Nordmazedonien: „You“ von Vasil wird am 8. März veröffentlicht

Nach einem starken siebten Platz mit Tamara Todevska im vergangenen Jahr will Nordmazedonien in diesem Jahr dort weitermachen, wo es in Tel Aviv aufgehört hat. Dafür schickt das Land den Sänger Vasil mit dem Song „You“ ins Rennen. Und nun steht auch fest, wann der Beitrag veröffentlicht wird, nämlich am 8. März.

Anfang Januar gab der nordmazedonische Rundfunk MRT bekannt, dass Vasil Garvanliev sein Land beim ESC 2020 vertreten wird. In Tel Aviv stand er bereits auf der Bühne, da er einer der Backgroundsänger des Beitrags „Proud“ von Tamara Todevska war.

Ein erster und gleichzeitig interessanter Hinweis zum Song „You“ kommt direkt von Tamara Todevska. Auf ihrem Twitterprofil schrieb sie folgendes: „My boy @VGarvanliev will reveal his song on March 8th. Let me just tell you this: put your dancing shoes on and prepare for the dance of a lifetime. Love you Vasil. ❤“

Ähnliche Worte wählte auch Vasil in seinem Instagrampost (siehe oben). Demnach scheint es so, als würde es sich bei seinem Titel „You“ um eine Uptempo-Nummer handeln.

Vasil sagte bereits zu seinem Auftritt 2019, dass es ein wahr gewordener Traum gewesen sei, als er in Israel auf der ESC-Bühne stand. „Es ist mir eine große Ehre, mein Land beim Song Contest in Rotterdam zu präsentieren, und ich kann es kaum erwarten, all meine Erfahrungen und mein Wissen in eine magische Reise zu stecken, die die Herzen der Menschen in ganz Europa berührt.“

Vasil Garvanliev begann seine musikalische Karriere im Alter von sieben Jahren und trat auf einigen der beliebtesten Kinderfestivals Nordmazedoniens auf. Bald darauf zog er mit seiner Familie in die USA, wo er seine Karriere als Solist beim Chicago Children’s Choir fortsetzte.

In Rotterdam wird er erstmals als Künstler selbst auf der ESC-Bühne stehen. Starten wird Vasil mit „You“ in der ersten Hälfte des ersten Halbfinals, welches am 12. Mai in der Ahoy-Arena stattfinden wird.

Seid Ihr schon gespannt auf „You“ von Vasil? Was erwartet Ihr von dem Beitrag des nordmazedonischen Sängers?


9 Kommentare

  1. Scheint dann doch eher die Balkan-Community anzufixen. Für mich eher so ein Fall: Wenn sich das Ohr nicht freut, dann eben das Auge.

    • Hab ich mich auch gefragt. Noch nie vorher gehört, scheint aber in der romandie einigermassen bekannt durch „the voice of france. Und er dürfte französich, gemischt mit einer anderen sprache singen, eventuell albanisch?
      Tönt eher ungewöhnlich uund lässt mich nicht auf den riesenknaller hoffen.

      • Ich denke es wird nur französisch, aber kaum albanisch. Ansonsten gibt’s nur unnötige Diskussionen und Vorstösse im Parlament…

  2. Super, ich freue mich drauf! Wenn der Song annähernd so gut ist wie „Gerdan“ oder „Patuvam“ dann gehört er zu meinen diesjähren Lieblingssongs. Ich bin gespannt.

    • Seine bisherigen Songs sind sehr abwechslungsreich und interessant, da ist auf jeden Fall viel Potential vorhanden. Hoffen wir mal, dass dieses auch genutzt wird!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.