Duncan Laurence sagt „Ja“ und ist mit Jordan Garfield verlobt

Erst am vergangenen Freitag gab es mit „Last Night“ musikalische Neuigkeiten von Duncan Laurance und damit einen weiteren musikalischen Vorboten seines Debütalbums „Small Town Boy“, das am 13. November erscheinen wird. Heute erreichen uns wieder freudige Nachrichten des aktuellen ESC-Gewinners, der die Verlobung mit seinem Freund Jordan Garfield bekannt machte.

In der Instagram-Story des niederländischen Sängers war am heutigen Vormittag das unten stehende Bild zu sehen, welches Duncans Hand mit seinem Verlobungsring zeigt. Auf dem Profil seines zukünftigen Ehemanns Jordan Garfield (ebenfalls unten zu sehen) ist außerdem ein Bild der beiden mit folgendem Text zu sehen:

„An jene von Euch, mit denen ich zuletzt nicht gesprochen habe, ich bin der glücklichste Mann der Welt. Ich habe Duncan gefragt, ob er mich heiraten möchte und er hat ja gesagt. Noch nie bin ich in meinem Leben so glücklich gewesen. Ich werde einen netten, smarten, aufrichtigen, talentierten und gut aussehenden Mann heiraten. Außerdem heirate ich meinen besten Freund.“

Den Worten von Jordan ist bereits zu entnehmen, dass die beiden sich in einer schon länger bestehenden und sehr harmonischen Beziehung zu finden. Weitere Details, wann etwa die Hochzeit stattfinden wird, was unter den aktuellen Corona-Maßnahmen gar nicht so einfach umsetzbar ist, sind noch nicht bekannt. Wir wünschen Duncan und Jordan an dieser Stelle jedoch schon alles Gute für die gemeinsame Zukunft und eine hoffentlich lange bestehende Ehe. Bis dahin wird es für alle Duncan-Fans nicht langweilig: Sein Album erscheint in etwa fünf Wochen; am 17. November wird er ein exklusives Konzert im Ziggo Dome spielen, wo sicherlich auch einige neue Titel seines Debütalbums erstmals live zu hören sein werden.

Doch mit der Verlobung von Duncan Laurence und Jordan Garfield hören die erfreulichen Nachrichten aus der ESC-Welt nicht auf: Vor wenigen Tagen gaben VAL (Valeria Gribusova und Vladislav Pashkevich) ihre Verlobung bekannt und auch Mariette hat mit Isabelle Grönqvist ihr großes Glück gefunden. Wir gratulieren ebenfalls recht herzlich!

View this post on Instagram

Навечна 💍 ⠀ Вчера был международный день музыки и нашей совместной жизни было почти 5 лет. Очень символично, не так ли? ⠀ Мы решили подняться на очень высокую точку в Черногории. Гора Ловчен находится на высоте 1 749 м над уровнем моря. Сначала мы доехали до исторической столицы Черногории, Цетине. Дорога заняла 2,5 часа по живописному горному серпантину. Прибыв туда, мы выбрали точку, где, как нам казалось, нас будет ожидать смотровая площадка на вершине горы, с возможностью увидеть масштабы горных пейзажей во всех направлениях. Доверившись пешему маршруту, предложенному maps.me, мы отправились в непростой путь по камням и скалам. По пути насладились невероятной черногорской флорой и фауной. Лошади, козы, коровы и неизвестные нам виды птиц приветствовали нас своими совершенно разными голосами. И при этом, нам не удалось встретить ни одного человека за весь маршрут. Периодически силы идти дальше нас покидали, но потом возвращались. Под конец пешего маршрута на карте было отмечено кафе, но, дойдя до него, оказалось, что здание выставлено на продажу, вокруг ни души. 132 этажа, 23465 шагов, и 16 километров (по сведениям приложения «Здоровье»), и мы забредаем в тупик, посреди лесной глуши. ⠀ Продолжение читай в карусели 👉🏻👉🏻👉🏻

