Söngvakeppnin 2020: Wer ist Euer Favorit beim isländischen Finale?

ESC-Eurovision-Island-Vorentscheid-IVA-Dadi-Aufmacher

Iva oder Daði oder doch jemand anderes? Am Samstag, den 29. Februar, haben wir auf alle Fälle Gewissheit über den isländischen Vertreter beim ESC in Rotterdam. Dann steigt in Reykjavik das Söngvakeppnin-Finale 2020, das auch in diesem Jahr wieder die Aufmerksamkeit internationaler Medien auf sich zog – die Isländer können es wieder nicht lassen.

Denn besonders einer der Favoriten beim isländischen Vorentscheid bekam eine gehörige Portion Promotion aus dem Ausland wie etwa vom Satiriker Jan Böhmermann oder dem neuseeländischen Schauspielers Russel Crow. Die Rede ist von Daði Freyr und seiner Band „Gagnamagnið“. Sein Lied und das zugehörige Video „Think about things“ verwandelte sich in einen kleinen Viraler Hit und wurde tausendfach geteilt und hunderttausendfach auf YouTube geklickt.

Doch der in Berlin lebende Daði darf sich trotz Internet-Erfolgs noch lange nicht auf Rotterdam freuen. Im krassen Gegensatz zu seinem Retro-Sound-Lied steht das mystische „Oculis videre“ der isländisch-niederländischen Sängerin Iva. Ihr Lied ist besonders bei internationalen ESC-Fans sehr beliebt. Ivas Entscheidung, das Lied auch im Finale auf Isländisch zu singen, könnte ihr zudem einige weitere Sympathiepunkte im Finale bescheren.

Iva und Daði treten jedoch nicht als einzige beim isländischen Finale an. Drei weitere Acts, inklusive Wildcard, werden versuchen, das begehrte Ticket für Rotterdam zu ergattern.

Hier ist die Startreihenfolge (eingebunden ist jeweils der Halbfinalauftritt, auch wenn die Finalversion auf Englisch vorgetragen wird)

1. Ísold & Helga – Meet me Halfway

2. Daði & Gagnamagnið – Think about things

3. Nina – Echo (Wildcard)

4. Iva – Oculis videre 

5. DIMMA – Almyrkvi

Zum Finale wird es hier auf ESC kompakt am Samstag ab 20:45 Uhr einen Live-Blog und die Möglichkeit geben, mit anderen über den Vorentscheid zu chatten.

Wer ist euer Favorit beim Söngvakeppnin Finale 2020?

  • Daði & Gagnamagnið – Think about things (72%, 477 Votes)
  • Iva – Oculis videre  (20%, 133 Votes)
  • Nina – Echo (4%, 25 Votes)
  • Ísold & Helga – Meet me Halfway (2%, 15 Votes)
  • DIMMA – Almyrkvi (2%, 13 Votes)

Total Voters: 663

Loading ... Loading ...

Lasst uns in den Kommentaren Eure Tipps für das Söngvakeppnin-Finale wissen! 


86 Kommentare

  1. Ich bin ja mit dem Synthie-Pop der 80er aufgewachsen, da klang Disco erst mal ziemlich angestaubt für mich. Jetzt finde ich es aber großartig, und Sylvester und Divine sind eh unschlagbar.

  2. Bei der langen Lasse Braun-Disco Nacht🤗waren auch zwei meiner All-Time-Favs dabei

    Weekend (Hätte die Niederlande echt zum ESC schicken sollen) und Love Machine❤❤❤

  3. Ich war anfangs total für Iva – mittlerweile hat mich der Hype um Daði & Gagnamagnið aber total gepackt und ich glaub, dass ich sein Lied länger gut finden werde als das von Iva.
    Daði & Gagnamagnið sollten dann aber besser die englische Version mitnehmen, die packt mich mehr, da macht das Mitsingen auch mehr Spaß. Iva hingegen bleibt lieber in Isländisch. Und so scheint es ja auch zu kommen!

    Fazit: Ich wäre mit beiden sehr einverstanden, sehe bei Daði & Gagnamagnið aber größeres Hitpotential!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.