Österreich 2022: Schnipsel zu „Halo“ von LUM!X feat. Pia Maria veröffentlicht

Quelle: ORF

Da schaut man kurz nicht auf das Handy und sieht danach plötzlich, dass ESC-Twitter wegen des österreichischen Beitrasg für den diesjährigen Eurovision Song Contest etwas eskaliert. Seit Donnerstagabend sind knapp eineinhalb Minuten des Songs „Halo“ von LUM!X fest. Pia Maria im Netz verfügbar. Das blieb nicht unbemerkt, denn prompt bildete sich ein kleiner Hype um den Beitrag. Zudem steigt Österreich nun kontinuierlich in den Wettquoten.

Für LUM!X, Pia Maria und den Song „Halo“ („Heiligenschein“) hatte sich die interne ORF-Jury unter Führung von ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz und ESC-Scout Eberhard Forcher entschieden. Ausgewählt wurde aus einer Recall-Shortlist aus 24 Bewerbungen.  Das Nachsehen hatten die Co-Favoriten ANGER aus Südtirol.

Dies wurde Anfang Februar bekannt. Dabei nannte das österreichische Fernsehen ORF kein genaues Release-Datum bekannt. Mittlerweile wurde vermeldet, dass Lied und Video am 11. März veröffentlicht werden sollen. Es ist bislang unklar, ob der Ausschnitt von „Halo“ versehentlich oder gewollt vor der offiziellen Veröffentlichung geleaked wurde.

Was meint Ihr zum Schnipsel? Ist der kleine Hype unter den internationalen ESC-Fans berechtigt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!


64 Kommentare

  1. Das Lied ist im 1990er-Retro-Style. Insgesamt hier und da überfrachtet, daher drüberproduziert. Kein Steinwurf.

  2. Der Song ist erwartbar, aber überhaupt nicht meine Musik. Ich weiß auch nicht, ob der in der Bubble gut ankommen wird. Könnte auf der Bühne too much sein. Ist aber mal was anderes aus Österreich, nachdem die Balladen der Vorjahre nicht funtkioniert haben.

  3. Österreich probiert mal was Neues – ne schnelle Dance-Nummer. Warum nicht? Ob das live funktioniert, wird man sehen. Finde es ist eine gute Ergänzung zum bisherigen ESC Line-up.

  4. Das will gefallen. Ne schnelle Nummer und eingängig aber sehr repetitiv und hört sich sehr nach einem Gemisch aus irgendwas von Katie Perry und Beyoncé’s Halo. Ich bin mal auf den kompletten Track gespannt

  5. Wenigstens nicht schon wieder eine mittelmässige ballade, dafür ein mittelprächtige uptempo-song. Könnte so knapp ins finale rutschen….viel glück, tu felix austria

  6. Mir gefällt das auch sehr gut. Schade, dass wir so etwas nicht im Angebot haben. So radiountauglich ist das auch nicht und auf Hit produziert. Hätte also wahrscheinlich auch unsere Jury überstanden.

    • Verstehe allgemein nicht das wir kaum was in Richtung EDM schicken, Deutschland hat da echt gute Produzenten die auch im Ausland erfolgreiche Songs releasen und mit der richtigen Aufmache kann das funktionieren.

  7. Die 150 BPM kommen mir dann doch etwas überdreht vor. Das Lied hat nur 2:39 min. Da hätte man auch nen Gang rausnehmen können und es klänge immer noch wie von einer überarbeiteten Bankerin auf Speed gesungen.
    Vielleicht war ich gestern Abend für das Lied auch einfach nur zu müde und es gefällt mir beim nächsten Hören viel besser. Mal sehen, ob sich der Eindruck noch verändert, wenn das Lied komplett veröffentlicht ist. Vielleicht ist wenigstens der Beginn etwas ruhiger.

  8. Mit knapp 90 Sekunden kann man nicht mehr von einem Schnipsel sprechen, da hätte man ja gleich den kompletten Song veröffentlichen können! Ein richtiger Schnipsel wäre es, wenn man mindestens 30 und höchstens 60 Sekunden eines Songs zur Verfügung stellt und daher ist der Ausschnitt von „Halo“ nichtssagend.

