„Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ heute Abend mit den Songs von Nura

Nach dem Auftakt vor zwei Wochen steht heute Abend die dritte Folge von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ an, das auf VOX inzwischen in die achte Staffel gegangen ist. Heute dreht sich alles um die Rapperin Nura, die bis 2018 im Duo mit Juju als SXTN Erfolge feierte und seitdem als Solokünstlerin unterwegs ist.

Am letzten Dienstag boten die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler des diesjährigen Tauschkonzertes ihre Interpretationen der Songs des Musikers Joris dar. Dessen neues Album „Willkommen Goodbye“ ist passend dazu am 23. April erschienen und konnte sich auf Platz 11 der deutschen Albumcharts platzieren.

Die Teilnahme von Nura beim Tauschkonzert ist übrigens eine Premiere: Sie ist die erste Rapperin, die an dem Format teilnimmt. Das ihre männlichen Kollegen dem Format nicht abgeneigt sind, ließ sich schon länger beobachten, ob mit Gentlemen in diesem Jahr, dem Rapper MoTrip im Vorjahr, Samy Deluxe 2016 oder Moses Pelham im Jahr 2017. Doch jetzt ist mit der 32-jährigen Sängerin auch endlich eine weibliche Vertreterin dieses Genres in der Sendung dabei. Ihr Solodebütalbum „Habibi“ erreichte 2019 Platz 14 der deutschen Charts, ihr zweites Werk „Auf der Suche“ erscheint am 23. Juli.

Nun wird heute Abend also das Repertoire von Nura genauer durchleuchtet. Und dies sind die Songs, die ihre Kolleginnen und Kollegen eigens darbieten werden:

  • DJ Bobo – „On Fleek“
  • Gentlemen – „Kein Bock“
  • Johannes Oerding – „Ohne Sinn“
  • Stefanie Heinzmann – „Babe“
  • Ian Hooper – „Auf der Suche“
  • Joris – „Habibi“

Außerdem wird Nura ihren Song „Niemals Stress mit Bullen“ präsentieren, mit dem sie unter anderem schon im ZDF Magazin Royale von Jan Böhmermann auftreten durfte.

Nachdem es in der vergangenen Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ durch die Teilnahme von Ilse DeLange bereits ESC-Bezug gab, ist in diesem Jahr mit DJ BoBo erneut ein ehemaliger ESC-Teilnehmer dabei. Dazu kommt noch Stefanie Heinzmann, die im vergangenen Jahr beim FreeESC als Teilnehmerin für die Schweiz auf der Bühne stand.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die Dreharbeiten zu „Sing meinen Song“ diesmal nicht in Südafrika stattfinden. Stattdessen wurde das Gut Weißenhaus am Weißenhäuser Strand in Schleswig-Holstein als Location ausgewählt. Moderiert wird die neue Staffel von Johannes Oerding, der die Rolle des Gastgebers von Michael Patrick Kelly übernommen hat.

VOX strahlt die achte Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ immer dienstags um 20:15 Uhr aus. Nach Ausstrahlung sind die Folgen über TVNOW noch eine Woche lang kostenlos abrufbar. Außerdem könnt ihr in unserer Spotify-Playlist alle Songs der Staffel streamen. 


25 Kommentare

  1. Bin mal gespannt auf Nuras Songs. Kannte Nura vor der Sendung überhaupt nicht und finde sie bis jetzt irgendwie zu aufgedreht und anstrengend.

  2. Hab es letzte Woche gesehen, da ich Joris‘ Musk echt super finde und auch das aktuelle Album sehr mag.

    Heute bin ich nicht dabei. Ich kenne keinen einzigen Song von Nura, es ist nicht mein Genre. Da hab ich dann einfach keinen Spaß dran.
    Bei OE bin ich wieder am Start.

    • @Andi

      Ich denke diese Folge lasse ich auch aus, kann mit dieser Musik nichts anfangen und finde Nura allgemein nicht interessant.

      Die anderen Folgen werde ich aber definitiv anschauen, das beste (Johannes Oerding) kommt hier zum Schluss. 😉

      • Dann empfehle ich Dir „I can see your voice“ auf RTL, denn da ist heute Abend nämlich der ESC-Teilnehmer des Jahres 2004 und Gewinner der ersten Staffel von The Masked Singer, Max Mutzke, zu Gast.

      • Das ist nett, Matty. Aber die Sendung begeistert mich schon an sich nicht und Max Mutzke nochmal ne Nummer weniger. 🙂

        Einfach mal ein gutes Buch lesen oder sich mit dem Partner unterhalten. Geht auch. 🙂

  3. Wer zum Donner ist Nura?

    Hääää?!?!?

    Mal was ganz anderes nebenbei:
    Hat „unser“ Thomas Schreiber vom NDR nicht seit 1. Mai seinen neuen ARD-Posten als Chef der Degeto angetreten? Wer ist sein:e Nachfolger:in beim NDR?

