Bestätigt: Einen dieser drei Songs singt Eden Alene für Israel beim ESC 2021 (Update)

Was wir Ende 2020 noch als Gerücht vermeldet haben, wurde nun vom israelischen Fernsehsender KAN offiziell bestätigt: Eden Alene wird in der Vorentscheidung „Our Song für Eurovision 2021“ die drei Songs „La La Love“, „Set Me Free“ und „Ue La La“ vortragen. Aus diesen kann das israelische Publikum dann per Online-Voting Edens Beitrag für den ESC 2021 in Rotterdam wählen. Die Abstimmung soll bereits vor dem Vorentscheid ab dem 19. Januar stattfinden – spätestens dann werden diese drei Lieder, die bislang nur als Demo-Version vollständig vorliegen, auch offiziell veröffentlicht.

In Israel steht bereits seit längerem fest, dass Eden Alene das Land auch beim Eurovision Song Contest 2021 vertreten wird. Ihr Beitrag für Rotterdam soll in der Vorentscheidung „Our Song for Eurovision 2021“ am 25. Januar gefunden werden. Das Voting wird allerdings – wie oben erwähnt – bereits in den Tagen zuvor stattfinden, nämlich vom 19. bis zum 24. Januar. In dieser Zeit können die israelischen Fans dann zwischen „La La Love“, „Set Me Free“ und „Ue La La“ wählen.

Diese drei Lieder wurden aus insgesamt neun Demosongs ausgewählt, über die online abgestimmt werden konnte. Die zwei beliebtesten Lieder der Zuschauer haben sich für die Vorentscheidung qualifiziert, ebenso ein weiterer Favorit der Jury. Diese drei Songs soll Eden Alene mittlerweile auch eingesungen haben. Einen Eindruck davon, wie die Songs in der Version von Eden klingen, gibt dieser kurze Carpool-Karaoke-Clip gemeinsam mit ESC-Moderatorin Lucy Ayoub.

„Ue La La“ war auch der absolute Favorit der ESC-kompakt-Leser, dahinter folgten bei Euch allerdings das bei den internationalen Fans sehr beliebte „Shoulders“ sowie „Can’t Stop A Hurricane“. Beide Beiträge sind nun also bereits ausgeschieden und haben damit keine Chance mehr auf einen Einsatz in Rotterdam. „Set Me Free“ hattet Ihr immerhin auf Platz 4 gewählt, „La La Love“ nur auf Platz 6 von 9.

Israel: Welche maximal zwei Beiträge sind Deine Favoriten?

  • Ue La La (25%, 64 Votes)
  • Shoulders (18%, 45 Votes)
  • Can’t Stop An Hurricane (12%, 30 Votes)
  • Set Me Free (10%, 26 Votes)
  • Coming Out (9%, 22 Votes)
  • La La Love (9%, 22 Votes)
  • Flying (8%, 21 Votes)
  • Spilling Magic (6%, 16 Votes)
  • Rise Up Today (4%, 10 Votes)

Total Voters: 162

Loading ... Loading ...

Eden Alene hatte sich in der letzten ESC-Saison zunächst bei der Casting-Show „The Next Star“ durchgesetzt und stand damit als israelische Vertreterin für Rotterdam bereits fest. In der Show „The Next Song for Eurovision“ wurde in einem zweiten Schritt ihr Beitrag bestimmt. Es standen vier Lieder zur Auswahl, über die zwei Jurys und das Publikum abstimmen durften. Hier lag am Ende „Feker Libi“ vorn.

Update 4. Januar: Der israelische Sender KAN hat heute verkündet, dass die finalen Versionen der drei Vorentscheidungssongs am 18. Januar veröffentlicht werden. Außerdem hat er die Votingergebnisse für die Beiträge bekanntgegeben, die ausgeschieden sind. Tatsächlich sind die Top 3 des Publikums weitergekommen, da die Jury auch einen dieser Songs auf die Spitzenposition gesetzt hat. Die restlichen Beiträge konnten folgende Anteile der „zehntausenden Stimmen“ auf sich vereinen:

4. Shoulders (12,1%)
5. Magic (10,4%)
6. Can’t Stop A Hurricane (8,9%)
7. Flying (8,7%)
8. Coming Out (7,3%)
9. Rise Up Today (7,2%)


17 Kommentare

    • Mich überzeugen auch die drei Songs nicht. Allerdings finde ich die Stimme von ihr auch nicht gerade hörenswert.
      Die Songs werden bestimmt für die israel. VE verschlimmbessert.