    • Ich lach mich kaputt. Der Schnipsel soll kürzer sein um was aussagen zu können und darf nicht Schnipsel genannt werden? Idiotischer geht ein Kommentar kaum😉😂

    • Alles über 90 Sekunden wird auf österreichisch „Schnitzel“ genannt, Matty
      Ich denke das ist von Max einfach ein Schreibfehler

    • Gratuliere matty, du hast jetzt nicht nur den preis für den dümmsten kommentar sondern auch für den sinnlosesten. Lies nochmal, vielleicht kommst du selber drauf))

    • Der Post würde mehr Sinn ergeben, wenn da statt „90“ nur eine „9“ stünde – vielleicht liegt da das Mißverständnis? Ansonsten geht es mit dem Umgangston hier leider etwas bergab. Ich weiss schon, wie man in den Wald ruft … und so … ist aber fürs Blog-Klima m.E. eher uncool.

  9. Da es nicht meine Musik ist, will ich keine Abschätzung über Qualität abgeben, persönlich nervt mich die Stimme. ,

  10. Ich frag mich gerade, ob ich mir auf YT den richtigen Schnipsel angehört hab, weil ich den im Beitrag erwähnten Hype ansonsten absolut nicht verstehe. Hat für mich was von überdrehtem Kirmes-Schlager…

  11. Dürfte zumindest im Semi ein Alleinstellungsmerkmal haben, weshalb ich auch Chancen auf den Finaleinzug sehe. Aber so eine Nummer steht und fällt auch mit dem Staging. Einen Siegkandidaten mag ich da aber beim besten Willen nicht heraushören.

  12. Ob es der alten Männer Riege hier gefällt oder nicht, ich verwette meinen Hintern das das hier international, wie alles von Lumix ein Hit wird.Wie es beim ESC funktioniert werden wir ja sehen.Jedenfalls ein super Beitrag von Österreich 🇦🇹…

  13. Ist zwar nicht ganz meine Musik – aber trotzdem scheint das Lied frisch, jung, frech und gut gemacht. So etwas haben wir doch von Österreich ganz ehrlich nicht erwartet. Bin positiv überrascht. In all den Jahren kam doch nur gähn und schnarch Kram aus Österreich (Ausnahme Conchita und Cesár Sampson).
    Wie das in Turin ankommen wird? Keine Ahnung – wir werden es sehen im Mai. Ich finde das Lied aber echt nicht schlecht.

  14. Das kann was werden für Österreich, wenn es live stimmlich klappt und es ist im bisherigen Starterfeld eine echte Abwechslung, zudem hat LUM!X einen gewissen Bekanntheitsgrad. Dance Nummern haben in der Vergangenheit oft punkten können beim ESC (siehe DJ Darude für Finnland 2019…), was oft daran lag, dass die Performance auf der Bühne nix war oder das Lied nicht eingängig. Ich bin nach mehrmaligem Hören des Ausschnitts positiv überrascht und würde mich freuen wenn Deutschland mit Blick auf Vielvalt etwas in der Richtung dabei hätte…

  15. Gefällt mir richtig gut!
    Hat mich von Anfang an gepackt, was ein sehr gutes Zeichen ist.
    Zuletzt gelang das Keiino und Luca Hänni, und die waren danach beim Televoting ganz vorne dabei.

    Wenn der Auftritt noch von Tänzern mit ansprechender Choreografie begleitet wird, sehe ich sehr gute Chancen auf ein Top10 Ergebnis

  16. Wann war Österreich bei den Buchmachern jemals 😊 gut nicht mal mit Conchita oder César? Aber. Abwarten 😊😊😊

  17. Ja! Genau so hab ich mir das vorgestellt! Grauenhaft!! 😂
    Lum!x und ich sind ja beide im Mühlviertel aufgewachsen, nur 3 km von einander entfernt – allerdings liegen über 20 Jahre dazwischen. Dort (wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen) gab‘s seit meiner Jugend einige Veränderungen, aber offenbar immer noch die gleiche Mucke in der Dorfdisco. 👍🏻
    Da vergess ich sogar den Anger nach der Anger-Absage. Go Luca! 😁🤞🏻

    • Das ist natürlich ein Leak und nicht mit Absicht so früh veröffentlicht. Dass der Song bei manchen Kopfschmerzen verursachen würde, war mir klar. Aber Österreich hat damit mal einen Song mit Hitpotential am Start. Was die Streamingzahlen betrifft wird Österreich on the top sein.