A post shared by VAL = VLAD & LERA 👽🖤👽 (@val.music) on

View this post on Instagram

Osminkade i myskläder. Trötta och tacksamma. Igår låg där ett A4-papper i köket. Jag har fått ledtrådar de senaste veckorna i form av någon slags rebus av Isabelle, men jag var inte riktigt beredd på det här. Papperet innehåller instruktioner och en packlista. Huset ekat tomt denna lördagsmorgon och jag förstår verkligen ingenting. Det var bara jag hemma och det jäkla papperet som i ärlighetens namn gjorde mig mer nervös ju fler gånger jag läste det. Kl 16 kommer det en röd (snabb) bil utanför dörren. I den sitter en man jag känner igen. Han ser glad men lurig ut. Jag hoppar in med min weekendbag som jag ombeds packa för övernattning och han kör söderut. 40 min senare blev jag avsläppt. Jag tog av mig ögonbindeln som jag fått och inser att jag står på exakt samma herrgård där jag och Bell utbytte blickar för första gången för 6,5 år sedan. Livrädd men förväntansfull öppnar jag den tunga gamla dörren in till ladan. Där sitter hon. Vacker som en dröm. Omringad av tända ljus och iklädd sin stiliga dubbelknäppta kostym. Det ligger en röd dagens lapp bredvid henne. Den jag inte hade fått på morgonen. Jag öppnar den med skakiga händer. ”Får jag bli din fru?” Den bästa lapp jag någonsin fått. Inget känns så självklart och skrivet i stjärnorna som att hon ska bli min fru och framtida allt. Jag vill inget annat än att bli hennes. Vi njuter av stunden tillsammans. Bara hon och jag i ett verklighetens luftslott av kärlek. Hon häller upp champagne i mitt glas och berättar att hon hyrt sviten i huset rakt över ladan. Ett mindre slott. På darriga ben går vi mot huset, tätt intill varandra. Bell ber mig gå först och håller sig något steg bakom mig när jag öppnar dörren. Där står hela vår familj. Familjen vi växt upp med och familjen som vi valt i livet. Jag har svårt att se alla ansikten bakom mina krokodil-glädjetårar. Alla var där för oss. För att fira vår kärlek. Hon hade inte hyrt sviten. Hon hade hyrt hela stället och tagit dit hela vår galna familj. Vi dansade in på småtimmarna. Uppskattade livet och tog vara på varje sekund. Ser fram emot att få dela bröllopsfesten med ALLA nära och kära.. Ni vet vilka ni är. ❤️

A post shared by M A R I E T T E (@marietteofficial) on


40 Kommentare

    • Sergej ist viel zu sehr mit der hands-on Erziehung seiner Kinder beschäftigt. Damit und mit seinen Fans. Glaube also nicht, dass die von Dir erhoffte Hochzeit mit Ani Lorak bald stattfindet.

      • Mmh, na gut. Dann sollen sich eben Mahmood und Tom Leeb als nächstes verloben. Würde ich auch akzeptieren.

      • Ich weiß nicht, wie die Gesetze in Kasachstan sind, aber vielleicht kann sich ja ein dortiger JESC-Teilnehmer verloben.

  1. Ah, OK, mal was für Erwachsene. Thema des nächsten JESC-Kompakt-Lesergames ist also, welcher ESC-Act den besten Fang gemacht hat oder den nächsten potenziellen JESC-Star zeugt oder adoptiert.

    Aktuell steht der Contentzähler bei 13x JESC vs. 11x sonstiges.

    • Erscheint der „Contentzähler“ eigentlich noch bis zum Ende der JESC-Saison, also bis Ende November, regelmäßig? So langsam leiert sich das Zählwerk nämlich ganz schön aus 😉 😀

    • Bedauerlich finde ich auch, dass durch den ganzen JESC-Zirkus der SCC kaum noch auffällt, er wirkt wie eine ungeliebte Nebe4nsache, die man meint irgendwie noch weiterführen zu müssen statt als eines der coolsten Events here.

      • Die Blogger sollen halt machen, wozu sie Bock haben, gibt ja keine Vorschriften. Dieses JESC-Bombardement ist billig runtergeschrieben – und so sehen dann auch die Kommentarspalten aus. Soll sich aber niemand darüber beklagen, dass man den Finger in die Wunde steckt – oder sich (gilt für mich) nicht mehr hier beteiligt.

      • Na ja, die Polarisierung wurde zu 95% – wie die Junge/Mädchen „Debatte“ – von 1er Person permanent eskaliert. Von daher finde ich nicht, dass das das Hauptproblem ist; die SCC-Artikel sind halt wesentlich ungünstiger (und damit gefühlt seltener) platziert als zB letztes Jahr.