  4. Da sieht man das ich auch langsam zu den alten gehöre. Nura? Noch nie gehört😀, geschweige denn „the toten crackhuren im kofferraum“…aber dienstag ist bei mir eh desperate housewives-abend…

    • Du musst dir da keine Gedanken machen, dass es an deinem Alter liegt: Ich gehöre hier sicherlich zu der jüngeren Generation und habe von diese Rapperin noch nie etwas gehört, was vielleicht auch an meiner Abneigung gegenüber dieses Genres liegt. Aber auch im Freundeskreis ist sie niemandem bekannt.
      Generell kann ich mit Sing meinen Song wenig anfangen, genauso wie mit I can see your voice auf RTL, worauf ich heute dennoch zurückgreifen muss, da ja leider Joko und Klaas (und Steven) wieder in ihren wohlverdienten Sommerferien sind.😉

  5. Ich breche eine Lanze für Nura. Geile Frau, geile Rapperin, viel Charisma. Durfte sie schon 1-2x live erleben. Offen, locker, hat mit uns was geraucht … ist auch recht bekannt – zumindest in meiner Gegend und Bekanntenkreis etc. Also empfehlenswert, aber nichts für den ESC 😉

  6. Ich würde es gerne gucken. Alleine um sie etwas kennen zu lernen. Aber ich muss arbeiten und das auf morgen verschieben

  7. Duncan Laurence wird das ESC-Halbfinale in diesem Jahr mit seinem Song ,,Fell Something“ eröffnen. Außerdem wird er im Finale ein kleines Konzert unter dem Namen
    ,,The Story Continues“ geben das mit seinem ESC Siegersong ,,Arcade“ einen tollen Abschluss finden wird.

    Mit diesen Worten wird das Konzert beschrieben:

    Zuerst zur Musik. Duncan Laurence live auf der Bühne und bringt ein Mini-Konzert zu hause zu allen Zuschauern des Eurovision Song Contest. Dieser Auftritt endet mit dem Song ‚Arcade‘, wo alles begann, und natürlich auch mit neuer Musik, da Duncans musikalische Reise 2021 und darüber hinaus fortgesetzt wird.

    https://eurovoix.com/2021/05/04/duncan-laurence-feel-something-eurovision/

    Das ist der Song mit dem er das ESC-Halbfinale eröffnen wird:

    • Danke für die Vorstellung des Videos, sam.🙂

      Hm…, da zeigt Duncan mal eine andere Facette, nicht schlecht, aber „Arcade“ gefällt mir besser. Paßt irgendwie besser zu ihm, finde ich.

      • Bitte Schön. Mit diesem Song wird er also das ESC- Halbfinale eröffnen.

  8. Nura, die irgendwie bürgerlich Jacqueline-Sabrina Meyer-Müller heißt, ist bestimmt per Zufall einmal an einer Kamera vorbeigegangen und ist seither ein Kult-Weltstar 😂😂😂

  9. Hätte gerne die Sendung gesehen leider bin ich im Nachtdienst auf einer Quarantänestation.Hoffe allen geht es gut bleibt gesund

    • Ganz im Ernst, ich bewundere Deine Arbeit, sunrise69 – im allgemeinen und natürlich besonders in diesen schwierigen Wochen und Monaten . danke dafür!

      • Es ist eine ruhige Nacht die meisten sind nur noch in Quarantäne. Man gewöhnt sich an die Situation habe nur 6 Patienten .Wünsche allen eine schöne Nacht.

  10. Nura ist vorallem bei der Jugend sehr beliebt.
    Sie setzt sich für Gleichberechtigung und gegen Rassismus an.
    Nach ihren Ausstieg bei Sxtn, wurde es aber ehr still um sie.
    Ihre ehemalige Duet-Partnerin Juju hat 2019 eins der meist gestreamten Songs herausgebracht, „Vermissen“ mit Henning May. (Der Song ist heute noch sehr beliebt, bei mir auch.)

    Sxtn war schon geil 😅

  11. 1. Ich mag Rap nicht so, aber Nura „ballert“ 😀
    2. Trotz 1a würde ich mich über mehr Rap beim ESC freuen.
    3. Joris ist verdammt sexy, den hatte ich gar nicht auf dem Schirm ^^
    So, genug für den heutigen Morgen 😅

  12. Gestern Abend gab es die sechste und letzte Folge der zweiten Staffel von „l can see your voice“ mit dem ESC-Teilnehmer von 2004 Max Mutzke, der auch als Astronaut die erste Staffel von The Masked Singer gewann. Sein Superfan Mandy wählte am Ende für das Duett das Rockabillygirl und ist nun um 10.000 € reicher.

    Echte Sänger waren auch der Lokomotivführer, die Animateurin und die Märchenprinzessin, die sich als ehemalige Backgroundsängerin von Ella Endlich entpuppte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.