein…!

  2. Michael hat den ESC echt extrem gut genutzt und eindrucksvoll bewiesen, dass er kein One-Hit-Wonder ist. „Keep me up“ funktioniert im Radio und in den Streams auch ohne große Promo prächtig.

    ela. gefällt mir gut, Luca Hänni auch, mit Jamie-Lee kann ich nix anfangen. Ist öde.

  3. Anna Rossinelli 💜💜 Robbed in 2011!
    Sie ist jetzt auch Coach bei The Voice Of Switzerland. Das hab ich heute Morgen gelesen, weil ich die Auftritte von unserer Freschta gesucht hab und dann festgestellt, dass es 2013 und 2014 zwei Staffeln The Voice in der Schweiz gab, dann lustigerweise 5 Jahre Pause und jetzt ist es wieder soweit – mit Anna! 😀

  4. Von all den genannten ESC-Teilnehmern konnte sich bis heute nur Michael Schulte als Star behaupten, in Deutschland und in vielen europäischen Ländern. Luca und Ela nutzen ihr Potenzial nicht, ob es am falschen Management liegt?

    • Das m.schulte ein star in vielen europäischen ländern ist, hör ich zum ersten mal. Immerhin hat er es in deutschland zu einer gewissen bekanntheit gebracht.
      Luca hänni ist immerhin im DACH-gebiet nahezu berühmt. Ich denke, viel mehr ist bei einem sieglosen dach-esc-starter schwer möglich.

      • Ein Star in vielen europäischen Ländern ist Micha vielleicht nicht. Aber er ist mit Sicherheit bekannter als Luca Hänni.

    • Luca ist wohl mit Abstand der bekannteste Sänger. Cesar Sampson ist in AT derzeit bei „Dancing Stars“ dabei und Nathan Trent ist ein Jurymitglied von „Masked Singer Austria“.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.