Zweite Probe Griechenland: Katerine Duska – Better Love

Zweite Probe Griechenland Katerine Duska Better Love ESC 2019 4
Foto: Andres Putting

Den Bericht von Katerines erster Probe könnt ihr hier nachlesen.

Yeah, Königin Katerine ist da und bereit, alle bisherigen Proben des ersten Semis in den Schatten zu stellen. Während einiges an ihrer Performance bei der ersten Probe noch chaotisch und überfrachtet wirkte, ist jetzt alles da, wo es sein soll. Das liegt vor allem an den richtigen Kameraeinstellungen, die jede Bewegung, jede Position so einfängt, wie das wohl von Anfang an gedacht war. Das zieht großen Applaus schon am frühen Morgen im Pressezentrum nach sich. Und Katerines Gesang tut das Übrige – jeder Ton sitzt.

Zweite Probe Griechenland Katerine Duska Better Love ESC 2019 3
Foto: Andres Putting
Zweite Probe Griechenland Katerine Duska Better Love ESC 2019 5
Foto: Andres Putting

Auch der zweite Durchlauf läuft fast problemlos durch. Einmal ist kurz im Bild zu sehen, wie eine der Tänzerinnen ihr Band hinter der Käseglocke hervorkramt, aber ansonsten sitzt wieder alles. Da merkt man eben dann doch, wie herausforderungsvoll solche aufwändigen Darbietungen auch für die Kameraleute und die Regie sind – nicht alles kann beim ersten Mal klappen, dafür probt man ja schließlich. Es macht aber umso mehr Spaß zu sehen, wenn dann irgendwann alles zusammenkommt.

Zweite Probe Griechenland Katerine Duska Better Love ESC 2019
Foto: Andres Putting
Zweite Probe Griechenland Katerine Duska Better Love ESC 2019 2
Foto: Andres Putting

Klasse, das sitzt doch. Auch der dritte Durchgang läuft einfach so durch, mehr gibt es dazu eigentlich nicht mehr zu sagen. Griechenland ist bereit für das Halbfinale (und für’s Finale, by the way).



16 Kommentare

  1. Was für ein Plastikblumenmassaker haha. 😄
    Hab ich in der Masse bisher nur bei der Verwandtschaft in Polen auf Friedhöfen gesehen.
    Egal, dat Käthe werden wir nach dem Semi nicht beerdigen müssen, die seh ich ziemlich sicher im Finale.

    • Die Juryvoting könnte sie gewinnen, ja
      Aber ich sehe nicht, wie das barocke Staging samt Degenkampf vor einer Blumenwand die Zuseher unter 30 mobilisiert.

  2. 😍😍😍😍😍
    Griechenland und Australien sind einfach zu Recht meine Top 2! Hammer vocals, starke Frauen, tolle Stagings, künstlerische „andersartige“ Songs 😇😇😇

  3. Was für ein Kitsch-Auftritt…. Das gewinnt doch nie und nimmer das Semi… Finale ja, aber mit der Optik eher so Platz 15 bis 21….

  4. Ist alles etwas too much…schade. Etwas stylischer und klarer wäre die Nummer gewachsen….aber so wird Sie Jurypunkte verlieren…

  5. Tut mir leid, aber wen soll das bitte abholen? Das ist nun wirklich belanglos (bis auf die Geräusche einer überfahrenden Katze – die sind absolut nervig).

  6. Mir gefällt das Staging leider auch überhaupt nicht. Natürlich kommen sie ins Finale, aber das sieht nicht wirklich nach Top 10 aus…

  7. Ich versuche so objektiv wie möglich damit umzugehen (Spanien und Deutschland, meine anderen beiden Heimaten) und sehe hier einen Platz zwischen 13 und 22 am Ende rausspringen.. eher um so die 20..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.