Bar Refaeli, Erez Tal, Assi Azar und Lucy Ayoub moderieren den ESC in Tel Aviv

Das israelische Fernsehen KAN hat die Moderatoren des Eurovision Song Contest 2019 bekanntgegeben, der im Mai in Tel Aviv stattfinden wird. Es sind vier an der Zahl.

Erez Tal (links im Bild, rechts Assi Azar) ist ein gefeierter Schauspieler und TV-Moderator, der 2018 für Israel den ESC kommentiert hat. Außerdem ist er dort bekannt als Moderator von Big Brother und weiteren Shows.

Bar Refaeli ist ein (nicht allen) bekanntes Supermodel. Auch sie hat bereits Moderationserfahrung und zwar sowohl in Israel als auch international. Unter anderem führte sie in Israel durch die erste X Factor-Staffel.

Lucy Ayoub hat 2018 die israelischen Punkte beim ESC in Lissabon verlesen. Sie ist Influencerin auf YouTube und hat sich in Israel auch eine TV-Karriere aufgebaut.

Assi Azar ist ESC-Fans bekannt als Moderator des israelischen Vorentscheids The Rising Star. Er ist offenbar recht beliebt unter den jungen Israelis und gilt – so esctoday – laut OUT Magazin als einer der 100 einflussreichsten Gay People in der Welt.

Wer von den vieren welche Rolle bei der Moderation übernehmen wird, ist bisher nicht bekannt. Wir informieren Euch, sobald wir mehr Infos haben.



8 Kommentare

  1. Zwei zuviel; die wissen eh immer schon nicht, was sie mit dem Green Room host anfangen soll. Lucas Film look-alike und gay icon Assi Azar ist super; Bar Rafaeli war logisch und zu erwarten; mal sehen, wie gut dieses Model vom Teleprompter ablesen kann. Die 2. Frau sieht aus wie die generische ESC-Punktevergeberin.

  2. Ein Moderator und eine Moderatorin würden doch völlig ausreichen. Verstehe ich nicht.
    Zwei der Damen vom letzten Jahr (Namen habe ich vergessen) waren sowas von überflüssig auf der Bühne.

  3. Heute steht in der Zeitung, dass Bar Rafaeli gerade eine Anklage wegen Steuerhinterziehung Am Hals hat. Lassen wir doch nächstes Mal, wenn der ESC in Deutschland statt findet, den Hoeneß moderieren! 😂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.