      • Der scc geht vor lauter “ euer liebster jesc beitrag“ und jesc-vorrunden wirklich etwas unter. Und es stimmen glaub auch weniger ab als auch schon.

      • @Jorge:
        Exakt das. Auch ich bin weniger hier, beteilige mich weniger, selbst beim SCC. Ich denke einfach auch oft nicht dran und muss auch oft dran erinnert werden.
        Es gibt sonst einfach keinen Grund mehr für mich, hierhier zu surfen. Aber das ist ja auch okay. Wie du sagst: die Blogger sollen gern bloggen, worauf sie Bock haben. Und ich als Leser und Nutzer reagiere halt dann auch darauf. Ich seh es ja so: natürlich soll hier der JESC behandelt werden oder was weiß ich, was es noch so für Ableger gibt. Aber wenn ich so viel in dieser Form über den JESC lesen wollen würde, würde ich einen JESC-Blog besuchen.

        Kritik und Nachfrage, ob das JESC-Game nicht zu viel war und der Overkill muss erlaubt sein, find ich. Und irgendwann hört der JESC-Mist ja auch wieder auf. 🙂

      • Könnte es nicht auch sein, dass sich der eine oder andere JESC-Kritiker darüber ärgert, den Anfang des JESC-Lesergames verpasst zu haben? Ich bin jedenfalls sehr dankbar, hierbei einige sehr schöne Kompositionen kennengelernt zu haben.

        Zum SCC: Niemand hindert diejenigen, denen der SCC aktuell wie eine Nebensache vorkommt, daran, etwas ausfühlichere Kommentare zu posten, die wahrscheinlich eher zu weiteren Kommentaren anregen als nur das Aufschreiben von drei Ländernamen.

        Übrigens sind jetzt alle Titel der JESC-Vorrunde vorgestellt, es stehen nur noch Halbfinals und Finale an, dann ist der SCC wieder das einzige Lesergame.

      • Ein Punkt ist mir gerade noch eingefallen:

        Bei der SCC-Duellrunde gibt es im Unterschied zur Vorrunde mit den 10er-Gruppen keinen extra Post, der nur das Ergebnis der letzten Abstimmung verkündet, sondern das Ergebnis kommt zusammen mit den drei neuen Duellen, d.h. die Kommentare zum Ergebnis gehen in der Tat zwischen den vielen „Drei-Länder-Namen“-Kommentaren ein wenig unter.

        Im Unterschied dazu läuft es in der JESC-Vorrunde so wie in der SCC-Vorrunde, es gibt also einen Extra-Post für das Ergebnis. „Verschärfend“ kommt vielleicht noch hinzu, dass bei einer Runde mit Titeln aus mehreren Ländern (wie zuletzt Frankreich, Litauen und Moldawien) das Ergebnis jedes Landes einzeln bekannt gegeben wird anstatt zusammen in einem Post.

    • Du warst sein Ex-Freund??? Das wusste ich wirklich nicht! Davon höre ich jetzt das erste Mal. Das ist ja echt der Hammer! Tut mir leid, dass er jetzt seinen neuen Freund heiratet. Sei nicht traurig! Jede Trennung ist auch irgendwie ein Neuanfang! Du findest sicher bald den Richtigen!

  2. ….und ich dachte immer Garfield wäre so ein fetter, fauler und orangefarbener Kater ….aber es ist ein gutaussehender junger Mann – also schlussfolgere ich daraus: man hat mich die ganzen Jahre in meiner Kindheit belogen.

    • Ich habe mich schon damals aufgeregt, als sie in irgendeiner Songcheck-Folge nach 2016 zu sehen war, wo sie unwidersprochen ihren Flaggen-Eklat verteidigt hat. Dass Iveta in Betracht gezogen wurde, finde ich bedauerlich. Der NDR sollte sich jemanden finden, der nicht so offensichtlich „vorbelastet“ ist.

  3. Ja herzlichen Glückwunsch auch von mir an all die Paare. Meine ESC-Gruppe hat mir gesteckt, dass Duncan ja schon vor über einem Jahr raus gekommen ist, aber dass ich das nicht früher wusste, ist nicht weiter verwunderlich. Schön zu sehen, dass sich VAL trotz alle dem eine schöne Zeit machen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.