  1. Bevor man nicht die Finalsongs gehört hat kann man nur eine Abschätzung abgeben. Mir persönlich gefällt set me Free am besten. Aber alle 9 sind eigentlich eher unterdurchschnittlich anzusehen. Da muss noch was passieren um im Halnfinale nicht hängen zu bleiben

    • Thilo – genau so sehe ich das auch. Alle Lieder im Vergleich zu den 5 Songs vom letzten Jahr unterdurchschnittlich. Damit kann Israel keinen Blumentopf gewinnen (meiner Meinung nach). Set me free ist noch der schönste der 3 Lieder – wenn auch gleich nur Mittelmaß.

  2. Hoffentlich werden von allen drei Songs die Live- Versionen zur Abstimmung kommen.
    Ue la la wäre auch mein Demo- Favorit, aber das hört sich im Snippet am schlechtesten an.

  3. Rein von diesem Video finde ich, dass Edens persönlicher Fave wohl „La La Love“ zu sein scheint. Bei „Set me free“ wirkt sie gelangweilt und „UE La La“ kann sie scheinbar selbst nicht ernst nehmen und lacht. 😀

  4. Puh, diese Auswahl kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, 3 Songs für die Tonne. Am schlimmsten daran ist noch, dass ‚Can’t stop a hurricane‘ so nicht mal am SCC teilnehmen darf. Schade.

  5. Durch die recht ähnlichen Songs und einer zusätzlichen Fast-Doppelung einer Titelzeile bei 2 Vorschlägen wird es meiner Meinung nach grob gesehen zu einem vorhersehbaren Voting kommen :
    die eine Hälfte der Voter wird sich nicht zwischen den La La La – Songs entscheiden können und ihren Stimmenanteil dafür aufteilen. Die andere Hälfte stimmt für Set me free und setzt sich damit durch.
    Vielleicht aber doch nur eine steiile These .😏

  6. Irgendwie gefällt mir leider nichts davon , hatte auf andere Songs gehofft .
    Haben sich ja scheinbar ganz viel Gedanken gemacht für die Namen der Songs ( Lala und Ue La la ) naja ich lass mich ja später gern überraschen .

  7. Einigermaßen annehmbar ist für mich nur „set me free“, allerdings müsste man auch diesen Song noch einem Revamp unterziehen. Ich bin mir allerdings selbst dann nicht sicher, ob sie damit im Semi nicht rausfliegt. Mit den übrigen beiden Liedern kann ich leider gar nichts anfangen, alles recht lieblos zusammengeschustert. Echt schade für Eden, ich hätte mir wirklich bessere Songs für sie gewünscht.

  8. Sowohl Set me free als auch La La Love gefallen mir mit Edens Stimme besser als die Demo-Versionen. Ue la la find ich hört sich grausam an… und wenn jetzt der Text im Refrain noch nicht sitzt, na dann Prost Mahlzeit! Ich kann verstehen, wenn man noch nicht jede einzelne Strophe auswendig kann, aber bei Ue La La, das sowieso sehr kurz und wenig Text hat.. Ich glaube Edens Favorit ist es nicht.
    Set me free gefällt mir am besten von den Dreien, aber ich hoffe auf ein Revamp, das nochmals das Beste aus dem Song rausholt, sonst seh ich Edens Finalqualifikation echt gefährdet.
    Schade, dass letztes Jahr bei Edens Vorentscheidung so viele tolle Hits zur Auswahm stand und man sich dieses Jahr fast nur an der Reste-Rampe bedient hat…

  9. Oh je was ein wirres unkreatives Gesinge. Für mich klingt alles gleich. Naja einen Siegersong für Israel zu produzieren steht wohl die nächsten Jahre aus finanziellen Gründen nicht auf der Agenda 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.