  18. Urgh, richtig furchtbar. Auch hier wieder mit Mitklatsch-Part. Am schlimmsten finde ich aber die sehr nervtötende Stimme. Wie viele Effekte wurden da denn draufgepackt? So kann die doch unmöglich klingen?

    Nehme auch mal an, dass bei dem vielen, schnellen Gesang in Turin am Ende vermutlich ein Großteil aus der Konserve kommen dürfte. Andernfalls erstickt die doch?

  19. Ich kenne frühere Versionen des Songs, da war nicht so viel Autotune. Ihre Stimme klingt normalerweise tiefer. Vielleicht ist das auch nicht die ESC Version. Ich hoffe, dass live ihre natürliche Stimme besser raus kommt. Der Song kommt aber jetzt international schon gut an und wird bestimmt sehr gut abschneiden. Beim Staging setzt man auf Bildeffekte was man so hört. Ich freue mich, dass Österreich mal etwas ganz anderes schickt.

    • Roxy, bist Du auch im internen Beratungskommitte, weil du frühere Versionen kennst … auch noch HERO statt HALO? Bildeffekte ist ein weiter Begriff LACH

  20. Verstehe die (negative) Aufregung um den Song nicht, erinnert mich stilistisch an Griechenlands Last Dance letztes Jahr, und das hat ja nen relativ guten Platz erreicht. Ist halt nur noch mal 5 BPM schneller. Gefällt mir sehr gut und das Snippet hör ich schon den ganzen Morgen in Dauerschleife. Kann aber auch ansonsten viel mit der Musik von Lum!x anfangen, bin also möglicherweise etwas biased 😁

  21. Um es mal bildlich zu sagen:
    Nachdem meine neue Heimat nur Eintopf serviert bin ich richtig froh, dass meine alte Heimat so schön knackiges frisches Gemüse auftischt!
    Ich hoffe der ORF zieht die Veröffentlichung nach dem Leak jetzt vor, eine Woche jetzt noch zu warten ist glaub ich keine gute Idee

  22. Bei mir geht es auch noch.

    Und ich frag mich wieder,ob sie das stimmlich wuppen wird.
    Da sehe ich schon ein großes Risiko.
    Schlecht ist der Song nicht,aber sicher auch nicht der große Wurf.
    Wird sicher fürs Finale reichen,da es einer der schnelleren Nummern ist.
    Habe aber so meine Zwefel an einer guten Platzierung..
    Da finde ich ja sogar noch den norwegischen Wolf besser,obwohl dieser mir auch nicht zusagt.

    • Die live Fähigkeiten von Pia Maria und das Staging sind die beiden Unbekannten. Aber der Grund warum die Entscheidung beim ORF solange nicht gefallen ist war, so wie ich das verstanden habe, weil man sich von der Sängerin und dem Bühnenkonzept überzeugen lassen wollte. Deshalb wurde mehrmals die Entscheidung verschoben. Offensichtlich ließ sich der ORF überzeugen.

    • Und da ist ja auch noch die Geschichte, dass Lumi!x erzählt, Pia Maria hätte die Nummer im Studio beim ersten Take eingesungen. Wenn das stimmt ist das erstaunlich.

  23. Meist gestreamte #Eurovision 2022 songs auf Spotify März 14 und 15:
    1. Hold Me Closer (1,215,623 streams) 🇸🇪
    2. Brividi (1,090,196) 🇮🇹
    3. De diepte (587,647) 🇳🇱
    4. Halo (243,082) 🇦🇹
    5. Give That Wolf a Banana (210,601) 🇳🇴
    6. Stefania (198,159) 🇺🇦
    7. Space Man (175,786) 🇬🇧

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.